Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Was passiert sonst noch?

Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon miper » Montag 10. Dezember 2012, 17:27

Nach der Diskussion über Stark bin ich mittlerweile absolut der Auffassung, dass alle technischen Hilfsmittel inkl. Videobeweis genutzt werden müssen. Sonst herrscht reine Willkür, was man schon daran sehen kann, dass der zugegebene Wahrnehmungsfehler dazu führt, dass es keine Sperre gibt. Bei weniger Prominenz aber ähnlicher Sachlage (Roman Hubnik, BMG) war das nicht der Fall.

Ich bin kein Anhänger von Verschwörungstheorien, aber es muss jeder Eindruck vermieden werden, dass die Schiedsrichter nicht objektiv sind und das ist m.E. nicht immer der Fall. Schiedsrichter machen Fehler, aber wenn nach der Kritik von Tuchel nach dem Nürnbergspiel an dem Schiedsrichtergespann die Schiedsrichterbewertung im nächsten Main - Spiel beim HSV im eher zurückhaltenden Kicker so ausfällt:
"Daniel Siebert (Berlin) Note 6
benachteiligte Mainz in allen entscheidenden Situationen, versagte Szalai bei Manciennes Foul den Elfmeter (48.), übersah vor dem 1:0 Beisters Abseitsstellung. Außerdem waren Risse (52.) und Wetklo (90./+1) nicht im Abseits."

ist das verheerend. An den Schiedsrichtern wird die Diskussion über sie auch nicht mindestens unbewusst ohne Einfluss bleiben. Bei Einführung des Video - Beweises während des Spiels könnte sofort korrigiert werden und es würden auch nicht solche Diskussionen, ob etwa der 11M vom BVB in der 2. Halbzeit eine Konzessionsentscheidung war (war es nicht) erst aufkommen.
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon herthamichi » Montag 10. Dezember 2012, 20:56

Der Thread ist aber vielleicht unter Off-Topic besser aufgehoben oder soll hier nur über Schiedsrichter
bei Länderspielen geredet werden?.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Herthahund » Montag 10. Dezember 2012, 21:11

Hier die Bewertung vom Kicker für Stark letzten Samstag:
Wolfgang Stark (Ergolding) Note 6
im Team eine katastrophale und konfuse Gesamtleistung: vier der fünf Treffer waren irregulär. Beim 1:0 befand sich Lewandowski im aktiven Abseits; Rot für Schmelzer und der Handelfmeter für Wolfsburg basierten auf einem krassen Irrtum; vor dem 1:2 musste Kjaers Abseitsposition geahndet werden, weil er in der Flugbahn des Balles stand und Weidenfeller die Sicht nahm; ebenso falsch: vor der Szene, die dem Elfmeter für Dortmund vorausging, auf Ecke zu entscheiden.


...so ein bisschen Häme kommt doch auf :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Zauberdrachin » Montag 10. Dezember 2012, 23:30

Ich finde es mehr als unbehaglich wieviele Schiris mittlerweile Spiele definitiv entscheiden!
Und es wäre noch halbwegs erträglich wenn sich die Fehlentscheidungen in einem Spiel ausgleichen würden, aber dem ist nicht so!

Und es wird sich auch dabei nur um die klaren Fehlentscheidungen gekümmert. Ich habe zig Spiele gesehen, wo die Benachteiligung nur "im Kleinen" ablief, meine damit viele kleine Entscheidungen immer zugunsten EINER Mannschaft. So schafft man Übergewicht ...

Und Quark hilft auch kein technisches Hilfsmittel. Es gibt auch nichts für Elefanten um Häkeln zu können ... Paradoxie ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon miper » Dienstag 11. Dezember 2012, 07:57

Zauberdrachin hat geschrieben:Ich finde es mehr als unbehaglich wieviele Schiris mittlerweile Spiele definitiv entscheiden!
Und es wäre noch halbwegs erträglich wenn sich die Fehlentscheidungen in einem Spiel ausgleichen würden, aber dem ist nicht so!

Und es wird sich auch dabei nur um die klaren Fehlentscheidungen gekümmert. Ich habe zig Spiele gesehen, wo die Benachteiligung nur "im Kleinen" ablief, meine damit viele kleine Entscheidungen immer zugunsten EINER Mannschaft. So schafft man Übergewicht ...

Und Quark hilft auch kein technisches Hilfsmittel. Es gibt auch nichts für Elefanten um Häkeln zu können ... Paradoxie ...


Das stimmt, dagegen würde auch die Technik nichts helfen, ich glaube aber trotzdem. dass zumindest grobe Fehlentscheidungen weniger würden, wenn die Schiedsrichter direkt mit ihren "Wahrnehmungsfehlern" konfrontiert werden. Ausreden, man habe sich eben geirrt, wären dann schwieriger.

@ herthamichi wg. OFF-Topic: War das jetzt feine Ironie? Definition Off-Topic im Hertha-Forum: "Off-Topic
Hier kann alles rein, was Nichts mit Fußball zu tun hat, oder worüber ihr diskutieren wollt.

"Nichts mit Fusssball zu tun hat" Ok, aber so schlimm habe ich die Schiedsrichter jetzt auch wieder nicht gesehen...
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Moep_BSC » Dienstag 11. Dezember 2012, 14:37

miper hat geschrieben:"Nichts mit Fusssball zu tun hat" Ok, aber so schlimm habe ich die Schiedsrichter jetzt auch wieder nicht gesehen...


da wäre ich mir nicht immer sicher :D
aber hier ist der Thread doch auch falsch, weil das ja nichts mit der Nationalmannschaft zu tun hat. wie wäre es mit dem Bereich "Amateure"? ;)
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon herthamichi » Dienstag 11. Dezember 2012, 19:37

miper hat geschrieben:@ herthamichi wg. OFF-Topic: War das jetzt feine Ironie? Definition Off-Topic im Hertha-Forum: "Off-Topic
Hier kann alles rein, was Nichts mit Fußball zu tun hat, oder worüber ihr diskutieren wollt.

"Nichts mit Fusssball zu tun hat" Ok, aber so schlimm habe ich die Schiedsrichter jetzt auch wieder nicht gesehen...


Das "oder" kann ja auch bedeuten, dass das worüber man diskutieren will, eben doch mit Fussball zu tun hat.
Es müssen ja nicht beide Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein: 1. "Nichts mit Fussball" und 2. "worüber ihr diskutieren
wollt", sonst würde man vielleicht eher ein "und" verwenden. Ich sehe das hier eher als "ausschliessliches Oder".

Naja, mit der Nationalmannschaft hatte das wenig zu tun und es war schwer die passende Ober-Kategorie zu
finden, aber nun ist das ja elegant gelöst worden, indem man die "Anderen Vereine" in "Fussball in Deutschland"
umbenannt hat, damit dieser Thread untergebracht werden kann.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon miper » Mittwoch 12. Dezember 2012, 09:59

herthamichi hat geschrieben:
miper hat geschrieben:@ herthamichi wg. OFF-Topic: War das jetzt feine Ironie? Definition Off-Topic im Hertha-Forum: "Off-Topic
Hier kann alles rein, was Nichts mit Fußball zu tun hat, oder worüber ihr diskutieren wollt.

"Nichts mit Fusssball zu tun hat" Ok, aber so schlimm habe ich die Schiedsrichter jetzt auch wieder nicht gesehen...


Das "oder" kann ja auch bedeuten, dass das worüber man diskutieren will, eben doch mit Fussball zu tun hat.
Es müssen ja nicht beide Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein: 1. "Nichts mit Fussball" und 2. "worüber ihr diskutieren
wollt", sonst würde man vielleicht eher ein "und" verwenden. Ich sehe das hier eher als "ausschliessliches Oder".

Naja, mit der Nationalmannschaft hatte das wenig zu tun und es war schwer die passende Ober-Kategorie zu
finden, aber nun ist das ja elegant gelöst worden, indem man die "Anderen Vereine" in "Fussball in Deutschland"
umbenannt hat, damit dieser Thread untergebracht werden kann.


Da hast Du natürlich auch wieder recht, man kann dann in dem Off-Topic Thread alles diskutieren, was man diskutieren will und Off-Topic wäre dort dann nur, was man nicht diskutieren will oder so. Und da das Thema hier eh nicht auf soviel Interesse stößt und wir sowieso schon Off-Topic sind: Da heute das Sicherheitskonzept beschlossen werden wird, hoffe ich, man tut dies in Gedenken an die Fans genau um 12:12h.
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon shin6 » Mittwoch 12. Dezember 2012, 12:34

Ich bleibe dabei, dass man den Trainern pro Spiel 2 "Vetos" geben sollte um strittige Szenen kurz am am Monitor überprüfen zu können. Somit hätte auch der 4. Schiri endlich eine Daseinsberechtigung.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Moep_BSC » Mittwoch 12. Dezember 2012, 14:07

shin6 hat geschrieben:Ich bleibe dabei, dass man den Trainern pro Spiel 2 "Vetos" geben sollte um strittige Szenen kurz am am Monitor überprüfen zu können. Somit hätte auch der 4. Schiri endlich eine Daseinsberechtigung.


auf der einen Seite sicher eine tolle Idee, denn das Hawk-Eye im Tennis ist ja ähnlich und funktioniert super.
aber da gibt es noch einige Fragen, zB wielange hat man Zeit? wenn man zB einen Elfer haben will, soll dann das Spiel sofort unterbrochen werden? so könnte man ja Konter unterbinden. oder erst, wenn der Ball das nächste mal ruht? bis dahin könnte ja einiges passiert sein. das ist im Tennis leichter
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon shin6 » Mittwoch 12. Dezember 2012, 14:37

Moep_BSC hat geschrieben:
shin6 hat geschrieben:Ich bleibe dabei, dass man den Trainern pro Spiel 2 "Vetos" geben sollte um strittige Szenen kurz am am Monitor überprüfen zu können. Somit hätte auch der 4. Schiri endlich eine Daseinsberechtigung.


auf der einen Seite sicher eine tolle Idee, denn das Hawk-Eye im Tennis ist ja ähnlich und funktioniert super.
aber da gibt es noch einige Fragen, zB wielange hat man Zeit? wenn man zB einen Elfer haben will, soll dann das Spiel sofort unterbrochen werden? so könnte man ja Konter unterbinden. oder erst, wenn der Ball das nächste mal ruht? bis dahin könnte ja einiges passiert sein. das ist im Tennis leichter


Ich denke, das wie lange ist weniger ein Problem. Der Trainer sagt halt und der 4. Mann oder sonstwer schaut auf den Monitor. Sollte relativ schnell gehen und in anderen Sportarten funktioniert das ja auch. Fragt sich nur, ob dann letztendlich ein einzelner entscheiden darf oder doch mehrer Personen (z.B. Schiri. und 4. Mann). Der Zeitpunkt der Unterbrechung ist da schon eher ein Prolem.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon truckmikki » Mittwoch 12. Dezember 2012, 16:14

shin6 hat geschrieben:
Moep_BSC hat geschrieben:
shin6 hat geschrieben:Ich bleibe dabei, dass man den Trainern pro Spiel 2 "Vetos" geben sollte um strittige Szenen kurz am am Monitor überprüfen zu können. Somit hätte auch der 4. Schiri endlich eine Daseinsberechtigung.


auf der einen Seite sicher eine tolle Idee, denn das Hawk-Eye im Tennis ist ja ähnlich und funktioniert super.
aber da gibt es noch einige Fragen, zB wielange hat man Zeit? wenn man zB einen Elfer haben will, soll dann das Spiel sofort unterbrochen werden? so könnte man ja Konter unterbinden. oder erst, wenn der Ball das nächste mal ruht? bis dahin könnte ja einiges passiert sein. das ist im Tennis leichter


Ich denke, das wie lange ist weniger ein Problem. Der Trainer sagt halt und der 4. Mann oder sonstwer schaut auf den Monitor. Sollte relativ schnell gehen und in anderen Sportarten funktioniert das ja auch. Fragt sich nur, ob dann letztendlich ein einzelner entscheiden darf oder doch mehrer Personen (z.B. Schiri. und 4. Mann). Der Zeitpunkt der Unterbrechung ist da schon eher ein Prolem.



ich seh da ueberhaupt kein Problem. Wenn das im laufenden Spiel ist, dann kann der Trainer das beim 4. offiziellen beantragen...z.B. durch hochhalten einer farbigen Karte und bei der naechsten Unterbrechung wird das dann angesehen und entschieden.....sollte in der zeit des weiterlaufen lassens bis zu der Entscheidung nen Tor gefallen sein oder aehnliches so gilt das nur, wenn der Antrag negativ war.....also z.B. nicht auf Elfmeter entschieden wird.
Klar, wie ich das meine?
Beim american football laueft ein spielzug ja auch dann weiter wenn einer der Schiris ne flag geworfen hat und die Entscheidung ob der Spielzug regulaer war, oder ob auf ein Foul entschieden wird....wird erst nach der Beendigung des spielzugs (also der naechsten normalen Unterbrechung) gefaellt !
Wenn man will, kann man also eindeutige und faire regeln dafuer finden!

Zur anzahl der Vetos: ich waere dafuer das es pro Verein jeweils 2 negative vetos geben solte. das bedeutet, nur wenn ein Veto als unbegruendet verworfen wird, zaehlt es als verbraucht! Bei einem positiv verlaufenden Veto bleiben dem Antragsteller seine Restvetos erhalten! Denke damit waere fuer fairness gesorgt!
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon miper » Mittwoch 12. Dezember 2012, 16:21

Im Hockey gibts doch so eine Regelung (habe ich bei den Olympischen Spielen gesehen), wonach jede Mannschaft (für jede Halbzeit) zwar ein Einspruchsrecht hat, das sie aber verliert, wenn sich der Einspruch als unberechtigt erweist. Und das wird auch während des laufenden Spiels entschieden.
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon truckmikki » Mittwoch 12. Dezember 2012, 17:42

miper hat geschrieben:Im Hockey gibts doch so eine Regelung (habe ich bei den Olympischen Spielen gesehen), wonach jede Mannschaft (für jede Halbzeit) zwar ein Einspruchsrecht hat, das sie aber verliert, wenn sich der Einspruch als unberechtigt erweist. Und das wird auch während des laufenden Spiels entschieden.


genau !!!
Und so koennte man es im Fussball auch machen, gar kein Problem !
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon TiTaN1892 » Donnerstag 13. Dezember 2012, 09:02

Da bin ich wohl zu sehr ein Fußballromantiker, um sowas gut zu finden!!! 8-) Torlinientechnik ist ja noch okay, aber Auszeiten usw. neeee...

Es gleicht sich doch in einer Saison immer wieder aus. :o :lol:

Ps: Was darf ein Herr Stark noch alles verpfeifen??? Das ist ja schon langsam unnormal, was der da so alles vergeigt.
Benutzeravatar
TiTaN1892
 
Beiträge: 1937
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 17:50

Nächste

Zurück zu Fußball in Deutschland