Frauen Nationalmannschaft

WM und WM-Qualifikation, EM-Nachbetrachtung, Alles rund um die deutsche Nationalmannschaft

Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon truckmikki » Sonntag 14. Juli 2013, 07:42

Habe hier den threat mal auifgemacht damit Beitraege zum Thema Frauennationalmannschaft nen eigenen Platz haben und nicht in anderen Threats behandelt werden muessen.
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon truckmikki » Sonntag 14. Juli 2013, 08:02

Also eroeffne ich das gleich mal.
Ich befuerchte, das unsere Frauen -aehnlich wie bei der WM im eigenen Land frueh ausscheiden werden. O.K. Ist noch nen junges Team,welches sich noch steigern kann, aber nachdem nun die ersten Spieltage rum sind, denke ich, dass es diesem team an wesentlichen Eigenschaften fehlt um erfolgreich im internationalen Vergleich mithalten zu koennen. Im Gegensatz zu einigen anderen Laendern scheint mir der deutsche Frauenfussball in der Entwicklung stehen geblieben zu sein und sich nicht weiterentwickelt zu haben. Um bei der EM jetzt etwas reissen zu koennen, bedarf es einer gewaltigen Steigerung in fast allen Bereichen. Das Spiel der deutschen Auswahl ist mir zu statisch, zu Ideenlos und vor allem viel zu langsam. Kaum Impulse ueber aussen, kein aggresives forechecking nach Ballverlust, mangelhafte Spieleroeffnung und fahrlaessiges Defensivverhalten....aus meiner Sicht wird das nix!
Wo war im ersten Spiel Lira Baihramai (hoffe ich hab den namen richtig geschrieben??) die haette das Potential auf aussen mal etwas Schwung in den Laden zu bringen. Gerade von einem jungen, hungrigen Team haette ich da mehr erwartet, schliesslich haben sie durch die div. Absagen die einmalige Chance die etablierten Stammspielerinnen mit einem beherzten Auftritt aus dem Team zu spielen.....aber die wirkten auf mich sehr gehemmt oder verunsichert und wenig mutig! Es fehlte der unbedingte Wille gewinnen zu wollen! Angsthasenfussball !!
Liegt es an der Trainerin Sylvia Neid? Foerdert sie die jungen Spielerinnen nicht genug, gibt sie ihnen nicht die Gewissheit auch mal Fehler machen zu duerfen?
Mikki
P.S. Grundsaetzliche Diskussion ueber die Qualitaet von Frauenfussball im allgemeinen bitte in nem anderen Threat fuehren. Danke!
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 14. Juli 2013, 13:27

Stehen geblieben ist die Entwicklung im Frauenfußball nicht. Für das erste Spiel hat Neid es nicht geschafft, den jungen Spielerinnen den mentalen Druck etwas zu nehmen. Es war ein Umbruch angedacht, doch in dieser gewaltigen Form nicht. mikki, Bajramaj hatte erst vor vier Wochen ihr Comeback in der zweiten von Frankfurt, danach Saisonende ... nach Kreuzbandriss und ist noch nicht wieder bei 100%. Aufgrund der harten körperlichen Spielweise der Holländerinnen hätte ich sie auch nicht eingewechselt, zumal eine Niederlage (bis auf die Schrecksekunde zum Schluss) irgendwie auch nicht möglich war.
Und verletzt fallen sehr wichtige Stützen aus, einige erst direkt zum Saisonende: Viola Odebrecht, Linda Bresonik, Babett Peter, Alexandra Popp, Verena Faißt, Kim Kulig ... mit denen vor allem internationale Erfahrung, grad bei solch Turnieren fehlt. Alle 6 Stammspielerinnen und Leistungsträgerinnen!
Ist allerdings keine volle Entschuldigung, sich so halb ohnmächtig in dem Spiel zu präsentieren, wobei Holland vor allem im Läuferischen und Kämpferischen enorm zugelegt hat. Die jungen Spielerinnen konnten mit der teilweise nicht angemessen geahndeten Härte der Holländerinnen nicht umgehen (eine sehr robuste Spielweise eines Gegners liegt "uns" leider eh nicht so) und wenn ein sonnenklarer Elfer nicht gegeben wird, beschäftigt sowas vor allem junge Spielerinnen.
Nach dem ersten Spiel ein komplettes Fazit zu ziehen halte ich für unangebracht.
Ich fand es sehr ungünstig für die Erwartungshaltung die Mannschaft angesichts des Umbruchs plus den Verletzten weiter als Titelfavorit einzustufen.

Sie können es besser und ich hoffe, dass die jungen Spielerinnen heute einiges an Nervosität abgelegen und stärkeren Glauben an sich zeigen und die erfahrenen Spielerinnen mehr voran gehen.
Grad mit Kulig und Popp fehlen leider die willensstärksten Spielerinnen, die aus meiner Sicht derzeit einfach gar nicht adäquat ersetzt werden können. Eine Popp, die oft aus keiner Chance ein Tor macht nur durch unbedingten Willen, wobei ihr ihre Statur dabei zu Gute kommt ...
Die "Befürchtung" eines frühen Ausscheidens haben sehr viele. Doch wer sich von den Freundschaftsspielen nicht hat blenden lassen und die Fakten betrachtet, der wird um die Möglichkeit dessen gewusst haben.

Island und Norwegen sind nicht so auf körperliche Spielweise ausgelegt und so wie sich Holland taktisch verbessert hat, gehe ich in der Gruppe davon aus, dass "wir" und Holland weiterkommen.
Der Abstand zwischen den einzelnen Teams ist auch kleiner geworden, die Jahre des klar Durchmarschierens eines Teams sind vorbei, was aber auch gut so ist für eine weitere Steigerung insgesamt im Frauenfußball.

Bewerten wir etwas mehr nach dem zweiten Spiel und schauen was da anders oder genauso lief.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon truckmikki » Sonntag 14. Juli 2013, 17:47

Zauberdrachin hat geschrieben:Stehen geblieben ist die Entwicklung im Frauenfußball nicht. Für das erste Spiel hat Neid es nicht geschafft, den jungen Spielerinnen den mentalen Druck etwas zu nehmen. Es war ein Umbruch angedacht, doch in dieser gewaltigen Form nicht. mikki, Bajramaj hatte erst vor vier Wochen ihr Comeback in der zweiten von Frankfurt, danach Saisonende ... nach Kreuzbandriss und ist noch nicht wieder bei 100%. Aufgrund der harten körperlichen Spielweise der Holländerinnen hätte ich sie auch nicht eingewechselt, zumal eine Niederlage (bis auf die Schrecksekunde zum Schluss) irgendwie auch nicht möglich war.
Und verletzt fallen sehr wichtige Stützen aus, einige erst direkt zum Saisonende: Viola Odebrecht, Linda Bresonik, Babett Peter, Alexandra Popp, Verena Faißt, Kim Kulig ... mit denen vor allem internationale Erfahrung, grad bei solch Turnieren fehlt. Alle 6 Stammspielerinnen und Leistungsträgerinnen!
Ist allerdings keine volle Entschuldigung, sich so halb ohnmächtig in dem Spiel zu präsentieren, wobei Holland vor allem im Läuferischen und Kämpferischen enorm zugelegt hat. Die jungen Spielerinnen konnten mit der teilweise nicht angemessen geahndeten Härte der Holländerinnen nicht umgehen (eine sehr robuste Spielweise eines Gegners liegt "uns" leider eh nicht so) und wenn ein sonnenklarer Elfer nicht gegeben wird, beschäftigt sowas vor allem junge Spielerinnen.
Nach dem ersten Spiel ein komplettes Fazit zu ziehen halte ich für unangebracht.
Ich fand es sehr ungünstig für die Erwartungshaltung die Mannschaft angesichts des Umbruchs plus den Verletzten weiter als Titelfavorit einzustufen.

Sie können es besser und ich hoffe, dass die jungen Spielerinnen heute einiges an Nervosität abgelegen und stärkeren Glauben an sich zeigen und die erfahrenen Spielerinnen mehr voran gehen.
Grad mit Kulig und Popp fehlen leider die willensstärksten Spielerinnen, die aus meiner Sicht derzeit einfach gar nicht adäquat ersetzt werden können. Eine Popp, die oft aus keiner Chance ein Tor macht nur durch unbedingten Willen, wobei ihr ihre Statur dabei zu Gute kommt ...
Die "Befürchtung" eines frühen Ausscheidens haben sehr viele. Doch wer sich von den Freundschaftsspielen nicht hat blenden lassen und die Fakten betrachtet, der wird um die Möglichkeit dessen gewusst haben.

Island und Norwegen sind nicht so auf körperliche Spielweise ausgelegt und so wie sich Holland taktisch verbessert hat, gehe ich in der Gruppe davon aus, dass "wir" und Holland weiterkommen.
Der Abstand zwischen den einzelnen Teams ist auch kleiner geworden, die Jahre des klar Durchmarschierens eines Teams sind vorbei, was aber auch gut so ist für eine weitere Steigerung insgesamt im Frauenfußball.

Bewerten wir etwas mehr nach dem zweiten Spiel und schauen was da anders oder genauso lief.


Also in dem Spiel Nor-Isl ging es aber gut zur Sache, von beiden Seiten ein sehr robustes Abwehrverhalten....wenn da nicht dagegegen gehalten wird, dann verliert man ( Frau) gegen beide !!!!!
Technisch waren beide eher hausbacken, aber gerade kaempferisch (koerperbetont) sind beide Teams nicht einfach zu spielen.
Was mich nervoes macht sind u.a. auch die Bemerkungen nach dem Spiel....wo Frau Neid sagt es waere ja noch nix passiert, oder Spielerinnen im Interview sagen man brauche sich keine Sorgen machen......etc... So (mit dieser Einstellung) sind schon viele (Vereinsmannschaften) abgestiegen bevor sie es ueberhaupt kapiert hatten, worum es geht !!!!
Denke du verstehst wie ich das meine ??
Stehengeblieben meinte ich in Bezug auf unser Spielsystem(Nationalmannschaft!!)......da ist nix von dem modernen Spiel der franzoesischen Frauen-Mannschaften(Vereine) und aus dem internationalen Maennerfussball zu sehen.....schnelles Umschalten ???? konsequentes Stoeren des gegnerischen Spielaufbaus?????? schnelles Kurzpassspiel incl. dem dazu unabdingbar gehoerenden hohem Laufaufwand (freilaufen, Dreiecke bilden, Anspielstationen anbieten......) davon ist seit einiger Zeit im Spiel der deutschen Frauenfussballnationalmannschaft wenig bis garnix zu sehen......und das macht mir Sorgen, weil es bei den anderen Nationen - wenn auch nicht durchgaengig ueber die ganzen 90 minuten, so doch wenigstens phasenweise schon gespielt wird !!!
Ich bleibe da skeptisch, was die Chancen der deutschen Auswahl betrifft, aber vielleicht ueberraschen sie mich ja heute abend?
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Sonntag 14. Juli 2013, 19:25

Ich würde da auch mal tippen, dass spätestens im Viertel- oder Halbfinale die deutschen
Frauen ausscheiden werden.

Diese Sylvia Neid hatte ja als Spielerin, Co-Trainerin und Trainerin großen Anteil
an den deutschen Erfolgen der Vergangenheit. Doch solch ein Heim-WM-Aus
gegen Japan konnte ja nicht ohne Kritik bleiben und in der Tat gab es da doch
erhebliche –wenn nicht Aufstellungsfehler, so doch zumindest Wechselfehler.
Sie wirkte da doch so, als habe sie die Orientierung und den Überblick über
die Leistungsfähigkeit und Spielpositionen ihrer Spielerinnen etwas verloren.

Sie hatte zwar die Unterstützung ihrer Vorgesetzten, aber trotzdem an der Kritik
doch so zu knabbern, dass sie sich schon damals ernsthaft überlegen musste, ob
sie weiter machen wollte. Es kommt jetzt zwar noch darauf an, gegen wen und
wann man ausscheidet, aber die Kritik wird dann wieder aufkommen und ich könnte
mir vorstellen, dass sie diesmal dann selbt die Entscheidung trifft, zurück zu treten.

Aber erst mal sehen, was nu kommt.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon Moep_BSC » Sonntag 14. Juli 2013, 20:05

truckmikki hat geschrieben:Was mich nervoes macht sind u.a. auch die Bemerkungen nach dem Spiel....wo Frau Neid sagt es waere ja noch nix passiert, oder Spielerinnen im Interview sagen man brauche sich keine Sorgen machen......etc... So (mit dieser Einstellung) sind schon viele (Vereinsmannschaften) abgestiegen bevor sie es ueberhaupt kapiert hatten, worum es geht !!!!


wen kannst du denn damit meinen? ;)
das Spiel gerade ist definitiv besser als gegen Holland, aber für den Titel reicht das auch noch nicht.
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5867
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 14. Juli 2013, 21:36

Konnte das spiel gegen island leider nicht sehen... schade.
Die tore in der zusammenfassung haben mir gefallen.
Glueckwunsch an die brd-elf für den erfolg !
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Sonntag 14. Juli 2013, 21:43

Der Gegner war heute zu schwach. Mit dem Ausfall vieler Stamm-Spielerinnen
und dem auch dadurch bedingten Neuaufbau ist ohnehin klar, dass dieses ein
schwieriges Turnier werden wird. Trotzdem: Eine deutsche Frauen-Fussball-
Nationalmannschaft der Jahre 2003 – 2009 hätte solch ein Spiel heute gegen
diesen Gegner mit 6:0 gewonnen. Zu diesem Zeitraum gewann man auch noch
5:0 gegen die Niederlande. Dass die Spitze im Frauen-Fussball näher zusammen
rückt, liegt auch daran, dass die deutschen Frauen selbst das Niveau der Jahre
2003 – 2009 nicht mehr halten konnten. Die richtigen Gegner kommen erst noch.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 14. Juli 2013, 22:26

herthamichi hat geschrieben:Der Gegner war heute zu schwach. Mit dem Ausfall vieler Stamm-Spielerinnen
und dem auch dadurch bedingten Neuaufbau ist ohnehin klar, dass dieses ein
schwieriges Turnier werden wird. Trotzdem: Eine deutsche Frauen-Fussball-
Nationalmannschaft der Jahre 2003 – 2009 hätte solch ein Spiel heute gegen
diesen Gegner mit 6:0 gewonnen. Zu diesem Zeitraum gewann man auch noch
5:0 gegen die Niederlande. Dass die Spitze im Frauen-Fussball näher zusammen
rückt, liegt auch daran, dass die deutschen Frauen selbst das Niveau der Jahre
2003 – 2009 nicht mehr halten konnten. Die richtigen Gegner kommen erst noch.


Hätte das prophezeien können, dass nun kommt, der Gegner war zu schwach. ;)
Die Vergleiche ... nun ja ... :roll:

Einschätzen kann man dieses Spiel gegen Island wirklich nicht so richtig, da die Stärke der Norwegerinnen nicht einschätzbar ist, die sich jedoch auch eine Titelchance ausrechnen und auch nur mit Glück Holland bezwangen.
Ob die Gegner die noch kommen, erst die "richtigen" Gegner sind, wird man sehen.
Spielquervergleiche machen selten Sinn.

Heute war schlicht nur die Chancenverwertung zu schlecht, sonst wäre Dein erwähntes 6:0 übertroffen worden, also immer langsam mit solch hinkenden Vergleichen. Gegner hatte keine Torchance, Spiel klar dominiert. So werden sie nun wohl hoffentlich weiter auftreten von Beginn an. Pressing, Wille, weniger Fehlpässe, mehr Geschwindigkeit ...
Norwegen, wir werden sehen ...
Die Gruppe C wirkt am stärksten, zumal Frankreich für mich eher der Top-Favorit als der Geheim-Favorit ist auf den Titel.
Italien wie die Männer. Gegen die schwachen 0:0 und im wichtigen Spiel dann knapp gewinnen ...
Schweden im ersten Spiel auch nur Remis, dann das Schlachtopfer deutlich besiegt ...

Sollte der erste Platz in der Gruppe geholt werden wird man im Viertelfinale dann definitiv mehr wissen, da es dann gegen den 2. aus der Frankreich-Gruppe geht (mit Spanien und England).
Zuletzt geändert von Zauberdrachin am Sonntag 14. Juli 2013, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Sonntag 14. Juli 2013, 23:01

Zauberdrachin hat geschrieben:Die Vergleiche ... nun ja ... :roll:
.


Man war doch in der Zeit zwischen 2003 - 2009 permanent Welt- und Europa-Meister. Erinnere mich immer wieder noch
gerne an das Spiel gegen Schweden 2003 und vor allem an jenes gegen Brasilien 2007. Zudem zu jeder Zeit bis heute
habe ich diese Spiele gegen die USA immer gern gesehen.

Mit dem Heim-WM-Aus gegen Japan 2011 war schlichtweg eine neue Aera eingetreten; selbst die Olympia-Teilnahme
wurde dadurch verpasst. Gegen Japan spielte man zuletzt in den Tests wieder besser, aber die ehemalige erfolgreiche
Titel-Periode gibt es nicht mehr.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon truckmikki » Montag 15. Juli 2013, 09:47

Konnte leider gestern abend das Spiel nicht sehen, aber wie man so liest scheint es ja erheblich besser gewesen zu sein als das Spiel gegen die Niederlande. Jetzt brauchen sie noch einen Punkt gegen Norwegen und dann sind sie in der naechsten Runde..
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Montag 15. Juli 2013, 11:04

Norwegen wird hart, aber nen Punkt ist drin.
Kann Island nicht einordnen, daher weiß ich nicht, ob das jetzt schon ein gutes Signal war der Mädels oder nicht mehr als ein Pflichtsieg.
Allerdings haben die Isländerinnen Norwegen auch geärgert, wie Holland uns, daher kann gegen Norwegen echt alles passieren.

Mal gucken.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon flaschenkind » Dienstag 16. Juli 2013, 07:24

ich rechne mit einem dreier gegen norwegen.
nette glosse über Uli Hoeneß und die em:

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 68857.html
:mrgreen:
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon truckmikki » Mittwoch 17. Juli 2013, 11:34

Egal wie sie heute gegen Norwegen spielen, sind sie schon sicher im Viertelfinale (min. eine der zwei besten gruppendritten !).Es geht nur noch drum welchen Platz sie in der Gruppe belegen 1., 2., oder 3......
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Frauen Nationalmannschaft

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Mittwoch 17. Juli 2013, 18:32

0:1 hinten gerade...
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2674
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Nächste

Zurück zu Nationalmannschaft