32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon Quinnter » Sonntag 1. Mai 2016, 12:47

arno85 hat geschrieben:
Skibbe lasse ich mal außen vor, der war immer schon eine Hupe und dessen Verpflichtung als Trainer war bestimmt keine Glanzleistung von Micha. Aber bei Luhukay scheinen einige zu vergessen, dass er Hertha souverän durch die 2. Liga und eine recht erfolgreiche Hinrunde in der Bundesliga gespielt hat.



Ich bezog mich da mehr auf die Neagativserie unter Luhukay. Halt ab da wo es schlecht wurde. Da erübrigt sich eigentlich deine Aussage, dass es sich nächstes Jahr zeigen wird. Es hat sich schon was geziegt, dass Pal nicht Luhu ist. Denn wenn man das Spiel gestern und dieses Herzblut von der Mannschaft gesehen hat, dann müsste man eigentlich sehen, dass es genau DAS nicht einmal im negativen Lauf unter Luhukay in dieser Form gegeben hat. Die Truppe lebt und der Weg ist der absolut richtige.

Das Problem bei einigen ist (und deshalb hatte ich mich am Anfang der Saison zurückgezogen) , dass sie niemals auf den Zug von Pal aufgesprungen sind. Dass sie mal richtig gesehen haben, was hier für eine Entwicklung schon in den ersten Spieltagen stattfand. Das war nämlich der Zeitpunkt um zu sagen “ Ja, genau das ist es doch! Das hat uns gefehlt und diesen Weg unterstütze ich jetzt” Auf welchen Zug möchten diese Leute denn jemals aufspringen, wenn sie auf diesen Zug nicht aufgesprungen sind? Lorant? Slomka? Schaaf? Ich finde es eigentlich schade für die Leute, denn sie haben die beste Hertha Saison seit langer Zeit verpasst, weil sie sich nicht getraut haben.

Man muss auch mal dranbleiben. Man muss auch mal durch zähe Perioden durch, ohne dabei vieles in Frage zustellen. Mainz, was ja gerne mal als “Da ist alles besser Argument” taugt, war mit Tuchel zweimal auf dem 13. Platz. Mainz war in den letzten fünf Jahren 3 mal schlechter als Platz 10. Jedem steht es natürlich frei seine Meinung zu äußern. Ich sehe aktuell aber keinen Grund nicht verdammt stolz auf diese Mannschaft zu sein! Der Weg ist der richtige. Nun lasst uns D98 schlagen und in Mainz was holen und gut ist. Und wenn es nichts wird, auch nicht schlimm. Dann verbessern wir uns mit den Erträgen dieser tollen Saison und greifen nächstes Jahr neu an. Man muss auch mal zuversichtlich sein und nicht immer an den Untergang denken. Zeit um an den Untergang zu denken ist nächstes Jahr am 32. Spieltag, wenn wir wie Werder oder Frankfrut stehen. Oder so eine Saison wie Hannover 96 spielen. Dann können wir immer noch im Untergang schwelgen und weite Teile der Mannschaft austauschen.
Zuletzt geändert von Quinnter am Sonntag 1. Mai 2016, 13:23, insgesamt 2-mal geändert.
Quinnter
 
Beiträge: 1311
Registriert: Samstag 7. April 2012, 20:02

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Sonntag 1. Mai 2016, 13:04

Die ersten 20 Minuten waren eine typische Hertha aus alter Zeit !
Der Anschlußtreffer hat die Mannschaft beflügellt und die Restspielzeit ist die Hertha der Zukunft !
Für mich ein großer Fortschritt.
Die ganze Diskussion CL oder EL sollte zweitrangig sein und man soll in sich gehen und Fragen: Habe ich das erwartet ?.
Eine Saison ohne Abstiegsangst. Das ist doch mal was!
Nächste Saison werden wir vielleicht mehr Enttäuschungen erleben ( EL /CL Belastung)
Alle schön auf den Teppich bleiben
Kult 64
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon xymox1111 » Sonntag 1. Mai 2016, 15:27

Mir macht die kommende Saison Angst. Immer wieder geht zum Ende der Saison der Mannschaft die Luft aus. Vorsaison nicht anders. Warum ? Wir spielen nicht EL oder CL. Zum Teil kraftloses Spiel gegen Gegner den es schlimmer ergeht als uns, wie Hannover, da kamen wir nicht zu einer vernünftigen Leistung. Nächstes Jahr EL wird viel mehr Kraft kosten. Was dann ? Ein guter Trainer bringt seine Mannschaft aus der Krise und nicht sich zum Ende der Saison schlawinern, um dann einen Neustart beginnen. Was passiert bei frühen Krisen ? Ab Spieltag 5 ? Wo ist das Konzept. Ausreden Kräfte am Ende, gelten nicht für andere Mannschaften ? Warum hat man dort Kraft auch einmal ein Spiel zu drehen ? Ist Hertha in dieser Saison, dass hat Hertha als einziges Team noch nie geschafft ? Wo ist Taktik B oder C bei Rückstand ?
Zum Spiel gestern, nicht schlecht anzusehen, Ausnahme die ersten 15 Minuten. Aber wo waren die Torchancen ? Nett anzusehen reicht nicht, wo waren die Strafraumszenen ? Auch dort einmal hinzugehen, wo es wehtut. Viel Alibi war gestern dabei. Mit kühlen Kopf, kann man viele Entscheidungen richtig für die kommende Saison treffen. Mit gegenseitiges Schulterklopfen und mehr erreicht, als geplant, ist der falsche Weg
.
xymox1111
 
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 18:29

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 1. Mai 2016, 16:51

Könnten jetzt bitte wieder alle beim Thema des Threads bleiben? Danke.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5935
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon staflip » Sonntag 1. Mai 2016, 19:14

Das war mal wieder ein Spiel, über das ich mich in vielerlei Hinsicht sehr aufgeregt und geärgert habe. Zum einen wäre da der völlig verschlafene Start von Hertha. Ja, durch den falschen Einwurf und das daraus resultierende Gegentor wurde nach 2 Minuten unser komplettes taktisches Konzept aus den Angeln gehoben. Davon erholte man sich erst nach dem Anschlusstreffer wieder und machte dann leider im Laufe des Spiels zu wenig draus. Auch Rune Jarstein ist es zu verdanken, dass wir das Spiel so lange noch offen halten konnten, der mal wieder mit sensationellen Reflexen zwei Riesenmöglichkeiten rausgeholt hat.

Warum ich mich auch so geärgert habe, war die Schiedsrichterleistung. Ja, es gab zwei vermeintliche Elferszenen (wovon zumindest die erste für mich deutlich zu wenig für nen Elfer war), aber sonst wurde jede noch so kleine Szene pro Leverkusen gepfiffen. Falscher Einwurf bei Leverkusen - durchgegangen. Falscher Einwurf bei Hertha - abgepfiffen. Bodycheck gegen einen Herthaner - durchgegangen. Bodycheck gegen einen Leverkusener - Freistoß... und das zog sich wie ein roter Faden durch das Spiel.

Außerdem war die Leistung einiger Spieler für mich am Samstag Abend ganz sicher nicht förderlich für den Blutdruck. Was habe ich mich gefreut, als Cigerci wieder am Mannschaftstraining teilnehmen konnte. Endlich eine Alternative zu Skjelbred und Darida, um auch mal Akzente zu setzen. Was der aber seit Wochen da auf dem Platz rumgurkt, ist von der Topform so weit weg, wie ich vom Nobelpreis... Unsere beiden Außenverteidiger haben ebenfalls einen rabenschwarzen Tag erwischt. Lustenberger ebenfalls mit einigen Unsicherheiten. Kalou fand - wie auch Genki - nicht statt. Baumjohann war ein belebendes Element nach seiner Einwechslung. Und auch Weiser mache ich keinen Vorwurf, der war nach Jarstein der beste Mann auf dem Platz. Stark mit durchschnittlicher Leistung und auch von Ibisevic war abgesehen vom (schönen) Tor nicht viel zu sehen (was auch dem Umstand der Kreativlosigkeit aus dem Mittelfeld sowie der fehlenden Gefahr durch Flanken geschuldet war). Skjelbred hat sich mal wieder die Seele aus dem Leib geackert, ohne wirklich konstruktiv zu sein. Immerhin war er später dann für das Leverkusener Spiel recht destruktiv. Langkamp war ok.

Wenigstens, und das macht etwas Hoffnung auf den nächsten Spieltag, hat die Mannschaft es in der zweiten Halbzeit verstanden, Einsatz und Willen zu zeigen. Dieser konnte jedoch nicht über die spielerischen Defizite hinwegtäuschen. Da hoffe ich auf Impulse von Dardai. Und immerhin: Das Wetter am Samstag soll ja schön werden.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Sonntag 1. Mai 2016, 19:34

War dieser Hamburger Schiedsrichter Stieler nicht auch kürzlich derjenige, der auf diese groteske Vidal - Schwalbe
herein fiel und Elfmeter für die Bayern pfiff`?. Das Spiel fällt mir jetzt nicht mehr ein, aber wenn ja, mit einer derartigen
Häufung von Fehlentscheidungen hat der Mann auf dem Platz nichts mehr zu suchen.

Ausblick Darmstadt: Brooks wird zurück kommen, Darida wohl eher nicht.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 1. Mai 2016, 21:42

staflip hat geschrieben:Das war mal wieder ein Spiel, über das ich mich in vielerlei Hinsicht sehr aufgeregt und geärgert habe. Zum einen wäre da der völlig verschlafene Start von Hertha. Ja, durch den falschen Einwurf und das daraus resultierende Gegentor wurde nach 2 Minuten unser komplettes taktisches Konzept aus den Angeln gehoben. Davon erholte man sich erst nach dem Anschlusstreffer wieder und machte dann leider im Laufe des Spiels zu wenig draus. Auch Rune Jarstein ist es zu verdanken, dass wir das Spiel so lange noch offen halten konnten, der mal wieder mit sensationellen Reflexen zwei Riesenmöglichkeiten rausgeholt hat.

Warum ich mich auch so geärgert habe, war die Schiedsrichterleistung. Ja, es gab zwei vermeintliche Elferszenen (wovon zumindest die erste für mich deutlich zu wenig für nen Elfer war), aber sonst wurde jede noch so kleine Szene pro Leverkusen gepfiffen. Falscher Einwurf bei Leverkusen - durchgegangen. Falscher Einwurf bei Hertha - abgepfiffen. Bodycheck gegen einen Herthaner - durchgegangen. Bodycheck gegen einen Leverkusener - Freistoß... und das zog sich wie ein roter Faden durch das Spiel.

Außerdem war die Leistung einiger Spieler für mich am Samstag Abend ganz sicher nicht förderlich für den Blutdruck. Was habe ich mich gefreut, als Cigerci wieder am Mannschaftstraining teilnehmen konnte. Endlich eine Alternative zu Skjelbred und Darida, um auch mal Akzente zu setzen. Was der aber seit Wochen da auf dem Platz rumgurkt, ist von der Topform so weit weg, wie ich vom Nobelpreis... Unsere beiden Außenverteidiger haben ebenfalls einen rabenschwarzen Tag erwischt. Lustenberger ebenfalls mit einigen Unsicherheiten. Kalou fand - wie auch Genki - nicht statt. Baumjohann war ein belebendes Element nach seiner Einwechslung. Und auch Weiser mache ich keinen Vorwurf, der war nach Jarstein der beste Mann auf dem Platz. Stark mit durchschnittlicher Leistung und auch von Ibisevic war abgesehen vom (schönen) Tor nicht viel zu sehen (was auch dem Umstand der Kreativlosigkeit aus dem Mittelfeld sowie der fehlenden Gefahr durch Flanken geschuldet war). Skjelbred hat sich mal wieder die Seele aus dem Leib geackert, ohne wirklich konstruktiv zu sein. Immerhin war er später dann für das Leverkusener Spiel recht destruktiv. Langkamp war ok.

Wenigstens, und das macht etwas Hoffnung auf den nächsten Spieltag, hat die Mannschaft es in der zweiten Halbzeit verstanden, Einsatz und Willen zu zeigen. Dieser konnte jedoch nicht über die spielerischen Defizite hinwegtäuschen. Da hoffe ich auf Impulse von Dardai. Und immerhin: Das Wetter am Samstag soll ja schön werden.


Ja watt denn nu` ? Allet Perle diese Säson ? Oder doch nich ?

Irgendwie ist das komisch. Die Statements hier sind so unvollendete Rohrkrepierer. Wir können doch nicht auf der einen Seite überzeugende Argumente für Enttäuschung und auf der anderen Seite für Begeisterung liefern und das dann so im Raum stehen lassen ohne jegliches Resumee.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 1. Mai 2016, 21:51

Das Resumee ist: Die CL ist weg und wir hattens in der Hand. Darüber darf man sich ärgern und das nicht zu knapp, wenn man betrachtet, wie das zustande kam. Danach darf man sich ärgern, dass wir gegen Leverkusen nur 60 Minuten Fußball spielen wollten, statt 90.

Naja und dann darf man sich dann doch freuen, dass es ein einstelliger Tabellenplatz wird, und wir nächstes Jahr gegen rumänische und bulgarische Meister spielen werden - im Jahnsportpark.
arno85
 
Beiträge: 1171
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 1. Mai 2016, 21:56

Na also icke hab rüsimmiert in meim Beitrach zur Lare. Dit hat dann Walta nomma mea oda wenja wiedaholt. Hat denn aba späta noch wat jutet jemeint: Richtee rüsimmiern kannste späta. Erstma noch zwee Spiele volle Pulle konzentriern und jewinn´, und denn kiekn, wat bei rauskommt. Und denn heißt det Schlussrüsimmee: Kannste nee meckan! ;)
Schönwetterfan
 
Beiträge: 709
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon staflip » Sonntag 1. Mai 2016, 21:57

Ich weiß ja jetzt nicht, wo ich die Saison bewertet, noch irgendeine Aussage im Text unvollendet gelassen habe. Wenn es dir zu wenig Schwarzmalerei und Untergangsstimmung war, dann tut es mir leid. Damit tue ich mich, trotz der schwächeren Saisonphase, nämlich sehr schwer. Wir haben jetzt noch 2 Spiele, gegen Gegner, die ebenfalls momentan ne Schwächephase haben. Ich werde also gespannt am Samstag ins Stadion gehen, ich werde mir auch den letzten Spieltag ansehen und danach mein Saisonfazit ziehen.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 1. Mai 2016, 21:59

Schönwetterfan hat geschrieben:Na also icke hab rüsimmiert in meim Beitrach zur Lare. Dit hat dann Walta nomma mea oda wenja wiedaholt. Hat denn aba späta noch wat jutet jemeint: Richtee rüsimmiern kannste späta. Erstma noch zwee Spiele volle Pulle konzentriern und jewinn´, und denn kiekn, wat bei rauskommt. Und denn heißt det Schlussrüsimmee: Kannste nee meckan! ;)


...o.k., jeetz hab` ick`s ooch verstanden. Dann machen wa mal halblang und die Resumiererei wird uff übermorjen vertagt.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Montag 2. Mai 2016, 03:23

staflip hat geschrieben:Ich weiß ja jetzt nicht, wo ich die Saison bewertet, noch irgendeine Aussage im Text unvollendet gelassen habe. Wenn es dir zu wenig Schwarzmalerei und Untergangsstimmung war, dann tut es mir leid. Damit tue ich mich, trotz der schwächeren Saisonphase, nämlich sehr schwer. Wir haben jetzt noch 2 Spiele, gegen Gegner, die ebenfalls momentan ne Schwächephase haben. Ich werde also gespannt am Samstag ins Stadion gehen, ich werde mir auch den letzten Spieltag ansehen und danach mein Saisonfazit ziehen.


Nee umgekehrt, ehrlich gesagt, ich hab` mich gewundert über Deine Kritik, die ja auch nicht affektiv sondern sehr sachlich war, weil Viele das Spiel ja ganz positiv gesehen haben. Für Schwarzmalerei gab`s da keinen Anlass. Auch von meiner Seite nicht. Dass die HR besser war als die RR ist wohl unstrittig. Obwohl die "Optimisten" das auch ausblenden und ungern über die RR reden, als viel mehr über den unerwartet guten Tabellenplatz. Dabei wird so ein bisschen verdrängt, dass wir uns den in der HR erarbeitet haben. In meiner Wahrnehmung hat die negative Tendenz wie gesagt mentale Ursachen weil ich nicht glaube, dass wir das Fußball spielen in der Winterpause verlernt haben. Aber irgendwie ist die Diskussion hier sehr heterogen und leider wenig ergebnisorientiert. Die Einen sagen, wir haben zu wenig Qualität und wollen die halbe Mannschaft verkaufen, die Anderen sagen alles Perle, so ein paar Niederlagen gegen Spitzenteams sind normal, und wieder Andere sagen wir spielen trotz guter Qualität des Kaders in der RR schlecht. Aber damit ist dann auch schon Schluss mit der sachlichen Argumentation. Woran das liegt oder was man anders machen sollte, darüber herrscht ziemliche Funkstille. Aber das kann ja noch kommen. Die Position, jetzt die letzten Spiel abzuwarten und dann zu resümieren ist ja durchaus vernünftig.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Montag 2. Mai 2016, 03:28

Was mich z.B. auch wundert ist, dass niemand den merkwürdigen Abgang von Kalou in dem Spiel erwähnt bzw. kommentiert.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Montag 2. Mai 2016, 05:33

tomnoah hat geschrieben:Was mich z.B. auch wundert ist, dass niemand den merkwürdigen Abgang von Kalou in dem Spiel erwähnt bzw. kommentiert.


Einfache Frage, einfache Antwort: Für die letzten beiden Spiele sollte Schieber ran.
Kalou hat sich mit seinem Spiel und vor allem mit seinem epischen Abgang - bei Rückstand - ausgiebig von dieser Saison verabschiedet. Schönen Urlaub.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 32.Spieltag: Bayer Leverkusen - Hertha BSC

Beitragvon lukas_berlin26 » Montag 2. Mai 2016, 07:43

peacemaker hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Was mich z.B. auch wundert ist, dass niemand den merkwürdigen Abgang von Kalou in dem Spiel erwähnt bzw. kommentiert.


Einfache Frage, einfache Antwort: Für die letzten beiden Spiele sollte Schieber ran.
Kalou hat sich mit seinem Spiel und vor allem mit seinem epischen Abgang - bei Rückstand - ausgiebig von dieser Saison verabschiedet. Schönen Urlaub.

nö Kalou hats auch nicht mehr nötig als cl sieger, so sah das aus
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3367
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv