Hamburger SV

Was passiert sonst noch?

Re: Hamburger SV

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 14. Dezember 2016, 01:13

Jetzt haben sie sportlich ein wenig mehr Ruhe ... jetzt zur Abwechslung wieder Unruhe in oberen Etagen ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Hamburger SV

Beitragvon Käp71 » Mittwoch 14. Dezember 2016, 09:53

Zauberdrachin hat geschrieben:Jetzt haben sie sportlich ein wenig mehr Ruhe ... jetzt zur Abwechslung wieder Unruhe in oberen Etagen ...

So bleibt man im Gespräch :mrgreen:
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Hamburger SV

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:47

Zauberdrachin hat geschrieben:Jetzt haben sie sportlich ein wenig mehr Ruhe ... jetzt zur Abwechslung wieder Unruhe in oberen Etagen ...

voraussichtlich wirds der HSV glücklicherweise schaffen, sich auch in dieser saison in liga1 zu stabilisieren, trotz choas in oberen etagen.
Käp71 hat geschrieben:So bleibt man im Gespräch :mrgreen:

wenn der kampf um den meistertitel wieder im begriff ist, in langeweile umzuschlagen (ingolstadt ist daran schuld :mrgreen: ) , bleibt es wenigstens beim HSV etwas spannender ...
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Hamburger SV

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 1. Januar 2017, 17:55

Nun ist also Jens Todt neuer Sportchef in Hamburg ...
Frohes neues Jahr.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Hamburger SV

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 8. Januar 2017, 06:47

http://www.finance-magazin.de/meinungen ... n-1394481/

wie es ein User bei HI treffenderweise als völlig gaga bezeichnete und hob mal folgende Dinge heraus:

Der HSV hat in der zurückliegenden Saison über 62 Millionen Euro für Personalkosten ausgegeben, davon rund 50 Millionen für den Spielerkader. Das sind 55 Prozent vom Umsatz, mehr als bei den meisten anderen Bundesligaklubs.
...
Neues Ziel des Managements ist es, die Kaderkosten bei 50 Millionen Euro wenigstens ein paar Jahre lang einzufrieren, wie Wettstein vor wenigen Wochen in einem Interview erklärte.

Da der HSV aber erst im Sommer den Kader mit teuren Neuzugängen aufgerüstet hat, dann das Trainerteam auswechselte und jetzt in der Winterpause am Transfermarkt noch einmal nachlegen muss, dürften selbst konstante Personalkosten schwer zu erreichen sein. Im Finanzbericht bereitet der HSV seine Fans schon einmal darauf vor, dass die Personalkosten in der laufenden Saison wahrscheinlich noch weiter zulegen werden.
...
Doch angesichts stagnierender Erlöse und eines Schuldenbergs, der de facto die 100-Millionen-Euro-Marke schon wieder übersprungen hat, lebt der HSV mit einer Personalkostenquote von 55 Prozent immer noch auf viel zu großem Fuß. Die Konsequenz: Nach 22,5 Millionen Euro in der Saison 2014/15 steht auch nach der Saison 2015/16 nach Abzug von buchhalterischen Sondereffekten mit 19,1 Millionen Euro wieder ein dicker Verlust zu Buche – und das, obwohl der HSV einen außergewöhnlichen Forderungsverzicht über 4,5 Millionen Euro als Sonderertrag verbuchen konnte. „Den Turnaround haben wir nicht erreicht“, gibt Finanzchef Wettstein ganz offen zu. Die Sanierung des HSV beschreibt der CFO als langwieriges Unterfangen.

...
Bis hierhin summieren sich die Eventualschulden des HSV also auf bis zu 17,4 Millionen Euro. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn in der Zwischenzeit ist ja auch noch der Kühne’sche Transferzuschuss dazugekommen. In seinem Lagebericht beziffert der HSV jetzt präzise die exakte Höhe des neuen Kühne-Darlehens: 38 Millionen Euro schuldet der HSV dem Unternehmer allein aus den Transfergeschäften des vergangenen Sommers. Das ist sogar noch wesentlich mehr als die 20 bis 25 Millionen, über die damals in der Presse spekuliert wurde. Zurückzahlen muss der HSV das Geld zwar nur im Erfolgsfall, dann aber mit einer ordentlichen Prämie.

Mittelfristig verheißt das für den HSV nicht viel Gutes: In dem Moment, in dem sich der Klub sportlich erholt und wieder in den Europacup einzieht, könnte eine Forderungswelle von fast 50 Millionen Euro auf den HSV zukommen – weitere möglicherweise noch kommende Transferzuschüsse von Kühne noch nicht einmal mit eingerechnet. Auch wenn der Klub im Erfolgsfall diese Summe sicher nicht auf einen Schlag zurückzahlen müsste und dann im Gegenzug auch zusätzliche Einnahmen ins Haus stünden: Die Eventualschulden haben das Zeug, die Renaissance des HSV auf Jahre hinaus auszubremsen, so sie denn überhaupt kommt.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Hamburger SV

Beitragvon arno85 » Sonntag 8. Januar 2017, 14:30

Der Verein braucht einfach einen Abstieg um sich in der 2. Liga zu fangen und finanziell neu aufzustellen. So wie in Berlin geschehen. Das würde dem Präsidium hoffentlich Demut verleihen und dem Verein die Chance geben, nach finanzieller Konsolidierung und Stabilisierung wieder in der ersten Liga Fuß zu fassen.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Hamburger SV

Beitragvon Zauberdrachin » Montag 9. Januar 2017, 04:59

Das ist ja deren Problem, dass die für Liga 2 wohl jetzt keine Lizenz mehr erhalten würden ...

Bevor Beiersdorfer kam, hatten die sehr mühsam die Schulden ein ganzes Stück unter 100 Mio. bekommen ... 14/15 ... 22,5 Mio, realer Verlust ... 15/16 ... 19,1 Mio. realer Verlust ...
(wir hatten zuletzt einen Verlust von 8 Mio, unsere Abschreibungen waren jedoch genau in dieser Höhe, heißt real in Geldfluss keinen Verlust gemacht).

Wenn man zwei Saisons so wirtschaftet wie die ... und die haben schon so einige Warnungen vom DFB und der DFL bekommen ...

Man sieht auch schön den Unterschied zwischen einem strategischen Investor wie KKR bei uns und einem Mäzen wie Kühne beim HSV.
Strategischer Investor = finanzielle Fachleute ... kein Geld für Transfers, sondern die Liquidität und das Eigenkapital des Klubs erhöhen, also handlungsfähiger machen.
Mäzen = gibt Geld und will Spaß am Klub haben, Klub soll dazu international spielen ... Liquidität des Klubs scheint recht egal zu sein, gibt zig Mios für Transfers, die weitere Kredite darstellen ...

Bin sehr gespannt wohin das in Hamburg noch führt.
DFB schaute bei Schalke und dem BVB lange zu, gab Empfehlungen etwas zu verändern. Es passierte zunächst nichts. Dann wurden die Töne des DFB eindringlicher ... und BVB baute die 130 Mio, (Sportfive) ab und Schalke ist von 250 Mio. Schulden mittlerweile etwa auf die Hälfte runter.

Der HSV hat deren beider Möglichkeiten jedoch gar nicht.
Kommen die in die EL ... mehr Punktprämien werden fällig, dann müssen auch die vorgestreckten Ablösen an Kühne abbezahlt werden. Besonders "lustig" bei einem Spieler wie Halilovic wo sehr fraglich ist ob sie die investierte Summe überhaupt mal rausbekommen werden ...

Weil die unbedingt Spieler anderen wegschnappen wollten, haben die eine abgehobene Gehaltsstruktur ... und ändern das nicht!
Wenn das ewig weiter ungestraft gehen sollte verstehen noch mehr die Welt nicht mehr.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Hamburger SV

Beitragvon thommy » Dienstag 24. Januar 2017, 11:56

... und wieder mal Unruhe im Verein:

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... lagen.html
thommy
 
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Hamburger SV

Beitragvon arno85 » Mittwoch 25. Januar 2017, 23:38

Wobei ich hier den Spieler sehr gut verstehen kann. Er hat einen gültigen Vertrag und da der Körper sein Kapital ist, auch Anrecht darauf, professionell trainieren zu dürfen. Das hat Hoffenheim auch schon lernen müssen.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Hamburger SV

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Donnerstag 26. Januar 2017, 14:02

So kann er mittrainieren, ohne zu klagen:
https://www.stellenwerk-hamburg.de/jobb ... -24-100763
:lol:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Hamburger SV

Beitragvon herthamichi » Samstag 25. Februar 2017, 23:43

Übles 0:8 in München – also alles wie immer….

25. Februar 2017

http://hsv-blog.abendblatt.de/2017/02/2 ... wie-immer/

Das Video ist sehenswert, insbesondere wegen Dirk Kunert am Ende.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hamburger SV

Beitragvon shin6 » Sonntag 26. Februar 2017, 11:15

Ist Papadopoulus gegen uns eigentlich wieder dabei?
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Hamburger SV

Beitragvon herthamichi » Montag 27. Februar 2017, 21:37

shin6 hat geschrieben:Ist Papadopoulus gegen uns eigentlich wieder dabei?


Es wird wohl versucht ihn schon im Pokal gegen Gladbach wieder dabei zu haben. Damit wird er dann wohl auch gegen
Hertha wieder dabei sein.

Gisdols Plan: Wiedergutmachung mit Papadopoulos

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbp ... oulos.html
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hamburger SV

Beitragvon shin6 » Montag 27. Februar 2017, 22:45

Also bin ich dafür, dass sich der HSV im Pokal rehabilitiert und dann gegen uns verliert?
Ein HSV ohne Papadopoulus wär mir aber lieber.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Hamburger SV

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 12. März 2017, 19:55

Der HSV kämpfte gladbach mit 2:1 - nach Rückstand - nieder.
Damit steigt erfreulicherweise die Chance dieses traditionsreichen Clubs auf klassenerhalt.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball in Deutschland