Testspiele der Nationalmannschaft

WM und WM-Qualifikation, EM-Nachbetrachtung, Alles rund um die deutsche Nationalmannschaft

Re: Testspiele

Beitragvon lukas_berlin26 » Sonntag 11. Mai 2014, 22:52

das Testspiel gegen meine Heimat wäre doch ganz interessant für die Hertha , einen Potenziellen Spieler von den Nachbarn aus Polen zu suchen . Hier der Kader der Polen : angesetzt für das Spiel gegen die Deutschen

Torwart: Artur Boruc (Southampton), Radosław Janukiewicz (Pogoń Szczecin), Wojciech Kaczmarek (Zawisza Bydgoszcz)

Abwehr : Łukasz Szukała (Steaua Bukareszt), Thiago Cionek (Modena), Jakub Wawrzyniak (Amkar Perm), Artur Jędrzejczyk (FK Krasnodar), Igor Lewczuk (Zawisza Bydgoszcz), Adam Marciniak (Cracovia Kraków), Maciej Wilusz (GKS Bełchatów), Paweł Olkowski (Górnik Zabrze), Grzegorz Wojtkowiak (TSV 1860 Monachium)

Mittelfeld und Sturm : Mateusz Klich (PEC Zwolle), Karol Linetty (Lech Poznań), Eugen Polanski (TSG 1899 Hoffenheim), Maciej Rybus (Terek Grozny), Grzegorz Krychowiak (Stade Reims), Paweł Wszołek (Sampdoria), Michał Pazdan (Jagiellonia Białystok), Ludovic Obraniak (Werder Brema), Sławomir Peszko (FC Koeln), Rafał Wolski (Fiorentina), Arkadiusz Milik (FC Augsburg), Michał Żyro (Legia Warszawa), Łukasz Teodorczyk (Lech Poznań), Marcin Robak (Pogoń Szczecin)


Zumal ist es kein Geheimnis das Hertha auch in Polen nach Talenten sucht!
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: Testspiele

Beitragvon lukas_berlin26 » Mittwoch 14. Mai 2014, 08:51

Finde das es Polen auch mit einer NO Name Mannschaft gut gemacht hat, gegen zwar neulinge in der Nationalelf, aber gegen Spieler die in der Bundesliga dieses Jahr überzeugt haben.
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: Testspiele

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Mittwoch 10. Juni 2015, 21:35

Und mal wieder "Die Mannschaft" im Testspielmodus. Nach der 1.HZ brauch man nicht mehr Fußball spielen. Warum auch.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Testspiele

Beitragvon shin6 » Donnerstag 11. Juni 2015, 04:27

Testspiele der Nationalmannschaft sollte man sich schon lange nicht mehr antun. Ist höchst unbefriedigend.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Testspiele

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Donnerstag 11. Juni 2015, 05:12

shin6 hat geschrieben:Testspiele der Nationalmannschaft sollte man sich schon lange nicht mehr antun. Ist höchst unbefriedigend.


Jup, habe ich gestern wieder gemerkt. Bei Testspielen wundert man sich immer, wie wir überhaupt zu einem Tunier zugelassen werden. :D Aber gut, es zeigt nur, dass unsere C-Elf nur eine Halbzeit motiviert ist, wenn es mal nicht um nen Pott geht (Qualifikationsspiele zähle ich mal dazu, weil die sind ja nur das Vorgeplenkel zum Tunier und gehören somit auch zum Kampf um nen Pott).
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Samstag 14. November 2015, 02:38

+++ Newsblog zu Anschlägen in Paris +++: Behörden befürchten mehr als 140 Todesopfer

Von Johannes Korge

Die Opferzahlen in Paris steigen. Bei der Anschlagserie hat es nach Angaben der Stadtverwaltung allein im Konzertsaal Bataclan mehr als 100 Tote gegeben. Etwa 40 weitere Opfer gab es demnach an weiteren Attentatsorten. Die aktuelle Entwicklung im Newsblog.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 62784.html
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Samstag 14. November 2015, 05:23

Ich bin an sich grundsätzlich kein Heavy - Metal - Fan, aber angesichts der Vorgänge in Paris, sollte man ihre
Auftritte mal grundsätzlich publik machen, auch aus einer gesunden Widerstandshaltung heraus:

Eagles of Death Metal live [Hurricane 2012] FULL CONCERT

https://www.youtube.com/watch?v=0n9PDoprD2g

Genau die Musik dieser Gruppe wurde attackiert, warum?.

Wahllos oder mit einem gewissen Hintergrund?.

Er spricht in diesem Video irgendwas über eine "Church".

War das der Grund?.

Egal, auch in diesem Lande sollte alles unternommen werden, damit meine Tochter weiterhin unbeschwert ein Hurrican - Festival besuchen kann.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 17. November 2015, 19:49

Das Spiel der deutschen Elf in Hannover gegen die Niederlande wurde ca 1,5 Stunden vor Spielbeginn abgesagt

http://www.n-tv.de/sport/fussball/DFB-Testspiel-in-Hannover-abgesagt-article16377166.html

Jetzt bin ich mal gespannt, ob man die Spieltage der nächsten Woche wirklich durchziehen kann, oder ob es Spielabsagen hagelt.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5985
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon rustneil » Dienstag 17. November 2015, 20:21

Es ist zum kotzen, wie diese terrorisierenden Vollpfosten der IS und ihre minderbemittelten Trittbrettfahrer anfangen, unser öffentliches Leben zu bestimmen.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3779
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Dienstag 17. November 2015, 21:05

Erst diese große Symbolik, das ganze Tam Tam um dieses Länderspiel, die politische Prominenz zum Besuch angesagt,
den ganzen Tag über wird das Stadion inspiziert, Sprengstoff-Schnüffel-Hunde im Einsatz, abgestellte Gegenstände entpuppen sich als Fehlalarm. Dann hieß es kurzzeitig, man habe einen Gefährder gesichtet. Warum wird der Gefährder dann nicht von der Polizei aus dem Verkehr gezogen?. Angst vor Sprengstoffgürteln oder was?.

Die Züge halten nicht mehr an allen U - Bahn - Stationen, denn es habe wie für das Stadion "enstzunehmende Hinweise"
auf einen Bombenanschlag gegeben. Was sind für die Polizei denn nun "ernstzunehmende Hinweise"?. Vom Prinzip
her kann nun jeder Trittbrettfahrer anrufen und ein Spiel wird abgesagt.

Lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage, da passiert heute in Hannover überhaupt nichts mehr. Wenn man
so verfährt wie in Hannover, kann man demnächt auch keine Bundesliga - Spieltage mehr sehen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 63112.html
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Dienstag 17. November 2015, 21:42

https://youtu.be/7vpuN62VdgA
Und Lyrics dazu: http://www.lyricsondemand.com/s/sodstor ... yrics.html
Billy Milano hatte 1985 schon Recht...
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon rustneil » Dienstag 17. November 2015, 21:51

herthamichi hat geschrieben:Ich bin an sich grundsätzlich kein Heavy - Metal - Fan, aber angesichts der Vorgänge in Paris, sollte man ihre
Auftritte mal grundsätzlich publik machen, auch aus einer gesunden Widerstandshaltung heraus:

Eagles of Death Metal live [Hurricane 2012] FULL CONCERT

https://www.youtube.com/watch?v=0n9PDoprD2g

Genau die Musik dieser Gruppe wurde attackiert, warum?.

Wahllos oder mit einem gewissen Hintergrund?.

Er spricht in diesem Video irgendwas über eine "Church".

War das der Grund?.

Egal, auch in diesem Lande sollte alles unternommen werden, damit meine Tochter weiterhin unbeschwert ein Hurrican - Festival besuchen kann.


EAGLES OF DEATH METAL ist KEINE Heavy Metal Band.
Sie sind eine Alternative-/Indie-Rockband wie z.B. FOO FIGHTERS oder KYUSS. Sie haben mit Metal respektive Death-Metal nichts am Hut.
Die Jungs haben - so bitter es klingt - leider nur am falschen Ort und am falschen Tag gespielt, mehr nicht.

Zu Hannover:
bei dem Gerumeiere der Peiasköppe dort in der ARD war nichts, was eine Absage rechtfertigte. Da feiert ein verblöderter und verfickter Trittbrettfahrer irgendwo seinen "Sieg". Wenn wir diesen Idioten dort in der PK unsere Sicherheit anvertrauen sollen, dann gute Nacht, armes Deutschland. Dann kannste die Buli-Saison für dieses Spieljahr erden und wenn es Europa 2016 noch gibt, spielen wir international.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3779
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Dienstag 17. November 2015, 22:12

Natürlich auf der letzten PK vom Innenminister kein Hinweis darauf, wer der Hinweisgeber gewesen sein soll.
Ein Trittbrettfahrer oder nicht?. dpa springt dem Innenminister bei und redet von einem Ausländischen Geheimdienst:

"21:29 Uhr:

Zur Quelle der Hinweise, die zur Absage führten, könne er nichts sagen, sagt de Maizière. Laut der Nachrichtenagentur dpa kam der Hinweis von einem ausländischen Geheimdienst.
"

Quelle: Spiegel -Verlinkung oben.

Tja, da sieht man es mal wieder, so über einen ausländischen Geheimdienst können solche Paradoxien natürlich
immer eben nicht nachvollziehbar aufgelöst werden. Wer will da noch Fragen stellen.? :roll:
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon herthamichi » Dienstag 17. November 2015, 23:05

rustneil hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Ich bin an sich grundsätzlich kein Heavy - Metal - Fan, aber angesichts der Vorgänge in Paris, sollte man ihre
Auftritte mal grundsätzlich publik machen, auch aus einer gesunden Widerstandshaltung heraus:

Eagles of Death Metal live [Hurricane 2012] FULL CONCERT

https://www.youtube.com/watch?v=0n9PDoprD2g

Genau die Musik dieser Gruppe wurde attackiert, warum?.

Wahllos oder mit einem gewissen Hintergrund?.

Er spricht in diesem Video irgendwas über eine "Church".

War das der Grund?.

Egal, auch in diesem Lande sollte alles unternommen werden, damit meine Tochter weiterhin unbeschwert ein Hurrican - Festival besuchen kann.


EAGLES OF DEATH METAL ist KEINE Heavy Metal Band.
Sie sind eine Alternative-/Indie-Rockband wie z.B. FOO FIGHTERS oder KYUSS. Sie haben mit Metal respektive Death-Metal nichts am Hut.
Die Jungs haben - so bitter es klingt - leider nur am falschen Ort und am falschen Tag gespielt, mehr nicht.

Zu Hannover:
bei dem Gerumeiere der Peiasköppe dort in der ARD war nichts, was eine Absage rechtfertigte. Da feiert ein verblöderter und verfickter Trittbrettfahrer irgendwo seinen "Sieg". Wenn wir diesen Idioten dort in der PK unsere Sicherheit anvertrauen sollen, dann gute Nacht, armes Deutschland. Dann kannste die Buli-Saison für dieses Spieljahr erden und wenn es Europa 2016 noch gibt, spielen wir international.


Auf Musik - Kategorien möchte ich mich jetzt hier nicht einlassen:

Sondern zur gedruckten Hamburger Morgenpost von gestern schreiben und zitieren:

...................................................................

""Bataclan":War Juden - Hass das Motiv? Veranstalter und "Eagles of Death Metal" gelten als Israel - freundlich.

Die historische Konzerthalle gehörte bis vor zwei Monaten den Gebrüdern Joel und Pascal Laloux. Sie verkauften das
"Bataclan" im September, zogen nach Israel. Den Ruf des Clubs mit 1500 Plätzen änderte der Eigentümerwechsel nicht.
Traditionell gab es dort Events jüdischer Organisationen - etwa eine jährliche Gala für den israelischen Grenzschutz Magav.

Schon 2007 gab es erste Drohungen von Islamisten, 2011 einen nicht umgesetzten Attentatsplan. Der IS habe zudem
Syrienrückkehrer mit Anschlägen auf Konzerte beauftragt.

Doch auch die Band "Eagles of Death Metal" könnte ein Ziel gewesen sein. Sie spielte jüngst erst in Israel,
vertritt offen pro-israelische Positionen."


Die armen Opfer waren zur falschen Zeit am falschen Ort. Aber: Der Zusammenhang zwischen Veranstalter und Band
in der Grundeinstellung besteht.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Testspiele der Nationalmannschaft

Beitragvon rustneil » Dienstag 17. November 2015, 23:28

herthamichi hat geschrieben:Natürlich auf der letzten PK vom Innenminister kein Hinweis darauf, wer der Hinweisgeber gewesen sein soll.
Ein Trittbrettfahrer oder nicht?. dpa springt dem Innenminister bei und redet von einem Ausländischen Geheimdienst:

"21:29 Uhr:

Zur Quelle der Hinweise, die zur Absage führten, könne er nichts sagen, sagt de Maizière. Laut der Nachrichtenagentur dpa kam der Hinweis von einem ausländischen Geheimdienst.
"

Quelle: Spiegel -Verlinkung oben.

Tja, da sieht man es mal wieder, so über einen ausländischen Geheimdienst können solche Paradoxien natürlich
immer eben nicht nachvollziehbar aufgelöst werden. Wer will da noch Fragen stellen.? :roll:


Fakt ist doch, das dies alles völlig verkannt und verharmlost wurde.
Bei Charlie Hebdo gabs Betroffenheit für drei Tage, jeder, der etwas auf sich hielt twitterte "Je suis Charlie", das wars. Im Grunde hat es keinen interessiert, das vor knapp 3 Wochen 240 Russen über dem Sinai ihr Leben durch eine IS-Bombe verloren. Da twitterte keiner "Я Москва" oder färbte sein facebook-Profil mit der russischen Trikolore.
Und nun ist plötzlich alles so nah, von Tegel braucht man knapp eine Stunde bis Paris, im nächsten Jahr ist dort die EM. Jetzt hat man die Hosen voll. Wir sind verwundbar, der Feind mehr oder minder unsichtbar und nicht aufzuhalten (religiöse Fanatiker mit Sprengstoff an ihrem Körper in Erwartung von 60 Jungfrauen im Paradies lassen sich nicht stoppen) und kontrollierbar. Die Nerven liegen blank, irgenwo knallt ein Sektkorken und tausende laufen um ihr Leben. Irgendein Idiot faselt etwas von einer Bombe in einem Rettungswagen und ein Stadion wird evakuiert. Genau das wollen diese Fanatiker, unser öffentliches Leben destabilisieren und es bestimmen. Und wir lassen das mit uns geschehen. Das finde ich so armselig. Nur weil ein paar von diesen Volksvertretern seit Jahren ihre Hausaufgaben nicht mehr gemacht haben, ist ja auch alles so easy und bequem bei uns im schönen Deutschland. Und wenn dann die Menschen zu uns kommen, die von genau diesen mordenden Fanatikern seit Jahren drangsaliert werden, vergessen wir unsere nicht mehr vorhandene christliche Erziehung und haben Angst vor einer Unterwanderung des Abendlandes und zeigen der Öffentlichkeit unsere braunen Ärsche. Das ist alles so verlogen einschließlich der ganzen Groko-Mischpoke. Und wenn uns die Angst jetzt so beherrscht, warum lassen wir die Franzosen und Russen das jetzt zusammen mit den Amis richten? Oder liegt es daran, das wir nicht einmal mehr ein Kanonenrohr haben, was einigermaßen geradeaus schießt. Letztendlich haben wir alle vom Big-Business mitt dem Öl und dem Waffenexport profitiert.
Sorry, ist zwar alles off-topic, aber musste mal raus.
Wir sehen uns am Sonntag in der Schüssel und dann hauen wir Hoppelheim wech!

Und zu EAGLES OF DEATH METAL -
das ist doch alles reine (Verschwörungs-) Theorie. Israel steht mittlerweile auf dem Tourplan eines jeden größeren Künstlers - allein in diesem Monat spielen oder spielten in Tel Aviv: HEATHER NOVA, PARADISE LOST, SMOKIE, CALEXICO, LARRY CARLTON etc. - die sind dann alle potentiell gefährdet wenn sie woanders auftreten?
Am 29. Januar 1972 fand im "Bataclan" der erste gemeinsame Bühnenauftritt von Lou Reed, John Cale und Nico nach der Auflösung von The Velvet Underground statt. Der Mitschnitt war jahrzehntelang nur unter der Hand als Bootleg erhältlich, bis schließlich 2004 als eine offizielle CD („Le Bataclan ’72“) veröffentlicht wurde. Lou Reed ist Jude.
Okay, es gibt Parallelen zu Charlie Hebdo und dem koscheren Laden vom Januar dieses Jahres. Im Mittelpunkt der Attentäter vom vergangenem Freitag stand aber das Stadion, und das lief dort - Got sei Dank - nicht so wie geplant.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3779
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

VorherigeNächste

Zurück zu Nationalmannschaft