21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon lukas_berlin26 » Sonntag 14. Februar 2016, 15:49

ich sage doch , man kann das drehen wie man will.
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 14. Februar 2016, 15:53

Klar, kann man drehen, wie man lustig ist. Man kann aber auch versuchen, es realistisch zu betrachten. Und dann haben wir 3 Punkte geholt gegen Mannschaften, die nunmal keine Laufkundschaft sind. Auch wenn die Spielverläufe (grad in Bremen) mehr zugelassen hätten. Aber gut, das gehört hier nicht hin.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Sonntag 14. Februar 2016, 18:25

Ich halt mich kurz !
VfB verdienter Sieger
HBSC verdienter Verlierer
Bloß nicht Cl oder EL nächstes Jahr!!!!!!
Ziel 40 Punkte
Kult 64
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 14. Februar 2016, 18:49

Kult 64 hat geschrieben:Ziel 40 Punkte


Das kann unmöglich dein Ernst sein. Du schlägst vor, dass Hertha in den ausstehenden 13 Spielen 5 Punkte holt?? Ein Sieg und zwei Unentschieden in 13 Spielen und damit garantiert schlechter als alle zwei bis drei Absteiger? Ich bitte dich.

Wenn das der Anspruch wäre sollten wir lieber der F-Jugend zusehen.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Faktor1 » Sonntag 14. Februar 2016, 19:23

Kult 64 hat geschrieben:Ich halt mich kurz !
VfB verdienter Sieger
HBSC verdienter Verlierer
Bloß nicht Cl oder EL nächstes Jahr!!!!!!
Ziel 40 Punkte


Ich halt mich auch kurz !
Wir haben jetzt alle gelacht :lol: :lol: :lol: und freuen uns auf unser Ziel, das wohl 1- 25 Punkte höher liegen wird. :)
Gladbach hat Heute übrigens auch gegen einen guten HSV verloren. Hinter Bayern und Dortmund kann noch sehr viel passieren.
Vielleicht machen die Stuttgarter ja einen Durchmarch auf den dritten Platz.
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1554
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 14. Februar 2016, 21:47

Ich war verreist. wie hat Hertha gespielt :?:

Donnerwetter! 14 Seiten zum Spiel in Stuttgart??? Ich glaube, wir haben verloren :idea: :mrgreen:

Nee, ganz ehrlich, die Forumskommentare kurzfristig nach so einem Spiel sind immer so gefühlsgeladen. Da stürzen einige von "himmelhochjauchzend" auf "zu Tode betrübt" ab. So ungefähr ab Sonntag früh werden die Meinungen in sich dann wieder differenzierter und vor allem konstruktiver.

Hinter Platz 2 wird sich die Tabelle noch öfter drehen. Wichtiger ist, dass wir unser Spiel stetig weiterentwickeln und die Ersatzspieler in der Lage sind, die Stammkräfte ohne Leistungsverlust zu ersetzen.
Schönwetterfan
 
Beiträge: 726
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Ciudad » Sonntag 14. Februar 2016, 23:02

lukas_berlin26 hat geschrieben:Man kann das drehen wie man will, es ist ein Fehlstart in die Rückrunde unabhängig vom Pokal. Wir hätten auch als 10. in die Rückrunde starten können , wer in 4 Spielen 3 Pkt holt , der hat einen schlechten Start erwischt und es macht keinen Unterschied ob man 3. ist oder 10 . oder 15.


Dass ein Fastabsteiger mit einem nahezu identischen Kader, der seit November ( und das gegen die Bayern ) ungeschlagen war, auch mal ein Spiel wieder verlieren kann und darf ist ja wohl nichts Außergewöhnliches. Auch angesichts der derzeitigen Verfassung des VfB Stuttgart ist eine Niederlage schon im Vorfeld durchaus im Bereich des Möglichen gewesen.

Wenn Du von Fehlstart in die Rückrunde sprichst, was ist dann das, was Hannover bisher hingelegt hat? Die Tabellensituation zu Weihnachten hat vielleicht dafür gesorgt, dass der eine oder andere Fan leicht überzogene Ansprüche an die Mannschaft erhoben hat in der Hoffnung, das würde jetzt immer so weitergehen.

