4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon wahl_icke » Mittwoch 10. Februar 2016, 21:35

arno85 hat geschrieben:Schön wärs. Realistischer ist da schon, dass wir die Bayern oder die Dortmunder abkriegen, im Zweifel auch auswärts.
So wie die Bayern heute speilen, ist mir egal, ist mir egal.
wahl_icke
 
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:25

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Zwitscherer » Mittwoch 10. Februar 2016, 21:40

Rustneil hat gesagt, Bremen reloaded und das hat nunmal Bestand. Hösch Bescheid gesagt zur Auslosung :mrgreen: :mrgreen:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 889
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Mittwoch 10. Februar 2016, 21:42

rustneil hat geschrieben:Aber nochmals zu uns und das muss ich bei allem Jubel hier wirklich mal Pal ankreiden - genau wie auch in Bremen sind es diese defensiven Wechsel mit vdB und Stark, die bisher immer nur zu einer Schwächung unseres Teams führten, wir danach immer unsere Offensivbemühungen eingestellt und unsere Souveränität und Sicherheit verloren haben. Dies muss abgestellt werden, wir haben ja noch ein paar Spieler mehr auf der Bank.


So würde ich das grundsätzlich auch sehen. Heute würde ich Pal das jedoch nicht ankreiden wollen. Stark hat er für Darida gewechselt, das war ein positionsgetreuer Wechsel wobei Stark sicherlich einen Ticken defensiver eingestellt ist. vdB kam für den verletzten Kalou beim Stand von 3:1 in der 70. Minute oder so ungefähr, da darf man durchaus mal auf Ergebnissicherung taktisch wechseln.
arno85
 
Beiträge: 1172
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 10. Februar 2016, 22:34

arno85 hat geschrieben:
rustneil hat geschrieben:Aber nochmals zu uns und das muss ich bei allem Jubel hier wirklich mal Pal ankreiden - genau wie auch in Bremen sind es diese defensiven Wechsel mit vdB und Stark, die bisher immer nur zu einer Schwächung unseres Teams führten, wir danach immer unsere Offensivbemühungen eingestellt und unsere Souveränität und Sicherheit verloren haben. Dies muss abgestellt werden, wir haben ja noch ein paar Spieler mehr auf der Bank.


So würde ich das grundsätzlich auch sehen. Heute würde ich Pal das jedoch nicht ankreiden wollen. Stark hat er für Darida gewechselt, das war ein positionsgetreuer Wechsel wobei Stark sicherlich einen Ticken defensiver eingestellt ist. vdB kam für den verletzten Kalou beim Stand von 3:1 in der 70. Minute oder so ungefähr, da darf man durchaus mal auf Ergebnissicherung taktisch wechseln.


Das stimmt so nicht. Stark kann IV und DF, mit Spieleaufbau - Fähigkeiten. Darida kann 6-er, 8 -er und 10 -er in
Personal - Union. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob rustneil nur das 3 : 3 in Bremen meint oder die Wechsel gegen
Dortmund. Man kann auch zurück blicken in der Fußball - Historie: Das 4:4 von Luhukay in Frankfurt nach defensiven
Einwechselungen trotz 2 : 4 - Führung kurz vor Schluss. Das war der Anfang von seinem Ende. Oder an die WM 2006
als Argentinien gegen Deutschland seine offensiven gegen defensive Spieler tauschte und sich seiner Sache zu sicher
war und am Ende ausschied.

Es ist im übrigen kaum zu glauben, dass gleich drei halbwegs offensivere Alternativen, namens Cigerci, Baumjohann
und Stocker prognostisch gegen einen Zweitligisten so schlecht sein sollten, dass ihnen permanent vdB, Stark und
der excellente Quer- und Rückpass - Schieber namens Hegeler vorgezogen werden. Zur Sommer - Wechsel - Periode hin,
werden diese Spieler hier regelrecht vergrault. Ich frage mich nur, wer an ihre Stelle treten soll.
herthamichi
 
Beiträge: 4664
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 10. Februar 2016, 22:37

Wir hatten null Schwächung durch die Wechsel! Müssen nur einfach die Konter besser spielen. Und die hatten nach dem Elfer keine Chance mehr, was schon mal anders als in Bremen war.

Uns fehlt derzeit dieses kleine Stück wie in Darmstadt den Dreitorevorsprung zu machen, womit ein Spiel dann gegessen ist.

Insgesamt doch die humorlose Vorstellung die ich mir erhoffte. Wir haben ihnen ein wenig Hoffnung gelassen in den ersten und dann in den letzten zehn Minuten. :P
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Mittwoch 10. Februar 2016, 22:49

Oder einfach mal den Mut haben statt Hegeler und vdB in der 60. Minute, einfach mal Baumjohann oder Stocker einzuwechseln. :)

Das darf man auch bei Führung machen, bekanntlich kann man hinten kein Tor kriegen, solange man vorne den Ballbesitz hat und angreift. Zumal ein Gegner wie Heidenheim jetzt nicht wie eine Kontermannschaft auftrat.
arno85
 
Beiträge: 1172
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Mittwoch 10. Februar 2016, 22:58

Halbfinale Zuhause...Wuhu

Aber gegen Dortmund. Naja, schlechter als Bremen, aber besser als die Bayern.

Bei nem guten Tag, können wir Dortmund schlagen.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Mittwoch 10. Februar 2016, 22:59

Naja, müssen ja nur ein Tor mehr schiessen als am Samstag.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:12

Von der Wahrscheinlichkeit der möglichen Auslosungen her, liegt diese Auslosung im Mittelfeld
der Günstigkeit.

Mit dem Vorteil, dass man Dortmund hier jetzt schon kennt und dem Nachteil, dass Dortmund die neue Hertha
zuhause nun auch schon kennt.
herthamichi
 
Beiträge: 4664
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:22

Zauberdrachin hat geschrieben:Wir hatten null Schwächung durch die Wechsel! Müssen nur einfach die Konter besser spielen. Und die hatten nach dem Elfer keine Chance mehr, was schon mal anders als in Bremen war.

Uns fehlt derzeit dieses kleine Stück wie in Darmstadt den Dreitorevorsprung zu machen, womit ein Spiel dann gegessen ist.

Insgesamt doch die humorlose Vorstellung die ich mir erhoffte. Wir haben ihnen ein wenig Hoffnung gelassen in den ersten und dann in den letzten zehn Minuten. :P


Ich finde, Du hast recht ... unsere Abwehr stand auch nach den Wechseln sicher, aber unser Konterspiel hat wohl v.a. durch Kalous Verletzung gelitten. Pal hat die Mannschaft vielleicht auch deshalb zurückgezogen, weil er schon das nächste schwere Spiel in Stuttgart vor Augen hatte. Überdies war das Spiel genausowenig leicht, wie das in Darmstadt. Jarstein hat sich seinen ersten wirklich folgenschweren Patzer geleistet, aber die Mannschaft hat den Rückstand schnell ausgeglichen. Damit wurde den hochkochenden Emotionen der Heidenheimer schon mal die Spitze genommen, und anschließend haben wir über eine Stunde gespielt "wie Männer". Spiel und Ergebnis sind aus meiner Sicht absolut in Ordnung. Ich freue mich auf ein Fußballfest im April ...!
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 795
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon shin6 » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:23

Immerhin mal ein Heimspiel. Das ich das noch erlebe ....
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Aussendienst » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:32

Moment mal . Der kurze Pfosten war nicht besetzt zudem läuft Feick quasi unbedrängt bis fast zur Torlinie.
Wenn man das ausschließlich als Torwartfehler bezeichnet , ist das ein wenig kurz gedacht
ich wprde mal meinen die linke Defensive hat da schön gepennt.
Aussendienst
gesperrt
 
Beiträge: 1979
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 18:38

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:43

Aussendienst hat geschrieben:Moment mal . Der kurze Pfosten war nicht besetzt zudem läuft Feick quasi unbedrängt bis fast zur Torlinie.
Wenn man das ausschließlich als Torwartfehler bezeichnet , ist das ein wenig kurz gedacht
ich wprde mal meinen die linke Defensive hat da schön gepennt.


So gesehen gibt es "ausschließliche Torwartfehler" nur, wenn sich der Keeper denn Ball selbst ins Tor schmettert. Aber das Wort "ausschließlich" habe ich auch nicht gebraucht. Der Ball setzt, wärend Jarstein auf die Knie geht, wohl auch noch auf. Der Fehlgriff sieht dadurch veilleicht noch unglücklicher aus, dennoch müsste er den, aus meiner Sicht, schon haben ... aber Schwamm drüber. Wir haben einen exzellenten Torwart.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 795
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:44

Arapahoe hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:Wir hatten null Schwächung durch die Wechsel! Müssen nur einfach die Konter besser spielen. Und die hatten nach dem Elfer keine Chance mehr, was schon mal anders als in Bremen war.

Uns fehlt derzeit dieses kleine Stück wie in Darmstadt den Dreitorevorsprung zu machen, womit ein Spiel dann gegessen ist.

Insgesamt doch die humorlose Vorstellung die ich mir erhoffte. Wir haben ihnen ein wenig Hoffnung gelassen in den ersten und dann in den letzten zehn Minuten. :P


Ich finde, Du hast recht ... unsere Abwehr stand auch nach den Wechseln sicher, aber unser Konterspiel hat wohl v.a. durch Kalous Verletzung gelitten. Pal hat die Mannschaft vielleicht auch deshalb zurückgezogen, weil er schon das nächste schwere Spiel in Stuttgart vor Augen hatte. Überdies war das Spiel genausowenig leicht, wie das in Darmstadt. Jarstein hat sich seinen ersten wirklich folgenschweren Patzer geleistet, aber die Mannschaft hat den Rückstand schnell ausgeglichen. Damit wurde den hochkochenden Emotionen der Heidenheimer schon mal die Spitze genommen, und anschließend haben wir über eine Stunde gespielt "wie Männer". Spiel und Ergebnis sind aus meiner Sicht absolut in Ordnung. Ich freue mich auf ein Fußballfest im April ...!


Wenn man in Folge von Auswechslungen sichere Führungen verspielt weil diese Wechsel fast nur zu Lasten eines Manschaftsteils gehen, sehe ich hier eine Schwächung des Teams im gesamten. Ohne funktionierende Offensive ein Ergebnis zu verwalten klappt in den wenigsten Fällen. Wir haben mit Stocker etc. genug Spieler auf der Bank, die wissen, das der Ball rund ist und auch nach hinten arbeiten können. Wenn man nicht mehr in der Lage ist, sich offensiv zu entlasten, kann der Gegner permanent Druck aufbauen.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 4.Pokalrunde: 1.FC Heidenheim - Hertha BSC

Beitragvon Moep_BSC » Mittwoch 10. Februar 2016, 23:46

habe die Wechsel heute auch nicht ganz nachvollziehen können,
hätte mir eher Stocker und Cigerci gewünscht.
das ist nach einem Halbfinaleinzug aber letztlich Meckern auf hohem Niveau :D
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5870
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv