2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 10. September 2016, 22:01

Einfach schön. Historischer Start, ein Joker der in insgesamt 23 Minuten Spielzeit in zwei Spielen zwei Tore macht, zu null gespielt.
Letztlich ein souveräner Sieg, da Drangphase eines Gegners nicht auszuschließen, doch Ingolstadt abschlussschwach wenn sie dann schon mal zwei drei Situationen hatten bzw. einmal unser Keeper auch seine Birne reinhält. 8-)

So stark wie zur Zeit war Haraguchi bei uns noch nicht. Scheint mir auf links effektiver zu sein.
Gegen Freiburg zwei Preassists, in Ingolstadt zwei Assists und bei der anderen größeren Möglichkeit war er auch der Vorlagengeber.
Was kann man sich eigentlich auch mehr wünschen, dass beide MS treffen?
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 10. September 2016, 22:51

Mich erinnerte das Spiel eher an die Zeit kurz nach Übernahme durch Dardai. Hinten erst mal stabil stehen und nach vorne ... nun ja, relativ wenig bis gar nichts bis auf die beiden Tore. Indbesondere das 2. war schön vorbereitet. Aber egal, Hauptsache gewonnen.
Cancun
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Sonntag 11. September 2016, 05:38

Wie kurz nach seiner Amtsübernahme? Wo wir im 2. Spiel zuhause 0:2 gegen Freiburg verloren haben (wenn ich mich recht erinnere)?
Der Hauptunterschied liegt für mich darin, dass sich damals zwar auch schon jeder zerrissen hat für den dringend nötigen Erfolg, dass aber heute zusätzlich jeder genau weiß, was er tut. So wies gestern der Reporter an einer Stelle mit nüchterner Bewunderung festgestellt hat: "Da greift ein Rädchen ins andere." Die erste Halbzeit war in jeder Hinsicht vom Feinsten gestern. Für unsere Verhältnisse versteht sich.
Trotzdem gebe ich einen Tag später auch mal offen zu: In der zweiten war ich mir durchaus nicht sicher, dass das erneut gut ausgehen wird. Denn das war ich mir letzte Woche gegen Freiburg schon zu früh. Solange es "nur" 1:0 steht, kann halt immer ein dummes Ding reingehen. Vor allem durch Standards, wo gestern tatsächlich auch erst Langkamp und kurz danach Esswein zwei komplett überflüssige Freistöße an der Strafraumgrenze verursacht haben. Das 2. Tor war dann nicht ganz so wichtig wie das gegen Freiburg, aber schon auch eine ziemliche Erlösung.
Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie diese Saison, also die Entwicklung weitergeht. Diese Saison also, bei der wir wohl alle so wenig Vorfreude wie selten zuvor empfunden haben und die sich jetzt zum besten Saisonstart aller Zeiten gemausert hat.
Natürlich lassen wir die Kirche im Dorf. Das ist die Hauptstadt ja schon allein ihrem neuen Image schuldig. ;)
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 11. September 2016, 06:00

Das Stimmungsbarometer steht ja schon wieder im gefährlich roten Euphoriebereich. Aber ist das wirklich real begründet ?
Positiv bewerten können wir aus meiner Sicht 5 Tatsachen aus dem gestrigen Spiel, die vorher keineswegs selbstverständlich waren:

1.) Die Mannschaft ist konditionell fit.

2.) Die Mannschaft will ! Trotz der Hitze ist jeder für jeden gelaufen. Der Einsatzwille stimmt.

3.) Die Effektivität ist wieder da. Das Chancenverhältnis war ähnlich, aber wir machen die Tore aus wenigen Chancen.

4.) Die individuellen Fehler sind weg, unsere "Eigentore" der letzten Zeit, haben wir gestern nicht gemacht.

5.) Der Torjubel und der Jubel nach dem Spiel auf dem Platz und auf der Bank haben intakten Teamgeist gezeigt.


So erfreulich das auch ist und so berechtigt unsere Freude auch ist, bei Licht betrachtet war das gestern ein ziemlich grausames Fußballspiel zweier schwacher Mannschaften. Der Startrekord und die genannten Facts dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir gestern den "Rumpelfußball" gesehen haben, den Pal schon in der letzten Saison abschaffen wollte. Dass aus diesem Vorhaben dann eine grottenschlechte Rückrunde wurde, das wissen wir alle. Deshalb hat Pal vor dieser Saison gesagt, wir müssen zuerst einmal unsere Kompaktheit wieder erlangen, hinten sicher stehen und keine individuellen Fehler mehr machen. Das ist einigermaßen gelungen, die in letzter Zeit üblichen Eigentore haben wir zwar gestern nicht fabriziert, haben aber unendlich viele Freistöße vor unserem 16er verschuldet und hatten in mancher Situation Glück, dass nichts passiert ist. Der "Kopfball" von Jahrstein geht in 8 von 10 Spielen rein. Und wie Cancun schon gesagt hat, nach vorn war das ziemlich dünne. Sein wir ehrlich, wir haben gewonnen, weil die Audis offensivschwach sind und im Gegensatz zu uns aus ihren 5 Chancen kein Tor gemacht haben. So schreibt z.B. "Bundesliga.de" treffend:

"Hertha war aber nicht gierig genug, um das Spiel frühzeitig deutlicher in die eigene Richtung zu lenken, technische und taktische Schludrigkeiten schlichen sich ein. Ingolstadt bekam dadurch Oberwasser und war nach der Pause die bessere Mannschaft, wurde aber nicht belohnt. Auch wenn der Dardai-Elf der Saisonstart den Ergebnissen nach geglückt ist, diese Leistung ließ noch Luft nach oben."

Soll heißen, wir fangen wieder von vorn an mit dem Versuch, unser "Gerumpel" durch attraktiven Fußball zu ersetzen. Und das wird nicht leicht werden mit dieser Mannschaft. Ob Esswein eine punktuelle Verstärkung oder einer unserer Breitensportler wird, das muss man abwarten. Ich hab` da unverändert die gleichen Zweifel wie Rustneil. Die ersten Eindrücke sind nicht berauschend. Somit liegen unsere spielerischen Hoffnungen auf einem 19 jährigen Freelancer aus Brasilien und einem 22 jährigen Jungnationalspieler aus der Slowakei, der momentan verletzt ist. Beide sind ohne Bundesligaerfahrung und werden kurzfristig keine Verstärkung sein.

Wir müssen also mit dem Spielermaterial der letzten Saison leben und damit die nötigen Punkte gegen den Abstieg einfahren. 6 haben wir schon und das ist mehr als man erwarten konnte. Ob es Pal gelingt, mit dieser Truppe attraktiven Fußball zu spielen, darf bezweifelt werden. Versuchen wird er es trotzdem. Kurzum, wir "tryen" mal wieder. Leider ist nicht unwahrscheinlich, dass wir in den nächsten beiden Spielen die zweite Wahrheit unseres ewigen Mottos erleben werden. Aber es gibt ja in unserem Claim letzlich ein Happy End. Und wenn wir in der HR weiter so konzentriert und engagiert auftreten wie gestern und in der RR dann aus der letzten Saison lernen, dann bin ich zuversichlich, dass unser finales Motto auch Realität werden kann. Wie Micha immer sagt, "wenn wir am oberen Rand unserer Leistungsfähigkeit spielen". Jetzt wär`s erstmal schön, wenn das Euphoriebarometer gegen Schlacke durch die Decke knallt und wir keinen Failer erleben. Auf alle Fälle will ich heute in einer Woche in ein volles Oly gehen !
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 11. September 2016, 08:00

rustneil hat geschrieben:Wer jetzt nicht das Saisonziel nach oben korrigiert - Minimum: CL - hat den Blick für die Realität verloren.
Alles richtig gemacht, Pal. Der Joker hat gestochen. Schönes Sommerwochenende, Jungs und Mädels!

na jut, also um den blick für realität nicht zu verlieren, ist ab jetzt als minimum meisterschaft angesagt.
auch gegen die bayern fahren wir natürlich locker den dreier ein, von schalke ganz zu schweigen.
rustneil hat geschrieben:Sagen wir es mal so - wir haben 6 Punkte gegen 2 Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg geholt. Das ist nach 2 Spieltagen sehr viel wert!

zumindestens verputzte gestern freiburg (die wir bekanntlich mit 2:1 nach hause schickten) die gladbacher mit 3:1, und übringens diesen sieg und einen möglichen klassenerhalt sei trainer Streich von ganzen herzen gegönnt, weil er damals mit einem presse-statement zur lolita-äffäre sich höchst loyal und solidarisch mit unserer HERTHA gezeigt hatte. diese höchst noble geste, möge ihm niemals vergessen sein.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 11. September 2016, 08:06

flaschenkind hat geschrieben:
rustneil hat geschrieben:Wer jetzt nicht das Saisonziel nach oben korrigiert - Minimum: CL - hat den Blick für die Realität verloren.
Alles richtig gemacht, Pal. Der Joker hat gestochen. Schönes Sommerwochenende, Jungs und Mädels!

na jut, also um den blick für realität nicht zu verlieren, ist ab jetzt als minimum meisterschaft angesagt.
auch gegen die bayern fahren wir natürlich locker den dreier ein, von schalke ganz zu schweigen.
rustneil hat geschrieben:Sagen wir es mal so - wir haben 6 Punkte gegen 2 Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg geholt. Das ist nach 2 Spieltagen sehr viel wert!

zumindestens verputzte gestern freiburg (die wir bekanntlich mit 2:1 nach hause schickten) die gladbacher mit 3:1, und übringens diesen sieg und einen möglichen klassenerhalt sei trainer Streich von ganzen herzen gegönnt, weil er damals mit einem presse-statement zur lolita-äffäre sich höchst loyal und solidarisch mit unserer HERTHA gezeigt hatte. diese höchst noble geste, möge ihm niemals vergessen sein.[/quote]

...ups, was hat er denn gesagt, weiß ich gar nicht mehr. Oder durfte er auch mal..... :oops:
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 11. September 2016, 11:03

tomnoah hat geschrieben:So erfreulich das auch ist und so berechtigt unsere Freude auch ist, bei Licht betrachtet war das gestern ein ziemlich grausames Fußballspiel zweier schwacher Mannschaften. Der Startrekord und die genannten Facts dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir gestern den "Rumpelfußball" gesehen haben, den Pal schon in der letzten Saison abschaffen wollte.


Gestern stand genau die selbe Mannschaft auf dem Platz wie letztes Jahr. Wir haben die Rückrunde erlebt und wissen was passiert, wenn man mit dieser Mannschaft "Fußball spielen will". Ich schrieb auch, die Mannschaft hat nach wie vor Schwächen und nach wie vor Limitierungen. Aber wo soll eine Entwicklung auch her kommen, wenn man die selben Spieler einsetzen muss?

Insofern freue ich mich erstmal bis hierhin, dass das simple Rezept vom letzten Jahr wieder Früchte trägt. Ich sag dir auch ganz ehrlich, wenn am Ende ein Dreier steht ist mir ziemlich egal wie der zustande kam. Am Ende sagt die Leistung auch nichts über die Stärke aus. Schau dir Freiburg an: wir sahen ein technisch ziemlich einfaches Spiel und wenig Akzente. Die selbe Mannschaft hat gestern trotzdem Gladback verputzt.
Schalke hat eine gute Leistung gegen Bayern gezeigt und eine durchwachsene gegen Hamburg. Es gibt immer Mannschaften, denen der eine oder andere Gegner von der Spielweise eher entgegen kommt als andere.

Das wird nach wie vor nicht auf Dauer funktionieren und nach wie vor werden wir damit an Grenzen stoßen. Aber was soll ich dir sagen, lieber ein Dreier im Sack als in Schönheit unterzugehen wie Stuttgart letztes Jahr.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 11. September 2016, 11:28

tomnoah hat geschrieben:...ups, was hat er denn gesagt, weiß ich gar nicht mehr

https://www.youtube.com/watch?v=q1zKIBBHhb0
tomnoah hat geschrieben:Oder durfte er auch mal..... :oops:

vor alllem nach seinem tollen statement wär ihm das gegönnt !
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 11. September 2016, 11:31

Fast richtig @arno95, es stand fast die gleiche Mannschaft auf dem Platz.
Du negierst die Möglichkeit von Entwicklungen, bei Dir stagnieren Spieler auf einem Niveau. Das ist lebensfremd.
Wir sind in der Breite besser aufgestellt als im letzten Jahr, haben uns punktuell verstärkt und die Mannschaft ist durch die Mißerfolge in der Rückrunde und in der EL gereift.
Pal als Entwicklungstrainer ist genau hier am Ball, bei der Reifung der Mannschaft und der Stabilisierung in der Breite und in der Spitze.
Und das Wesentliche: Wir haben jetzt 6 Punkte , das optimale Ergebnis nach 2 Spieltagen und können beruhigt auf die nächsten Speile sehen.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon wahl_icke » Sonntag 11. September 2016, 12:38

rustneil hat geschrieben:Wer jetzt nicht das Saisonziel nach oben korrigiert - Minimum: CL - hat den Blick für die Realität verloren.
Alles richtig gemacht, Pal. Der Joker hat gestochen. Schönes Sommerwochenende, Jungs und Mädels!

Ziel ist und bleibt Klassenerhalt.
wahl_icke
 
Beiträge: 597
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:25

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Sonntag 11. September 2016, 15:08

Wichtiger Sieg auf dem Weg zu 45 Punkten - unserem Saisonziel. Entscheidend: Der eiskalte Abschluss unseres Käptn's nach 8 Minuten. Danach änderten sich die taktischen Voraussetzungen zu unseren Gunsten. Schön war, daß wir uns im Vorfeld nicht haben verrückt machen lassen, und das ganze Spiel über eine defensive Grundaufstellung bevorzugten, die uns einfach besser liegt. Freue mich auf 65000 Zuschauer nächste Woche gegen Gelsenkirchen.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 800
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Sonntag 11. September 2016, 16:50

Arapahoe hat geschrieben:Wichtiger Sieg auf dem Weg zu 45 Punkten - unserem Saisonziel. Entscheidend: Der eiskalte Abschluss unseres Käptn's nach 8 Minuten. Danach änderten sich die taktischen Voraussetzungen zu unseren Gunsten. Schön war, daß wir uns im Vorfeld nicht haben verrückt machen lassen, und das ganze Spiel über eine defensive Grundaufstellung bevorzugten, die uns einfach besser liegt. Freue mich auf 65000 Zuschauer nächste Woche gegen Gelsenkirchen.


Wieso nur 65 ?
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Sonntag 11. September 2016, 18:22

:D
tomnoah hat geschrieben:
Arapahoe hat geschrieben:Wichtiger Sieg auf dem Weg zu 45 Punkten - unserem Saisonziel. Entscheidend: Der eiskalte Abschluss unseres Käptn's nach 8 Minuten. Danach änderten sich die taktischen Voraussetzungen zu unseren Gunsten. Schön war, daß wir uns im Vorfeld nicht haben verrückt machen lassen, und das ganze Spiel über eine defensive Grundaufstellung bevorzugten, die uns einfach besser liegt. Freue mich auf 65000 Zuschauer nächste Woche gegen Gelsenkirchen.


Wieso nur 65 ?


Weil das gegen S04 so ungefähr der Schnitt ist ... Vielleicht auch 67 ...! :D
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 800
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon Rubinio » Sonntag 11. September 2016, 20:05

shin6 hat geschrieben:
Käp71 hat geschrieben:Die Tabelle ist egal. Nach Freiburg das zweite durchaus machbare Spiel. Versuchen zu gewinnen. Auf jeden Fall nicht verlieren. Auswärtssieg wär super. Leider würden dann einige (dummerweise) wieder einen Höhenflug bekommen. Es sind wichtige Punkte für uns, die hier vergeben werden....


Glaube ich gar nicht mal, da es demnächst gegen Bayern geht (wenn ich mich nicht irre) und dann wird man ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen ankommen sein.



Ach, werden wir dieses Jahr doch nicht Meister?

Ts,ts, ts
Rubinio
 
Beiträge: 405
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 11:54

Re: 2. Spieltag: FC Ingolstadt - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Sonntag 11. September 2016, 20:25

Walter hat geschrieben:Fast richtig @arno95, es stand fast die gleiche Mannschaft auf dem Platz.
Du negierst die Möglichkeit von Entwicklungen, bei Dir stagnieren Spieler auf einem Niveau. Das ist lebensfremd.


Welcher Spieler spielt denn Stand heute besser im Vergleich zu seiner eigenen Leistung zum Stand Winterpause 2015? Plattenhardt hat abgebaut, Kalou hat abgebaut, Lustenberge spielt schlechter. Weiser hält mir Mühe und Not sein Niveau mit Tendenz nach unten.

Was bleibt sind Haraguchi der nun mal zwei passable Spieler hingelegt hat (auch wenn ich das nur beim gestrigen unterschreiben würde, füge mich aber eurer Meinung), Brooks der sich deutlich gesteigert hat und Schieber der seine Verletzung auszkuriert zu haben scheint.

Das reicht nicht um von Verbesserungen un Weiterentwicklungen zu sprechen.

P.S.: 85 - ganz so jung bin ich zum Glück doch nicht mehr :D
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

VorherigeNächste

Zurück zu Archiv