Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Thread

WM und WM-Qualifikation, EM-Nachbetrachtung, Alles rund um die deutsche Nationalmannschaft

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon thommy » Freitag 30. Januar 2015, 18:06

Moep_BSC hat geschrieben:
staflip hat geschrieben:
Moep_BSC hat geschrieben:glücklicherweise ist das Kaufen einer Nationalmannschaft beim Fußball deutlich schwieriger.
nicht nur, dass sich Spieler im Fußball beim ersten A-Länderspiel festgelegt haben, auch finanziell sollten es Fußballprofis weniger nötig haben

Ist so nicht ganz richtig. Es zählt das erste Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft. Ändert nichts am Inhalt deiner Aussage, wollte das bloß hinzufügen ;)


immer diese Klugsch... :D



thommy hat geschrieben:Es gilt dort die Regel (oder so ähnlich):
"sollte ein Spieler ein Pflichtspiel einer A-Nati bestritten haben, so ist er auf dieses Land festgelegt und kann für kein anderes Land mehr spielen."


stand kurz vorher, sogar noch auf der gleichen Thread-Seite... ;)
thommy
 
Beiträge: 3213
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 5. März 2015, 23:29

https://www.youtube.com/watch?v=_-SSngS6v5g

SHOCKING INTERVIEW – How the World Cup 2022 came to Qatar :lol: :mrgreen:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 7. März 2015, 01:41

herthamichi hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=_-SSngS6v5g

SHOCKING INTERVIEW – How the World Cup 2022 came to Qatar :lol: :mrgreen:


:lol: :lol: :lol:

So geil, hab Tränen mitgelacht :lol:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 25. März 2015, 21:45

Die beherzt aufspielenden Australier führen mit 2:1 gegen die brd-elf. Da kann man gratulieren !
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon Kaiserin von Therm » Mittwoch 25. März 2015, 22:56

flaschenkind hat geschrieben:Die beherzt aufspielenden Australier führen mit 2:1 gegen die brd-elf. Da kann man gratulieren !


Danke ! aber leider haben meine Aussies nur ein 2:2 geschaft. :)
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Benutzeravatar
Kaiserin von Therm
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 11:54
Wohnort: Sydney,Australien

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Samstag 13. Juni 2015, 20:52

Ein spannender Krimi läuft gerade.

Es spielt der Weltmeister gegen Spieler, die auch außerhalb des Fussballs noch berufstätig sind.

Gibraltar ist bisher in keiner FIFA - Weltrangliste zu finden - existiert also eigentlich gar nicht. :lol:

Dass der Weltmeister das Torverhältnis von Polen nicht mehr einholen wird, schien vorher klar.

Aber das man jetzt nicht beim Torverhältnis gegenüber Schottland und Irland vorlegen will -
die spielen ja noch mal gegen Gibraltar - das verwundert doch sehr.

Das dürfte noch eine sehr holperige Qualifikation für den Weltmeister werden

Edit: O.K. : In der 2. Halbzeit etwas nachgelegt mit Toren. Ob es am Ende zu einem besseren Torverhältnis gegenüber
Schottland und Irland reicht, muß sich noch zeigen.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Fußball-WM 2006 in der BRD gekauft ?

Beitragvon flaschenkind » Freitag 16. Oktober 2015, 17:13

Es soll eine schwarze Kasse existiert haben. Sowohl Franz Beckenbauer als auch Wolfgang Niersbach sollen informiert gewesen sein. Blatter sprach schon 2012 von Betrug............


http://www.focus.de/sport/fussball/skan ... 18583.html
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon thommy » Freitag 16. Oktober 2015, 19:15

.... hätte mich auch gewundert wenn unser Suppenkasper nicht involviert gewesen wäre...

ist schon traurig...

da hilft nur noch eins:

eine Vielzahl an Bewerbungen abgeben lassen..... 5-7 geeignete Bewerber aussuchen und dann das LOS entscheiden lassen.....

Länder von Kontinenten die schon "überproportional" an der Reihe waren und dessen Kontinent die letzte WM ausgetragen hat,
lässt man gar nicht erst zu....
thommy
 
Beiträge: 3213
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Samstag 17. Oktober 2015, 00:14

Habe die offenbar 22 Seiten im Spiegel jetzt nicht gelesen, aber die MoPo schreibt offenbar eine gute Zusammenfassung:

http://www.morgenpost.de/sport/article2 ... rchen.html

Daraus:

....................................................

"Diese Summe nannte auch der DFB in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung. Der DFB räumte ein, dass jene 6,7 Millionen möglicherweise nicht in das Fifa-Kulturprogramm geflossen seien.(1) Der DFB behauptet jedoch, die Zahlung habe in keinem Zusammenhang mit der fünf Jahre zuvor erfolgten WM-Vergabe gestanden.

Gleichwohl habe der DFB selbst eine Untersuchung zum Verbleib der Summe in Auftrag gegeben(2): "Die Prüfung umfasst unter Hinzuziehung externer Rechtsberater auch die Frage, ob im ­Zusammenhang mit diesem Vorgang Ansprüche des DFB auf Rückforderung bestehen. Ein abschließendes Ergebnis liegt noch nicht vor."

"Das vereinbarte Honorar für RLD"

Bei der Fifa wurde der Fall am ­Freitag an die ­­A­udit- und Compliance-Kommission weiter­geleitet. Der "Spiegel" berichtet, dass das Geld im Juli 2000 offenbar eingesetzt wurde, um die Stimmen asiatischer Vertreter im 24-köpfigen Fifa-Exekutivkomitee zu sichern. Die vier Asiaten hatten zusammen mit den Europäern bei der Wahl für Deutschland votiert. Weil der Neuseeländer Charles Dempsey beim letzten Wahlgang nicht abstimmte, erhielt Deutschland mit 12:11-Stimmen den Zuschlag für die WM 2006.(3)

In der DFB-Erklärung wird genau das bestritten: "Im Rahmen der Prüfungen hat der DFB keinerlei Hinweise auf Unregelmäßigkeiten gefunden. Ebenso wenig haben sich Anhaltspunkte dafür ergeben, dass Stimmen von Delegierten im Zuge des Bewerbungsverfahrens ­gekauft wurden."

Der "Spiegel" beruft sich auf vertrauliche Unterlagen, die dem Magazin vorliegen. (4)Demnach gibt es ein Papier vom 23. November 2004 mit einer Fax-Kennung der Fifa in Zürich. Dieses Papier trage den Briefkopf des deutschen Organisationskomitees. Offenbar ein Vorschlag, wie die Deutschen ein Schreiben an die Fifa aufsetzen sollen. Auf dem Fax ist das Wort "Kultur-Programm" eingekreist. Von dort führe eine Linie zu einer handschriftlichen Notiz, die der "Spiegel" als Handschrift von Niersbach ausgmacht hat: "das vereinbarte Honorar für RLD".
Geld pro Forma auf das Fifa-Konto überwiesen

An das eine Papier sei ein zweites geklammert. Dort heiße es auf Englisch, dass das Geld nur pro forma auf das Fifa-Konto bei der BNP Paripas in Genf mit der Numer 8686-6 überwiesen ­werde. Von dort soll der Betrag ­"zugunsten des Kontos 3136594 bei der Zürich-Filiale" weitergeleitet werden. Der Eigentümer des Kontos steht in Versalien dahinter: "RLD" – Robert Louis-Dreyfus.

Die Geld-Anweisung trägt die Signaturen von Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt, beide Vizepräsidenten im OK. Zudem findet sich unter der Notiz von Niersbach eine Anmerkung von Schmidt: "Schuldschein zurück". Laut "Spiegel" hat Franz Beckenbauer den ursprünglichen Schuldschein bei Louis-Dreyfus unterschrieben für die 10,3 ­Millionen Schweizer Franken, die im Frühjahr 2000 geflossen seien.

................................

Dass sich Niersbach von Uefa-Chef Michel Platini trotz dessen merkwürdiger Honorierung durch Fifa-Chef Joseph Blatter ("Ein Gentleman's Agreement") nicht abwendete wie etwa Englands Verbandsspitze am Donnerstag, erscheint nun in einem ganz anderen Licht. "(5)

....................................................................

(1) Geld ist nicht seinem Verwendungszweck zugeführt worden - mekwürdig, was der DFB da einräumt :lol:
und welchem Zweck und warum wurde es dann wohin zugeführt?. :mrgreen:

(2) Wann hat der DFB eine Untersuchung in Auftrag gegeben?. Gerade erst jetzt aufgeschreckt durch den Spiegel?.
Oder ist das schon schon länger her, wobei dann trotzdem die Frage entstünde, warum erst jetzt nach über einem
vergangenen Jahrzehnt?. Diese Argumentation des DFB wirkt insgesamt nicht glaubwürdig und verdächtig. Glaube kaum,
dass sie sich damit heraus winden können.

(3) Denn bei 12:12 Stimmen hätte Blatter entscheiden müßen und sich wohl für Südafrika entschieden. Auf diese Merkwürdigkeit wurde schon in den 2000 - er Jahren hingewiesen.

(4) Der Spiegel ist kein Blatt wie ehemals der Stern, die mit gefälschten "Hitler - Tagebüchern" Kasse machen wollten.
Dort wird sehr genau recherchiert und man überlegt spätestens seit der Spiegel - Affäre 1962 heutzutage dreimal mit
seinen Anwälten, ob man mit einer Veröffentlichung vorprecht. Die Belege, dass Gelder an RLD rückgeflossen sind,
liegen wohl eindeutig dem Spiegel vor. Die Belege, dass Beckenbauer im Frühjahr 2000 einen Schudschein unterschrieben habe, wohl eher nicht, genauso wenig wie der tatsächliche Beweis, dass die Asiaten Geld erhalten haben.

Dennoch dürften die Belege, die der Spiegel schon vorliegen hat, das Ende von Niersbach bedeuten. Da nutzen auch keine
anwaltlichen Drohungen seitens des DFB. Gegen den wöchentlich erscheinenden Spiegel dürfte der DFB die Schlacht verlieren.

(5) Platini konnte bis heute seine verspäteten erhaltenen Millionen - Einnahmen nicht überzeugend erklären. Niersbach
kann den Verbleib dieser seiner 6,7 Mio € nicht erklären. Beide können etwas nicht erklären, aber stützen sich gegenseitig.

Niersbach stützt nur noch Platini, aber nicht mehr Blatter. Wahrscheinlich sagt sich nun Blatter, wartet mal, wenn ihr
mich nicht mehr unterstützt, dann habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn, wie kommt der Spiegel eigentlich
an diese Belege?. :lol:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon blauweißrotweiß » Samstag 17. Oktober 2015, 08:43

jeder - sofern sprachgewaltig kreativ - und inmitten unerreichbar - für funktionäre oder bonzen - egal gleich - auf welcher ebene auch immer - hält die hand auf - sozusagen stillschweigend dezentralisiert -

das ist im weltverband so oder im "ortsverband dfb" nicht anders - oder aber auch in wolfsburg oder berlin ! :idea: :idea: :idea:

ohne dingens geht nichts mehr auf dieser - anderen - welt PUNKT


Bild
Benutzeravatar
blauweißrotweiß
 
Beiträge: 665
Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:45
Wohnort: Bockenheim, Schmargendorf

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Sonntag 18. Oktober 2015, 02:45

herthamichi hat geschrieben:
(2) Wann hat der DFB eine Untersuchung in Auftrag gegeben?. Gerade erst jetzt aufgeschreckt durch den Spiegel?.
Oder ist das schon schon länger her, wobei dann trotzdem die Frage entstünde, warum erst jetzt nach über einem
vergangenen Jahrzehnt?. Diese Argumentation des DFB wirkt insgesamt nicht glaubwürdig und verdächtig. Glaube kaum,
dass sie sich damit heraus winden können.



Genau jenes, was ich gestern schrieb, hat der Spiegel wenige Stunden später in einem Kommentar problematisiert:

"Niersbach und die SPIEGEL-Enthüllung: Die Ehre des Präsidenten

Ein Kommentar von Jürgen Dahlkamp

DFB-Chef Wolfgang Niersbach dementiert eine schwarze Kasse für die WM 2006. Seine Glaubwürdigkeit kann das nach drei Tagen des Taktierens nicht mehr retten. Er sollte zurücktreten."


http://www.spiegel.de/sport/fussball/wo ... 58346.html
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon staflip » Montag 19. Oktober 2015, 08:35

Ich frage mich allen ernstes warum jetzt so ein Aufriss gemacht wird. Es wusste doch eigentlich jeder, der sich ein bisschen für Fußball interessiert, dass bei der Vergabe der WM 2006 nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Allein, dass im Wahlgang "zufällig" eine enthaltene Stimme dafür gesorgt hat, dass Deutschland mit 12:11 gewinnt... wie naiv muss man denn gewesen sein um das ernsthaft zu glauben.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon Ciudad » Donnerstag 22. Oktober 2015, 12:43

Auch wenn das hier vielleicht als Beleidigung wieder gelöscht wird und diejenigen die es betrifft wahrscheinlich eher nicht lesen:

Sollte sich, und darauf deutet Vieles hin, diese ganze Sache um die WM 2006 bewahrheiten, dann kann man Zwanziger, Niersbach, Beckenbauer & co nur noch als verlogenes, scheinheiliges Dreckpack bezeichnen! Und wenn ein Löw, der mit Sicherheit ein bischen mehr Einblick hat, sich sofort hinter Niersbach stellt, dann gehört er in die gleiche Schublade!

Hätten sie damals die WM nicht bekommen und gleich darauf öffentich gemacht, dass man sowas nur mit Korruption kriegt, wären sie allesamt sauber rausgekommen und dem Fussball wären wahrscheinlich einige Jahre Blatter erspart geblieben.

Sollte es sich jedoch nicht bewahrheiten, dann nehme ich alles zurück! "Der Spiegel" gehört dann vom Markt genommen!
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 22. Oktober 2015, 17:44

Auweia :roll: :lol: ,

Wenn der Niersbach eigentlich nichts weiß, sich an nichts erinnern kann und auch nichts richtig aufklären
kann, warum tritt er dann überhaupt vor die Presse?.

Diese mekwürdigen Antworten werfen noch mehr Fragen auf. Ein solches Verfahren versteht niemand mehr.
Ich meine, die FIFA hat vorhin betont, dass so etwas nicht zu ihren Verfahrensweisen gehört.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/wo ... -box-pager

http://www.kicker.de/news/fussball/wm/s ... rdert.html
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Turniere der Nationalmannschaften - Der allgemeine Threa

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:58

Die Netzreaktionen zur Niersbach-PK

The Guilty One

Die Pressekonferenz mit Wolfgang Niersbach war ein historisches Ereignis mit komödiatischem Potential. Treffend wie selten zuvor reagierte das Netz. Wir haben die besten Tweets gesammelt.

http://www.11freunde.de/galerie/die-net ... ode-335848

:mrgreen:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Edit:

Die volle 39 Minuten - PK von Niersbach:

https://www.youtube.com/watch?v=vkGuj_uQVqY

Um die Minute 19 herum: Die FIFA wurde offenbar doppelt mit 6,7 Mio € bezahlt.

Um die Minute 27 herum: Wohin die doppelten 6,7 Mio € gingen, weiß er nicht.

Und wie schon gesagt, die FIFA selbst bestreitet diese Verfahrensweise.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

VorherigeNächste

Zurück zu Nationalmannschaft