22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Zauberdrachin » Montag 22. Februar 2016, 03:07

@michi:
Guck Dir mal bitte an, wenn das Stammdreieck spielt, wie die sich zueinander und miteinander bewegen und wie das aussieht wenn Baumjohann spielt. Es ist richtig, dass sich die 6er da umstellen müssen etwas, denn Baumjohann bleibt eigentlich immer vor den 6ern, Darida nicht. Das ist der Unterschied. Ich meine und meinte das auch nie negativ gegen Baumjohann, es ist einfach ein anderes Spiel mit ihm im Mittelfeld.
Unsere 6er sind nicht so die "Sich-schnell-umsteller" ;)

Und danke für den Hinweis, auch den von Arno, habt Ihr recht, vermenge die Foren manchmal. :oops:

Auf das andere und auch Beiträge von anderen Usern kann ich nach dem Hinweis des Mod nicht eingehen.
Seid doch einfach froh, dass Ihr ein Feindbild habt. :P

@Ciudad:
Sicherlich kann man darüber streiten ob WOB ein "Großer" ist, diese Saison sind sie am Schlingern. Wie aber auch BMG, S04 und Leverkusen, obwohl die Marktwerte der Kader und auch einer rotierten Elf die aufläuft mehr als doppelt so viel sind wie unserer.
Angesichts dessen wie die in Gent auftraten fände ich es nicht gerechtfertigt die abzuwerten um unsere Leistung abzuwerten.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon xuxuzinho » Montag 22. Februar 2016, 06:44

Tach,

nach laaanger Abwesenheit mal wieder ein kurzer Beitrag von mir. Habe eben die Zusammenfassung vom Spiel gesehen und muss sagen: Ibi hat sich die Gelbe redlich verdient, aber dann muss man den Torwart von VW auch mit rot vom Platz stellen für den Abräumer im Fünfer gegen Ibi. Sehe ich zumindest so. Ansonsten ist man natürlich geneigt, bei so einem Saisonverlauf abzuheben und dann zu fluchen, wenn man gegen Breeem eine zwei-Punkte-Führung noch aus der Hand gibt... Alles in allem aber eine sehr gute Saison, und wer sich an die Auftritte unserer Jungs unter dem Schnauzer-Träger erinnert (how soon we forget !!) der wird sagen müssen: so kann's weitergehen.Und wer weiß, vielleicht lernt sogar der Herr Preetz noch das erfolgreiche führen eines Vereins, dann könnten wir hier den Meckerbetrieb eigentlich ganz einstellen :lol:

Neenee, alles gut. Gegen Alaaf bitte 3 Punkte, das sollte machbar sein.
Benutzeravatar
xuxuzinho
 
Beiträge: 476
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 15:40

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon tomnoah » Montag 22. Februar 2016, 07:10

xuxuzinho hat geschrieben:Tach,

nach laaanger Abwesenheit mal wieder ein kurzer Beitrag von mir. Habe eben die Zusammenfassung vom Spiel gesehen und muss sagen: Ibi hat sich die Gelbe redlich verdient, aber dann muss man den Torwart von VW auch mit rot vom Platz stellen für den Abräumer im Fünfer gegen Ibi. Sehe ich zumindest so. Ansonsten ist man natürlich geneigt, bei so einem Saisonverlauf abzuheben und dann zu fluchen, wenn man gegen Breeem eine zwei-Punkte-Führung noch aus der Hand gibt... Alles in allem aber eine sehr gute Saison, und wer sich an die Auftritte unserer Jungs unter dem Schnauzer-Träger erinnert (how soon we forget !!) der wird sagen müssen: so kann's weitergehen.Und wer weiß, vielleicht lernt sogar der Herr Preetz noch das erfolgreiche führen eines Vereins, dann könnten wir hier den Meckerbetrieb eigentlich ganz einstellen :lol:

Neenee, alles gut. Gegen Alaaf bitte 3 Punkte, das sollte machbar sein.


:lol: Du kannst doch aber hier nicht einfach `reinschneien und ohne ihre moderierende Durchlaucht von der Spree zu fragen, den Pornobärtchen tragenden Totengräber erwähnen. Das ist nicht erwünscht.....aber ansonsten tut`s mir ganz gut, wenn mal jemand mit etwas Abstand einen Kommentar abgibt. Da wird man dann erinnert, dass die herrschende Erwartungshaltung nebst der aus ihr resultierenden Fallhöhe ein bisschen zu kurz gesprungen ist und wir mit so einem Ergebnis gegen die Abgasbetrüger mehr als glücklich sein sollten. Und nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit dem Spiel.
tomnoah
 
Beiträge: 3521
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Schönwetterfan » Montag 22. Februar 2016, 21:41

Also auch wenn Wolfsburg diese Saison nicht die absolute Spitzenmannschaft ist, und auch wenn es nicht ganz für den Sieg gereicht hat, ist es trotzdem schön, und wieder ein weiterer Entwicklungsschritt, dass wir am Sonnabend vom Spielverlauf her überlegen waren. Ansonsten ist zum Spiel ja alles gesagt :)
Schönwetterfan
 
Beiträge: 709
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Ciudad » Montag 22. Februar 2016, 22:41

@Zauberdrachin

Sorry aber weder Gladbach noch Leverkusen noch Schalke sind am schlingern. Da die Bayern und Dortmund sowieso inzwischen ein anderes Kaliber sind, reihen sich die genannten 3 wenns normal läuft automatisch dahinter irgendwie ein. Und es läuft normal mit der einzigen Ausnahme, dass Hertha sich dazwischengeschlichen hat. Das aber nicht aufgrund dessen weil die anderen am schlingern sind sondern weil man selbst genügend Punkte eingesammelt hat.
Abgerechnet wird sowieso zum Schluß und dann wird man sehen, wer die restlichen 2 CL-Plätze belegen wird.
Wolfsburg hingegen versagt nahezu auf ganzer Linie. 7 Auswärtspunkte mit einem Kader, der vielleicht viel kostet aber vermutlich in dieser Zusammenstellung nur halb soviel wert ist. Ich bitte Dich ... Dante, wer außer Red Bull New York kauft so jemanden noch? Schürrle und Kruse mögen Weltmeister sein, tragen aber nur noch ihren Namen spazieren. Ein Leistungsnachweis liegt seit Monaten nicht vor. Naldo spielt solide, hat aber längst sein Zenit überschritten. Einziger Lichtpunkt ist Draxler, bei dem man aber auch das Gefühl hat, es wird mehr in sein Talent hineininterpretiert als es wirklich wert ist, wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass da eine gewisse Leistungsteigerung in den letzten Wochen erkennbar ist. Aber ein Weltklassespieler, wie er bei, und davon reden wir ja, großen Mannschaften unter Vertrag ist, ist Draxler bei Leibe nicht und wird es auch nie werden. An guten Tagen ist er oberes Bundesliganiveau aber davon hat er viel zu wenige.
Und zu dem Spiel gegen Gent kann man sagen was man will, das ist aber keine Mannschaft, die normalerweise jemals in ein CL-Viertelfinale einziehen wird. Ohne respektlos zu klingen, aber die Hälfte der Bundesliga kann die schlagen. Das hat nichts mit auf- oder abwerten zu tun aber spätestens in der nächsten Runde wird Wolfsburg seine wahre Größe zeigen müssen.
Im Grunde waren sie auf einem guten Weg, solange de Bruyne noch da war. Da hätte man weitermachen müssen, um langfristig richtig konkurrenzfähig zu werden. Wolfsburg wäre ein Großer, wenn man jemanden wie de Bruyne halten kann. Das können sie aber nicht, weil sie im Grunde ein neureicher Provinzverein ohne jede Fankultur sind, der es nicht mal schafft an einem Samstagnachmittag in einem 1 Stunde entfernten Stadion den Gästblock vollzubekommen. Ich vergleiche das immer gern mit Bremen. Wie lange waren die stets oben dabei und haben in der CL gut verdient und heute? Meiner Meinung nach ist Wolfsburg auf dem besten Weg dahin, genauso zu enden. Trotz des Geldes von VW, das aber möglicherweise in Zukunft etwas spärlicher fließen wird. Die kommenden Sommertransfers werden ein ziemlich guter Gradmesser sein, in welche Richtung es für Wolfsburg mittelfristig gehen wird.
Wenn das was Wolfsburg an Vorraussetzungen mitbringt genügt, um ein großer Verein zu sein, dann ist RB Leipzig auch einer, obwohl die noch nicht mal Bundesliga spielen.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon arno85 » Montag 22. Februar 2016, 22:56

Mit Fankultur wird man weder Meister noch Spitzenclub. Mit Geld und einem klugen Manager aber schon. Traurig aber wahr. Wenn Fakultur der Maßstab wäre, in Deutschland würden ganz andere Mannschaften Meister. Übrigens ist auch die steigende Dominanz der Bayern umgekehrt proportional zum Erhalt und Überleben der dortigen Fankultur.

Wenn es in Wolfsburg also nicht am Geld mangelt, muss es folglich am Manager liegen. Wie hießen die Vorgänger von Allofs nochmal? Magath und Hoeneß? Dann ist ja alles klar.
arno85
 
Beiträge: 1165
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Pat35 » Dienstag 23. Februar 2016, 14:19

Eine gute Partie von uns, ich bin zu frieden. Auch wenn man die Chancen besser nutzen muss in so einem Spiel. Dann führst du mit zwei drei Toren und gehst als Sieger vom Platz. Dennoch war es schön anzusehen, dass sich unser Team nach dem Rückstand nicht hängen hat lassen, was in der Vergangenheit oftmals der Fall war. Das zeigt wieder einmal die Entwicklung unter Pal. Am Ende hatten wir auch noch sehr viel Glück und deshalb können wir mit dem Punkt gut leben. Schließlich sind wir noch keine Spitzenmannschaft die einen solchen Gegner über 90 Minuten dominieren kann. Jetzt kommen wieder andere Gegner und gegen die werden wir auch wieder als Sieger vom Platz gehen.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1817
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon peacemaker » Dienstag 23. Februar 2016, 18:24

Wohltuend entspannte Sicht auf die sportliche Lage in deinen heutigen Beiträgen.
Hat zum "ganzen Bild" noch etwas gefehlt bisher.
Gelsenkirchener Barock schärft dann wohl die Sinne für klare Linien, oder?
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Vorherige

Zurück zu Archiv