Dass Hertha BSC in 4 Spielen mal nur 3 Punkte holt ist in den letzten Jahren wohl eher die Regel gewesen mit dem Unterschied, dass man sonst 1 mal gewonnen und 3 mal verloren hat. Bei diesem "schlechten Start" ist es aber eher umgedreht, 1 mal verloren und 3 mal gepunktet. Vielleicht ist dieses Spiel der richtige Dämpfer zur rechten Zeit, um diese aufgekommene Euphoriewelle wieder etwas zu glätten. Alle sollten mal in Ruhe durchpusten, denn man kann ja trotzdem davon ausgehen, dass die Jungs noch mindetstens 5 Siege einfahren werden.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Montag 15. Februar 2016, 12:13

arno85 hat geschrieben:
Kult 64 hat geschrieben:Ziel 40 Punkte


Das kann unmöglich dein Ernst sein. Du schlägst vor, dass Hertha in den ausstehenden 13 Spielen 5 Punkte holt?? Ein Sieg und zwei Unentschieden in 13 Spielen und damit garantiert schlechter als alle zwei bis drei Absteiger? Ich bitte dich.

Wenn das der Anspruch wäre sollten wir lieber der F-Jugend zusehen.


Welches Ziel wurde von Fans,Trainer und Verein vorgegeben nach der Saison 2014/15?
Erst mal die 40 Punkte erspielen oder ?
Also völlig mißverstanden, natürlich "soll "Hertha in den 13 Spielen mehr als 5 Punkte holen
Sollten wir in baldiger Zeit die 40 Punkte erreicht haben , werde ich mich dem Thema " Anspruch" anschließen !
Kult 64
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Rubinio » Montag 15. Februar 2016, 13:40

Hallo Kult64,

im Großen und Ganzen liegst Du nicht falsch. Natürlich werden die Erwartungshaltungen durch das exorbitant
gute Abschneiden der Hertha in der Hinrunde in die Höhe geschraubt. Das ist doch völlig normal. Ursprünglisches
Ziel war klares Mittelfeld mit 42 bis 43 Punkten. Genau betrachtet haben wir dieses Ziel noch nicht erreicht und
die Mannschaft tut sich zur Zeit schwer, dieses gegebene Ziel auch zu erreichen.

In den vorangegangen Threads hatte ich den Satz von einem User gelesen: "Wer jetzt noch glaubt, dass Hertha
mit dem Abstieg was zu tun hat, hat von Fussball keine Ahnung". Dies war zum gegebenen Zeitpunkt auch völlig
illusorisch. Doch ich möchte auch noch einmal anmerken:

Saison 2011/2012 unter Babbel: Hinrunde als Aufsteiger 20 Punkte erreicht; am Ende Abstieg mit 31 Punkten.
Saison 2013/2014 unter Luhukay: Hinrunde Platz 6 mit 28 Punkten erreicht; am Ende Platz 11 mit 41 Punkten.
Verlauf 2014/2015 ist uns noch wärmstens in der Erinnerung.

Nach dem Stuttgartspiel überwiegt mehr die Angst, wieder in die negativen Trends zu verfallen. Im Übrigen warnte
auch Ibišević vor Beginn der Rückrunde davor. Während des Spiels war deutlich die Mittelmässigkeit von einigen
Spielern zu erkennen. Skjelbred spielte in der Hinrunde top, doch nun ist er ausgelotet und klar zu durchschauen.
Im Gegensatz zu einigen Kommentaren sah ich die Leistung von Ciğerci auch als Mittelmässig an; zu viele Ballverluste
und kein Druck auf der linken Seite. Das gleiche gilt auch für Mister Zuverlässig Pekarik. usw. usw.

Vielleicht gibt es jedoch einen Ruck gegen die wieder erstarkten Wolfsburger.
Gern vernehme ich die Kunde; doch allein fehlt mir der Glaube.
Rubinio
 
Beiträge: 405
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 11:54

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon bcs » Montag 15. Februar 2016, 18:09

Ciudad hat geschrieben:
lukas_berlin26 hat geschrieben:Man kann das drehen wie man will, es ist ein Fehlstart in die Rückrunde unabhängig vom Pokal. Wir hätten auch als 10. in die Rückrunde starten können , wer in 4 Spielen 3 Pkt holt , der hat einen schlechten Start erwischt und es macht keinen Unterschied ob man 3. ist oder 10 . oder 15.


.....Euphoriewelle wieder etwas zu glätten. Alle sollten mal in Ruhe durchpusten, denn man kann ja trotzdem davon ausgehen, dass die Jungs noch mindetstens 5 Siege einfahren werden.


also mit 50 Punkten doch EL? :o
Benutzeravatar
bcs
 
Beiträge: 342
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 13:28

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Montag 15. Februar 2016, 18:21

Kult 64 hat geschrieben:Welches Ziel wurde von Fans,Trainer und Verein vorgegeben nach der Saison 2014/15?
Erst mal die 40 Punkte erspielen oder ?


Also genaugenommen war das Ziel - soweit ich mich erinnere - 10 Punkte mehr als letztes Jahr, d.h. 45! :)
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Ciudad » Montag 15. Februar 2016, 20:29

bcs hat geschrieben:
Ciudad hat geschrieben:
lukas_berlin26 hat geschrieben:Man kann das drehen wie man will, es ist ein Fehlstart in die Rückrunde unabhängig vom Pokal. Wir hätten auch als 10. in die Rückrunde starten können , wer in 4 Spielen 3 Pkt holt , der hat einen schlechten Start erwischt und es macht keinen Unterschied ob man 3. ist oder 10 . oder 15.


.....Euphoriewelle wieder etwas zu glätten. Alle sollten mal in Ruhe durchpusten, denn man kann ja trotzdem davon ausgehen, dass die Jungs noch mindetstens 5 Siege einfahren werden.


also mit 50 Punkten doch EL? :o


Ob 50 Punkte in diesem Jahr zur EL reichen, weiß ich nicht. Allerdings reicht dafür auch Platz 7, wenn Dortmund und Bayern ins Pokalfinale kommen sollten. Ist ja zumindest nicht ausgeschlossen. Ich denke mal auf Platz 7 hast Du aber 50 Punkte. Da weder Schalke noch Mainz noch Gladbach noch Leverkusen und Wolfsburg schon gar nicht jetzt alles gewinnen werden, tendiere ich nach wie vor zu einem soliden 5. Platz.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 16. Februar 2016, 01:11

Rubinio hat geschrieben:Hallo Kult64,

im Großen und Ganzen liegst Du nicht falsch. Natürlich werden die Erwartungshaltungen durch das exorbitant
gute Abschneiden der Hertha in der Hinrunde in die Höhe geschraubt. Das ist doch völlig normal. Ursprünglisches
Ziel war klares Mittelfeld mit 42 bis 43 Punkten. Genau betrachtet haben wir dieses Ziel noch nicht erreicht und
die Mannschaft tut sich zur Zeit schwer, dieses gegebene Ziel auch zu erreichen.

In den vorangegangen Threads hatte ich den Satz von einem User gelesen: "Wer jetzt noch glaubt, dass Hertha
mit dem Abstieg was zu tun hat, hat von Fussball keine Ahnung". Dies war zum gegebenen Zeitpunkt auch völlig
illusorisch. Doch ich möchte auch noch einmal anmerken:

Saison 2011/2012 unter Babbel: Hinrunde als Aufsteiger 20 Punkte erreicht; am Ende Abstieg mit 31 Punkten.
Saison 2013/2014 unter Luhukay: Hinrunde Platz 6 mit 28 Punkten erreicht; am Ende Platz 11 mit 41 Punkten.
Verlauf 2014/2015 ist uns noch wärmstens in der Erinnerung.

Nach dem Stuttgartspiel überwiegt mehr die Angst, wieder in die negativen Trends zu verfallen. Im Übrigen warnte
auch Ibišević vor Beginn der Rückrunde davor. Während des Spiels war deutlich die Mittelmässigkeit von einigen
Spielern zu erkennen. Skjelbred spielte in der Hinrunde top, doch nun ist er ausgelotet und klar zu durchschauen.
Im Gegensatz zu einigen Kommentaren sah ich die Leistung von Ciğerci auch als Mittelmässig an; zu viele Ballverluste
und kein Druck auf der linken Seite. Das gleiche gilt auch für Mister Zuverlässig Pekarik. usw. usw.

Vielleicht gibt es jedoch einen Ruck gegen die wieder erstarkten Wolfsburger.
Gern vernehme ich die Kunde; doch allein fehlt mir der Glaube.


Finde ich echt eine krasse Falschbewertung und unfaire Vergleiche.
Wer unserer Mannschaft jetzt schon nicht mehr zutraut aus 13 Spielen 10 Punkte zu holen, was 13 in der RR entspräche, und gesamt 45, da wir in der Hinrunde keine 20 oder 28 Punkte holten, sondern 32 (!) ... wer unserer Mannschaft nicht mal das zutraut, sollte Halmafan werden, sorry.

In einer Saison wo man überhaupt keine Angst mehr haben muss solch Schiss aufzubauen ist schon Knaller für sich. Wir holen in der RR nur so wenig Punkte wie Tasmania damals wa? Weia, so etwas überhaupt zu äußern, doch genau das machst Du indirekt mit Deinem Post. Bewusst?

Die einen sagen Mittelmäßigkeit, die anderen nennen es Durchschnitt ... schon klar, dass man in Bezug auf uns den möglichst negativen Begriff verwenden muss und dann genau die Spieler zu nehmen die in der RR ihre Fehlerquote nicht spielentscheidend erhöht haben und den wegzulassen, der als EINZIGER seine Fehlerquote unangenehm erhöht hat: Lustenberger.
Er bringt Bremen wieder ins Spiel zurück und bringt Stuttgart auf die Siegerstraße.

Wenn in Stuttgart Weiser und Kalou gespielt hätten und wir dann so verloren hätten könnte ich Deine Gedanken zumindest im Ansatz nachvollziehen, so aber schlicht gar nicht. Wir haben mehr Alternativen an Spielern als in den Vorsaisons und ein Pfund in Reserve womit man die für das Mindestziel 45 Punkte nötigen Punkte so oder so holt: Umstellung auf das taktische System ab Dardais Amtsantritt!
Opfert man den spielerischen Gedanken halt rein den Punkten.

Mir völlig unbegreiflich wie man dermaßen schnell und unrelativiert Träume und Hoffnungen ein einer Jauchegrube versenken kann.
Was alles so im Fußball passieren kann weiß jeder. Doch so rasant schon wieder den Spaß und schlimmer noch den Glauben am eigenen Verein verlieren ... einmaliges Berlin, nee ist nur bei unserem Verein so. :roll:

"Wer jetzt noch glaubt, dass Hertha mit dem Abstieg was zu tun hat, hat von Fussball keine Ahnung".
Dieser Satz nach der Hinrunde ist felsenfeste Tatsache! Da braucht man auch nix von "anmerken" reden ...
Mit 32 Punkten nach einer Hinrunde steigt man definitiv nicht ab!
Mit dem Minusrekord von Tasmanias lappigen 5 Punkten aus der RR (wovon wir ja schon drei hätten) käme man auf 37 Punkte, mit denen wann wer abgestiegen ist?
Oh man ey ... :evil:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Dienstag 16. Februar 2016, 05:55

.....naja ZD, das kann man so sehen, aber deshalb muss man ja diejenigen, die sich der offiziellen Zielsetzung des Vereins verschreiben nicht gleich der Klappsmühle zuordnen. Wie gesagt, natürlich hast Du recht, der Abstieg ist mehr als unwahrscheinlich. Und ich will auch nicht über kotzende Pferde reden, aber wir haben das Ziel der 40 Punkte eben noch nicht erreicht. Und es ist unübersehbar, dass unsere Mannschaft nicht mehr ganz so angstfrei ist wie in der HR. Insbesondere an Effektivität hat sie verloren. Und dann gibt`s noch eine Veränderung, die man nicht übersehen kann. Das ist die Aura von Pal. Seine positive Lockerheit ist unübersehbar einer gewissen Anspannung gewichen. Wenn er jetzt sagt, das Spiel gegen Golfsburg sei entscheidend oder wegweisend, dann wird ganz deutlich was sich verändert hat. Und wenn die Öffentlichkeit das wahrnimmt, dann werden die Spieler das intern um so mehr realisieren. Aus meiner Sicht ist es ganz einfach, wenn die Spieler mit authentischem Siegeswillen und dem daraus resultierenden Selbstbewusstsein mit 120 % Power gegen die Abgasbetrüger auftreten werden wir das Spiel gewinnen. Wenn sie aber den Eindruck haben, sie müssen gewinnen weil sie gegen Stuttgart verloren haben oder ihr Trainer sonst sauer wird, dann haben wir den Salat.....Wie an anderer Stelle gesagt, Pal psychologische Mannschaftsführung war bisher genial. Hoffentlich bleibt es so.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 21.Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 16. Februar 2016, 06:08

Sie haben in nicht einem Spiel auch nur einen Anflug von Angst gehabt!
Es ist unübersehbar wie viele was einzureden versuchen was nicht der Fall ist. Und das in alle Richtungen. Medienreflexe ... :roll: :?
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv