Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Was passiert sonst noch?

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon shin6 » Donnerstag 13. Dezember 2012, 09:53

TiTaN1892 hat geschrieben:Da bin ich wohl zu sehr ein Fußballromantiker, um sowas gut zu finden!!! 8-) Torlinientechnik ist ja noch okay, aber Auszeiten usw. neeee...

Es gleicht sich doch in einer Saison immer wieder aus. :o :lol:

Ps: Was darf ein Herr Stark noch alles verpfeifen??? Das ist ja schon langsam unnormal, was der da so alles vergeigt.


Das glaube ich eher nicht.

Meiner Meinung nach sind die Schiris (was ich gut verstehen kann) hilflos überfordert. Daher muss man ihnen konsequenter Weise die geeigneten Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Im Fußball geht es einfach um viel zu viel, als das man hier allein auf Glück und Pech und eine ausgleichende Wirkung vertrauen könnte.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon loony » Donnerstag 13. Dezember 2012, 12:30

shin6 hat geschrieben:
TiTaN1892 hat geschrieben:Da bin ich wohl zu sehr ein Fußballromantiker, um sowas gut zu finden!!! 8-) Torlinientechnik ist ja noch okay, aber Auszeiten usw. neeee...

Es gleicht sich doch in einer Saison immer wieder aus. :o :lol:

Ps: Was darf ein Herr Stark noch alles verpfeifen??? Das ist ja schon langsam unnormal, was der da so alles vergeigt.


Das glaube ich eher nicht.

Meiner Meinung nach sind die Schiris (was ich gut verstehen kann) hilflos überfordert. Daher muss man ihnen konsequenter Weise die geeigneten Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Im Fußball geht es einfach um viel zu viel, als das man hier allein auf Glück und Pech und eine ausgleichende Wirkung vertrauen könnte.


Genau so ist es! Welche ausgleichende Wirkung hatte Hertha, als im Pokalspiel gegen Gladbach unsere möglichen Mehreinnahmen weggebrochen sind?
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1700
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Käp71 » Donnerstag 13. Dezember 2012, 13:46

loony hat geschrieben:
shin6 hat geschrieben:
TiTaN1892 hat geschrieben:Da bin ich wohl zu sehr ein Fußballromantiker, um sowas gut zu finden!!! 8-) Torlinientechnik ist ja noch okay, aber Auszeiten usw. neeee...

Es gleicht sich doch in einer Saison immer wieder aus. :o :lol:

Ps: Was darf ein Herr Stark noch alles verpfeifen??? Das ist ja schon langsam unnormal, was der da so alles vergeigt.


Das glaube ich eher nicht.

Meiner Meinung nach sind die Schiris (was ich gut verstehen kann) hilflos überfordert. Daher muss man ihnen konsequenter Weise die geeigneten Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Im Fußball geht es einfach um viel zu viel, als das man hier allein auf Glück und Pech und eine ausgleichende Wirkung vertrauen könnte.


Genau so ist es! Welche ausgleichende Wirkung hatte Hertha, als im Pokalspiel gegen Gladbach unsere möglichen Mehreinnahmen weggebrochen sind?


Verhöhnt worden?
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4991
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon herthamichi » Samstag 23. März 2013, 00:56

Das geht jetzt gerade in diesem Artikel hier um Schiedsrichter und nicht um technische Hilfsmittel:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/ra ... 90430.html

Ich habe gestern diese Beckmann-Sendung mit Rafati gesehen. Und die Frage von Beckmann, ob er, Rafati,
jetzt nicht genau das mache, was er Fandel vor wirft, nämlich zu mobben, konnte Rafati nicht überzeugend
beantworten.

Zunächst mal ist mir diese Schiedsrichter-Branche als eine bekannt, die sich eher gegenseitig stützt als
sich gegenseitig anzuschwärzen. Und wenn es Kritik an Rafati gab, dann kann eben bei allem Verständnis
für die Krankheit Depressionen nur ein erkrankter Mensch einen Suizid-Versuch unternehmen. Ein gesunder
Mensch würde sich eher der Kritik stellen und weiter machen oder eben sagen, ich zieh mir das nicht rein
und höre als Schiedsrichter auf. Aber da spielten dann bei Rafati eben kranke Denkweisen mit, nach dem
Motto, Du bist ein Mann und mußt alles durchstehen. Bei Robert Enke hatte auch niemand die Chance
irgendwie einzugreifen, wenn nach aussen hin die Erkrankung verborgen bleiben sollte.

Deshalb sind die jetzt in einem Buch erschiennen Vorwürfe gegen Fandel zwar zur Innenansicht einer
Depressions-Erkrankung sehr interessant, aber wirken real substanzlos. Diese zwei Sichtweisen sollte
man nicht vergessen.
herthamichi
 
Beiträge: 4742
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Exil-Berliner » Freitag 5. April 2013, 12:37

Moin Moin...

Habe gerade mal wieder etwas "Neues" zu unserem lieblings Schiedsichter Wolfgang Stark gefunden...

http://www.focus.de/sport/fussball/cham ... 54140.html

Ich denke die DFL sollte so langsam Handeln und ihn aus dem Verkehr ziehen... Ist ja langsam peinlich mit dem Mann!!!

Gruß aus dem Norden
Exil-Berliner aus Berlin 41 in Wilhelmshaven / Friesland
Exil-Berliner
 
Beiträge: 121
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 20:23
Wohnort: FRI

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 5. April 2013, 19:54

Exil-Berliner hat geschrieben:Moin Moin...

Habe gerade mal wieder etwas "Neues" zu unserem lieblings Schiedsichter Wolfgang Stark gefunden...

http://www.focus.de/sport/fussball/cham ... 54140.html

Ich denke die DFL sollte so langsam Handeln und ihn aus dem Verkehr ziehen... Ist ja langsam peinlich mit dem Mann!!!

Gruß aus dem Norden


Dass er die Regeln nicht kennt wissen wir seit dem Relespiel sehr gut.
Und ich hatte auch den Eindruck, er wollte, dass das Spiel PSG-Barca Remis ausgeht.
Für mich ist er von der Wettmafia mitbezahlt!
Aber das deckelt der DFB etc. bis zum Abwinken ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Synonym » Freitag 5. April 2013, 20:02

Hoffe mal, dass nun an höherer Stelle über diesen Mann nachgedacht wird!
Jetzt fällt er auch schon international auf.
Synonym
 

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon staflip » Freitag 5. April 2013, 21:52

Synonym hat geschrieben:Jetzt fällt er auch schon international auf.

Nicht erst jetzt. Er fiel schon bei der EM 2012 auf. Und da wurde er dann nach Hause geschickt.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4621
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Synonym » Freitag 5. April 2013, 22:15

staflip hat geschrieben:
Synonym hat geschrieben:Jetzt fällt er auch schon international auf.

Nicht erst jetzt. Er fiel schon bei der EM 2012 auf. Und da wurde er dann nach Hause geschickt.


Jetzt wo du das sagst, stimmt.
Der taugt einfach nichts der Mann, nun sollte endgültig Schluss sein, sollte mal ne weile 3te und 4te Liga pfeifen, damit er wieder klar in der Birne wird.
Synonym
 

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon baap_1 » Freitag 5. April 2013, 23:41

das stark nach seiner eigenen regelauslegung pfeift , ist uns doch allen bekannt seit unseren spielen in der relegation.

schön das es sogar jetzt international so auffällt das sogar schriftlich gegen einen schiri vorgegangen wird. respect.

daran sieht man doch, wie lobbymäßig dieser DFB eingestellt ist, das dieser stark immernoch pfeiffen darf.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon truckmikki » Freitag 26. September 2014, 12:16

Der Lacher des Tages:

Die fuer Mitte Oktober 2014 !!! vorgesehene Einfuehrung des Freistoszsprays ist gefaehrdet, weil das Spray -so wei es jetzt ist- nicht zugelassen werden kann !
Greta Dau, Sprecherin des TUEV Rheinland sagte ,dass das in Argentinien hergestellte Spray in dieser Form nicht zugelassen werden kann, weil es in Deutschland und der EU nicht zulaessige Inhaltstoffe enthalte, die im Verdacht stehen "hormonell wirksam zu sein". Bei einem Einsatz drohen Geldbussen!
Dass TUEV-Gutachten dazu, war von der Bild-Zeitung in Auftrga gegeben worden.

Da beschliesst also die DFL die Einfuehrung eines Hilfsmittels und macht sich vorher nicht mal selber schlau, ob das dann auch Gestezkonform (den EU-Regularien entsprechend) ist ???? Ne Nummer aus dem Tollhaus, oder ????
:lol: :lol: :lol:

Quelle: Ueberall in den Medien wird das so berichtet ! z.B. ARD Text, Sport1,Eurosport,Facebook, etc.etc..
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Moep_BSC » Freitag 26. September 2014, 12:53

merkwürdig nur, dass es bereits in EU-Ländern eingesetzt wird und bei der CL und EL sogar in Deutschland :?
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5928
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon truckmikki » Freitag 26. September 2014, 12:57

Moep_BSC hat geschrieben:merkwürdig nur, dass es bereits in EU-Ländern eingesetzt wird und bei der CL und EL sogar in Deutschland :?

Ich denke, das hat noch nirgendwo einer geprueft ???? Lach!!!!
Frei nach dem Motto: Passt schon, hat ja in Brasilien auch gepasst !!!! :lol: :lol: :lol:
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Moep_BSC » Freitag 26. September 2014, 15:02

was machen die denn dann nächste Woche in den internationalen Wettbewerben? ändern die kurzfristig wieder die Regeln?
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5928
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Schiedsrichter und technische Hilfsmittel

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 26. September 2014, 23:51

Jetzt haben dann die richtig namhaften Firmen artverwandter Produkte gemerkt "oh, damit kann man dann auch Geld verdienen" und es wird nicht lange dauern, bis die entsprechende zugelassen Sprays herstellen.
Die Erstentwicklung machte ja netterweise wer anders ... aber richtig Profit damit machen? Nee, nee wo komm wa denn da hin?!
Mal schauen ob so ein einzelnes Spray pro Spiel dann weniger als 1000,- oder so kosten wird :P :lol:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball in Deutschland