Nationalspieler mit Migrationshintergrund

WM und WM-Qualifikation, EM-Nachbetrachtung, Alles rund um die deutsche Nationalmannschaft

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Spreepirat » Samstag 23. Juni 2012, 08:31

Von dem Kulturschock erholt er sich nie wieder ....

Übrigens verstehe ich auch nicht ganz, was er uns mit seinem letzten Beitrag eigentlich sagen will.
Was haben die Griechen mit den Migrationshintergründen einiger Nationalspieler zu tun?
Und warum darf Fr. Merkel nicht ins Stadion?

Das Thema Religion sollten wir übrigens komplett aus dem Forum fern halten; es ist schon schlimm genug, dass wir uns hier dem Thema Politik annähern müssen....
Das sind Themen, in denen kann man in der Gruppe kaum auf einen Nenner kommen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Herthahund » Samstag 23. Juni 2012, 09:26

Hier der Buchtipp zum Thema:
Michael Horeni: "Die Brüder Boateng. Drei deutsche Karrieren." Tropen Verlag, Stuttgart 2012.

(Treffi: bitte nicht nur Sarrazin lesen, das ist eine schlecht begründete populistische und rassistische Hetzschrift.)
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon truckmikki » Samstag 23. Juni 2012, 17:40

Treffsicher hat geschrieben:@BaerlinerHerthaFan
Ich weiß nicht,ob du schon mal in Berlin Neukölln warst.Oder ob du Kinder hast,die sich in diesem Bezirk immer wieder rechtfertigen müssen,eine Kette am Hals zu tragen,die ein Kreuz hervorbringen!Sprich Christen zu sein!Hier in meinen Bezirk werden Kinder fertig gemacht,weil sie einen Christlichen Glauben haben.Aber ihr findet Multi Kulti schön.Schön so,wenn dies in Fußball stattfindet.Aber in der Gesellschaft sicherlich nicht!Und wer dagegen auf begehrt,der ist dann entweder ein Nazi oder einer der gegen diese Entwicklung ist.Und ja,das bin ich!Denn hier in meinen Bezirk findet kein Multe Kulti statt!Hier findet eine Parallel Gesellschaft statt!Und wenn ich denn in den Medien sehe,wie sich diese Merkel über ein Spiel freut,dann kommt mir das K.....
Mann sollte niemals Politik mit Sport vermischen!Denn die Griechische Bevölkerung kann sicherlich nichts dafür,was andere urteilen wollen!


Hi Treffi, ich habe mehr als 10 Jahre in 44 gewohnt und kenne die probleme von denen du schreibst aus eigener Erfahrung. Nur ziehst du - meiner Meinung nach- genau den falschen schluss daraus. Statt dich mit mir ueber die geglueckte integration -grade von spielern aus Problembezirken- ( soviel ich weiss kommen die Boateng Brueder ja wohl aus dem wedding, und da gehts ja aehnlich ab wie in Neukoelln), statt dich also mit mir darueber zu freuen, dass nicht alle in diese Paralelwelt rutschen, sondern sich integrieren und fuer unser gemeinsames Land zu spielen......stattdessen wuenscht du dir das solche Spieler nicht bei uns Fuss fassen..... Das ist doch komplett irre, oder?
Ich beklage mit dir den staendigen Rassismusvorwurf, sobald man sich von pubertierenden Jugendlichen nicht alles gefallen laesst, egal ob derjenige nun nen Immi Hintergrund hat oder nicht. Kenn dass, nur zu gut!
Aber im gegensatz zu dir freue ich mich eben ueber die positiven Beispiele und wunsche mir dass diese eben als Vorbild fuer Jugendliche mit Immi Hinterrgrund sein koennen.
Ohne die Probleme, die es in sozialen Brennpunktbezirken gibt zu leugnen oder nicht zu sehen.
Noch was: Hertha stammt ja auch aus nem "arbeiterbezirk" und hat schon ewig auch ne Menge junger Spieler mit auslaendischen wurzeln......und im Sinne von einer Integration ist das auch echt wertvoll und wuenschenswert. Sollen diesen Jungen -nach deiner meinung- die perspektiven nicht gegeben werden, eines tages fuer den verband in dem sie gross geworden sind, fuer das Land in dem sie ihre Kindheit erlebten auflaufen zu duerfen? Damit wuerde man ja intergrationswilligen die tuer vor der nase zuschlagen. Ist das in deinem sinn?
M.
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Faktor1 » Samstag 23. Juni 2012, 18:56

def hat geschrieben:interessant mal zu wissen, was in Menschen wie Treffsicher innerlich abgehen sollte, wenn Miro Klose im Nationaldress noch 5 Tore macht und somit Gerd Müller als Rekordtorschützen ablösen sollte... Ein Pole überholt den Bomber der Nation... da muss doch eine Welt zusammenbrechen. :roll:

Warum sollte für Treffi eine Welt zusammenbrechen ?
Der Rekord von Gerd Müller ist in meinen Augen nicht gefährdet, denn GM erzielte in 65 Länderspielen 68 Tore
während MK für seine 64 Tore schon 120 Länderspiele benötigte. Also selbst wenn Klose 100 Tore machen würde, wäre Er immer noch nicht so effizient wie Gerd Müller.
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1549
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Samstag 23. Juni 2012, 19:07

@Treffsicher
Ja ich war schon in Neukölln und es tut mir leid das deine Kinder wegen ihres Glaubens angegriffen werden.
Doch diese Angriffe sind genau die gleich Intoleranz die andere Menschen Moselm entgegen bringen. Und nur weil es auf "beiden Seiten" Idioten gibt, heißt es nicht, dass Multi-Kulti schlecht ist.
Es sind Menschen die über ihren eigenen Tellerrand nicht hinweg schauen können. Wenn all diese Leute es schaffen würden, ihren konservative Engstirnigkeit abzulegen, könnten auch diese Menschen die Schönheit darin sehen. Das Wissen was man durch andere Kulturen erlangen kann und was für eine Bereicherung dies für das eigene Leben bedeuten könnte.

Und dieses ständige "Ich verhalte mich so, weil die anderen sich so verhalten" führt doch zu nichts. Es wird immer nur wieder Intoleranz geschürrt. Den Extremfall sieht man doch in Isreal und Palestina.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon baap_1 » Mittwoch 27. Juni 2012, 21:46

dieser thread ist so einfach total falsch und nicht zeitgemäß formuliert.

es ist nicht wichtig nationalspieler mit migrationshintergrund ein thema zu widmen.

denn es ist vollkommen egal woher unsere nationalspieler kommen oder deren eltern mal kamen.

ich fände es gut diesen thread zu löschen da ich ihn unanständig und falsch finde.

wenn dann bitte nur einen thread: Nationalspieler .

denn jeder der mit dem adler auf der brust in unserem nationaltrikot für uns spielt und alles gibt, der gehört auch zu uns.

gruss baap
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Spreepirat » Mittwoch 27. Juni 2012, 21:59

Siehst Du, baap, und weil nicht alle so denken, wie Du, gibt es diesen Thread... ;)
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Spreepirat » Samstag 21. Juli 2012, 08:21

Bild

Mayer-Dornfelder meldet sich mal wieder zu Wort und verlangt allen Ernstes vom Bundestrainer, Spieler, die die Hymne nicht mitsingen, nicht mehr zu nominieren.
Natürlich hat es einen gewissen Charme, wenn die Mannschaft, voller Inbrunst die Hymne mitsingt, so wie die italienischen Spieler. Aber mal im Ernst - reden wir von Fussball oder vom Eurovision Song Contest?
Außerdem möchte ich auch daran erinnern, dass das Thema Patriotismus (ich mag den Begriff "Nationalstolz" nicht) sich in Deutschland erst seit 2006 etwas entspannt hat. Ja, es ist beeindruckend, dass seit 2006 plötzlich bei jedem Spiel die deutsche Nationalhymne deutlich auch von den Rängen zuhören ist.
Aber soll dieses Singen jetzt wirklich darüber bestimmen, wer im Nationaltrikot auflaufen darf?

Sicherlich kann man jetzt versuchen, damit zu argumentieren, dass schon unter Beckenbauer eine Art "Hymnenzwang" existierte, aber das war auch eine komplett andere Spielergeneration.
Ich denke nicht, dass man einem Menschen (Spieler) mangelnde Identifikation mit seinem Land vorwerfen kann, nur weil dieser die Hymne nicht singt. Völlig daneben ist meiner Meinung nach, die Aussage, man könne nicht für die DFB-Elf spielen und alle Vorteile mitnehmen wollen und dann so tun, als sei man nur ein halber Deutscher.
Zumal es ja durchaus nicht nur die Spieler mit Migrationshintergrund sind, die mehr oder weniger stumm bleiben.
Manch einer hat in diesem Moment ganz einfach nen "Tunnelblick".
Es bleibt zu vermuten, dass "unser" Ex-Präsi einfach mal wieder in die Medien wollte .... :roll:
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon truckmikki » Samstag 21. Juli 2012, 09:24

Zur singdiskussion:
Also mir ist einer lieber der nicht mitsingt, ob aus Ueberzeugung, Scheu, oder warum auch immer, als einer der nur die Lippen bewegt um i-welche Vorgaben zu erfuellen !!!!
Das einer mit voller Ueberzeugung und aus ganzem herzen mitsingt kann man doch eh nicht erzwingen......entweder er tut's oder eben nicht.......ist doch eigentlich schweinsegal, oder?
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Samstag 21. Juli 2012, 10:10

/signed +1
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2674
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Spreepirat » Samstag 21. Juli 2012, 10:15

Sag mal bernie, was Deine Signatur angeht; weiß Deine Mutter, dass Du bettelst? ;)
Und jetzt sag mir nicht, sie schickt Dich...
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon HerthasNordlicht » Samstag 21. Juli 2012, 21:06

Ich wünsch mir Spieler die freiwillig singen, und wenn es Spieler gibt, die nicht singen wollen, dann ist es auch in Ordnung. Auf Druck singen zu müssen, geht gar nicht. Das wäre ja auch nicht echt.
Hertha BSC - Meine Stadt - Mein Verein
HerthasNordlicht
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 17:02

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 21. Juli 2012, 21:15

Bin immer heilfroh wenn ich den Text nicht hören muss. Diese Hymne hat mehr den Touch eines Schlafliedes ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 21. Juli 2012, 22:48

Zauberdrachin hat geschrieben:Bin immer heilfroh wenn ich den Text nicht hören muss. Diese Hymne hat mehr den Touch eines Schlafliedes ...


das kommt drauf an, wie man die Hymne singt. ich war bei der EM beim Public-Viewing und wenn da Tausende Fans begeistert zusammen die Hymne singen,dann hat das schon was
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5867
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Nationalspieler mit Migrationshintergrund

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 22. Juli 2012, 01:45

Moep_BSC hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:Bin immer heilfroh wenn ich den Text nicht hören muss. Diese Hymne hat mehr den Touch eines Schlafliedes ...


das kommt drauf an, wie man die Hymne singt. ich war bei der EM beim Public-Viewing und wenn da Tausende Fans begeistert zusammen die Hymne singen,dann hat das schon was


Ich versteh schon was Du meinst ... ich fänd das noch schrecklicher, da sich das Miese dann multipliziert, sorry
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Nationalmannschaft