10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon arno85 » Montag 31. Oktober 2016, 17:25

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

10. Spieltag, 1. Bundesliga

Freitag 04. November 20:30, Olympiastadion Berlin


Früher einmal, in den Siebzigerjahren war Gladbach eine der ersten Adressen im deutschen Fußball. Ein kleiner Junge in Italien war von der Mannschaft besonders beeindruckt, welche zu der Zeit in regelmäßgen Abständen im Europapokal spielte, und träumte immer davon einmal gegen diese exotische Mannschaft mit dem unaussprechlichen Namen zu spielen. Sein Name Gianluigi Buffon. Diese Zeiten waren für Gladbach aber für eine längere Zeit vorbei, ehe sie in den letzten Jahren wieder zu einer starken Mannschaft reiften. Achja und der kleine Junge aus Carrara erhielt 2015 seine Chance.

Für Hertha gilt daher, nach der Niederlage ist vor der nächsten Niederlage ... oder so. Am Freitag steht der nächte Gegner an, gegen den Hertha traditionell sehr schlecht aussieht: Gladbach. Die Truppe rangiert in den letzten Jahren irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn. Auf der einen Seite erstaunliche Siege, Champions League Qualifikation und Dominanz und toller Fußball in manchen Spielen, auf der anderen Seite aber auch unerklärbare Einbrüche und Niederlagen. Nur, Hertha scheint immer Gladbacher in Topform zu erwischen. Irgendwie scheint es, als wäre das, ebenso wie Hoffenheim, eine Mannschaft die Hertha gar nicht liegt. Entsprechend gab es auch letztes Jahr zwei Niederlagen, ohne auch nur den Hauch einer Chance gehabt zu haben. Im Hinspiel im Olympiastadion chancenlos beim 1:4, im Rückspiel völlige Auflösungserscheinungen bei einer 5:0 Niederlage (auch wenn ich mich erinnere, dass die Niederlage definitiv höher als nötig ausfiel, ganz so schlecht wie das Ergebnis sagt, war Hertha da nicht). Den letzten Heimsieg, und zugleich letzten Sieg, erspielte Hertha 2013 mit einem knappen 1:0. Torschütze damals Ramos.

Ich gebe offen zu, ich blicke neidisch auf die Gladbacher. Eberl hat es geschafft aus einem Absteiger von 2007 in wenigen Jahren ein stabiles, erfolgshungriges Team zu formen, was nun in Regelmäßigkeit um die Plätze 3 und 4 in der Liga mitspielen kann. Das tut er dabei als stiller, besonnener Manager, der vor allem durch stille solide Arbeit, denn mit Kommentaren wie der Kollege in Dortmund oder Gelsenkirchen auffällt und dabei auch die richtigen Trainer findet. Ich wünsche mir, dass die Arbeit in Gladbach als Baukasten für Hertha wird und momentan sieht das gar nicht so schlecht aus.
Hertha ist aber noch nicht da, wo Gladbach schon ist - entsprechend wird das ein ganz schweres Spiel. Ja, auch dieses Spiel beginnt erst einmal mit 0:0. Wenn es dabei nach 90 Minuten bliebe, wäre das schon ein Erfolg. Wissen tut man bei Gladbach nie. Zwischen 0:5 und 5:0 ist alles möglich, wenn auch manches davon deutlich wahrscheinlicher ist, als das andere.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon herthamichi » Montag 31. Oktober 2016, 18:55

Rechtzeitig gegen Hertha scheinen bei Gladbach die Verletzten zurück zu kommen.

Raffael und Strobl werden schon am Dienstag gegen Celtic wieder im Kader stehen.

Traoré und Hazard am Dienstag noch nicht, aber wer weiß, was bis Freitag geschieht?.

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... dabei.html

Einen Vorteil wie andere Vereine zuletzt, die gegen Gladbach spielten, wird Hertha durch den Gladbacher
Verletzten - Status wohl weniger haben. Etwas ungewöhnlich ist aber, dass sie Dienstag CL spielen und dann
schon wieder am Freitag gegen Hertha ran müßen. Das macht 2 Tage mehr Regeneration und Vorbereitung
für Hertha. Allerdings konnte Hertha aus seinem einen Tag, der gegenüber Hoffenheim mehr spielfrei war,
zuletzt auch keinen Nutzen ziehen.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Käp71 » Montag 31. Oktober 2016, 22:53

Kurzum:
Wir müssen uns was ausdenken; wenn wir die zu erwartende deutliche Niederlage abwenden wollen. Im Grunde ist oben schon fast alles gesagt. Nach der Hoffenheim-Erfahrung wär ein Pünktchen schon toll.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4999
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Petersen » Montag 31. Oktober 2016, 23:33

Ja, die Verletzten bei Gladbach werden fit sein gegen uns (unsere Verletzten werden NICHT fit sein). Ja, das CL-Spiel wird keine negativen Auswirkungen bei Gladbach haben. Und der Trainer Schubert kann ähnlich wie Nagelsmann sehr schnell und während des Spiels "lesen", was da auf dem Platz passiert. Das wird sehr schwer für uns werden.
Petersen
 
Beiträge: 2666
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Rubinio » Dienstag 1. November 2016, 11:32

Ich rechne mir gegen Gladbach keine Chance aus. Ähnlich war es letztes Jahr, wo sie die ersten 5 Spiele vergeigten
und Favre abwanderte. Im 6., 7. und 8. Spiel richteten sie sich wieder auf und gewannen ab da bis zu unserem Spiel
in Berlin jedes Bundesligaspiel. Somit verloren wir 1:4. Sollten sie gegen Celtic gewinnen, kommen sie erneut mir
breiter Brust nach Berlin.

Zu unserer Truppe: Als ich die ersten 25 Minuten unsere Hertha in Hoffenheim spielen sah, war ich begeistert von
diesem engagierten Auftritt. Doch dann kam der förmliche Zusammenbruch. Laut Widmayer war
die Kompaktheit verloren gegangen und die Reihen zu weit auseinander.

Für mich ist unsere sogenannte Personaldecke doch nicht so dicht und wichtige Leistungsträger werden in entscheidenden
Positonen fehlen. Das bekommen wir nicht kompensiert, leider. Ich rechne mit einem 1:2 bis 1:3.
Rubinio
 
Beiträge: 405
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 11:54

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon staflip » Dienstag 1. November 2016, 11:58

Die Vorzeichen stehen in der Tat mehr als schlecht. Auch wenn Gladbach dieses Jahr auswärts kaum Fuß fasst, werden sie die deutlich höhere Qualität auf den Platz bringen können. Ich hoffe einfach, dass wir defensiv kompakt stehen und mit ganz viel Glück nen guten Konter setzen können. Uns fehlt es leider momentan verletzungs- und sperrungsbedingt an allen Ecken und Enden.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4622
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Joel » Dienstag 1. November 2016, 12:14

staflip hat geschrieben:Die Vorzeichen stehen in der Tat mehr als schlecht. Auch wenn Gladbach dieses Jahr auswärts kaum Fuß fasst, werden sie die deutlich höhere Qualität auf den Platz bringen können. Ich hoffe einfach, dass wir defensiv kompakt stehen und mit ganz viel Glück nen guten Konter setzen können. Uns fehlt es leider momentan verletzungs- und sperrungsbedingt an allen Ecken und Enden.


Genau so wird es laufen.
Wir werden einfach mal der dünnen Personaldecke geschuldet unattraktiv spielen müssen.
Mauern bis der Arzt kommt, Konter setzen, effizient sein, Rest macht dann Rune ;-)

In den Spielen darauf womöglich auch noch, bis endlich wieder die ersten 11 mehrheitlich aufgestellt werden können.
Joel
 
Beiträge: 3235
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Franki IV » Dienstag 1. November 2016, 21:27

Ach nöö, wieso seht ihr denn Gladbach so stark?

Habe mal zum Hoffenheim-Spiel nischt geschrieben, viele Eurer Meinungen habe ich genau so gesehen. Ulkiger Weise sogar solche, die au dem ersten Blick gegensätzlich waren. In Summe fand ich die Niederlage zwar schade, aber...

Jetzt hoffe ich, dass wir mit einem Sieg wieder zum Alltagsgeschäft, d.h., zu einem guten Saisonverlauf zurückkehren. Bisher sehe ich uns ähnlich stark wie die Pferdetruppe, habe denen die Elfer-Schwalbe aus dem letzten Pokalspiel noch nicht verziehen und meine, wir sind durchaus in der Lage, Freitag Abend das Spiel für uns entscheiden zu können. Pal scheint mir ziemlich gut in Punkto Vorbereiten auf den Gegner zu sein, insofern hoffe ich wird er schon die richtigen Mittel finden.

Schön wäre es, wenn wir nicht in Rückstand geraten und dann unser Spiel machen zu können. Aus meiner Sicht auch einer der Hauptgründe unserer Niederlage am Sonntag, nämlich einem Rückstand hinterher laufen zu müssen.
Daher erwarte ich nun zwar kein 3:0 für uns, aber einen Sieg mit 2 Toren Differenz sehe ich als realistisch an. Und mal ehrlich: Primärziel ist für mich immer (noch) der Nichtabstieg. Wollen wir aber da oben ein Wörtchen mitreden, sollte ein Heimsieg gegen Gladbach die Vorgabe sein. Bescheidenheit ist eine Tugend, ehrlich seine Wünsche/Ziele/Erwartungen formulieren ist aber auch nichts verwerfliches.
So viele Stullen hat Gladbach auch noch nicht vom Teller gezogen, als das wir hier ein 0:3 erwarten müssen. Kann zwar alles passieren, aber eine Grundlage zu der Annahme sehe ich eigentlich nicht.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon peacemaker » Dienstag 1. November 2016, 23:58

Gladbachs Zwischenhoch, das zugegebenermaßen 3 bis 4 Jahre lang aufhorchen ließ, ist vorbei.
Da wird nicht mehr viel kommen. Selbst mit Rückkehr von "unserem" Raffael nicht. Das war schon bei Hertha keiner, der ein Ruder herumreißen oder gar eine neue Richtung vorgeben konnte. Dieser "Ritter von der traurigen Gestalt" schwimmt immer nur auf der Welle, die ihm angetragen wird. Bei Ebbe ist er hilflos. Haben wir selber zur Genüge erleben müssen.
Bei Gladbach ist jetzt die Flut vorbei und die Ebbe im Kommen.
Die müssen wir in einem Heimspiel schlagen. Zumindest alles daran setzen. Das ist längst nicht mehr die Mannschaft, gegen die wir letzte Saison mit 1:9 untergegangen sind (richtig gezählt?).
Wir sind noch so ziemlich die gleiche Mannschaft. Aber ganz anders drauf, oder?
Es wird ein Spiel, in dem neben Plan A und Plan B und dem Strategiegetue zum x-ten Mal die Mentalität entscheiden wird.
Bloß keine Müdigkeit vorschützen und sich von keiner unbegründeten Ehrfurcht lähmen lassen.
Wir brauchen wieder 11 Leute auf dem Platz und nicht 8 oder 9, die 2 bis 3 Totalausfälle kompensieren müssen. Hat gegen Köln und Pauli noch einigermaßen funktioniert, geht aber natürlich nicht immer.
Gehe stark davon aus, dass sich in dieser Trainingswoche 10 Feldspieler finden lassen, die willens und in der Lage sind, gegen Gladbach was zu machen und die Ergebniskrise da zu lassen, wo sie hingehört. Beim Gegner.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 2. November 2016, 05:01

peacemaker hat geschrieben:Es wird ein Spiel, in dem neben Plan A und Plan B und dem Strategiegetue zum x-ten Mal die Mentalität entscheiden wird. Bloß keine Müdigkeit vorschützen und sich von keiner unbegründeten Ehrfurcht lähmen lassen.
Wir brauchen wieder 11 Leute auf dem Platz und nicht 8 oder 9, die 2 bis 3 Totalausfälle kompensieren müssen. Hat gegen Köln und Pauli noch einigermaßen funktioniert, geht aber natürlich nicht immer. Gehe stark davon aus, dass sich in dieser Trainingswoche 10 Feldspieler finden lassen, die willens und in der Lage sind, gegen Gladbach was zu machen und die Ergebniskrise da zu lassen, wo sie hingehört. Beim Gegner.


Ja, die Mentalität wird entscheiden. Ja, keine Müdigkeit bitte, sondern wieder volle Pulle. Und ja, bitte mit statt ohne Eier. Soweit bin ich bei @Peacemaker. Die Gretchenfrage kommt aber danach. Und da bin ich mir nicht so sicher. Bevor wir auf Gladbach gucken und orakeln ob die nun langsam auf halbe Kraft hochschalten werden oder nicht, sollten wir erstmal auf uns gucken. Ob wir 11 Leute auf den Platz bekommen, die physisch und mental gut drauf sind, das ist die Gretchenfrage. Esswein entfällt für mich schon mal. Peka zumindest auf links auch. Kalou ist ein wandelndes Fragezeichen diese Saison. Die Verletzten und Stocker braucht man nicht nennen. Was bleibt also übrig ? Allan nochmal probieren ? Und kann man von dem was übrig bleibt sagen, dass es "willens und in der Lage ist"?

Rune
Peka, Stark, Brooks, Mittelstädt
Schelle, Lusti
Weiser, Kalou, Genki
Ibi

Wie gesagt, ich würde Peka nicht nochmal links spielen lassen und Lusti auch nicht in der IV. ggfs. kann man aber Stark und Lusti tauschen. Das große Loch ist die 10. Weder Kalou in der momentanen Verfassung noch Allan können da wohl das erfüllen was @Peacemaker mit willens und in der Lage bezeichnet hat. Aber wen sonst ???? :?
tomnoah
 
Beiträge: 3677
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 2. November 2016, 17:18

tomnoah
 
Beiträge: 3677
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Walter » Mittwoch 2. November 2016, 19:34

Bei der Aufstellung bin ich bei @tomnoah. Pal hat das auch so angekündigt. Interessant wird ob Kalou oder Schieber anfängt. Ich tendiere auch zu Kalou.
Weiser und Genki werden die Order erhalten im Mittelfeld "auszuhelfen", ich setze das in "..." weil ich denke wir werden in einem
4 - 2 - 2 - 2 System spielen. Weiser und Genki, aber auch Kalou und Schieber werden alle die Order erhalten immer wieder über außen zu kommen, unberechenbar weil jeder das erfolgreich spielen kann.
Es wurde hier jetzt schon öfter gesagt, gegen Gladbach ist jedes Ergebnis möglich. Ich vermute aber ebenfalls die Hochzeit der Gladbacher ist vorbei. Man ist auf dem absteigenden Ast. Und noch hat Gladbach keine Alternative gefunden, es geht ihnen ein wenig so wie uns in der letzten Rückrunde. Es läuft nicht mehr so richtig, dazu kommen einige unangenehme Verletzungen und es ist keiner da der den Laden aus dem Dreck zieht. Man dümpelt so im gehobenen Mittelfeld dahin.
Wir werden mit unserer makellosen Bilanz im Oly mit breiter Brust auflaufen. Daran ändert eine knappe Auswärtsniederlage nichts. Rune ist in absoluter Topform, das gibt der Mannschaft Sicherheit. Und vorne werden unsere Goalgetter schon wieder treffen.
Ich hatte gegen Gladbach mit einem Punkte kalkuliert, aber ich denke es kann mit einem erneuten Heimsieg klappen. Torschützen die üblichen Verdächtigen: Ibi - Kalou (wieder einmal) - Weiser. Gladbach schießt gegen unseren Rune höchstens 1 Tor, damit steht das Ergebnis fest: 3 : 1 :D
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon Walter » Mittwoch 2. November 2016, 19:59

Habe mir gerade die PK angehört, leider werden nur 50.000 Zuschauer erwartet. Freitagspiel, trotzdem enttäuschend gegen Mönchengladbach. Das war früher mal ein Selbstläufer.
Vielleicht überlegen sich ja doch noch einige und es wird noch ein wenig voller.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 2. November 2016, 20:25

Vielleicht gewinnt unsere Hertha gegen gladbach mit 0:0 8-)
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2087
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 10. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 3. November 2016, 00:52

herthamichi hat geschrieben:
. Etwas ungewöhnlich ist aber, dass sie Dienstag CL spielen und dann
schon wieder am Freitag gegen Hertha ran müßen. Das macht 2 Tage mehr Regeneration und Vorbereitung
für Hertha. Allerdings konnte Hertha aus seinem einen Tag, der gegenüber Hoffenheim mehr spielfrei war,
zuletzt auch keinen Nutzen ziehen.


Das sieht nun wohl Gladbach`s Manager genauso:

Nach Kritik von Eberl: Deutsche Fußball Liga erklärt Terminierung
DFL reagiert auf Eberls Kritik
02.11.2016 / 16:39 Uhr

http://www.sport1.de/fussball/champions ... rminierung
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Nächste

Zurück zu Archiv