22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon rustneil » Sonntag 21. Februar 2016, 11:08

herthamichi hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Herthamichi, nimm das nicht so ernst, noch nie was vom Drachenklimakterium gehört ?

Aber es ist wirklich originell. Hier im Forum greift niemand Micha oder Pal an. Die Spiele werden sachlich kommentiert. Obwohl wir in der RR auf einen Sieg warten. Und der Drache spielt prophylaktisch schon mal die Propaganda-Schallplatte und empfiehlt dem Rest der Welt, sich mal mit Taktik zu beschäftigen. Ist doch fürsorglich, sie macht dem Forum Mut, dass sogar wir das schaffen können, es ist gar nicht so schwer. :shock:


Sei froh, dass ich das nicht so ernst nehme, sonst würde es hier richtig ungemütlich werden. Aber meine Lebenspartnerin ist
vermutlich im gleichen Alter. Deshalb weiß ich, was sich bei der ZD vermutlich abspielt. Aber: Auch wir Männer haben in diesem Alter auch unsere Schwächen oder sogar vielleicht unsere Stärken. Ob jung oder alt - man kann die Dinge einfach nur nach dem, was geschrieben wird, beurteilen. Diesbezüglich ist mir hier das Auftreten der ZD einfach zu oberlehrerhaft, arrogant und trotzdem in seiner fussballerischen Analyse zu fehlerhaft.

Aufzulisten, was das Klimakterium bedeutet, erspare ich mir vor der ZD. Sie selbst könnte sich aber mal hinterfragen,
ob ihr Auftreten anderen Usern gegenüber richtig ist. Was sie hier vorführt , ist eine permanent unterschwellig subtile,
zwar nicht direkt aggressive, aber dennoch provokaktive Art des Niedermachens anderer User.


Jo, und für alle ignoranten und unwissenden User mit Tunnelblick, die den Taktikfüchsen ZD und PD nicht folgen wollen oder können, wird dann zum leichteren Verständnis die Schiedsrichterkeule rausgeholt.
Wohlgemerkt – den feinen Unterschied macht die Plastikschale aus dem Oberrang, auf der man/Frau sich 90 Minuten lang den Allerwertesten platt gesessen hat. Das in dieser Zeit bei einigen das Gehirn schon mal etwas tiefer rutschen kann, liegt oftmals nicht nur an der Sitzhaltung. Folge hiervon sind dann etwaige dünnflüssigen geistigen Ergüsse, mit denen die Foren (ob hier oder Inside) zugespamt werden. Zweiter Schritt dieses oftmals schleichenden Prozesses ist der Hang der betroffenen Person zu esoterisch angehauchten Aktivitäten, zu denen u.a. der Blick in die Sterne oder einer Glaskugel und auch das Legen von Karten mit bunten Bildern (allerdings nicht von Panini) gehören.
Oder, @herthamichi, man sieht es aus der Sicht der heiligen Schrift, denn so heißt es in Hebraeer 5.2.:
"... der da könnte mitfühlen mit denen, die da unwissend sind und irren, dieweil er auch selbst umgeben ist mit Schwachheit."
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon peacemaker » Sonntag 21. Februar 2016, 11:25

Und bei Horst Evers steht schon auf dem Buchdeckel: "Hinterher hat mans meist vorher gewusst."
Lasst doch einfach mal jeden nach seiner Facon glücklich werden, mit oder ohne Glaskugel.
Im Ton hat sich wohl jeder schon mal vergriffen und wir sind ja hier nicht vom diplomatischen Dienst.
Solange das nicht Ausmaße annimmt wie nebenan ist doch alles gut hier.
Auf die oft polarisierenden Ansichten der Zauberdrachin möchte ich ungern verzichten. Es würde hier nicht nur plötzlich viel Text fehlen, sondern auch viel Stoff.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon tomnoah » Sonntag 21. Februar 2016, 11:44

Bingo, Peacemaker schon wieder ! Aber hab` keine Angst. Drachentöter gibt´s nicht mehr. Und Drachen gibt`s auch nur noch eine(n). Deshalb muss man ihn pflegen und ihm die gebührende Aufmerksamkeit widmen. Das tun wir hier alle und so wird`s weiterhin Drachenquantität und Drachenqualität geben. Und das ist gut so. Warum mir jetzt gerade der Spruch mit dem Glashaus und den steinen einfällt weiß ich auch nicht......
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Käp71 » Sonntag 21. Februar 2016, 11:50

Eines von 34 BuLiSpielen.

Gegen Wob haben wir ja wohl nicht die besten Ergebnisse geschafft. Mir haben unsere gut gefallen und der Punkt ist mehr als verdient. Die SuperTeuerTruppe hat es nicht geschafft, uns zu besiegen, obwohl sie alles gegeben hat, was sie konnte. Obwohl wiedererstarkt, hätten sie gut und gerne auch verlieren können.

Seit dem Spiel in Wolfsburg im "FastMeisterJahr" und den damals dargebotenen Schiedsrichterentscheidungen bin ich besonders aufmerksam, was uns in WobSpielen widerfährt. Im Hinspiel besonders die 11er-Entscheidungen und jetzt ....

Mit unseren war ich zufrieden.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Ciudad » Sonntag 21. Februar 2016, 12:45

Noch ein kleiner Seitenhieb @Zauberdrachin. Ich mag Deine Kommentare schon allerdings kann ich als User soviel Tunnelblick haben wie ich will, weil es keine Konsequenzen nach sich zieht. Trotzdem würde mich mal interessieren, ob ich mit der Feststellung so falsch liege, dass unsere Reservisten seit geraumer Zeit keine oder zumindest nur eine sehr geringe Chance auf die Startaufstellung haben? Angesichts des etwas hoppeligen Startes wäre es durchaus mal an der Zeit, den einen oder anderen zu reaktivieren. Lustenberger zum Beispiel wäre mal ein Streichkandidat, da seine letzten Auftritte nicht besonders überzeugend waren. Auch Haraguchi könnte man mal zunächst auf der Bank lassen. Die Parole "Never change a winning team" gilt ja wohl zur Zeit nicht.
Und @rustneil. Zitiere die Bibel soviel Du willst, hier und heute gilt das Grundgesetz. Artikel 5, Meinungsfreiheit. Niemand behauptet, dass jeder Kommentar hier in Stein gemeisselt werden müsste. Das war wohl eher bei Moses der Fall.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon zwölftermann » Sonntag 21. Februar 2016, 13:11

Die Tendenz der Rückrunde ist keine große Überraschung, Hertha spielte in der Hinrunde, den Gesamtwert der Mannschaft mit anderen Bundesligisten vergleichend, weit über den Möglichkeiten, dank einer sehr guten Defensive und einer absolut effektiven Chancenverwertung.
Unsere stabile Defensive ist uns insgesamt erhalten geblieben, jetzt gehen unsere Schüsse aber auch öfters mal daneben, das stellt uns vor Probleme, weil wir einfach nicht genug klare Chancen herausspielen.
Dazu kommt, dass die Gegner uns nun wesentlich ernster nehmen und sich auf unser System und unsere Spieler eingestellt haben.
Deshalb wäre es nun verstärkt angebracht mal etwas mit dem Personal zu experimentieren, Stocker, Baumi, Cigerci, aber auch Schieber, Allagui oder Beerens und Ronny ;) könnten für neue Impulse sorgen.
Baumis Leistung gegen Wolfsburg fand ich sehr enttäuschend, ich verstehe das garnicht, in den ersten Spielen nach seiner Genesung sprühte er vor Spielwitz, hatte in kurzen Einsätzen viele ansehnliche Aktionen, gestern war er nur ein Schatten.
Ich kann Baumi nur raten nur so zu spielen wie er es für richtig hält, gerne mal mit Risiko, sein Spiel, denn nur so kommt er wieder rein. Wenn er den Darida mimen soll, dann geht das schief.
Den Schiedsrichter fand ich auch schlecht, dazu wurden Foulspiele an Ibi mal wieder konsequent wenig bis garnicht geahndet.
Unsere Jungs haben nicht schlecht gespielt, waren nach dem Gegentor aber offensichtlich sehr verunsichert. Bester Mann bei uns war in meinen Augen Kalou, nicht nur wegen seines Tores.
Wie gesagt, kein Drama, aber langsam sollte wieder ein größerer Spielerpool mit eingebunden werden, auch damit wir weniger berechenbar sind.
zwölftermann
 
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon peacemaker » Sonntag 21. Februar 2016, 13:25

@ciudad
Die Meinungsfreiheit sehe ich hier aber auch durch keinen Userbeitrag gefährdet.
Das Bibelzitat nimmt immerhin einen gewissen missionarischen Eifer mit in den Blick. Den hat ZD aber nicht für sich alleine, wenn auch vielleicht besonders ausgeprägt.
Persönlich bewundere ich das, weil ja offenkundig auch ein ziemlich dickes Fell dazugehört. Und einstecken kann sie wirklich, nicht nur austeilen.
Diejenigen, die diesen missionarischen Eifer nicht verspüren, sollten sich weniger darüber aufregen als vielmehr dem Lieben Gott danken, dass er sie diesbezüglich verschont hat. Weil einfach ist das bestimmt nicht... ;)
Zuletzt geändert von peacemaker am Sonntag 21. Februar 2016, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 21. Februar 2016, 13:27

Könnten wir jetzt bitte wieder beim Spiel bleiben, anstatt über die (Un)Eigenarten von Usern zu diskutieren? Danke!
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Walter » Sonntag 21. Februar 2016, 15:16

Ein Tag Abstand macht nicht umbedingt schlauer, aber ruhiger.
Es war ein ausgeglichenes Spiel mit einer besseren 1. Häjfte für uns; da hätten wir in Führung gehen müssen :!:
In der 2. Halbzeit macht WOB durch zwei Fehler von uns (zuerst vorne, dann Brooks) das 0 : 1, überraschend und unverdient zu diesem Zeitpunkt. Auch danach wieder haben wir die größeren Spielanteile, machen auch das verdiente 1 : 1 um in der letzten Phase des Spieles etwas abzufallen, Der eine Punkt blieb dann Dank Rune in Berlin.
Insgesamt ein Spiel aus der Spitzengruppe der Liga, nicht gerade ein Leckerbissen aber doch spannend und zum Schluß auch akzeptabel für beide Teams.

Unakzeptabel die Leistung der Schieris. So einseitig gegen Hertha zu pfeifen ist schon mutig auf Herthas Heimplatz. Eher harte bis unberechtigte gelbe Karten gegen Hertha, bei klaren Fouls, die eher Notbremsen waren nicht einmal eine gelbe Karte für die Wolfsburger - hm. Im Zweifel immer für Grün, das war die Linie.
Trotzdem war das in meinen Augen nicht spielentscheidend, aber es macht so ein Spiel zäh und unnötig unruhig. Rudelbildungen sind die Folge. Ein Spielfluss kommt nicht zustande. Das schadet in aller Regel der spielbestimmenden Mannschaft, in diesem Fall unserer Mannschaft. Auswärts ist das oft die Taktik überhaupt kein Spielfluss für die Heimmannschaft aufkommen zu lassen, in diesem Fall mußte die Wolfsburger gar nichts tun, dieses Geschäft hat der Schieri (mit seinen Linienrichtern) besorgt. Es ist immer wieder erstaunlich wie in dieser Art die vermeintlich großen Mannschaften und Spieler bevorteilt werden. Ibi und Salomon bekommen fast jeden Zweikampf gegen sich gepfiffen. Ein Wunder, dass der Schieri das Tor von Salomon nicht zurückgepfifen hat weil Ibi in den Zweikampf mit dem TW gegangen ist, da hat er irgendwie geschlafen. Aber auch das war kennzeichnend, zum Teil überpenibel, dann wieder alle Augen und Ohren zu und erst pfeifen wenn Blut fließt.

Gut - Ein Punkt gegen einen der Großen in Berlin gehalten. Es war mehr drin aber insgesamt bin ich zufrieden.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon tomnoah » Sonntag 21. Februar 2016, 15:20

Spreepirat hat geschrieben:Könnten wir jetzt bitte wieder beim Spiel bleiben, anstatt über die (Un)Eigenarten von Usern zu diskutieren? Danke!


...nöö, Du schreibst jetzt erstmal als Ghostwriter die Biographie von Luhukay, damit er im Ruhestand auch was zu lesen hat und störst hier nicht das unterhaltsame sonntägliche Kaffekränzchen. Schließlich geht`s um Hertha-Wolfsburg, zumindest um die Nachbetrachtung des Spiels. Wir sind immer noch am überlegen, ob Baumi nun gut war oder nicht, ob er von Anfang an gegen Kölle spielen sollte, warum wir nicht mehr so effektiv sind, ob ZD Moderator werden sollte, also alles Hertha-Wolfsburg. Lies mal wie Walter sich ins Zeug legt. Wenn wir gegen Wolfsburg auf dem Stoppelacker einen Punkt holen, ja wer ist dann Real Madrid :?: :?: :?: :?:
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Ciudad » Sonntag 21. Februar 2016, 17:19

Wolfsburg ist also ein Großer - naja ... Nicht mehr würde ich sagen. Bremen war mal Bayernverfolger Nummer 1. Zählen die auch noch dazu? Wolfsburg hat sich ohne de Bruyne selbst auf ein Normalmaß zurückgestuft, denn Naldo und Dante sind zu alt und Schürrle längst nicht mehr der, der er kurzzeitig mal war. Bei Draxler geht es auf und ab und der Rest des Kaders ist keineswegs besser als unserer. Wenn ich mich zwischen Casteels und Jarstein entscheiden müsste, bräuchte ich nicht lange zu überlegen und bei Brooks und Dante ist das genauso. Und so könnte man weitermachen.Also wo bitte ist Wolfsburg derzeit noch ein Großer? Weil sie in der CL gegen Gent gewonnen haben? Hätte Stuttgart auch geschafft. Und einen Namen mit Tradition haben sie auch nicht, welcher auf eine große Vergangenheit schließen lässt. Nur und ausschließlich das Geld von VW. Wenn das Größe ausmacht, wie gesagt, naja ...
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Walter » Sonntag 21. Februar 2016, 18:15

Ciudad hat geschrieben:Wolfsburg ist also ein Großer - naja ... Nicht mehr würde ich sagen. Bremen war mal Bayernverfolger Nummer 1. Zählen die auch noch dazu? Wolfsburg hat sich ohne de Bruyne selbst auf ein Normalmaß zurückgestuft, denn Naldo und Dante sind zu alt und Schürrle längst nicht mehr der, der er kurzzeitig mal war. Bei Draxler geht es auf und ab und der Rest des Kaders ist keineswegs besser als unserer. Wenn ich mich zwischen Casteels und Jarstein entscheiden müsste, bräuchte ich nicht lange zu überlegen und bei Brooks und Dante ist das genauso. Und so könnte man weitermachen.Also wo bitte ist Wolfsburg derzeit noch ein Großer? Weil sie in der CL gegen Gent gewonnen haben? Hätte Stuttgart auch geschafft. Und einen Namen mit Tradition haben sie auch nicht, welcher auf eine große Vergangenheit schließen lässt. Nur und ausschließlich das Geld von VW. Wenn das Größe ausmacht, wie gesagt, naja ...


Man kann ja trefflich darüber streiten ob Geld die Welt und den Fußball regiert. Fakt ist aber, dass man mit genügend Geld eine Startruppe zusammenkaufen und dann auch bezahlen kann, die dauerhaft in den höheren Ligen mitspielt. Bei dem finanziellen Hintergrund von Wolfsburg ist klar, dass die Gelder da sind (waren wegen der VW-Skandale ?) um so eine Konstellation zu schaffen. Nur weil dieses Geld da ist konnte WOB im letzten Jahr den Bayern Konkurrenz machen, ansonsten wäre dieses Dorf mit seinem Verein in der 2. oder 3. Liga. Sicher gab es wegen des Verkaufs von de Bruyne einen Substanzverlust, trotzdem ist noch so viel an Qualität da, dass man WOB zu den Spitzenvereinen zählen muß. Eventuell schaffen sie dieses Jahr die CL nicht - gut für uns - aber sie sind einer der ernsthaften Bewerber, übrigens bis vor einiger Zeit im Gegensatz zu uns, uns hatte man nicht auf der Rechnung und wir sind immer noch ein Betriebsunfall der laufenden Saison.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Kult 64 » Sonntag 21. Februar 2016, 18:40

Status: 36 Punkte ! Zur Zeit Super-Tabellenstand
Weiter genießen.
Ziel noch nicht erreicht ( mehr als 40 Punkte )
Spielerich müssen einzelne Spieler wieder mehr wagen, nur der z.T. ungezwungene Spielwitz hat uns nach vorne getragen.
Defensiv stehen wir ja seit geraumer Zeit sehr sicher, nur auf Dauer über weite Strecken gebotene Sicherheitsfußball wie gestern bringen halt nicht immer den gewünschten Erfolg ( 3Punkte )
Spielgerätannahme und Verarbeitung waren auch schon besser. Die Mannschaft kann es doch.
Hier muß mental noch intensiver gearbeitet werden. Schöne Aufgabe für Pal.
Bin trotzdem glücklich. Schaut auf die Tabelle :)
Kult 64
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon Adriano » Sonntag 21. Februar 2016, 19:23

Wie gesagt. Platz 3 :D
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 442
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: 22.Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Beitragvon hajob37 » Sonntag 21. Februar 2016, 19:31

Kneift mich mal :D Ja schön, daß das Anfeuern im Stadion dann nicht ganz umsonst war. Mit einem Unentschieden zurück auf Platz 3, das passiert sicher auch nicht häufig.

Ich weiß nicht, ob Champions League überhaupt Sinn machen würde, vermutlich nicht. Also ist Platz 6 (oder auch Platz 7 oder ein Sieg im DFB-Pokal, letzteres glaube ich aber nicht) eigentlich immer noch ein super Saisonziel.

So oder so muß Hertha nun aber mal ein bisschen Punkten. Köln kann man sicher einen oder drei Punkte abnehmen, Frankfurt ist auch kein Überflieger. Also 4 Punkte aus den nächsten zwei Spielen braucht Hertha, um den UEFA-Cup realistischer zu machen.
hajob37
 
Beiträge: 358
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv