Reform der Champions League....

Alles zu ausländischen Ligen, Europapokal usw.

Reform der Champions League....

Beitragvon Xavderion » Freitag 26. August 2016, 14:59

http://www.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2398899.html

Kurz zusammengefasst: ab 2018 haben die Top 4 Ligen jeweils 4 Mannschaften direkt in der Gruppenphase der CL. Dazu gehen jetzt "historische Erfolge" mit in die Seeding-Berechnung ein, das heißt die Top 4 Ligen werden wohl immer die gleichen bleiben (höheres Seeding = leichtere Gegner in der Gruppe). Angewendet auf dieses Jahr würde das zum Beispiel bedeuten, dass Porto und Monaco raus sind und Roma und Villareal drin. Danke Rummenigge!
Benutzeravatar
Xavderion
 
Beiträge: 1197
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 23:46

Re: Rummenigge kriegt ab 2018 seine Superliga....

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 27. August 2016, 01:28

Die Top4-Ligen waren doch sowieso die gleichen über Jahrzehnte schon oder nicht?
Deutschland, Spanien, England, Italien ... oder war da mal ein anderes Land dabei?
Und in und mit diesen 4 ließ sich doch auch stets das meiste Geld umsetzen. Aber sie hatten eben auch vor der großkapitaleinwirkenden Zeit bereits die erfolgreichsten Mannschaften.

Ich finde es ist ein zweischneidiges Schwert. Denn für die Bundesliga ist es gut, wenn der 4. nicht mehr durch eine Quali muss.
Ich erwarte übrigens einen ähnlichen Ansatz demnächst noch für die EL, da die Qualifikanten genau für den Ligabetrieb in den Ligen benachteiligt sind.
Das gilt natürlich für alle die durch Qualis müssen.

In Deinem Titel suggerierst Du das mit der Superliga, die ja etwas anderes bedeutet, eine europäische erste Liga sozusagen mit 18 oder 20 Vereinen. Käme da dann entsprechend eine zweite und dritte europäische Liga mit Auf- und Abstieg? DAS würde ich nicht gut aber dennoch irgendwo spannend finden. Solche Superliga mag ich so lange wie irgend möglich verhindert wissen. Doch das Kapital wird da entsprechend seinen Einfluss geltend machen. 1. 2. 3. europäische Liga würde wohl alle Unternehmen erfreuen die mit Reisewegen zu tun haben. ;)

Das Problem ist doch, dass das Geld seine Auswirkungen hatte und auf Grenzfälle oder Chancen eher keine Rücksicht nimmt.
Und dummerweise braucht auch der der mit mehr Geld hantiert auch mehr Planungssicherheit, ein Teufelskreis, ein beabsichtigter und selbstgemachter.

Und Porto und Monaco sind weswegen raus? Die gehen weiterhin über die Quali und haben sogar leichtere Gegner. Da wären doch eher Vereine wie Celtic Legia oder Kopenhagen dann auf der Strecke geblieben oder meinst Monaco und Porto wären an solchen Gegner gescheitert? Wo sie doch Rom und Villareal eliminiert haben?

24 Vereine gehen in die Gruppenphase, bisher kamen 10 über die Quali zu, dann sind es nur noch 6 über die Quali, dafür sind aber eben keine Top4-Ligengegner in der Quali möglich, sprich Bern wäre nicht gegen BMG ausgeschieden, hätte vielleicht gegen einen anderen Klub sogar eine bessere Chance gehabt. Allerdings werden die Chancen für diese wie Bern, Kopenhagen, Celtic, etc. gefühlt herabgesetzt.
Auf einer Seite die Chance wegen Gegnerqualität größer reinzukommen, andererseits aber eben weniger Plätze über die Quali.
Wie gesagt, zweischneidiges Schwert ...

Soweit ich in Erinnerung habe sind übrigens aus den Top4 die Qualifikanten in der Quali nur gescheitert wenn sie auf andere durchaus Großgewichte aus den Top5-6-Ligen getroffen sind, so wie jetzt nämlich auch. Ansonsten, wie BMG gegen Bern, setzen sich die Top4-Qualifikanten durch.
Meiner Meinung nach kämen eben Klubs wie Porto und Monaco dann leichter durch die Quali sogar ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Rummenigge kriegt ab 2018 seine Superliga....

Beitragvon Xavderion » Samstag 27. August 2016, 05:26

Porto und Monaco wurden jeweils 3. in ihrer Liga. Wenn ich das neue System richtig verstanden habe, haben die 3. gar keine Chance mehr, sich für die CL zu qualifizieren.
Benutzeravatar
Xavderion
 
Beiträge: 1197
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 23:46

Re: Reform der Champions League....

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 28. August 2016, 22:15

Das wäre dann tatsächlich nicht ok für die Ligen Frankreichs und Portugals. Und würde sich für mich von der Logik her auch nicht erschließen, warum man diese dann aus der Quali nehmen sollte.

Habe übrigens falsche gerechnet und korrigiere: es sind 32 Klubs in der Gruppenphase.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48


Zurück zu Internationaler Fußball