19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 31. Januar 2016, 10:41

peacemaker hat geschrieben:Dir ist aber schon klar, dass Lustenberger im Bruchteil einer Sekunde entscheiden musste, ob und wie er da hingeht 3 Meter vorm Tor und sich das Szenario nicht mitsamt aktueller Position der Mit-und Gegenspieler von oben anschauen konnte so wie du, oder?


Natürlich ist mir das klar. Lusti ist aber (auch) Innenverteidiger. Als Innenverteidiger musst du wissen wo diese lustige rechteckige weiße Markierung vor dem eigenen Tor ist und was du da drin lieber unterlässt, wenn du den Ball nicht mehr erreichen kannst. Das was er da abgeliefert hat war der Versuch des Kapitäns durch seinen Einsatz ein Zeichen für die Mannschaft zu setzen, weil er erkannt hat, wie sich bei den anderen der Schlendrian einschleicht. Leider weder zum richtigen Zeitpunkt, noch in der richtigen Art und Weise.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 31. Januar 2016, 10:51

herthamichi hat geschrieben:Bezeichnend ist der ZDF - ASS - Kommentar. "Hertha verpaßt es seinen Vorsprung auf Leverkusen auszubauen."
Genauso wie die Sky - Kommentare: "Berlin träumt von der CL."

Nichts davon ist real vorhanden. Die Medien neigen gerne dazu etwas zu unterstellen, was gar nicht vorhanden ist.
Anders können sie in ihrer Branche wohl kaum überleben. :roll:


Wieso? Diese Kommentare stimmen doch hundertprozentig.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Sonntag 31. Januar 2016, 11:08

arno85 hat geschrieben:
peacemaker hat geschrieben:Dir ist aber schon klar, dass Lustenberger im Bruchteil einer Sekunde entscheiden musste, ob und wie er da hingeht 3 Meter vorm Tor und sich das Szenario nicht mitsamt aktueller Position der Mit-und Gegenspieler von oben anschauen konnte so wie du, oder?


Natürlich ist mir das klar. Lusti ist aber (auch) Innenverteidiger. Als Innenverteidiger musst du wissen wo diese lustige rechteckige weiße Markierung vor dem eigenen Tor ist und was du da drin lieber unterlässt, wenn du den Ball nicht mehr erreichen kannst. Das was er da abgeliefert hat war der Versuch des Kapitäns durch seinen Einsatz ein Zeichen für die Mannschaft zu setzen, weil er erkannt hat, wie sich bei den anderen der Schlendrian einschleicht. Leider weder zum richtigen Zeitpunkt, noch in der richtigen Art und Weise.


Es gibt sone und sone Fehleranalysen. Die einen bringen was, weil sie Erkenntnisse vermitteln und im besten Fall sogar ein Fingerzeig für die Mannschaft sein können, andere funktionieren mehr nach dem Motto, "Hallo Herr Lehrer ich weiß was".
Das mit dem "Schlendrian" würde ich eher in die erste Kategorie einordnen, die Lustenberger-Kritik eher in die zweite.
Zumal wie gesagt Lustenberger seinen Fehler ja sofort selbst erkannt hat und in der Hinsicht ja alles andere als Wiederholungstäter ist. Oder was soll jetzt die Konsequenz aus dieser brillanten Fehleranalyse sein?
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 31. Januar 2016, 11:29

Ich bin nicht der Trainer, es ist nicht an mir Konsequenzen zu ziehen. Ich würde im übrigen auch gar keine (personellen) Konsequenzen fordern wollen.

Was ich allerdings sehr stark hoffe ist, dass unser Trainer mal mit den Spielern über Einsatz, Konzentration und Demut spricht. Ein Sieg ist in der Tasche, sobald der Schiedsrichter abpfeift, nicht nach 60 Minuten weil den Spielern gerade danach ist daran zu glauben, dass sie dem Gegner so sehr überlegen sind, dass der keine Gefahr mehr darstellt.

Weiterhin wünsche ich mir, dass man die Spieler daran erinnert, dass man Spiele nicht dadurch gewinnt, indem man zum falschen Zeitpunkt übertriebene Härte zeigt (da ist allerdings Herr Lustenberger in der Tat die Ausnahme, da fällt mir zunächst ein anderer Spieler ein ...), dass man Spiele nicht dadurch gewinnt, dass man den Ball ins Tor dribbelt und trickst, dass man Spiele nicht dadurch gewinnt, dass man als letzter Mann vor dem eigenen Tor den Ball beinahe vertrödelt, dass man Spiele nicht dadurch gewinnt, dass man angreifende Spieler nicht attackiert oder deckt und dass auch gute Technik Stellungsspiel nicht ersetzt.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 31. Januar 2016, 12:29

Es gibt die Spontankommentare direkt nach dem Spiel, da verstehe ich jeden Ärger. Einen Tag später ist man dann meist etwas schlauer (Zeitlupen gesehen, PK angehört, Zeitung gelesen usw.) und kann Spiele etwas objektiver bewerten.
Ich war in Bremen und habe zur Halbzeit gesagt "Das Ding ist durch" und erst Recht nach dem 1 : 3. Entsprechend enttäuscht war ich auch.
Kurz danach überwog die Zufriedenheit über den Auswärtspunkt bei einem starken Gegner - das muß man auch einmal anerkennen ! Bremen war ein starker Gegner mit einer ausgezeichneten Moral.
Ich habe das so erlebt, dass wir uns zu früh schon zu sicher fühlten. Das ist eine Gefahr nach einem 2 : 0 zur Halbzeit und erst recht nach dem prompten 1 : 3 nach dem Anschlußtreffer. Da fehlen dann die letzten paar Prozente im Einsatz und schon kommt der Gegner noch einmal zurück. Das jetzt auf eine generell mangelhafte Einstellung zu schieben ist nicht ganz richtig, das schleicht sich so ein, wie bei uns auf der Tribüne so auch bei der Mannschaft. Daran muß gearbeitet werden, wann ein Gegner geschlagen ist merkt man sehr gut an der Körpersprache und erst dann kann man es etwas ruhiger angehen lassen ohne den Gegner gleich wieder aufzubauen und ihn wieder ins Spiel kommen zu lassen. Das Spiel kontrollieren nennt man das. Das muß man aber lernen und da fehlt uns vielleicht noch etwas Erfahrung.
Schon sehr früh zu sehen war, dass die Abwehr noch nicht wieder die Stabilität wie im letzten Jahr hat. Wie schon gegen Augsburg wurden einige Chancen zugelassen, die auch schon früh zu Gegentoren hätten führen können. Und die drei Gegentore in diesem Spiel sind dann auch ein deutliches Zeichen, dass hier noch nicht Alles wieder rund läuft. Vielleicht haben die Gerüchte um Brooks dazu beigetragen, da wäre jetzt ja Ruhe.
Also: Weiter an der Stabilität in den Mannschaftsteilen arbeiten, die Konzentration hoch halten und noch effektiver im Abschluß sein.

Die Rückrunde ist für uns eher schleppend gestartet. Das Gute ist dass trotzdem nicht verloren wurde und wir den 3. Platz verteidigt haben - wahrscheinlich auch nach dem 20. Spieltag noch.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Sonntag 31. Januar 2016, 13:08

Klar, wir haben zwei Punkte hergeben müssen, die wir nach dem 3-1 bereits sicher zu haben glaubten. Das ist nicht schön. Aber ich kann der Mannschaft, auf die man auch gestern wieder stolz sein konnte, außer dem Ergebnis keinen großen Vorwurf machen. Sie wird weiter an sich arbeiten, und versuchen Unkonzentriertheiten zu vermeiden. Alles ist gut !
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 803
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Aussendienst » Sonntag 31. Januar 2016, 14:10

Wenn man bedenkt wie de ersten beiden Tore Herthas erzielt wurden (Wiedwald auf Krafts Spuren,,,) ,dann steht unterm Strich ein gerechtes Unentschieden . Oder ?
Aussendienst
gesperrt
 
Beiträge: 1979
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 18:38

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 31. Januar 2016, 14:54

spontaner Frustabbau während oder direkt nach dem Spiel darf schon mal über das Ziel hinaus schießen. Kenne ich von mir nur zu gut.

Trotzdem ist alles gut: Team, Trainer, Tabellenplatz. Uns geht's gut.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1836
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Pat35 » Sonntag 31. Januar 2016, 15:08

Nun ja, was mich eigentlich viel mehr ärgert, das man sich durch völlig unnötige Unkonzentriertheit den Sieg hat nehmen lassen. Da merkt man, dass wir noch einiges lernen müssen. Nach dem 2:0 hat der Kopf irgendwie abgeschaltet, denn man hätte locker auf 3:0 erhöhen können, wenn man die Konter konzentriert ausgespielt hätte und nicht zu eigensinnig gewesen wäre.

Darüber hinaus die Zweikampfschwäche im Mittelfeld, die die Bremer hat immer stärker werden lassen. Ich weiß hätte hätte Fahrradkette. Aber es sind Punkte, die die Jungs unnötig haben liegen lassen, wenn doch insgeheim als neues Ziel die EL angepeilt wird. Schließlich wird es in der Rückrunde sehr schwer werden, wieder einen der Großen zu ärgern, denn die laufen bis zum Sommer noch auf Hochtouren auf und könnten uns am Ende aus allen Träumen herausschmeißen.

Versteht mich nicht Falsch. Ich bin total Glücklich und Stolz darauf was sich entwickelt und wie die Saison bisher verlaufen ist, nur hoffe ich, dass die Jungs den Kopf nicht ganz ausschalten, sofern der Klassenerhalt mit 36-40 Punkten sicher sein sollte.
Was unser Pal sicherlich verhindern wird. :D
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1850
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 31. Januar 2016, 17:54

Pal ist unserer Meinung aber in der Kommunikation besser. Das was wir auf ein paar Seiten versucht haben zu beschreiben, fasst er heute in zwei Sätzen zusammen. Und das ohne die Mannschaft öffentlich zu kritisieren. Trotzdem versteht jeder was gemeint ist.

"Ich hoffe es war ein Spiel zum Lernen. Man muss nicht immer schön spielen um zu gewinnen."


Besser und fokussierter kann man dieses Spiel nicht resumieren.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Sonntag 31. Januar 2016, 18:37

Walter hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Bezeichnend ist der ZDF - ASS - Kommentar. "Hertha verpaßt es seinen Vorsprung auf Leverkusen auszubauen."
Genauso wie die Sky - Kommentare: "Berlin träumt von der CL."

Nichts davon ist real vorhanden. Die Medien neigen gerne dazu etwas zu unterstellen, was gar nicht vorhanden ist.
Anders können sie in ihrer Branche wohl kaum überleben. :roll:


Wieso? Diese Kommentare stimmen doch hundertprozentig.


Was ich damit meine: Im Gegensatz zu Wolfsburg, Schalke, Gladbach und Leverkusen ist doch die CL
für Hertha bisher kein erklärtes Ziel. Formulierungen wie "Berlin träumt von der CL." werden dann
natürlich dem aktuellen 3. Platz geschuldet automatisch von den Medien erzeugt, obwohl sie keinen
realen Hintergrund bezüglich Hertha´s bisheriger Saisonziele haben. Nicht ohne Grund reagiert ja
auch Dardai immer etwas angesäuert, sollte Fragen in Richtung CL zielen.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Zwitscherer » Sonntag 31. Januar 2016, 19:04

Ich will 11 oder 12. werden, freu mich dann riesig.
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 897
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Adriano » Montag 1. Februar 2016, 08:31

Hey Leute. Wir sind immer noch Platz 3 :)
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Montag 1. Februar 2016, 08:58

Von der Tabelle her hätte man in Bremen gewinnen können, von den Zwischenständen her auch. Schade.

Da sich unsere Mannschaft diese Saison schon sehr gefestigt zeigt, und wir das auch schon besser gemacht haben (Darmstadt), tut es etwas weh, dass es dieses Mal nicht mit 3 Punkten geklappt hat. Und ja, wenn wir die Chance haben, CL zu spielen, müssen wir zugreifen. Und das nicht erst "wenn wir 4 Spieltage vor Schluss noch da oben stehen", sondern hier und jetzt. Denn sonst stehen wir 4 Spietage vor Schluß nicht mehr dort oben.

Das wir nun 2x "nur" Unentschieden gespielt haben, ja, schade, ich meine gefühlt hätte wir 2 Punkte mehr haben "müssen". Aber: Wenn Pal jedesmal sieht, was noch zu verbessern ist, und das kontinuierlich macht, dann schwitze ich diese Saison nicht wie in der letzten bzgl. dem Abstieg, sondern bestenfalls ob wir ins int. Geschäft kommen oder nicht. Ein deutlich angenehmeres Schwitzen.

Insofern bitte ich um etwas mehr Treue unserer Mannschaft gegenüber. Denkt mal dran, auch bei dieser vergebenen 3-Punkte-Chance, wo wir aktuell herkommen.
Ärgern über sie (letzten Samstag): Ja
Ihnen trotzdem zujubeln. Ja (unseren Ärger/Enttäuschung im Stadion oder hier zeigen ist unnötig, wissen sie selbst)
Respektieren, dass wir DRITTER der Buli und in der Rückrunde ungeschlagen sind:Ja

Dortmund putzen und dann mit 5 Punkten einen mehr als in der Hinrunde zu haben: Jaaaaaaaaaaaaaaaaa
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 19.Spieltag: Werder Bremen - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Mittwoch 3. Februar 2016, 12:45

So schlimm war es ja nu nich....
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4999
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv