EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon Käp71 » Freitag 29. Juli 2016, 07:13

War doch rundherum ein recht gutes Spiel und ein brauchbares Ergebnis. Guter Pflichtspielauftakt mit sehr ansehnlichem Tor.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon bcs » Freitag 29. Juli 2016, 07:55

arno85 hat geschrieben:
Ich war bis hierhin noch nie im Jahnsportpark und muss sagen, von mir aus können wir da öfter hin. Gut, dem Stadion mangelt es an Komfort, hier und da gibts völlig sinnfreie Sichtbehinderungen und auch sonst ist alles ein bisschen klapprig (was war nochmal so schlimm am Olympiastadion?), aber dafür kommt die Fußballstimmung leichter zur Geltung, weil es ohne Blöcke und Sektoren einen fließenden Untergang in Richtung, naja, Ostkurve gibt. So übertragt sich die Stimmung leichter in die Ränge und akustisch klingt das auch gleich viel imposanter. Da wird auch die spärliche Dachkonstruktion der Schallreflektion eher dienlich sein, als die Öffnung hinter den Rängen im Olympiastadion.
Der größte Pluspunkt ist allerdings definitiv die Lage mitten in der Stadt, wo ich in aller Ruhe gemütlich mit dem Fahrrad kommen kann und in nächster Nähe die Stadt vor und nach dem Spiel auch noch lebt.


Bei den durchgeführten Seenotübungen muss man differenzieren wie ich finde. So wie das in unserem Block durchgeführt wurde, finde ich das in Ordnung. Direkt auf dem Zaun gezündet, mit Vorsicht und Rücksicht auf Unbeteiligte und keinerlei Fackeln die in Richtung Ordner, Spielfeld oder gar Zuschauer flogen. Auf der Gegenseite fand ich das hingegen eher schwierig. Da wurde das so durchgeführt, wie auch ich ein Problem damit habe, das heißt mitten im Block und mit Fackeln die Kreuz und Quer aufs Spielfeld geworfen wurden. Das brauchts wirklich nicht. Gut, nun kann man annehmen, dass jemand der 400 Kilometer an einem Wochentag für ein Qualfikationsspiel in die Verliererliga fährt ungefähr weiß, worauf man sich einlässt, aber im Zweifel trifft es eher doch die Unvorbereiteten, wenn hinter dir so eine Hupe eine Fackel zündet.


Jahnsportpark ist marode und Abrießreif oder für ein 5 Tsd. Publikum. Sicherheitsaspekte möchte ich hier nicht eingehen, aber 15 Tsd Menschen zum einem engen Ausgang nach dem Spiel schicken ist schon Hammer. Keine Schwarzmalerei aber wenn sich nur paar gefunden hätten mit mehr Testosteron oder Promille im Blut.... Unvorstellbar für Bundesliga und andere Großereignisse. Ich bin kein Angsthase aber dort werde ich nicht mehr gehen auch wenn die Stimmung gut war.

Feuerwerk im Stadion hat nichts zu suchen egal wie vorsichtig angezündet wird und basta... Für mich ist genau dann die Laune vergangen. Übrigens zur Sicherheit ist der Zaun kaputtgegangen als die OK auf dem Zaun die Fackel zündeten. Finanziell als Strafe brauchen wir nicht zu diskutieren, da Hertha sich sowas nicht leisten kann...

Das Spiel war OK mit dem Traumtor von Ibisevic aber wir können froh sein, dass wir kein Tor kassiert haben. Auch in diesem Spiel konnten wir nicht den Sack zumachen - schade...
Schiri hat wie schon in EM ziemlich viel laufen lassen und der Linienrichter war m.M.n. auch nicht der Beste.
Benutzeravatar
bcs
 
Beiträge: 342
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 13:28

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon Start-Nr.8 » Freitag 29. Juli 2016, 08:43

In Anbetracht der Umstände und des Zeitpunktes: ich bin sehr zufrieden, alles gut!!

Hauptsache kein Gegentor in Dänemark.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon rustneil » Freitag 29. Juli 2016, 09:20

Entschuldigungen gab es ja schon genug vorweg. Das einzig positive an dem gestrigen Abend war die Bude von Ibi und nach 90 Minuten die Null bei uns hinten. Auch in Anbetracht der Tatsache, dass dies unser erstes Pflichtspiel der Saison war, die Beine noch schwer waren und die Abläufe noch nicht so aufgearbeitet waren, muss man letztendlich erkennen, das kaum etwas geklappt hat respektive Fortschritte in der Gesamtentwicklung erkennbar sind. Okay, 2 - 3 vernünftige Kombinationen waren schon dabei, aber der Rest war genauso stümperhafter Rumpelfußball wie die gesamte RR der vergangenen Saison. Lustenberger und Schelle völlig überfordert, von den beiden Sechsern kommt nichts konstruktives zum Spielaufbau, vorn wird nach wie vor schlampig mit den wenigen Chancen umgegangen und Kalou lag 70 Minuten lang noch unter irgendwelchen Palmen. Lediglich Darida und Weiser trieben immer wieder an, die meisten Standards von Platte nach wie vor eine Katastrophe und da Dardai auf der TW-Position in Kopenhagen rotieren will, wird dieses kümmerliche Ergebnis nicht reichen. We have tried and failed again.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon peacemaker » Freitag 29. Juli 2016, 09:42

Das klingt ja beinahe so, als wärst du mit der Gesamtsituation unzufrieden. :mrgreen:
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon lukas_berlin26 » Freitag 29. Juli 2016, 09:52

Meiner Meinung nach haben wir Glück gehabt das wir das Spiel nicht verloren haben , bei der einen Situation wo Langkamp auf Abseits gespielt hat und bei der anderen wo Pukki die Übersicht verloren hat. das war 2 Aktionen für Pukki,wäre er abgeklärter wären es 2 Tore
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon zwölftermann » Freitag 29. Juli 2016, 09:58

Ich bin letztlich sehr zufrieden, obwohl das ein oder andere Tor mehr schön gewesen wäre.
Es war komplett richtig etwas zurückhaltend zu spielen und wert darauf zu legen kein Auswärtstor zu bekommen.

Brøndby wird im Rückspiel genötigt sein das Spiel zu machen, das sollte uns entgegenkommen.
Spielen wir dann aus einer stabilen Defensive mit der gleichen Aufstellung, sollte das laufen.

Nach dem letzten Testspiel war ich berunruhigt, aber unsere Jungs haben das sehr gut hinbekommen.
Spielerische Wunderdinge waren nicht zu erwarten, ich rechne mit eine spielerischen Steigerung innerhalb der ersten 5 Bundesligaspiele.
zwölftermann
 
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon shin6 » Freitag 29. Juli 2016, 10:00

Mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein und ab und zu gab es sogar ansehnliche Kombinationen.
Insgesamt war das aber noch recht dünn, was zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung und nach den letzten Tests auch nicht wirklich überrascht. Sorgen macht mir weiterhin das Mittelfeld, aus dem viel zu wenig Kreatives kommt. Sollten wir diesbezüglich auf dem Transfermarkt nicht noch aktiv werden, werden wir keine gute Saison erleben.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon Zwitscherer » Freitag 29. Juli 2016, 10:05

Ich hätte auch lieber ein 2:0, denn ein 1:0 ist schnell egalisierert und dann werden die Karten neu gemischt. Komisch waren die 2 Auswechslungen für die 2 torgefährlichsten Spieler, denn Genki war nicht mal im Ansatz einen Moment gefährlich in Richtung Tor. Und Schieber reichen die paar Minuten nie im Leben aus, um annähernd wieder in Form zu kommen. Die 3. mit Lusti war mehr als überfällig, allerdings war Stark dann auf gleicher Ebene unterwegs :mrgreen: Rune war bei den wenigen Torchancen der Dänen wie immer sehr sicher ( deren Torwart war allerdings ebenbürtig ). Na ja Kalou ist ne Marke für sich, der braucht wahrscheinlich erstmal wieder n monströsen Wecker, dass er aus seiner Lethargie erwacht. Ibi hatte noch mehr auf der Pfanne, aber wenigstens das Sahne-Tor gemacht. Jetzt muss man mal abwarten, wie sie sich dort verkaufen. Torwartwechsel fände ich im Augenblick bescheuert, aber ich bin ja nicht der Trainer :D
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 897
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon peacemaker » Freitag 29. Juli 2016, 10:42

Spekulationen über die neue Saison sind zumindest im Bröndby-Thread verfrüht.
Gestern ist die gleiche Mannschaft der Rückrunde angetreten, mit dem Unterschied, dass sie objektiv erst bei einem gewissen Prozentsatz ihres Leistungsvermögens angekommen sein kann. Dann bereits genau die gleiche Leistung abliefern zu können, ist schon mal nicht ganz schlecht.
Das Gesicht der Mannschaft wird sich noch verändern, nicht nur durch Duda im Mittelfeld. Nachdenklicher würde ich erst werden, wenn auch am Ende der Transferperiode allein die Blondierung bei Brooks und die Tönung bei Haraguchi den Unterschied machen würde. Die Saisonplanung ist mit Sicherheit auch für die Verantwortlichen nicht damit abgeschlossen, dass alle nur in neue Trikots gesteckt wurden.
Bis zum Beweis des Gegenteils bleibe ich optimistisch. Zur Not hilft bis dahin auch Beten:
"...Und suche uns nicht in der Unterführung, sondern verüble uns nicht die Erlösung!"
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon arno85 » Freitag 29. Juli 2016, 17:04

bcs hat geschrieben:Jahnsportpark ist marode und Abrießreif oder für ein 5 Tsd. Publikum. Sicherheitsaspekte möchte ich hier nicht eingehen, aber 15 Tsd Menschen zum einem engen Ausgang nach dem Spiel schicken ist schon Hammer. Keine Schwarzmalerei aber wenn sich nur paar gefunden hätten mit mehr Testosteron oder Promille im Blut.... Unvorstellbar für Bundesliga und andere Großereignisse. Ich bin kein Angsthase aber dort werde ich nicht mehr gehen auch wenn die Stimmung gut war.


Ich habe nichts anderes behauptet als, dass auch ich den Jahnsportpark als marode empfand. Was soll ich dir sagen, das ist Fußball wie er früher war und der mich an meine Kindheit erinnert. In eine Zeit bevor das Land mit den immergleichen Arenen vollgepflastert wurde, die irgendwo JWD stehen. Ich finde das gut. Bei -10 Grad im Dezember gegen Hoffenheim gehe ich dann aber doch lieber ins Olympiastadion, so ehrlich bin ich dann schon.

Von einer Gefahr für Leib und Leben kann dennoch nicht die Rede sein. Im großen Unterschied zu dem von dir befürchteten Schreckensszenarien gibt es an jeder Stelle genügend Auslauf. Ja, es gab nur den einen Ausgang mit Tor, aber eben kein Tunnel sondern links und rechts genügend Auslauf und Wiese. Anders läuft das auch nicht ab, wenn du in die Waldbühne oder Wuhlheide gehst.

Feuerwerk im Stadion hat nichts zu suchen egal wie vorsichtig angezündet wird und basta... Für mich ist genau dann die Laune vergangen. Übrigens zur Sicherheit ist der Zaun kaputtgegangen als die OK auf dem Zaun die Fackel zündeten. Finanziell als Strafe brauchen wir nicht zu diskutieren, da Hertha sich sowas nicht leisten kann...


Das habe ich auch aus relativer Nähe gesehen. Der Zaun gab wohl dem Gewicht nach, als sich einer der Seenotübenden auf die Kante setzte. Muss man allerdings nicht überdramatisieren, hätte aber vermieden werden können, wenn man etwas umsichtiger gehandelt hätte.
Bei der zweiten Seenotrettungsübung nach Abpfiff stand ich zufällig in nächster Nähe, und was soll ich sagen, ich habs überlebt und verfiel nicht in Todesangst.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon Walter » Samstag 30. Juli 2016, 08:15

Für das erste Pflichtspiel war die Leistung in Ordnung, es fehlt Gefahr über links, aber da kommt ja Duda. Nicht umsonst wurde unser Tor über rechts vorbereitet, da lief es im gesamten Spiel sehr gut, immer gefährlich.
Die Abwehr steht ordentlich, hier noch etwas mehr Feinabstimmung und das ist ein stabiles Gerüst.
Im Spielaufbau zwischen Abwehr und Angriff war ein größeres Loch, irgendwie fehlte da noch die Verbindung. Aber...Duda kommt.

Zu den Begalos fehlt mir jegliches Verständnis in dieser Zeit. Ganz abgesehen von Strafen für den Verein.
Die Begalos verfehlen auch ihre gewünschte Wirkung. Man konnte merken, dass nach den Bengalos im Hertha-Block die Stimmung auf den Rängen fast schon eisig wurde. Es wurden minutenlang keine Sprechchöre mehr mitgemacht. Wenn das die Chaoten im Block nicht merken - okay, im Block kriegt man so etwas wahrscheinlich nicht mit. Aber dann muß man denen das sagen - was ich hiermit tue.

Ihr macht unsere Stimmung kaputt mit diesen Aktionen Und so ganz nebenbei kostet das den Verein Strafgeld, etwas ängstlichere Zuschauer werden vergrault, die Leistung der Mannschaft leidet auch - sichtbar/fühlbar ca. 5 Minuten lang nach den Bengalos in unserem Block.

Zu den Dänen sage ich nichts, das ist deren Problem, aber im Grunde gilt auch in diese Richtung das Gleiche.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon bcs » Samstag 30. Juli 2016, 10:56

arno85 hat geschrieben:Ich habe nichts anderes behauptet als, dass auch ich den Jahnsportpark als marode empfand. Was soll ich dir sagen, das ist Fußball wie er früher war und der mich an meine Kindheit erinnert. In eine Zeit bevor das Land mit den immergleichen Arenen vollgepflastert wurde, die irgendwo JWD stehen. Ich finde das gut.


du hast Recht aber die Zeiten sind nicht mehr so wie früher...

arno85 hat geschrieben:Von einer Gefahr für Leib und Leben kann dennoch nicht die Rede sein. Im großen Unterschied zu dem von dir befürchteten Schreckensszenarien gibt es an jeder Stelle genügend Auslauf. Ja, es gab nur den einen Ausgang mit Tor, aber eben kein Tunnel sondern links und rechts genügend Auslauf und Wiese. Anders läuft das auch nicht ab, wenn du in die Waldbühne oder Wuhlheide gehst.
Das habe ich auch aus relativer Nähe gesehen. Der Zaun gab wohl dem Gewicht nach, als sich einer der Seenotübenden auf die Kante setzte. Muss man allerdings nicht überdramatisieren, hätte aber vermieden werden können, wenn man etwas umsichtiger gehandelt hätte.
Bei der zweiten Seenotrettungsübung nach Abpfiff stand ich zufällig in nächster Nähe, und was soll ich sagen, ich habs überlebt und verfiel nicht in Todesangst.


solange nicht passiert wirst du sowas schreiben... Danach sind alle schlau...
Ich finde völlig daneben, wie man die OK dort platzieren konnte - 100 mal besser wären die Sektoren hinter dem Tor, da dort auch mehr Platz war.

Walter hat geschrieben: Zu den Begalos fehlt mir jegliches Verständnis in dieser Zeit. Ganz abgesehen von Strafen für den Verein.
Die Begalos verfehlen auch ihre gewünschte Wirkung. Man konnte merken, dass nach den Bengalos im Hertha-Block die Stimmung auf den Rängen fast schon eisig wurde. Es wurden minutenlang keine Sprechchöre mehr mitgemacht. Wenn das die Chaoten im Block nicht merken - okay, im Block kriegt man so etwas wahrscheinlich nicht mit. Aber dann muß man denen das sagen - was ich hiermit tue.
Ihr macht unsere Stimmung kaputt mit diesen Aktionen Und so ganz nebenbei kostet das den Verein Strafgeld, etwas ängstlichere Zuschauer werden vergrault, die Leistung der Mannschaft leidet auch - sichtbar/fühlbar ca. 5 Minuten lang nach den Bengalos in unserem Block.

Zu den Dänen sage ich nichts, das ist deren Problem, aber im Grunde gilt auch in diese Richtung das Gleiche.


bin völlig Deiner Meinung. Zusätzlich sahen die beiden Aktionen wie abgesprochen...
Benutzeravatar
bcs
 
Beiträge: 342
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 13:28

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 2. August 2016, 23:32

Ich finde diesen Ansatzpunkt bei Bengalos immer drauf zu verweisen, wenn keiner das "Feuer" abbekommt sehr irritierend.
Diesen Rauch einzuatmen ist ätzend, selbst wenn das nicht die volle Wolke ist, die da auch ausgerechnet unser Torwart abbekam.
Es geht auch gar nicht um Angst etc. ... es ist und bleibt eine vermeidbare Ignoranz der Gesundheit anderer, eben auch Jugendlicher und Kinder
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: EL-Qualifikation: Hertha BSC - Bröndby IF

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 3. August 2016, 02:13

Zauberdrachin hat geschrieben:Ich finde diesen Ansatzpunkt bei Bengalos immer drauf zu verweisen, wenn keiner das "Feuer" abbekommt sehr irritierend.
Diesen Rauch einzuatmen ist ätzend, selbst wenn das nicht die volle Wolke ist, die da auch ausgerechnet unser Torwart abbekam.
Es geht auch gar nicht um Angst etc. ... es ist und bleibt eine vermeidbare Ignoranz der Gesundheit anderer, eben auch Jugendlicher und Kinder


...ja, stimmt ja, aber auch das Thema hat zwei Seiten. Ich sag`s mal so, die Generation unserer genüsslich Zigarre rauchenden Großväter hatte nicht zwingend eine kürzere Lebenserwartung als die armen geknechteten Kiffer, die heutzutage bei Minusgraden vor den Restaurants ihre Zigarettenpause einlegen müssen. Und ob die dadurch nun endlich vom so ungesunden Tabakmief befreiten und zeitgeistfaszinierten Hipster so viel älter werden weil sie ungestört an ihrem Tofubratling lutschen können, das muss auch noch erst erwiesen werden.... :lol:
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv