20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon rustneil » Samstag 6. Februar 2016, 19:31

Vorm Spiel hätte jeder unterschrieben, das wir mit einem Punkt gegen den BvB zufrieden sind. Aber insgesamt betrachtet, war nach 90 Minuten wieder einmal mehr für uns drin. Es war ein gutes Spiel, Pal hatte unser Team taktisch hervorragend auf den Gegner eingestellt. Defensiv immer auf der Höhe des Geschehens haben wir die 0 gehalten, standen kompakt im Mittelfeld und haben diszipliniert die taktischen Vorgaben umgesetzt. Vorne fehlte uns die Kaltschnäuzigkeit für den Lucky Punch, um als Sieger vom Platz zu gehen.
Fazit des heutigen Samstags: 2016 noch ungeschlagen, wir stehen mit den „Großen“ taktisch auf Augenhöhe, haben am 20. Spieltag die gleiche Punkteausbeute wie in der gesamten letzten Saison und stehen immer noch auf #3!
Am Mittwoch fahren wir gegen stark einzuschätzende Heidenheimer den ersten Sieg ein. Stuttgart muss gegen den BvB, am Samstag gibt es dann einen heißen Fight gegen den derzeitigen Überflieger aus Stuttgart, wo wir unsere neuen Ambitionen untermauern sollten.
P.S. Wenn man den Tuchel so über 90 Minuten beobachtet, hat der Typ, auch in seiner Mimik, so leicht psychopathische Züge.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Adriano » Samstag 6. Februar 2016, 19:43

Die Pfeife des Tages: T.T. ... Platzverhältnisse ...
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Aussendienst » Samstag 6. Februar 2016, 20:21

rustneil hat geschrieben:Vorm Spiel hätte jeder unterschrieben, das wir mit einem Punkt gegen den BvB zufrieden sind. Aber insgesamt betrachtet, war nach 90 Minuten wieder einmal mehr für uns drin. Es war ein gutes Spiel, Pal hatte unser Team taktisch hervorragend auf den Gegner eingestellt. Defensiv immer auf der Höhe des Geschehens haben wir die 0 gehalten, standen kompakt im Mittelfeld und haben diszipliniert die taktischen Vorgaben umgesetzt. Vorne fehlte uns die Kaltschnäuzigkeit für den Lucky Punch, um als Sieger vom Platz zu gehen.
Fazit des heutigen Samstags: 2016 noch ungeschlagen, wir stehen mit den „Großen“ taktisch auf Augenhöhe, haben am 20. Spieltag die gleiche Punkteausbeute wie in der gesamten letzten Saison und stehen immer noch auf #3!
Am Mittwoch fahren wir gegen stark einzuschätzende Heidenheimer den ersten Sieg ein. Stuttgart muss gegen den BvB, am Samstag gibt es dann einen heißen Fight gegen den derzeitigen Überflieger aus Stuttgart, wo wir unsere neuen Ambitionen untermauern sollten.
P.S. Wenn man den Tuchel so über 90 Minuten beobachtet, hat der Typ, auch in seiner Mimik, so leicht psychopathische Züge.

Wenn ich das unter PS. geschrieben hätte, wäre wieder ein Anschiß erfolgt. Ansonsten haste völlig Recht,
der wirkt noch be(klopp)ter als sein Vorgänger. Ich kann mir auch nicht vorstellen ,daß Tuchel 7 Jahre beim BVB bleibt.
Der tickt irgendwann nach der vermeintlich x-ten Ungerechtigkeit aus ;)
Aussendienst
gesperrt
 
Beiträge: 1979
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 18:38

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Walter » Samstag 6. Februar 2016, 21:08

Tja - wenn man sich so durchliest was vorher alles geschrieben wurde...auch zu Hegeler...

Ich hatte Hegeler ja in der Aufstellung erwartet, er war nicht verletzt wie Cigerci, daher hat er den Vorzug erhalten. Auch Baumi braucht noch Zeit. Pal macht das schon, er hat einen Plan und er verkauft diesen Plan auch überzeugend den Spielern.
Insgesamt eine starke Leistung unserer Mannschaft. Wir standen hinten wieder sehr sicher, man hatte nie das Gefühl dass viel passieren kann. Vorne waren wir gefährlicher als die Dortmunder, auch wenn die mehr Ballbesitz hatten. Wir hatten einige schöne Möglichkeiten, mit etwas Glück gewinnen wir das Ding. Die Dortmunder waren froh einen Punkt mitgenommen zu haben aber auch wir können mit dem Punkt zufrieden sein. Ein unaufgeregtes Unentschieden, es nutzt beiden Mannschaften und war im Ergebnis auch gerecht.
Man sollte immer wieder auf das hören was der Trainer so sagt, Pal klopft keine Sprüche wie andere Trainer. Pal hat gesagt, dass wir 3 bis 4 Spiele brauchen bis wir wieder im Rhythmus sind. Heute hat sich gezeigt, dass wir der alten Form schon wieder sehr nahe sind.
Das gibt Hoffnung für die kommende Woche. Am Mittwoch im Pokal wird´s sicher ein schwerer Gang, Heidenheim hat sich gerade mit einem Auswärtssieg noch etwas Selbstvertrauen geholt. Dann in Stuttgart treffen wir auf ein Team das gerade im Lauf ist. Tabellenführer der Rückrunde mit 3 Siegen. Allerdings müssen die am Dienstag gegen Dortmund ran, vielleicht werden sie da gestutzt und dann werden die Karten für´s Wochenende noch mal neu gemischt.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon zwölftermann » Samstag 6. Februar 2016, 22:23

Das war heute eine Klasseleistung vom gesamten Team.

Was mir heute besonders gut gefallen hat, war die Konzentration die alle Spieler über 92 Minuten gezeigt haben, man hat gesehen, selbst ein mit teuren Topstars besetztes
Team in sehr guter Form wie Borussia Dortmund heute konnte unsere Hertha nicht knacken. Mein Kompliment an den Trainerstab und alle Spieler die gespielt haben.
Die Laufbereitschaft hat wie meist in dieser Saison gepasst, die Zweikampfführung war sehr gut, auch sieht man in vielen Situationen, dass es sich bei Hertha mittlerweile um eine echte Mannschaft handelt, wenn ein Spieler den Ball verliert, setzt er nach, oder die Mitspieler versuchen den Fehler auszubügeln.

Auch wenn das Spiel durch etwas Pech nicht gewonnen wurde, in meinen Augen absolut ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.
Wenn die Mannschaft es schafft diese Konzentration auch in den nächsten Spielen konstant zu halten, dann mache ich mir wenig Sorgen für die nächsten Spiele.
zwölftermann
 
Beiträge: 490
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon herthamichi » Sonntag 7. Februar 2016, 01:25

Walter hat geschrieben:Tja - wenn man sich so durchliest was vorher alles geschrieben wurde...auch zu Hegeler...

Ich hatte Hegeler ja in der Aufstellung erwartet, er war nicht verletzt wie Cigerci, daher hat er den Vorzug erhalten. Auch Baumi braucht noch Zeit. Pal macht das schon, er hat einen Plan und er verkauft diesen Plan auch überzeugend den Spielern.


Tja, das wahr wohl eine relative Überraschung, die ansonsten wohl nur die B.Z. so vermutet hatte; der Rest der Presse eher nicht.

Ich hätte da an erster Stelle Stark erwartet. Vermutlich hatte man aber auch bei ihm Bedenken, dass er aufgrund seiner robusten Spielweise zu viele Freistöße für die Dortmunder produziert.

Hegeler konnte die ein oder andere Balleroberung zustande bringen und spielte ansonsten den sicheren seitlichen Querpass
auf Mitspieler. Sozusagen der typische Ballschieber - Fußball ohne jeden Ertrag. Nach vorne hin konnte ich von ihm aber nichts Entscheidendes und Gefährliches entdecken.

Nach dem Anfang der 2. Halbzeit das Spiel der Dortmunder doch etwas ungemütlicher für Hertha wurde, kamen gegen
Ende der 2. Halbzeit die doch eher defensiveren Einwechselungen der Hertha. Die Offensive war eigentlich gar nicht mehr
da und trotzdem gab es noch diese erstaunlichen Chancen durch Kalou und Baumjohann.

Das letzte Ausspielen des Gegenspielers klappte bei Baumjohann nicht, dennoch war es schon ein Genuß zu
sehen wie er sich diese Chance erarbeitete. Heute gab es also ein spezielle Aufstellung gegen einen speziellen
äußerst hochkarätigen Gegner. Dennoch würde ich es sehr begrüßen, wenn sich Dardai nun mal gegen andere
Gegner Spielsysteme und Spielformen erdenkt, bei der möglichst Darida und Baumjohann gleichzeitig eine
lange Zeit gemeinsam auf dem Platz verbringen. Das könnte sogar sehr nützlich sein.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon DerDeer » Sonntag 7. Februar 2016, 03:04

Ein gutes Spiel unserer Hertha, kann ich nicht anders sagen. Auch Haraguchi habe ich überwiegend positiv gesehen....
Einziger (?) bekennender Hertha-Fan in SOA.....
DerDeer
 
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 06:27

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon tomnoah » Sonntag 7. Februar 2016, 06:08

Ihr habt (fast) alles gesagt. Und auffällig wie auch gleichermaßen selten hier ist, dass sich alle einig sind. Das Einzige, was ich ergänzen möchte, ist dieser Spruch von Rustneils leptosomen Psychopathen.

Es ist schon peinlich wenn der Trainer einer Spitzenmannschaft nicht in der Lage ist, die primäre Ursache für die aus seiner Sicht verlorenen beiden Punkte zu erkennen und statt einer saustarken Defensivleistung des Gegners die Platzverhältnisse für schuldig erklärt. Es war zwar unübersehbar, dass der Platz bereits nach 20 Minuten einem Acker glich, aber das hat beiden Mannschaften deutlich Schwierigkeiten bereitet, sauber Fußball zu spielen. Wenn Tuchel so tut, als ob nicht Hertha sondern der Platz seinen Sieg verhindert hätte, dann spricht er unserer Mannschaft schlichtweg die Fähigkeit ab, Fußball spielen zu können. Das ist die pure Arroganz und zudem eine sachliche Fehlanalyse. Ich bin sicher, dass wir bei besseren Platzverhältnissen unsere Konter ballsicherer gespielt und unsere Chancen besser genutzt hätten.

In einer Sache hat Tuchel allerdings recht. Der Platz war schlecht. Und das geht eigentlich gar überhaupt nicht. Schließlich fand dieses Spiel gestern in der olympischen Sportstätte der deutschen Hauptstadt vor 75.000 Zuschauern statt und wurde in allen Medien als das Spitzenspiel des gestrigen Bundesligaspieltages gewürdigt und entsprechend aufmerksam kommentiert bzw. übertragen. Wie es möglich ist, dass bei für diese Jahreszeit bestem Wetter dann solche Platzverhältnisse existieren ist mir ein Rätsel. Es hatte ja auch in den letzten Tagen weder viel Schnee oder Tauwetter und auch keinen Dauerregen gegeben. Ich finde es als Zuschauer sehr ärgerlich, dass ein wirklich hochklassiges Fußballspiel durch derartig unprofessionelle Rahmenbedingungen beeinträchtigt wird. Hat irgendjemand etwas gelesen oder gehört, ob und wann der Rasen im Oly ausgetauscht wird ? Man darf nicht daran vorbeisehen, dass ein guter Rasen im heimischen Stadion auch eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung unserer Spielkultur ist.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon arno85 » Sonntag 7. Februar 2016, 10:13

herthamichi hat geschrieben:Dennoch würde ich es sehr begrüßen, wenn sich Dardai nun mal gegen andere
Gegner Spielsysteme und Spielformen erdenkt, bei der möglichst Darida und Baumjohann gleichzeitig eine
lange Zeit gemeinsam auf dem Platz verbringen. Das könnte sogar sehr nützlich sein.


Es gibt nicht viele Spielsysteme die auf zwei offensive Mittelfeldspieler ausgerichtet sind, oder von mir aus auf ZM und OM im selben System. Neben einigen experimentellen auf den Gegner fokussierten Systemen, würde mir nur ein 3-5-2 einfallen. Bei 3-5-2 müssten wir in etwa so spielen:

Bild

Liest sich erstmal nicht ganz schlecht, würde ich trotzdem so nicht spielen.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 7. Februar 2016, 10:24

Ja, der Platz war echt nicht gut. Wo sich die Reservespieler am Rand eingelaufen haben, konnte man bei jedem Schritt Erde vom Rasen hochspringen sehen.

Unser Spiel war echt gut. Wir haben uns im Vergleich zur Hinrunde noch ein bisschen weiterentwickelt, können jetzt auch schon gegen die Großen bestehen. Insofern war es ein echtes Spitzenspiel und sehr spannend mit dem gerechten Unentschieden.

Was ärgerlich war: Sicherheitskontrollen am Eingang sind richtig und wichtig! Aber wenn man eine knappe Stunde vor dem Spiel am Stadion ist und dann aber erst Minuten nach dem Anpfiff reinkommt, und zu der Zeit noch tausend Leute vor dem Einlass warten müssen, darf das Spiel ruhig ein paar Minuten später angepfiffen werden. Die Karten haben viel Geld gekostet! Da hat man das Recht, das ganze Spiel zu sehen :!:
Schönwetterfan
 
Beiträge: 726
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Albedo » Sonntag 7. Februar 2016, 10:27

hab gerade die szene mit pisczek und ibisevic bei bundesliga pur gesehen ... schon merkwürdig, wie da mit zweierlei maß gepfiffen wird !
es war zwar kein grobes foul, aber dennoch wird ibi in der ausholbewegung weggecheckt, für mich ist das ein elfer.
wenn man hummels bei seinem eigentor gegen ingolstadt einen freistoß zubilligt, hätte man das gestern konsequenter weise auch machen müssen.
trotzdem bin ich mit dem spiel und dem ergebnis sehr zufrieden.
und jetzt auf in's halbfinale ! :D
Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte:
plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden,
die damit verbunden sein würden.
(Nick Hornby)
Benutzeravatar
Albedo
 
Beiträge: 383
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:39
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon lukas_berlin26 » Sonntag 7. Februar 2016, 12:43

Eurosport sagt, das uns in der 1. Halbzeit ein klarer Elfer nicht gegeben wurde beim Spiel Hertha-Dortmund!

Tagesspiegel sagt ,das uns in der 2.Halbzeit ein klarer Elfer nicht gegeben wurde! Also wurden wir um 2 Elfer beschissen?? die blöden Doofmunder hatten schon gegen Ingolstadt Glück als der Schiri das Eigentor von Hummels abgepfiffen hat!Wenn wir Chancenlos gewesen wären , hätte ich meine Klappe gehalten aber so....! Der Trainer hat vor der Rückrunde gesagt , das wir 3-4 Spiele brauchen um an die Taktik,Disciplin der Hinrunde zu kriegen.Gegen Augsburg waren wir nicht gut, in Bremen hatten wir kein Plan B nach einem Gegentor und gegen Dortmund war wieder vieles zusehen aus der Hinrunde. Gegen Heidenheim muss natürlich gewonnen werden. Im Gegenzug muss Dortmund gewinnen um die Stuttgarter Euphorie zu stürzen,denn wie wir wissen fahren wir am Samstag in den Schwabenland
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Zwitscherer » Sonntag 7. Februar 2016, 13:53

Hi, konnte es leider wegen einer Geburtstagsfeier nicht sehen, aber mit einem Remis gegen DO kann man schon leben. Heidenheim müsste schon eine klare Sache sein, obwohl der Pokal ja immer wieder seine Überraschungen hat, aber diesmal nicht :)). Und wer kommt denn dann nächstes WE hier ins Ländle ? Ich weiß ja nichtmal, ob ich hier Karten für den Gästeblock bekomme, vielleicht könnte mir einer von Euch 2 Karten in Berlin versorgen.
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 897
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon Ciudad » Sonntag 7. Februar 2016, 14:04

Nicht schon wieder über nicht gegebene "angebliche" Elfmeter herziehen bitte! In England pfeifft sowas keine Sau. Gut, wir sind nicht in England, trotzdem war es mehr oder weniger nur Kampf um den Ball. Wenn der Schiri pfeifft, dürfen sich die Dortmunder allerdings auch nicht beschweren. Viel lustiger war Tuchels Kommentar über die Platzverhältnisse. Um herauszubekommen, dass beide Mannschaften damit umzugehen hatten und somit für beide die gleichen Bedingungen geherrscht haben, dazu braucht man keinen Trainerschein Herr Tuchel! Einfach mal anerkennen, dass der Gegner heute optimal vorbereitet war, wäre vielleicht eleganter gewesen. Aber offensichtlich haben Tuchels Segelohren bereits dafür gesorgt, dass er einen mächtigen Höhenrausch bekommen hat.
Im Grunde ist es bei Dortmund so wie unter Klopp. Die beherrschen nur ein System. Und wenn jemand daherkommt und ihnen dabei einen Strich durch die Rechnung macht oder das System besser beherrscht, bekommen sie Probleme.
Jeder kann denken was er will aber das war ein gewonnener Punkt, weil im Vorfeld niemand damit kalkuliert hat. Und angesichts der Spiel- und Chancenanteile war das Unentschieden auch gerecht. Hertha hat den Punkt nicht einfach so glücklich ermauert sondern spielerisch erkämpft. Die Taktikarbeit unseres Co-Trainers, der ja wohl dafür zuständig ist, überzeugt mich immer mehr. Und da Didavi bei Stuttgart nächste Woche ausfällt, haben wir da auch schon mal ein größeres Problem weniger.
Die besten Spieler gegen Dortmund waren für mich Brooks, der alles abgeräumt hat und immer richtig stand, Kalou, der einige technische Feinheiten ausgepackt hat und Hegeler, jawohl, der, obwohl das niemand unbedingt erwartet hat, unauffällig aber effektiv Darida den Rücken freigehalten hat. Ach ja, Hummels war allerdings auch nicht so schlecht.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 20.Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund

Beitragvon wahl_icke » Sonntag 7. Februar 2016, 14:16

Kalou's Fehlentscheidung bzw. Ungenauigkeit und fehlender Killer-Instinkt hat uns zwei Punkte gekostet !!
Auwa mein Kopf .. :D :D :D :D Ob ich überhaupt arbeiten kann morgen :D :D :D
wahl_icke
 
Beiträge: 597
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:25

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv