WM-Quali für Brasilien 2014

WM und WM-Qualifikation, EM-Nachbetrachtung, Alles rund um die deutsche Nationalmannschaft

WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Faktor1 » Samstag 8. September 2012, 16:07

Super, erster Sieg in der WM-Quali. :o
Hat mich echt überrascht das wir gegen die Färöer-Inseln gewonnen haben. ;)
Geärgert hat mich nur nach dem Spiel wo mit Olli Kahn und der Tussi vom ZDF schon über die möglichen Spielorte in Brasilien gesprochen hat, als ob man schon qualifiziert ist. Schon sehr arrogant und peinlich. :x
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1554
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon HerthaBsc » Samstag 8. September 2012, 16:32

Na ja ich finde eher die Aussagen der Spieler (z.B. Lahm) peinlich, weil man jedes mal vom Titelgewinn spricht und dann "nur" das Halbfinale oder so erreicht.

Natürlich ist das auch ein großer Erfolg, aber wenn man vorher große Ansagen macht braucht man sich über die negative Presse nicht wundern.

Man sollte vlt. mal weniger Interviews geben bzw. weniger Nutella Werbung machen und mehr trainieren.

Gruß
HerthaBsc
 
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 09:15
Wohnort: Berlin

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 8. September 2012, 21:05

Ach, war ein Qualispiel?

Die sind für mich so interessant geworden wie der berühmte Reissack ...

Dann kommt wieder WM und "wir wollen" ... "wir werden" ... wieder nicht Meister ...

Der Trainer denkt in wichtigen Spielen nicht flexibel genug und so eine Quali schaffen wir eh immer ... Boring!
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Käp71 » Montag 10. September 2012, 15:09

Mit dem, wie ich finde, unnötigsten Ausscheidens gegen Italien aller Zeiten und vor dem Hintergrund des selbst erklärten Titelhungers, ist erst einmal alles auf null. 2006 ist endgültig vorbei.

Sicherlich haben wir eins der besten Teams der Welt, aber das muss sich jetzt erst einmal neu aufstellen. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass den Titel regelmäßig der am Ende Erfolgreichste bekommt. Wer in Schlüsselspielen planlos wirkt und diese dann folgerichtig verliert, der sollte nun wirklich nicht vom Titelgewinn in Brasilien reden. Klar würde ich mich darüber freuen, denke aber, dass wir davon imMo weiter entfernt sind, als in den letzten Jahren.

Schade ist, dass durch diese Situation nicht die richtige Begeisterung aufkommen will. Dazu braucht's schon etwas anderes.

Und, ganz nebenbei, ist der Sieg gegen die Färöer mit 3:0 völlig iO.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4999
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Treffsicher » Montag 10. September 2012, 15:22

Käp71 hat geschrieben:Und, ganz nebenbei, ist der Sieg gegen die Färöer mit 3:0 völlig iO.

Die Färöer waren jetzt ja auch so der große Gegner ;) Leider bekommt Deutschland immer eine leichte Gruppe.Warum auch immer :twisted:
Treffsicher
 

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Start-Nr.8 » Montag 10. September 2012, 16:21

Treffsicher hat geschrieben:
Käp71 hat geschrieben:Und, ganz nebenbei, ist der Sieg gegen die Färöer mit 3:0 völlig iO.

Die Färöer waren jetzt ja auch so der große Gegner ;) Leider bekommt Deutschland immer eine leichte Gruppe.Warum auch immer :twisted:


Du meinst so eine leichte Gruppe wie in der EM Vorrunde diesen Sommer? Als wir gegen diese ganzen Fussballzwerge wie die Niederlande, Portugal und Dänemark spielen mussten??
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1836
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon loony » Montag 10. September 2012, 17:59

Start-Nr.8 hat geschrieben:
Treffsicher hat geschrieben:
Käp71 hat geschrieben:Und, ganz nebenbei, ist der Sieg gegen die Färöer mit 3:0 völlig iO.

Die Färöer waren jetzt ja auch so der große Gegner ;) Leider bekommt Deutschland immer eine leichte Gruppe.Warum auch immer :twisted:


Du meinst so eine leichte Gruppe wie in der EM Vorrunde diesen Sommer? Als wir gegen diese ganzen Fussballzwerge wie die Niederlande, Portugal und Dänemark spielen mussten??


Nicht so meine Art einfach so zuzustimmen: aber in diesem Fall :!: :!: :!:
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1700
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Treffsicher » Montag 10. September 2012, 20:02

Start-Nr.8 hat geschrieben:
Treffsicher hat geschrieben:
Käp71 hat geschrieben:Und, ganz nebenbei, ist der Sieg gegen die Färöer mit 3:0 völlig iO.

Die Färöer waren jetzt ja auch so der große Gegner ;) Leider bekommt Deutschland immer eine leichte Gruppe.Warum auch immer :twisted:


Du meinst so eine leichte Gruppe wie in der EM Vorrunde diesen Sommer? Als wir gegen diese ganzen Fussballzwerge wie die Niederlande, Portugal und Dänemark spielen mussten??

Holland ist doch mittlerweile so was von schwach geworden!Liegt auch daran,dass ihre guten Spieler nicht mehr dabei sind!Und nichts mehr nach kommt!Dänemark auch einfach nur noch ein Schatten ihrer selbst!Einzig Portugal könnte man noch zu den großen Mannschaften zählen!
Es ließt sich ja immer schön,wenn man auf Mannschaften trifft,die einen großen Namen haben.Aber mittlerweile spielen diese Nationen gar nicht mehr so toll!Siehe Brasilien 8-) Hm
Treffsicher
 

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 11. September 2012, 07:58

Naja treffi, die guten Spieler nicht mehr dabei?
Die Niederlande haben immernoch überragende Einzelspieler. Es schafft nur seltsamerweise ken Trainer, da ne echte Mannschaft draus zu machen.
Vergleichbar mit unserer Situation in der letzten Saison - wenn wir als Mannschaft aufgetreten wären, wäre es nicht zum Abstieg gekommen....

Heute also Österreich. Laut Jogi ein Spiel auf Augenhöhe....
Weiß ehrlich gesagt grad nicht, wie ich diese Aussage einordnen soll. Klar, bei den Ösis spielen 9 Bundesligaprofis.
Aber 1. müssen diese ja zusammen auch harmonieren (siehe Holland) und 2.muss es unser Anspruch sein, ein Spiel gegen Österreich zu gewinnen. und zwar nicht mit Hängen und Würgen.
Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Österreich ist nicht die Mannschaft, vor der man zittern sollte. Augenhöhe geht anders ...
(Meine persönliche Meinung)
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Dienstag 11. September 2012, 12:34

*** edit by Mod. ***

bitte beim Thema bleiben
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon herthamichi » Dienstag 11. September 2012, 17:51

Wenn man nun schon wieder hört, dass man auf 4-2-3-1 umstellen muss
und deswegen von den Dreien Reus, Götze und Müller der Götze runter
muss, dann ist das mal wieder typisch Löw.

Warum nimmt er denn nicht mal den Müller runter?. Bei dem bleibt doch
in der Nationalelf schon seit geraumer Zeit gehörig Luft nach oben.
Eine gelungene Vorlage gegen den Fussballzwerg, aber sonst?.

Aber nein, da wird an den alten Spielern festgehalten, auch wenn deren
Form eigentlich zu wünschen übrig läßt. Genauso war das im Italienspiel
mit der Aufstellung von Schweini und Poldi, dem Fehlgriff mit Gomez
und der fraglichen und misslungenen Rolle für Kroos.

Da fehlt mir bei Löw einfach die Flexibilität aus der aktuellen Form
und dem Potenzial seiner Spieler die richtigen Rückschlüsse zu ziehen.
So wird das unter diesem Trainer jedenfalls nichts mit Titeln.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 11. September 2012, 18:00

Unabhängig von einer Trainerdiskussion bin ich der Meinung, dass man gegen Österreich gar nicht taktisch umstellen sollte. Man sollte eigentlich soviel Selbstbewusstsein haben, einem Gegner wie Österreich das eigene Spiel aufzuzwingen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon herthamichi » Dienstag 11. September 2012, 18:19

Jeder taktische Systemwechsel von 4-1-4-1 auf 4-2-3-1 ist ja eine
Trainer-Entscheidung. Wenn er meint, er brauche das System, dann
meinetwegen, immerhin ist Österreich 2012 ungeschlagen mit zuletzt
einem 2:0 gegen die Türkei, nur die richtigen und zur Zeit fähigsten
Spieler sollte man dann auch in einem anderen System aufstellen.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon Treffsicher » Dienstag 11. September 2012, 20:42

Oh,Mesut hat wieder gewonnen :mrgreen: Glückwunsch Deutschland 8-)
Treffsicher
 

Re: WM-Quali für Brasilien 2014

Beitragvon herthamichi » Dienstag 11. September 2012, 21:37

Spielt Lahm rechts oder links, entsteht auf der anderen Seite eine Baustelle.
Gelegentlich, wie heute oder gegen den Fussball-Zwergenstaat wird Lahm auch
auch auf der Seite, auf der er spielt, zur Baustelle. Mit Schmelzer – wie
von Löw angedacht – bleibt links hinten immer eine Baustelle. Dafür
würde ich den Boateng doch lieber auf rechts sehen und den Lahm auf
links, denn schlimmer kann es auf den Flügel-Abwehrseiten auch nicht
mehr werden.

P.S. Die Ösis haben ihre Sache in ihrem Heimspiel gut gemacht. Das hohe
Verteidigen hat toll funktioniert. :!:
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Nächste

Zurück zu Nationalmannschaft