EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 6. August 2016, 03:11

Mit etwas Abstand und den zwei Begriffen die Dardai nach dem Spiel benutzte gehe ich mal etwas sachlicher heran.
Diesen beiden Begriffe sind Druck und Unerfahrenheit.

Natürlich sind einige Spieler an sich erfahren, doch diese Art der KO-Runde mit Hin- und Rückspiel kennen nur wenige.
Und das mit dem Druck, Dardai nannte das ja schon einmal positiven Druck wenn man mehr erreichen kann als gedacht und ging davon aus, dass es die Spieler beflügelt. Das ging zum Ende der RR daneben, wobei das meines Erachtens auch an den Wechseln auf IV lag, prinzipiell er aber doch das Problem einiger Spieler angesprochen hat, was sich in Dänemark leider so extrem zeigte, dass es wohl auch dem Trainer während des Spiels die Sprache verschlug.

Solange die Mannschaft nicht als Favorit gilt und sie 34 Spiele Zeit hat auf eine bestimmte Minimalpunktzahl zu kommen empfinden die Spieler keinen Druck und es klappen die Automatismen nahezu einwandfrei. Dann werden mehr Punkte geholt als gedacht und sie sind in einem Flow, weil ja nie ein nächstes Spiel mit mal einer Niederlage ein Aus bedeutet.
Kommt negativer Druck, sprich Abstiegskampf, fighten sie und der Anspruch besteht ja "nur" darin etwa jedes dritte Spiel zu gewinnen. Also packen sie das "irgendwie".
Kommt positiver Druck, also mehr erreichen zu können als gedacht, flattern einige weil sie den Anspruch realisieren man müsse jedes zweite Spiel gewinnen. Haben sie drei Spiele nicht gewonnen fangen sie dann an zu grübeln, dadurch gehen Automatismen schief und leider sind viele nicht so handlungsschnell bzw. intuitiv um was ändern zu können.

Plattenhardt halte ich da wirklich noch das junge Alter und erst ein Jahr Stammspieler Buli zugute und das beim zweiten Tor kann man durchaus als unglücklich bewerten. Die vier Abwehrspieler waren ja auch gar nicht das Problem in dem Spiel bei Bröndby, obwohl sie deutlich konzentrierter in einigen Situationen zu Werke gingen, weil nicht Jarstein im Tor stand.
Das sah man deutlich bei dem Kopfball kurz vor Halbzeit der fast schon zum 3:1 führte. Der Ball ging nah am 5er lang, wo sie es die ganze abgelaufene Saison gewohnt waren, dass ihr Keeper den Ball pflückt. Desweiteren sehr sehr deutlich zu sehen beim Rückspielen zum Torwart wo sie explizit darauf geachtet hatten, Kraft nicht zentral anzuspielen sondern die Bälle mehr Richtung neben das Tor zu spielen. Darauf mussten sie bei Jarstein nie achten!

Es ist wirklich tödlich wenn beide 6er, wovon der eine noch der Kapitän ist, so dermaßen abflattern. Dazu gesellt sich Langkamp, der auch die Automatismen runterspielt und eben dann das 3:1 mitverschuldet, weil er den Ball nicht einfach wegschlägt.
Dazu kommt dann Kalou, der wie zum Ende der RR nun zum einen anscheinend besonders schöne Tore schießen will und zum anderen nur alleine die Tore machen will. In der HR netzte er einfach ein mit der Maßgabe, Hauptsache der Ball ist drin.
Ich kann es gar nicht mehr zählen wie oft er nun versuchte den Ball in den Angel der langen Ecke zu schlenzen und scheitert immer wieder und wieder. In der HR machte er den einfach flach rein, wobei flache Schüsse sowieso die einfacheren sind. Er hat also die Eigenart wenn es schon nicht mehr super läuft das ganz besonders schwierige zu versuchen.

Allen anderen Spielern konnte man eher wenig vorwerfen.

Das mit dem Druck macht sich bei genannten Spielern auch nur bemerkbar, so scheint es zumindest, wenn sie nicht bei vollen 100% sind, sei es nun wegen etwas Kräfteverschleiß (zum Ende einer RR) oder noch "minimal" schwereren Beinen ... also wenn schon nur 2-3% fehlen packen es einige nicht mehr, zumindest nicht mehr für etwas höhere Ansprüche.
So überraschend kommt das an sich nicht, auch nicht für den Trainer.
Jedoch ärgert es sehr wohl sehr stark.

