27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Zwitscherer » Sonntag 20. März 2016, 10:18

Stimmt irgendwie schon, im Ruhrpott sind die da anders drauf, kratzen ihre letzte Kohle zusammen, um im Stadion live ihre Mannschaft zu unterstützen.
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 889
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Pat35 » Sonntag 20. März 2016, 10:35

flaschenkind hat geschrieben:
Pat35 hat geschrieben:Es wäre nicht schlecht, wenn sich so zahlreiche möchte gern Herthaner überreden lassen ins Stadion zu kommen.

das muss sich ja nicht auf herthaner beschränken....
auch fans von UNION BERLIN, an unserer HERTHA interessiert, sind herzlich willkommen. 8-)


Die sind natürlich willkommen.

Ich meine nur, wenn man sich umhört sind alle Herthaner durch und durch, aber dann müssten wir jedes Heimspiel min. 60 Tsd. haben. Also gehen ja nicht alle ins Stadion.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1827
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Zwitscherer » Sonntag 20. März 2016, 10:38

Ich würde öfter kommen :mrgreen:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 889
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Adriano » Sonntag 20. März 2016, 10:42

Ich denke es ist das Drumherum beim Oly. Es macht mich wirklich Spaß. Sei es der Stau, die überfüllten Bahnen, die langen Wege, die kalte Zugluft, die Miniaturfussballer auf dem Platz, etc pp ... Es ist denke ich nicht unsere Hertha, sondern das Oly etc. was viele abhält. Aber dazu gibts ja auch einen anderen Thread.
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon zwölftermann » Sonntag 20. März 2016, 11:59

Unnötiges Zittern am Ende, aber herrlich, ein weiterer Sieg für unsere Jungs.
Was mich neben dem Schiedsrichter und vor allem den Linienrichtern aufgeregt hat, war die Flugfreudigkeit einiger Ingolstädter Spieler.
Man hätte denken können die leiden an Glasknochen, nach jeder leichtesten Berührung seitens eines Herthaners drehten die sich 25 mal auf dem Rasen und blieben liegen als hätte ihnen jemand die Beine abgesägt, vor allem in Halbzeit 1.
Genau deshalb wurde die Berührung vorm ersten Tor auch nicht gepfiffen, selber Schuld.
Genki war klasse, weiter so, endlich hat er sich mal selbst belohnt.

Die Zuschauerzahlen verwundern mich langsam auch, die letzten Heimspiele werden ihn sicherlich noch etwas heben, aber große Sprünge sind nicht mehr zu erwarten.
Steckt die schlimme letzte Spielzeit noch in den Hinterköpfen? Glauben viele Hertha schmiert auf der Zielgeraden noch ab und wollen sich das nicht antun?
Von einem Aufruf Dardais hatte ich vor dem Spiel nichts gehört und da werde ich wohl nicht der einzige gewesen sein.
Man muss auch sagen, Hertha setzt auf ein bodenständiges Team ohne Stars und große Namen, das ist toll für den Teamgeist, aber große Namen ziehen auch das Publikum welches jetzt fehlt. Es fehlt eben der Spieler bei dem ein Raunen durch das Stadion geht, wenn er am Ball ist, Kalou kommt wohl zur Zeit dem am nächsten, aber auch da müssen die Leute nach der letzten verkorksten Saison erst wieder Vertrauen sammeln.
Wenn man auf spektakuläre Spieler verzichtet, verzichtet man auch auf eine bestimmte Sorte Fan, das ist leider oft so.

Zum Thema neues Stadion:
Zugegeben, der Gedanke oder besser die Träumerei ist schön, das hätte was.
Aber wer soll den Spaß denn bezahlen, Hertha sieht finanziell nach langer Tunnelfahrt nun endlich wieder etwas Licht am Horizont, ich würde da jeden Cent in punktuelle hochwertige Verstärkungen für die Mannschaft stecken.
Die Frage ist auch, wieviel sollen da rein passen, nur 40 000 damit man sagen kann es ist ausverkauft, oder ein viel größeres bei dem man auch nicht weiß, ob man es jemals vollbekommt? Und sollen wir einen Sponsor von außerhalb beteiligen um das zu stemmen? Dann wird nicht mehr im altehrwürdigen Olympiastadion gespielt, sondern z.B. in der Facebook-Arena. Wenn alle damit leben können....
Versteht mich nicht falsch, so einen Hexenkessel fänd ich auch geil, aber da muss eben alles passen.
Ich würde auf keinen Fall ein Stadion bauen zu Lasten der Kaderqualität, das wäre imo der komplett falsche Weg.
zwölftermann
 
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon peacemaker » Sonntag 20. März 2016, 12:14

Der Berliner verlässt seinen Kiez eben traditionell nur im äußersten Notfall (Arbeit) oder im Urlaub. Hertha-Spiele gehören in keine der beiden Kategorien. Du begegnest doch eher einem Berliner in Timbuktu als beispielsweise einen Kreuzberger in Spandau.
Stünde ein neues Stadion nicht mehr in Charlottenburg, fielen doch gleich mal wieder 5.000 Charlottenburger als Zuschauer weg.

Schön, dass das erste Heimspiel gegen Ingolstadt so gut überstanden wurde. Jetzt haben wir diese Saison nur noch ein Ingolstadt-Spiel gegen Darmstadt. Je nachdem, ob sich dieses Spiel dann in Berlin wegen Kampf um die Championsleague als Abenteuerurlaub bei schönstem Wetter verkaufen lässt, wirds da dann auch ziemlich voll werden.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Ciudad » Sonntag 20. März 2016, 12:34

Lustiger Kommentar vom größten Nichtsnutz im deutschen Fussball Michael Henke: "Hier wirst Du nur beschissen weil die Hauptstadt unbedingt Champions League spielen muss!" Da mir Herr Henke bislang immer nur als Radiergummi von Ottmar Hitzfeld beim BVB in Erinnerung war, war dieser Beitrag umso lustiger. Herr Henke, tun Sie sich, uns und dem Rest von Deutschland weiter den Gefallen und fallen Sie nur dadurch auf, dass Sie beim Torjubel ihren Chef abklatschen dürfen. Oder wie Dieter Nuhr es sagt: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!" Gerade Ihre Truppe fällt die gesamte Saison bereits durch besonders provokante Spielweise auf, da kann es einem Schiri schon mal passieren, dass er das eine oder andere übersieht.
Zur Auslastung im Stadion und einem spekulativen Neubau möchte ich folgendes sagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn Hertha irgendwo im Mittelfeld rumdümpeln würde, gestern maximal 35000 gekommen wären. Von daher, und auch in Hinsicht darauf, dass Ingolstadt kaum mehr als 1000 Leute dabei hatte, werte ich die knapp über 40000 als Erfolg resultierend aus einer bislang hervorragenden Saison. Ein Stadionneubau zu planen, zu finanzieren und umzusetzen wäre in der jetzigen Situation nicht nur aus finanzieller Sicht wahrscheinlich fatal. Hertha ist nach wie vor nicht auf Rosen gebettet und sollte seine finanziellen Möglichkeiten mittelfristig in einen vernünftigen Kader investieren. Nichts wäre schlimmer, als wenn der Verein einen reinen Fussballtempel für vielleicht 45000 Leute baut und in einigen Jahren feststellen muss, Scheiße, das Ding ist zu klein, weil Hertha vielleicht doch irgendwann mal einen Schnitt von 60000 erreichen kann. Weiterhin sollten diejenigen die regelmäßig ins Stadion kommen froh sein, dass es so groß und kaum ausgelastet ist, denn wenn es ständig ausverkauft wäre kann man sich mehr als sicher sein, dass aufgrund von Angebot und Nachfrage auch ganz andere Preise für die Eintrittskarten verlangt werden würden.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon arno85 » Sonntag 20. März 2016, 12:54

Ciudad hat geschrieben:Weiterhin sollten diejenigen die regelmäßig ins Stadion kommen froh sein, dass es so groß und kaum ausgelastet ist, denn wenn es ständig ausverkauft wäre kann man sich mehr als sicher sein, dass aufgrund von Angebot und Nachfrage auch ganz andere Preise für die Eintrittskarten verlangt werden würden.


:!: :!:

Außerdem wiederhole ich ich zwar durchwegs aber:

a) der Schnitt ist nicht so schlecht wie ihr denkt. Zur Hertha kommen im Schnitt 45.614 Zuschauer. In Italien spielt Juventus im Schnitt vor 38.425 Zuschauern, Inter vor 44.962 und Milan vor 36.012. Im Olympiastadion von Rom - wo 72.000 reinpassen - spielt Kloses Lazio vor 19.878 Zuschauern und AS Rom vor 33.384. Ihr habt gar keine Ahnung wie luxuriös, "billig" und angenehm die Stadionsituation in der Bundesliga ist. Ich beneide die Bundesliga dafür

b) Verstehe ich nicht warum ihr unbedingt mehr Erfolgsfans, Touristen und Operettenbesucher im Stadion haben wollt, wie das in Bayern schon heute der Fall ist und in der Premier League längst Standard ist. Wieso wollt ihr den Fußball und Stadien nicht denen lassen, denen die Mannschaft wirklich am Herzen liegt? Wenn das bei Hertha 35000 sind, ist das eben so. Ein volles Stadion verdrängt höchstens die, die es wirklich wollen würden es sich aber nicht leisten können bei den Preisen mitzugehen, die man in Italien und England und sicherlich auch woanders zahlt. Was zahlt man für die Ostkurve gerade? 15 Euro? Wollt ihr wissen was die Südkurve bei Juventus kostet? 35 Euro. Die Haupttribüne 110. Und ich rede da nicht von Spitzenspielen. Bei den anderen Teams sieht es da auch nicht besser aus.
arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Kult 64 » Sonntag 20. März 2016, 14:18

Drecksiege sind wichtig. Kein Hurra-Fußball aber wieder 3 Punkte gegen einen ekeligen Gegner.
Das muß uns einer erstmal nachmachen ( siehe 48 Punkte )
Wie weit und reif jetzt die Mannschaft wirklich ist wird sich in Gladbach zeigen !

Hr.Henke: Ja wir sind Hauptstadt, da bin ich völlig Ihrer Meinung und das ist die einzige Übereinstimmung!
Welche Vereine bevorzugt ( DFB, DFB Lizenzen; Schiedsrichterentscheidungen, Medien usw.) werden oder in den letzten 20 Jahren bevorzugt wurden , das wissen wir alle!!!

Beste Beispiel heute beim " Volkswagen Doppelpass " : Kein Wort über den 3.Platzierten der Bundesliga Hertha BSC
Da wird über Mario Götze schwadroniert! Warum nicht über Baumjohann? :?:
Kult 64
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon Ciudad » Sonntag 20. März 2016, 15:18

@ arno85

Hinzufügen möchte ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die derzeit preiswerteste Kategorie im Goodison Park ( FC Everton ) 35 Pfund ( ca. 45 Euro ) beträgt. Der Goodison Park ist einer dieser vielbeschwörten reinen Fussballtempel mit gut 40000 Kapazität.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 20. März 2016, 17:12

Kult 64 hat geschrieben:Beste Beispiel heute beim " Volkswagen Doppelpass " : Kein Wort über den 3.Platzierten der Bundesliga Hertha BSC
Da wird über Mario Götze schwadroniert! Warum nicht über Baumjohann? :?:


seien wir lieber froh, dass tv-heinis sich nicht ihre fressen über unsere schönste dame zerreisen. mir war bereits die bemerkung im dopa, dass hertha in die RR recht stabil ist, viel zu viel.
ein von der presse hochgelobter verein, kann sehr schnell wieder zum hämischen gespött der zeitungs-schmiranten und tv-gauklern werden, wenns mal sportlich nicht so gut läuft.

soll die journaille und tv sich doch ihre fressen weiterhin über götze, gardiola & co zerreisen.
unsere HERTHA zieht möglichst in ruhe und abseits davon ihre chose weiterhin durch; mit größtmöglichen sportlichen erfolg....
HA HO HE !!!!!
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon miper » Sonntag 20. März 2016, 17:30

Ciudad hat geschrieben:Lustiger Kommentar vom größten Nichtsnutz im deutschen Fussball Michael Henke: "Hier wirst Du nur beschissen weil die Hauptstadt unbedingt Champions League spielen muss!" Da mir Herr Henke bislang immer nur als Radiergummi von Ottmar Hitzfeld beim BVB in Erinnerung war, war dieser Beitrag umso lustiger. Herr Henke, tun Sie sich, uns und dem Rest von Deutschland weiter den Gefallen und fallen Sie nur dadurch auf, dass Sie beim Torjubel ihren Chef abklatschen dürfen. Oder wie Dieter Nuhr es sagt: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!" Gerade Ihre Truppe fällt die gesamte Saison bereits durch besonders provokante Spielweise auf, da kann es einem Schiri schon mal passieren, dass er das eine oder andere übersieht.
Zur Auslastung im Stadion und einem spekulativen Neubau möchte ich folgendes sagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn Hertha irgendwo im Mittelfeld rumdümpeln würde, gestern maximal 35000 gekommen wären. Von daher, und auch in Hinsicht darauf, dass Ingolstadt kaum mehr als 1000 Leute dabei hatte, werte ich die knapp über 40000 als Erfolg resultierend aus einer bislang hervorragenden Saison. Ein Stadionneubau zu planen, zu finanzieren und umzusetzen wäre in der jetzigen Situation nicht nur aus finanzieller Sicht wahrscheinlich fatal. Hertha ist nach wie vor nicht auf Rosen gebettet und sollte seine finanziellen Möglichkeiten mittelfristig in einen vernünftigen Kader investieren. Nichts wäre schlimmer, als wenn der Verein einen reinen Fussballtempel für vielleicht 45000 Leute baut und in einigen Jahren feststellen muss, Scheiße, das Ding ist zu klein, weil Hertha vielleicht doch irgendwann mal einen Schnitt von 60000 erreichen kann. Weiterhin sollten diejenigen die regelmäßig ins Stadion kommen froh sein, dass es so groß und kaum ausgelastet ist, denn wenn es ständig ausverkauft wäre kann man sich mehr als sicher sein, dass aufgrund von Angebot und Nachfrage auch ganz andere Preise für die Eintrittskarten verlangt werden würden.

ha, ha auf Welt online ist dazu ein herrlicher Artikel " Die große Hertha - Verschwörung, Ingolstadt deckt auf, Vlt kanns eine/r verlinken, bei mir klappt das grad nicht. Lohnt sich aber!
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon arno85 » Sonntag 20. März 2016, 17:35

arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon miper » Sonntag 20. März 2016, 17:45

arno85 hat geschrieben:http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-ingolstadt-04/article153492331/Wussten-Sie-von-der-grossen-Hertha-Verschwoerung.html meinst du

Ja genau :D danke
miper
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 21:06

Re: 27.Spieltag: Hertha BSC - FC Ingolstadt

Beitragvon rustneil » Sonntag 20. März 2016, 23:22

miper hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-ingolstadt-04/article153492331/Wussten-Sie-von-der-grossen-Hertha-Verschwoerung.html meinst du

Ja genau :D danke


Preetz hatte einen 7-Jahres-Plan, endlich wissen wir auch das!
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv