Hamburger SV

Was passiert sonst noch?

Hamburger SV

Beitragvon herthamichi » Samstag 27. August 2011, 18:32

So langsam nimmt der Umbruch beim HSV bedenkliche Formen an. Da wird geredet
und geredet, dass im nächsten Spiel alles besser wird, aber nichts Zählbares passiert.
Nun heisst es 14 Tage lang Feuer frei für die Hamburger Presse.

Von offizieller Seite werden dann wieder die Beruhigungspillen verstreut werden,
dass man Geduld haben muss und schliesslich im Umbruch sei. Der Trainer Oenning
wird dann vom Sportdirektor Arnesen gestützt werden. Was bleibt dem Super-
Sportdirektor auch anderes übrig?. Schliesslich hat er sich von Anfang an hinter
Oenning gestellt und ihm die ganzen B- oder C- Chelsea – Spieler mitgebracht
und vor die Nase gesetzt. Fällt Oenning, ist der hochgelobte Sportdirektor gleich
mit beschädigt.

Ich bin mal gespannt, wie lange das gegenseitige Stützen in Hamburg noch funktionieren
wird und wann das Fass überläuft. Die nächsten vier Spiele versprechen schon wieder
nichts Gutes:

Bremen (A), Mönchengladbach(H), Stuttgart(A), Schalke(H).

Und der gute Drobny griff heute wie gegen Hertha mal wieder entscheidend daneben,
bzw. klatschte den Ball dem Kölner Torschützen vor die Füsse.
Da kann man froh sein, dass Kraft in vergleichbaren Situationen ausserhalb des
Fünfmeterraumes eben nicht rauskommt, sondern auf der Linie bleibt.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hamburger SV

Beitragvon rustneil » Samstag 27. August 2011, 23:04

14 Gegentore in 4 Spielen, die Schießbude der Liga hat damit einen Schnitt von fast 4 Gegentreffern pro Spiel. Der HSV hat ein Abwehr- und ein Torwartproblem. Der Trainer macht ein ratloses Gesicht (bei 0,86 Punkten pro Spiel - Saisonübergreifend nach seinem Amtsantritt - steigt man sicher ab) und der Vorstand flüchtet sich jetzt schon in Hinhalte-Floskeln. Den Hamburgern steht ein heißer Herbst bevor!
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Hamburger SV

Beitragvon Moep_BSC » Sonntag 28. August 2011, 00:18

und gegen uns hatten sie noch Glück,dass wir so oft den Pfosten getroffen haben
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Hamburger SV

Beitragvon herthamichi » Sonntag 28. August 2011, 01:53

Moep_BSC hat geschrieben:und gegen uns hatten sie noch Glück,dass wir so oft den Pfosten getroffen haben


Genau, eigentlich ist es zu kritisieren, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben!. :!: :!:
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hamburger SV

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Sonntag 28. August 2011, 11:11

Ja Momentan sieht alles danach aus, dass Hamburg wirklich um den ersten Abstieg spielt. Wenn die so weitermachen, sieht deren Statistik bald schlechter aus als unsere, aus der Horrosaison. :)
Bin ja mal gespannt, wann sich der HSV fängt bzw. ob er es tut.

Können ja Fruchthelm holen, der fliegt ja eh bald bei Bochum raus. :D
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Hamburger SV

Beitragvon rustneil » Sonntag 28. August 2011, 11:43

So blöd das nach dem vierten Spieltag klingt - mit Oenning kann der Verein nichts reißen. Sportdirektor Frank Arnesen hat in all seiner Hilflosigkeit und auf Grund der eingeschränckten finanziellen Mittel den Nachwuchsstall beim FC Chelsea ausgemistet und zwecks Umbruch an die Elbe gelotst. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Spieler die bei ihrem alten Arbeitsgeber keine Chance auf eine weitere Verpflichtung in der ersten gehabt hätten! Es ist kein Geheimnis, das Arnesen in seiner Funktion als Nachwuchsleiter und Chefscout bei dem Londoner Stadtteilclub als gescheitert gilt. Jetzt soll auch noch Eljero Elia verkauft werden, damit man bis zum 31. in puncto Spielmacher nachlegen kann!???!! Das sind schon Kurzschlussreaktionen!
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Hamburger SV

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 28. August 2011, 11:47

Wenn wir mal ehrlich sind, ist Oenning doch ne ganz arme Sau. Der hätte sich seinen Kader bestimmt nicht so gewünscht. Alles, was halbwegs fussballspielen konnte, wurde verkauft bzw der Vertrag nicht verlängert. Was er jetzt zur Verfügung hat ist ein Zusammengewürfelter Haufen von grünen Jungs, die bisher kaum bis gar keine Erfahrung haben.

Und wie michi schon sagte, wenn Oenning in Frage gestellt wird, muss man Arnesen gleich mit hinterfragen....

Ich fühle mich irgendwie an unsere Abstiegssaison erinnert. Man musste mit dem arbeiten, was da war und Geld für wirkliche Verstärkungen war nicht da. Das Ende ist uns allen bekannt. Ob es in Hamburg in so einer Situation ähnlich ruhig bleibt, wie bei uns in Berlin, wage ich zu bezweifeln.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Hamburger SV

Beitragvon rustneil » Sonntag 28. August 2011, 12:22

Sicher ist Oenning zZ die ärmste Sau an der Elbe.
Fakt ist: Frank Arnesen hat wohl die BL zu wenig gekannt respektive sie unterschätzt um den Umbruch allein mit Jugendspielern und der Ausmusterung betagter Leistungsträger zu vollziehen! Der HSV hat nicht einmal 11 ligataugliche Spieler im Kader, allenfalls 8 oder 9. Anscheinend ist das gesamte Gefüge derart limitiert, das Oenning nur noch rum experimentiert. Bei allen bisherigen Spielen des HSV ist keine Taktik zu erkennen, die Spieler agieren zu passiv, sind oft meilenweit von ihren Gegnern entfernt, es gibt kein Mannschaftsgefüge, es gibt kein Team, das aufeinander abgestimmt ist. Eine katastrophale Bilanz und ein Oenning ist zu unerfahren, um diese 1000 gefühlten Baustellen in den Griff zu bekommen um den Verein vor weiterer Unruhe zu bewahren. Da der Verkauf von Elia wohl beschlossene Sache ist (http://sportbild.bild.de/SPORT/bundesli ... saray.html) kann es doch vier Tage vor Transferschluss nur noch zu Panikeinkäufen kommen oder glaubt man etwa, hier und jetzt noch einen vernünftigen Regisseur zu finden, der das Chaos auf dem Geläuf ordnet!
Den einzigen Punkt haben die Hamburger allein und einzig unserem Unvermögen zu verdanken, das runde in das eckige zu bekommen. Hinzu kamen zwei individuelle Fehler von uns in der Defensive. Nach 29:6 Schüssen aufs Tor, knapp 70 Prozent Ballbesitz plus einem nicht gegebenem Elfmeter hätten wir den HSV bereis vor 14 Tagen abschlachten müssen!
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Hamburger SV

Beitragvon Moep_BSC » Sonntag 28. August 2011, 13:02

also so dramatisch sehe ich die Situation eigentlich nicht. Dortmund hat vor ein paar Jahren doch ähnliches gemacht und bei denen hat es halt geklappt. die jungen Spieler brauchen erstmal Erfahrung,da geht es in der ersten Saison nur um den Klassenerhalt. wenn sie den schaffen und die Jungs sich weiterentwickeln werden sie bald wieder um die internationalen Plätze mitspielen
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Hamburger SV

Beitragvon HerthasNordlicht » Sonntag 28. August 2011, 20:55

Spreepirat hat geschrieben:Wenn wir mal ehrlich sind, ist Oenning doch ne ganz arme Sau. Der hätte sich seinen Kader bestimmt nicht so gewünscht. Alles, was halbwegs fussballspielen konnte, wurde verkauft bzw der Vertrag nicht verlängert. Was er jetzt zur Verfügung hat ist ein Zusammengewürfelter Haufen von grünen Jungs, die bisher kaum bis gar keine Erfahrung haben.

Und wie michi schon sagte, wenn Oenning in Frage gestellt wird, muss man Arnesen gleich mit hinterfragen....

Ich fühle mich irgendwie an unsere Abstiegssaison erinnert. Man musste mit dem arbeiten, was da war und Geld für wirkliche Verstärkungen war nicht da. Das Ende ist uns allen bekannt. Ob es in Hamburg in so einer Situation ähnlich ruhig bleibt, wie bei uns in Berlin, wage ich zu bezweifeln.

Das sehe ich genauso wie Du!!! 100% Zustimmung.
Hertha BSC - Meine Stadt - Mein Verein
HerthasNordlicht
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 17:02

Re: Hamburger SV

Beitragvon evil boy » Montag 29. August 2011, 20:06

Ich bin mir zu 70% sicher das Hamburg Absteigt und 30% glaube ich das sie noch den 15 oder den 16 Platz kriegen.Bis jetzt sind sie grade letzter mit einem Punkt und wer gegen Köln 4 Tore rein lässt :?

evil boy
Benutzeravatar
evil boy
 
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Hamburger SV

Beitragvon zecke » Montag 5. September 2011, 09:08

Ich seh das Hauptproblem auch bei Fehlern, die in der Vergangenheit gemacht wurden. Zu viele Spieler haben den HSV von vornherein nur als Durchgangsstation betrachtet, da hat der Uli recht, in dem was er bei Liga total sagt. Ich hoffe, der HSV steiht noicht ab, und es ist ja auch noch seehr früh in der Sasion, aber trotzdem muss man jetzt schon das Schlimmste befürchten...
zecke
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 1. September 2011, 11:11

Re: Hamburger SV

Beitragvon Treffsicher » Dienstag 6. September 2011, 00:23

Der HSV hat das gleiche Problem wie die Hertha vor einem Jahr!Man kann das nicht mehrt kompensieren,was man zuvor verscherbelt hat 8-)
Sprich:Man(n) kann nicht erfolgreich sein,wenn man als Manager die besten Spieler ziehen lässt!Der HSV zeigt das,was man nicht zeigen sollte!Aber was soll man tun,wenn das Geld fehlt 8-)
Denn Geld regiert die Welt!Außer,wenn man Spieler findet,die sich mit den Verein Identifizieren können ;)
Und da hat der HSV etliche Probleme 8-)
Treffsicher
 

Re: Hamburger SV

Beitragvon herthamichi » Samstag 10. September 2011, 19:52

Wie schon gegen Köln eigentlich auch heute ein spielerischer Aufwärtstrend beim HSV.
Aber Bremen war eben zu gut und die Ergebnisse und Punkte für den HSV stimmen
weiterhin nicht. Sollte gegen Gladbach verloren werden, bin ich mir ziemlich sicher,
dass für Oenning dann Schluss ist. 1 Punkt aus sechs Spielen wäre schlechter als
Favre damals.

Daneben: Solche Spieler wie Aogo, Jansen, Westermann und Jarolim zeichnen sich
permanent durch großes Gequatsche gegenüber der Presse aus, warum sie gewinnen
werden; Taten folgen nicht. Wenn sie einfach mal was reissen würden, anstatt
rum zu quatschen, wäre wohl schon viel gewonnen.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hamburger SV

Beitragvon Spreepirat » Samstag 17. September 2011, 17:42

Und auch nach diesem Spieltag ziert der HSV mit nur einem Punkt das Tabellenende. (Es wären 0, wenn wir in Hamburg unsere Chancen genutzt hätten...) Angesichts von "nur" 3 Punkten Rückstand auf den 15. Freiburg, möchte man noch nicht von abgeschlagen sprechen. Auf den 14. Wolfsburg sind es allerdings schon 5 Punkte. Auch wenn es erst 6 Spieltage sind, wissen wir doch aus eigener Erfahrung, dass sich schnell eine Abwärtsspirale entwickelt, aus der man nur sehr schwer ausbrechen kann.
Bewundernswert das Hamburger Publikum, laut dem Reporter waren im Stadion keine "Oenning raus"-Rufe zu hören.
Mal abwarten, wie lange die Fans so ruhig bleiben und vor allem, ob die sportliche Führung genauso die Ruhe weg hat.
Eins steht jedenfalls fest, leicht wird es für den HSV nicht, da unten rauszukommen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Nächste

Zurück zu Fußball in Deutschland