So wie sich Dardai nach dem Spiel äußerte wünsche ich einigen Spielern viel "Spaß" in dem Denken sie hätten ihre Stammplätze sicher. Denn ich denke schon, dass Dardai da recht zügig jüngere Spieler ausprobiert, da es um die Weiterentwicklung geht.
Ich bin gespannt.

Im Pokal bei Regensburg werden wir denke ich wenig Probleme bekommen, denn da sind alle vollkommen fit und werden das Spielsystem schlicht durchdrücken. Gegen Freiburg wird das ein 50:50-Ding.

Beide 6er wissen: sowie Duda in der Startelf den Status gesetzt erlangt ist einer der beiden automatisch draußen, da Darida sowas von gesetzt ist.
Und Kalou sollte sich nicht zu sicher sein zu spielen, denn mangelnde Mannschaftsdienlichkeit ... darauf fährt nicht nur Dardai so gar nicht ab.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 09:19

Vielleicht bist Du sachlicher geworden; der andere Beitrag war aber um einiges ehrlicher.
Ich bin nun wahrlich niemand, der bei einer schlechten Leistung sofort den Hammer rausholt und auf Spieler oder Verantwortliche einschlägt, aber wenn in einem Spiel wie am Donnerstag eine Mannschaft auf dem Platz steht, die in dieser Zusammenstellung bereits eine komplette Saison hinter sich hat, darf, nein MUSS man sogar, eine Abstimmung erwarten. Es lief aber nichts zusammen.
Auch das Argument der "Unerfahrenheit in Drucksituationen" lasse ich nicht gelten.
Der Druck war durch das Hinspielergebnis doch recht gering. Spätestens nach dem 1:1 (die Art und Weise, wie das 1:0 fällt, war dämlich, aber das KANN wirklich mal passieren) hätte man hinten "nur" konsequent und halbwegs sicher stehen müssen, Stattdessen leistet man die Vorarbeit für zwei weitere Gegentore.
Nee, sorry, das war nicht mal nichts, das war weit unter der Grenze des Ertragbaren. Und das muss man dann auch nicht versuchen, irgendwie zu entschuldigen. Das darf man dann ganz einfach mal so deutlich sagen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Samstag 6. August 2016, 14:38

Rückrunde + Bröndby = Alarm

Rückrunde + Bröndby + Regensburg + Freiburg = X
Nie mehr zweite Liga
Käp71
 
Beiträge: 4859
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Zwitscherer » Samstag 6. August 2016, 16:01

Walter kriegt von mir 5 Daumen hoch
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 889
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Petersen » Samstag 6. August 2016, 18:50

Spreepirat hat geschrieben:Vielleicht bist Du sachlicher geworden; der andere Beitrag war aber um einiges ehrlicher.
Ich bin nun wahrlich niemand, der bei einer schlechten Leistung sofort den Hammer rausholt und auf Spieler oder Verantwortliche einschlägt, aber wenn in einem Spiel wie am Donnerstag eine Mannschaft auf dem Platz steht, die in dieser Zusammenstellung bereits eine komplette Saison hinter sich hat, darf, nein MUSS man sogar, eine Abstimmung erwarten. Es lief aber nichts zusammen.
Auch das Argument der "Unerfahrenheit in Drucksituationen" lasse ich nicht gelten.
Der Druck war durch das Hinspielergebnis doch recht gering. Spätestens nach dem 1:1 (die Art und Weise, wie das 1:0 fällt, war dämlich, aber das KANN wirklich mal passieren) hätte man hinten "nur" konsequent und halbwegs sicher stehen müssen, Stattdessen leistet man die Vorarbeit für zwei weitere Gegentore.
Nee, sorry, das war nicht mal nichts, das war weit unter der Grenze des Ertragbaren. Und das muss man dann auch nicht versuchen, irgendwie zu entschuldigen. Das darf man dann ganz einfach mal so deutlich sagen.


Genau SO ist das! Exakt meine Meinung. Aber warum ist das alles nicht vorhanden? Und: Was werden die Konsequenzen sein? Weitermachen wie bisher? DAS kann es ja wohl nicht sein!
Petersen
 
Beiträge: 2598
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 19:05

Tja, Petersen, wenn wir da mal die Königsantwort drauf hätten, könnten wir in der nächsten Saison die direkte CL-Quali in Angriff nehmen. Fakt ist, dass etwas seit Monaten im Argen liegt und Dardai noch keine Lösung gefunden hat.
Ich kann von meiner Warte aus nicht beantworten, ob die Spieler nach der letzten Hinrunde schon "satt" waren und ob sie glaubten, jetzt fliegt ihnen alles automatisch zu. Das soll jemand beurteilen, der an der Mannschaft nah genug dran ist für eine solche Aussage.
Es ist aber auch ganz sicher nicht der Weisheit letzter Schluss, jetzt hinzugehen und zu sagen, der Trainer muss weg und wir sind eh schon so gut wie abgestiegen.
Ich bleibe dabei, die Mannschaft hat uns eine Hinrunde lang allesamt begeistert. Dadurch ist evtl auch unsere Erwartungshaltung exorbitant gestiegen. Vielleicht haben wir aber auch kollektiv die Augen davor verschlossen, dass einige Siege recht glücklich zustande gekommen sind und haben auf die reine Punkteausbeute geschaut.
Es muss uns aber allen bewusst sein, dass es in einer Entwicklung auch Rückschritte gibt. Damit, dass diese Rückschritte so extrem sind, wie seit Beginn der Rückrunde, hätte wohl niemand gerechnet.
Und man kann nur hoffen, dass Bröndby jetzt der negative Höhepunkt war.
Es kann aber nicht sein, dass einige jetzt alles verdammen und verfluchen, was sie vor ca einem 3/4 Jahr noch bejubelt haben.
Dardai ist ein junger Trainer und seine bisherige Arbeit lässt sich nicht mit dem Job eines Bundesligatrainers vergleichen. Er muss jetzt zeigen, dass er Fehler erkennen, sie beseitigen und aus ihnen lernen kann. Um im Fußballbereich zu bleiben, der Ball liegt bei ihm.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 6. August 2016, 19:32

Spreepirat hat geschrieben:Tja, Petersen, wenn wir da mal die Königsantwort drauf hätten, könnten wir in der nächsten Saison die direkte CL-Quali in Angriff nehmen. Fakt ist, dass etwas seit Monaten im Argen liegt und Dardai noch keine Lösung gefunden hat.
Ich kann von meiner Warte aus nicht beantworten, ob die Spieler nach der letzten Hinrunde schon "satt" waren und ob sie glaubten, jetzt fliegt ihnen alles automatisch zu. Das soll jemand beurteilen, der an der Mannschaft nah genug dran ist für eine solche Aussage.
Es ist aber auch ganz sicher nicht der Weisheit letzter Schluss, jetzt hinzugehen und zu sagen, der Trainer muss weg und wir sind eh schon so gut wie abgestiegen.
Ich bleibe dabei, die Mannschaft hat uns eine Hinrunde lang allesamt begeistert. Dadurch ist evtl auch unsere Erwartungshaltung exorbitant gestiegen. Vielleicht haben wir aber auch kollektiv die Augen davor verschlossen, dass einige Siege recht glücklich zustande gekommen sind und haben auf die reine Punkteausbeute geschaut.
Es muss uns aber allen bewusst sein, dass es in einer Entwicklung auch Rückschritte gibt. Damit, dass diese Rückschritte so extrem sind, wie seit Beginn der Rückrunde, hätte wohl niemand gerechnet.
Und man kann nur hoffen, dass Bröndby jetzt der negative Höhepunkt war.
Es kann aber nicht sein, dass einige jetzt alles verdammen und verfluchen, was sie vor ca einem 3/4 Jahr noch bejubelt haben.
Dardai ist ein junger Trainer und seine bisherige Arbeit lässt sich nicht mit dem Job eines Bundesligatrainers vergleichen. Er muss jetzt zeigen, dass er Fehler erkennen, sie beseitigen und aus ihnen lernen kann. Um im Fußballbereich zu bleiben, der Ball liegt bei ihm.


Rückschritte, die jetzt 8 Monate (!) andauern, sind mir ein bißchen zu lang. Man hat ja nicht einmal ansatzweise damit begonnen, etwaige Gründe hierfür zu analysieren und aufzuarbeiten respektive für jeden erkennbare Defizite zu beseitigen. Probleme werden doch nur schön geredet, wie immer in diesem Verein unter Preetz. Und wenn einem dann das Wasser erneut bis zum Hals steht, beginnt Deja Vu - mäßig wieder blinder Aktionismus.

@Zauberdrachin - glaubst Du den Blödsinn selber, den Du da zusammenschreibst?
Es führt nun mal kein Weg daran vorbei - 1 Million Fliegen, die Scheixxe fressen, können sich nicht irren. Und das am Donnerstagabend in Kopenhagen war Scheixxe, da kann man sich jedes sinnfreie Gezetere getrost sparen.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 20:37

Es wäre ziemlich nett von Dir, wenn Du die persönliche Meinung anderer einfach mal als solche akzeptieren würdest, anstatt sie pauschal als Blödsinn zu bezeichnen.
Mir hat ihr emotionaler Post ja auch besser gefallen, das habe ich deutlich gesagt. Aber im Gegensatz zu anderen, zu denen auch du gehörst, mein lieber rustneil, versucht sie genau das, was du grad noch eingefordert hast, nämlich eine Analyse.
Und das ist allemal sinnvoller als immer feste auf Preetz draufzuhauen oder Dardai mal eben im vorbeigehen als schlechtesten Trainer der Bundesliga zu bezeichnen...
Übrigens glaube ich kaum, dass irgendwer hier im Forum beurteilen kann, welche Analyse im Verein betrieben wird. Genauso, wie Preetz seine Transfers im Stillen vollzieht (von denen im Übrigen auch DU vor Jahresfrist überzeugt warst), darf man es den Verantwortlichen durchaus auch zutrauen, hinter geschlossenen Türen Klartext miteinander zu reden.
Nur weil etwas nicht in die Medien gelangt, heißt es nicht, dass es nicht gesagt wurde.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 6. August 2016, 21:19

[quote="Spreepirat"]Es wäre ziemlich nett von Dir, wenn Du die persönliche Meinung anderer einfach mal als solche akzeptieren würdest, anstatt sie pauschal als Blödsinn zu bezeichnen.
Mir hat ihr emotionaler Post ja auch besser gefallen, das habe ich deutlich gesagt. Aber im Gegensatz zu anderen, zu denen auch du gehörst, mein lieber rustneil, versucht sie genau das, was du grad noch eingefordert hast, nämlich eine Analyse.
Und das ist allemal sinnvoller als immer feste auf Preetz draufzuhauen oder Dardai mal eben im vorbeigehen als schlechtesten Trainer der Bundesliga zu bezeichnen...
Übrigens glaube ich kaum, dass irgendwer hier im Forum beurteilen kann, welche Analyse im Verein betrieben wird. Genauso, wie Preetz seine Transfers im Stillen vollzieht (von denen im Übrigen auch DU vor Jahresfrist überzeugt warst), darf man es den Verantwortlichen durchaus auch zutrauen, hinter geschlossenen Türen Klartext miteinander zu reden.
Nur weil etwas nicht in die Medien gelangt, heißt es nicht, dass es nicht gesagt wurde.[quote]

Dann hat das Gesagte ja eine tolle Wirkung.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Petersen » Samstag 6. August 2016, 21:29

rustneil hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Es wäre ziemlich nett von Dir, wenn Du die persönliche Meinung anderer einfach mal als solche akzeptieren würdest, anstatt sie pauschal als Blödsinn zu bezeichnen.
Mir hat ihr emotionaler Post ja auch besser gefallen, das habe ich deutlich gesagt. Aber im Gegensatz zu anderen, zu denen auch du gehörst, mein lieber rustneil, versucht sie genau das, was du grad noch eingefordert hast, nämlich eine Analyse.
Und das ist allemal sinnvoller als immer feste auf Preetz draufzuhauen oder Dardai mal eben im vorbeigehen als schlechtesten Trainer der Bundesliga zu bezeichnen...
Übrigens glaube ich kaum, dass irgendwer hier im Forum beurteilen kann, welche Analyse im Verein betrieben wird. Genauso, wie Preetz seine Transfers im Stillen vollzieht (von denen im Übrigen auch DU vor Jahresfrist überzeugt warst), darf man es den Verantwortlichen durchaus auch zutrauen, hinter geschlossenen Türen Klartext miteinander zu reden.
Nur weil etwas nicht in die Medien gelangt, heißt es nicht, dass es nicht gesagt wurde.

Dann hat das Gesagte ja eine tolle Wirkung.


Das erwarte ich im übrigen auch. Man muss es in der Öffentlichkeit nicht erfahren. ABER ES MUSS ENDLICH WIRKUNG ZEIGEN! Und zwar POSITIVE!!!!!
Petersen
 
Beiträge: 2598
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 21:38

Wir sind uns doch alle einig, dass das Ruder herumgerissen werden muss.
Aber einige schaffen es, ihre Hoffnungen zu äußern, ohne alles zu verdammen, was bis zur letzten Winterpause noch von allen als gut befunden wurde.
Kritik kennt hier bei einigen leider kein Maß und damit sie zufrieden sind, müssen Köpfe rollen. So viele und hoch angesiedelt wie möglich.
Aber gut.
Neuer Trainer, neuer Geschäftsführer Sport, neue Mannschaft. Vielleicht noch nen neuen Präsidenten dazu? Wir sind doch grad einmal dabei ...
Und wer zahlt das alles?
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Petersen » Samstag 6. August 2016, 21:42

[quote="Spreepirat"]Wir sind uns doch alle einig, dass das Ruder herumgerissen werden muss.
Aber einige schaffen es, ihre Hoffnungen zu äußern, ohne alles zu verdammen, was bis zur letzten Winterpause noch von allen als gut befunden wurde.
Kritik kennt hier bei einigen leider kein Maß und damit sie zufrieden sind, müssen Köpfe rollen. So viele und hoch angesiedelt wie möglich.
Aber gut.
Neuer Trainer, neuer Geschäftsführer Sport, neue Mannschaft. Vielleicht noch nen neuen Präsidenten dazu? Wir sind doch grad einmal dabei ...
Und wer zahlt das alles?

Nein, mir würde schon eine neue Einstellung reichen und das Erkennen des Willens! Ein Team, welches als solches Auftritt und die (positiv belegte) Gier mir Spaß am Erfolg.

Ist das zu negativ?
Petersen
 
Beiträge: 2598
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 21:53

Petersen, es geht nicht um negativ oder nicht.
Aber lies doch mal bitte den Großteil der Beiträge seit Bröndby.
Danach ist Dardai der schlechteste Trainer der Liga, der Kader (mal wieder) nicht bundesligatauglich und der Verein bereits mit 0 Punkten abgestiegen.
Es muss doch möglich sein, mit der Situation halbwegs sachlich umzugehen.
Ich kann doch nicht hier schreiben, dass ich eine Analyse der Situation im Verein erwarte und es im Gegenzug dabei belassen, mich ständig und immer wieder über Preetz lustig zu machen und den kompletten Kader zu verurteilen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 6. August 2016, 21:55

Spreepirat hat geschrieben:Wir sind uns doch alle einig, dass das Ruder herumgerissen werden muss.
Aber einige schaffen es, ihre Hoffnungen zu äußern, ohne alles zu verdammen, was bis zur letzten Winterpause noch von allen als gut befunden wurde.
Kritik kennt hier bei einigen leider kein Maß und damit sie zufrieden sind, müssen Köpfe rollen. So viele und hoch angesiedelt wie möglich.
Aber gut.
Neuer Trainer, neuer Geschäftsführer Sport, neue Mannschaft. Vielleicht noch nen neuen Präsidenten dazu? Wir sind doch grad einmal dabei ...
Und wer zahlt das alles?


Die Köpfe rollen doch schon, nämlich in der Medien - Abteilung.

Der Rest ist dann auch noch machbar, denn auf die Transformation, die gerade erfolgt, muß bekanntlich nur noch eingezahlt werden. :lol: :mrgreen:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: EL-Qualifikation: Bröndby IF - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 6. August 2016, 22:03

Netter Witz am Rande. Und was hat die Medienabteilung mit der sportlichen Entwicklung zu tun?
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv