25.Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Re: 25.Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 9. März 2016, 18:48

Damit man über die Niederlage auch mal etwas schmunzeln kann:

Mittwoch, 9. März 2016

Nur Platz 10: HSV bangt um Zusatzeinnahmen durch Relegationsspiele

http://www.der-postillon.com/2016/03/nu ... 1457531663
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 25.Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 10. März 2016, 01:47

herthamichi hat geschrieben:Damit man über die Niederlage auch mal etwas schmunzeln kann:

Mittwoch, 9. März 2016

Nur Platz 10: HSV bangt um Zusatzeinnahmen durch Relegationsspiele

http://www.der-postillon.com/2016/03/nu ... 1457531663


:lol:

---
@tomnoah:
Sicherlich ist die Frage berechtigt, ob sie nicht zu viel nachdenken gemäß "man könne nun etwas verlieren", was irgendwo wer uns ja schon eh einreden wollte.
Die Spieler sind ja auch die Menschen die sie sind und es kennen wirklich zu wenige die Situation des Gejagten. Da geht es dann somit auch um die Weiterentwicklung.

Für mich persönlich ergibt halt das andere eben auch Sinn und es werden vermutlich beide Dinge zusammen zutreffend sein.
Die Stammelf, die sich ja dazu auch erst in der HR entwickelt hat, unverändert in die RR zu schicken, um sie durch die höheren Ansprüche (Körperlich wie mental) weiterzuentwickeln. Dazu müsste man wissen, was allgemein als "Programm" angesehen wird, damit Spieler noch einen weiteren Sprung machen. Und das war bei egal welchem Verein immer dann der Fall, wenn ein Spieler über eine Saison nahezu konstant war in seiner Leistung.

Die Gegner treten ja fast alle mit einer gegenüber der HR veränderten Mannschaft an, auch teilweise mit anderer Taktik. Was kann denn besser schulen als das sich die gleiche Elf dem stellen muss?
Mein Ansatz beinhaltet im Gegensatz zu vielen anderen erst einmal die Annahme, dass der Trainer eben kein Depp ist!

Und diese Stammelf ist ja nicht unbegründet unsere Stammelf.
Seien wir doch mal ehrlich ... auf die nächste Saison gedacht ... bei welchen Spielern schätzt man ein, die könnten sich nach der Sommervorbereitung wieder in den Kampf um die Stammplätze einmischen und bei welchen schließt man das eher aus?
Zumal jeder davon ausgehen wird, dass wir uns mit 3 Spielern so weiter verstärken, dass aus der jetzigen Stammelf 3 auf der Bank landen.

Ich denke mir auch, dass solche 3 Spieler dann auch nötig sind, um besser rotieren zu können.
Die Entscheidungen je Spiel wer spielt und welche Taktik ... wird es um Haaresbreiten gehen ob der Stammspieler in der Startelf bleibt oder dann evtl. doch mal nicht. In der RR ist es durchaus verwunderlich, dass das größte Problem mit der Konstanz der Kapitän hat.
Wenn er Freitag wieder super spielt, waren es dann evtl. doch die Vertragsverhandlungen? ;)

Eines weiß ich jedenfalls. Kommt diese Stammelf am Ende auf einen "internationalen" Platz haben sie sich unerwartet so weit schon entwickelt. Sollte es tatsächlich so genial kommen ... Platz 3 am Ende der Saison könnte man gewiss gegenüber der Vorsaison als Quantensprung bezeichnen.
So oder so kennen wir es selten, dass wir ein gutes Stück selbst über einer VOR der Saison recht optimistisch wirkenden Zielvorgabe des Trainers (45 Punkte) über die Ziellinie gehen.
Möchte nach wie vor 3., 5. oder 8. werden.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 25.Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Donnerstag 10. März 2016, 10:01

Niemand hat dem Trainer unterstellt ein Depp zu sein. Offensichtlich macht er ja was richtig, sonst stünden wir nicht da wo wir es tun.
Ich finde aber schon, dass sich mittlerweile immer öfter in Situationen seine Unerfahrenheit und eine gewisse Lernresistenz zeigt. Er beharrt zu sehr auf seine Schlüsselspieler ob die fit, in Form, frisch sind oder nicht; er hält nichts von Rotation trotz 3 Spielen pro Woche; seine Taktik ist ziemlich eindimensional - wenns mal nicht klappt hat er kein Rezept was zu verändern. Er sieht das zwar in den PKs hinterher immer ein, dennoch macht er die selben Fehler ein paar Wochen später immer wieder.
arno85
 
Beiträge: 1165
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 25.Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 11. März 2016, 23:56

Lernresistent ist jemand erst dann wenn er das dritte (evtl. auch vierte) Mal das Gleiche macht, so sehe ich das zumindest, da ich die Überlegungen ob man etwas nochmal so macht oder ändert kenne, also welches Zwiegespräch da in einem selbst abläuft. Und er ist ja durchaus ein Grübler wenn es um Fußball geht.
Ich verstehe das aber, dass es viele ärgert wenn man zweimal das Gleiche macht und auch das gleiche negative Ergebnis herauskommt. Nur ich kenne sowas halt auch von mir selbst, weshalb ich dann vorsichtiger mit meiner Kritik bin.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Vorherige

Zurück zu Archiv