FC St. Pauli

Was passiert sonst noch?

Re: FC St. Pauli

Beitragvon staflip » Freitag 29. Mai 2015, 14:58

Laut Sky Sport News ist Andreas Rettig ab 01.09.15 kaufmännischer Geschäftsführer beim Kiezclub.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: FC St. Pauli

Beitragvon Moep_BSC » Donnerstag 20. August 2015, 12:55

Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5870
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: FC St. Pauli

Beitragvon staflip » Donnerstag 20. August 2015, 14:47

Da hatte der Kurier letzte Saison auch eine gute Idee. Als Union gegen Leipzig gespielt hatte, war in der Aufstellung nicht "RB Leipzig" sondern "SSV Markranstädt" zu lesen. Musste ich doch sehr schmunzeln :D
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Montag 23. November 2015, 11:39

TV-Geld: Brisanter St.-Pauli-Antrag

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ntrag.html

"Am 10. November hatte der FC St. Pauli in einem Schreiben an Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Boss Christian Seifert gefordert, Vereine, die sich durch eine Ausnahmegenehmigung nicht an "50+1"-Regel halten müssen, "von der Verteilung der Einnahmen aus der Vermarktung von Spielen nach § 9 Nr. 1 auszuschließen".

Dadurch würden die Werksvereine Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg als 100-prozentige Töchter der Bayer AG und des Volkswagen Konzerns sowie die TSG 1899 Hoffenheim, bei der Mäzen Dietmar Hopp die Mehrheit hält, bei der Verteilung der Einnahmen aus der Fernsehvermarktung sowie der Gruppenvermarktung (Adidas-Ligaball, Hermes-Ballbote, Krombacher) nicht mehr berücksichtigt. Ab 2017 könnte dies auch Hannover 96 betreffen,"

St. Pauli hat in den letzten Jahren folgende Fernsehgelder bekommen:

- 2010/11: 11.8 Mio (1.Liga)
- 2011/12: 6,9 Mio (2.Liga)
- 2012/13: 6,2 Mio (2.Liga)
- 2013/14: 7,5 Mio (2.Liga)
- 2014/15: 8,3 Mio (2.Liga)

ob dies durch "Eigenvermarktung" möglich wäre, wage ich zu bezweifeln...

... da würde ich den Ball schön brav flach halten... ;)
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Montag 23. November 2015, 12:40

"Wir kommen aus dem Norden,
wir rauben und morden,
wir waschen uns nie
Sankt Pauli"

Ob Sankt Pipi nen Antrag stellt oder in China ist was mit Hauptnahrungsmittelbehältnissen :roll:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2674
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: FC St. Pauli

Beitragvon staflip » Montag 23. November 2015, 16:02

thommy hat geschrieben:TV-Geld: Brisanter St.-Pauli-Antrag

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ntrag.html

"Am 10. November hatte der FC St. Pauli in einem Schreiben an Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Boss Christian Seifert gefordert, Vereine, die sich durch eine Ausnahmegenehmigung nicht an "50+1"-Regel halten müssen, "von der Verteilung der Einnahmen aus der Vermarktung von Spielen nach § 9 Nr. 1 auszuschließen".

Dadurch würden die Werksvereine Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg als 100-prozentige Töchter der Bayer AG und des Volkswagen Konzerns sowie die TSG 1899 Hoffenheim, bei der Mäzen Dietmar Hopp die Mehrheit hält, bei der Verteilung der Einnahmen aus der Fernsehvermarktung sowie der Gruppenvermarktung (Adidas-Ligaball, Hermes-Ballbote, Krombacher) nicht mehr berücksichtigt. Ab 2017 könnte dies auch Hannover 96 betreffen,"

St. Pauli hat in den letzten Jahren folgende Fernsehgelder bekommen:

- 2010/11: 11.8 Mio (1.Liga)
- 2011/12: 6,9 Mio (2.Liga)
- 2012/13: 6,2 Mio (2.Liga)
- 2013/14: 7,5 Mio (2.Liga)
- 2014/15: 8,3 Mio (2.Liga)

ob dies durch "Eigenvermarktung" möglich wäre, wage ich zu bezweifeln...

... da würde ich den Ball schön brav flach halten... ;)

An den Einnahmen würde sich ja dann auch nur positiv was ändern. Wenn 3 Vereine aus der Verteilung ausgeschlossen werden, würde das Fernsehgeld ja auf die übrigen Vereine aufgeteilt. Hieße übrigens auch mehr Geld für uns ;)

Inhaltlich finde ich den Antrag gar nicht so schlecht, leider wird es vermutlich nie umgesetzt.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Montag 23. November 2015, 16:33

staflip hat geschrieben:An den Einnahmen würde sich ja dann auch nur positiv was ändern. Wenn 3 Vereine aus der Verteilung ausgeschlossen werden, würde das Fernsehgeld ja auf die übrigen Vereine aufgeteilt. Hieße übrigens auch mehr Geld für uns ;)

Inhaltlich finde ich den Antrag gar nicht so schlecht, leider wird es vermutlich nie umgesetzt.


die 3 (bzw. mit H96 dann 4 Vereine) aus der Solidargemeinschaft auszuschließen ist m.E. nach total daneben.

schmeißen wir doch weitere 31 Vereine (mit fadenscheinigen Begründungen) raus und lassen nur noch UNS und Bayern übrig :!:

dann bekämen wir als 2. der (2er) Solidargemeinschaft sagen wir mal 40-45% von den Fernsehgeldern die ein FCB gemeinsam mit dem Hauptstadtverein Hertha vermarkten könnte... sagen wir mal von 100 Mio... dann 40 bis 45 Mio... klasse wieder mehr... :roll:
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Montag 23. November 2015, 16:36

staflip hat geschrieben:An den Einnahmen würde sich ja dann auch nur positiv was ändern. Wenn 3 Vereine aus der Verteilung ausgeschlossen werden, würde das Fernsehgeld ja auf die übrigen Vereine aufgeteilt. Hieße übrigens auch mehr Geld für uns ;)

Inhaltlich finde ich den Antrag gar nicht so schlecht, leider wird es vermutlich nie umgesetzt.


die 3 (bzw. mit H96 dann 4 Vereine) aus der Solidargemeinschaft auszuschließen ist m.E. nach total daneben.
(sowohl L04, VW, 1899 und H96 tragen zur Vermarktung "Bundesliga" ihren Teil dazu bei....)

schmeißen wir doch weitere 31 Vereine (mit fadenscheinigen Begründungen) raus und lassen nur noch UNS und Bayern übrig :!:

dann bekämen wir als 2. der (2er) Solidargemeinschaft sagen wir mal 40-45% von den Fernsehgeldern die ein FCB gemeinsam mit dem Hauptstadtverein Hertha vermarkten könnte... sagen wir mal von 100 Mio... dann 40 bis 45 Mio... klasse wieder mehr... :roll:


worüber man eher nachdenken könnte ist die Verteilung der kompletten Fernsehgelder.
nicht nur nach "Erfolg" sondern auch nach anderen Faktoren,
wie Zuschauerzuspruch (welches ja in irgendeiner Weise auch die Attraktivität eines Vereins wiederspiegelt)

zB 50% der Gesamtsumme nach Erfolg (5-Jahres-Tabelle)
und 50% nach Zuschauerzuspruch, dann werden die nicht so attraktiven ("Retorten-") Vereine gegenüber den historisch gewachsenen Vereinen (Lautern, 1860 etc.) etwas abgewertet....

Leverkusen und Bayer ist ok
Wolfsburg und VW ist ok

Hoffenheim und SAP (liegt schon mal 20 km auseinander) aber Hopp ist in Hoffenheim aufgewachsen, daher auch ok

was aber nicht geht ist Leipzig und Brause :evil: da gibts "keinen" Bezug
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 26. November 2015, 04:18

Das mit dem Zuschauerzuspruch hätte auch einen kleinen Haken übrigens, nehme man mal BMG als Beispiel im Verhältnis zu uns ...
Wenn wir mal einen Schnitt von 55.000 erreichen würden, kann den BMG gar nicht erreichen aufgrund Fassungsvermögen des Stadions, jedoch ist BMG bei Sky-Tickets gefragter als wir und Sky ist der Payer for TV.

Es gibt bereits jetzt ein paar Korrektive wo derzeit nur nicht sicher ist inwieweit sich RB daran halten wird.
Eines ist eine, ich möchte es mal "ehrenhafte Absprache" nennen, wonach kein Klub mehr für das Trikotsponsoring erhalten darf als Bayern. VW hat das allerdings ausgereizt und zahlt das gleiche wie die Telekom bei Bayern.
Das nächste Korrektiv ergibt sich durch das klubeigene Merchandising wo Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim und etwas weniger Hannover dann ein Problem nicht ausgehebelt bekommen:
Die Städte kennt, mal weltweit gesehen, eigentlich gar keiner. Vor allem nicht wenn man Europa verlässt.
Dortmund kennt man auch mehr als Gelsenkirchen ;) :mrgreen:

Gibt noch so ein paar kleine Dinge, was die Werksvereine und Artverwandten zum Glück behindert.

Auf Dauer werden sich die großen Städte durchsetzen. Dafür kann man auch RB als Anhaltspunkt nehmen, aber auch die Scheichs (PSG) ... die geben sich nicht mit einer Krümelstadt ab, wenn die investieren. Wo fragte denn RB so an? Hamburg (St. Pauli), München (1860), Düsseldorf ... jedenfalls nicht in z.B. Wuppertal oder Saarbrücken !

Die Werksklubs aus der Solidargemeinschaft rauszunehmen wäre eine Steilvorlage für Bayern, mehr einzufordern, da es unbestreitbar ist, dass die Bundesliga in der Vermarktung zu welchem Anteil von Bayern profitiert?

RB wird mit Leipzig hochkommen, doch sie werden auch Bremsen bekommen. Leider erst wenn sie an die internationale Tür klopfen und wie gesagt bin ich gespannt, ob die für Trikotsponsoring mehr bezahlen als Telekom bei Bayern.
Mir wäre viel wichtiger in den Jugendbereichen stärker einzugreifen, damit das was Wolfsburg und eben RB da betreiben so nicht weitergeht.
Bayern holt sich auch mal ein Talent, aber wirbt die nicht scharenweise für alle Altersklassen ab.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Samstag 28. November 2015, 11:15

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... druck.html

"Rummenigge setzt die DFL unter Druck"

"Um international konkurrenzfähig zu bleiben fordert der Verein nun signifikante Mehreinnahmen aus der TV-Vermarktung. Ansonsten würde man die Zentralvermarktung und damit die Solidargemeinschaft der Bundesliga infrage stellen."

die Geister, die ich rief, werd’ ich nun nicht los...

danke St. Pauli und "Schweinchen Schlau" :evil:
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 28. November 2015, 14:44

die Bayern haben schon vor Wochen mit dem Kartellamt deswegen gesprochen,
das hat also gar nichts mit dem Vorschlag von Rettig zu tun
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5870
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Samstag 28. November 2015, 17:30

Moep_BSC hat geschrieben:die Bayern haben schon vor Wochen mit dem Kartellamt deswegen gesprochen,
das hat also gar nichts mit dem Vorschlag von Rettig zu tun


da stand aber eine Abkehr vom Solidaritätsprinzip noch NICHT auf der Tagesordnung ;)
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon Ciudad » Montag 30. November 2015, 20:52

Moep_BSC hat geschrieben:die Bayern haben schon vor Wochen mit dem Kartellamt deswegen gesprochen,
das hat also gar nichts mit dem Vorschlag von Rettig zu tun


Das eigentlich sinnvollste für alle Beteiligten wäre es, den Bayern eine CL-Wild Card zu verpassen. Dann müssen sie nicht diese für sie nervige Qualifikation dafür über die Bundesliga spielen und die Meisterschaft wird endlich mal wieder interessant.

Auch wenns nicht so ernst gemeint ist, besser wärs. Dann können sie vermarkten was und wen sie wollen.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Dienstag 1. Dezember 2015, 07:51

Ciudad hat geschrieben:....Auch wenns nicht so ernst gemeint ist, besser wärs. Dann können sie vermarkten was und wen sie wollen.


und der "Rest" der Buli wird vom TV mit <600 Mio. (statt der aktuell 850 Mio. bzw. geforderten 1,x Milliarden) abgespeist..... kurz danach springt der BVB ab... S04, BMG, HSV etc. und wir haben in Kürze Einzelvermarktung :shock:
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: FC St. Pauli

Beitragvon thommy » Dienstag 1. Dezember 2015, 08:25

hier noch eine kleine Statistik von Sky,
solch "weiche" Faktoren werden wohl im nächsten Zentralvermarkungsvertrag aufgenommen werden.....

Sky.PNG
Sky.PNG (38.87 KiB) 2157-mal betrachtet


wenn die Fernsehgelder (530,4 Mio. für 1. Buli) nach diesem Schlüssel vergeben würden,
dies ergäbe dies für:

FCB 65,65 Mio.
BVB 56,06 Mio.

Hertha 28,7 Mio.

Wolfsburg 18,44 Mio.
FCI und FCA 17,7 Mio.
thommy
 
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball in Deutschland