Unsere Moderatoren des Forums

Hier könnt ihr Lob und Kritik, das Forum betreffend, loswerden.

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon thommy » Montag 25. Juli 2016, 08:15

Spreepirat hat geschrieben:Mit welcher Berechtigung möchte ein User verlangen, darüber informiert zu werden, wenn ein anderer User gesperrt oder verwarnt wird? Es gibt genau 3 Parteien, die an dieser Sperre "beteiligt" sind. HerthaBSC als Betreiber des Forums, die Moderatoren als ausführende Organe und der gesperrte/verwarnte User. Muss das Ordnungsamt die Nachbarn informieren, wenn Herr Müller (frei gewählter Name) ein Ticket für falsch parken bekommt?


SO ist es, was geht es uns an warum/wie lange der User gesperrt ist... dass der ein oder andere neugierig sein mag..... ok... aber veröffentlichen....nie
thommy
 
Beiträge: 3216
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Spreepirat » Montag 25. Juli 2016, 16:10

herthamichi hat geschrieben:Ich glaube einfach. wenn ich an einen Pranger gestellt würde, wäre das mir in meinem Alter scheissegal.

Ich glaube, die Moderatoren dieses Forums entwickeln gerade ein übertriebenes Schutzbedürfnis für gesperrte User.

Dabei ist doch die restliche Userschaft, also im Grunde auch die Öffenttlichkeit an deren Schicksal interessiert.

Und die neuen Alarm - Glocken der digitallen Transformation, die auf Transparenz hinaus laufen, nehmen die alten
Moderatoren noch nicht mal wahr?. Unglaublich, das Ganze!. :roll:


Wir schützen überhaupt niemanden. Höchstens das Forum vor entgleisenden Wiederholungstätern
Die "restliche Userschaft" ist interessiert?
Sorry, wenn ich mir jetzt ein Schmunzeln nicht verkneifen kann. Aber diese "restliche Userschaft" besteht bisher nur aus den Usern herthamichi und tomnoah.
Und ich frage jetzt zum wiederholten Male, womit Du das Recht auf Information über Sperren und Verwarnungen begründen möchtest.
Aber zu deiner Beruhigung; sollte es irgendwann mal nötig sein, dich zu sperren, wirst Du der Erste sein, der darüber informiert wird. ;) Inklusive der Dauer der Sperre.

herthamichi hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Alarmglocken der digitalen Transformation? Transparenz?
Ok, wir werden mal drüber reden, dass sich hier ab nächstem Monat jeder nur noch mit realem Namen anmelden darf....


Das wäre in meinen Augen aber eine böse Ablenkung vom eigentlichen Thema. Ein Problem mich mit meinem realen
Namen anzumelden, hätte ich auch nicht. Welche bescheuerte Psycho - Schiene versuchst Du hier gerade, spreepirat?.
Hast Du Angst um Deinen wichtigen Ehren - Job?


Dann klär mich doch mal auf, was das eigentliche Thema ist. Du hast von Transparenz geredet und ich habe mit Sarkasmus darauf reagiert.
Davon mal ganz abgesehen, ich habe mir in den Letzten zwei Tagen Mühe gegeben, die im Raum stehenden Fragen sachlich und vernünftig zu beantworten. Und jetzt kommst Du mir dermaßen blöde von der Seite? Wenn Du mich provozieren möchtest, musst Du Dir mehr einfallen lassen.

Du wünschst Dir Icke zurück, ohne auch nur den kleinsten Einblick zu haben, bis zu welchem Zeitpunkt er in welchem Maße hier noch mitgearbeitet hat.
Ich lehn mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, Du hast einfach nur ein Problem mit dem derzeitigen Moderationsteam. Vielleicht auch nur mit mir, keine Ahnung. Die Methodik der Moderation hat sich ohne ihn nicht geändert und es gelten immer noch die von ihm verfassten Forumsregeln. Auch als Icke hier noch aktiver war, wurden Sperren und Verwarnungen nicht der "Öffentlichkeit" bekanntgegeben.
Aber ich nutze dann mal die Gelegenheit, Icke zu zitieren:

Finde dich damit ab, dass über 1000 User damit klar kommen, nur einige Wenige nicht... An wem könnte das nun liegen? An den Mod´s, an Hertha? Denk mal darüber nach....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon herthamichi » Montag 25. Juli 2016, 19:09

Spreepirat hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Ich glaube einfach. wenn ich an einen Pranger gestellt würde, wäre das mir in meinem Alter scheissegal.

Ich glaube, die Moderatoren dieses Forums entwickeln gerade ein übertriebenes Schutzbedürfnis für gesperrte User.

Dabei ist doch die restliche Userschaft, also im Grunde auch die Öffenttlichkeit an deren Schicksal interessiert.

Und die neuen Alarm - Glocken der digitallen Transformation, die auf Transparenz hinaus laufen, nehmen die alten
Moderatoren noch nicht mal wahr?. Unglaublich, das Ganze!. :roll:


Wir schützen überhaupt niemanden. Höchstens das Forum vor entgleisenden Wiederholungstätern
Die "restliche Userschaft" ist interessiert?
Sorry, wenn ich mir jetzt ein Schmunzeln nicht verkneifen kann. Aber diese "restliche Userschaft" besteht bisher nur aus den Usern herthamichi und tomnoah.
Und ich frage jetzt zum wiederholten Male, womit Du das Recht auf Information über Sperren und Verwarnungen begründen möchtest.
Aber zu deiner Beruhigung; sollte es irgendwann mal nötig sein, dich zu sperren, wirst Du der Erste sein, der darüber informiert wird. ;) Inklusive der Dauer der Sperre.

herthamichi hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Alarmglocken der digitalen Transformation? Transparenz?
Ok, wir werden mal drüber reden, dass sich hier ab nächstem Monat jeder nur noch mit realem Namen anmelden darf....


Das wäre in meinen Augen aber eine böse Ablenkung vom eigentlichen Thema. Ein Problem mich mit meinem realen
Namen anzumelden, hätte ich auch nicht. Welche bescheuerte Psycho - Schiene versuchst Du hier gerade, spreepirat?.
Hast Du Angst um Deinen wichtigen Ehren - Job?


Dann klär mich doch mal auf, was das eigentliche Thema ist. Du hast von Transparenz geredet und ich habe mit Sarkasmus darauf reagiert.
Davon mal ganz abgesehen, ich habe mir in den Letzten zwei Tagen Mühe gegeben, die im Raum stehenden Fragen sachlich und vernünftig zu beantworten. Und jetzt kommst Du mir dermaßen blöde von der Seite? Wenn Du mich provozieren möchtest, musst Du Dir mehr einfallen lassen.

Du wünschst Dir Icke zurück, ohne auch nur den kleinsten Einblick zu haben, bis zu welchem Zeitpunkt er in welchem Maße hier noch mitgearbeitet hat.
Ich lehn mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, Du hast einfach nur ein Problem mit dem derzeitigen Moderationsteam. Vielleicht auch nur mit mir, keine Ahnung. Die Methodik der Moderation hat sich ohne ihn nicht geändert und es gelten immer noch die von ihm verfassten Forumsregeln. Auch als Icke hier noch aktiver war, wurden Sperren und Verwarnungen nicht der "Öffentlichkeit" bekanntgegeben.
Aber ich nutze dann mal die Gelegenheit, Icke zu zitieren:

Finde dich damit ab, dass über 1000 User damit klar kommen, nur einige Wenige nicht... An wem könnte das nun liegen? An den Mod´s, an Hertha? Denk mal darüber nach....


Mir wird hier aber das ganze Thema viel zu polemisch und ohne die nötige Ernsthaftigkeit behandelt.
Auf die Idee, dass eine Nachvollziehbarkeit der Dauer von Sperren sogar das Vertrauen in das Moderatoren - Team
erhöhen kann, kommt ihr nicht. Um es mal überspitzt zu sagen: Lieber läßt man den Eindruck entstehen,
eine mysteriöse Konferenz der Moderatoren habe eine Entscheidung getroffen, die aber vor der Userschaft
geheim gehalten werden muß. Gleichzeitig wird seit Jahren die Liste der Gesperrten von Euch nicht mehr zuverlässig
gepflegt. Und ja, das ist eben nicht mehr transparent, dem neuen Slogan, den sich der Verein auf die Fahne
geschrieben hat, werdet ihr nicht gerecht.

Und noch was, spreepirat: Was die Mehrheit der User denkt, weißt weder Du noch ich. Die Mehrheit hält
bei solchen Dingen einfach die Klappe. Und nach diesem Stil, indem mir hier geantwortet wurde, halte ich
jetzt auch die Klappe. Macht doch, was ihr wollt.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Spreepirat » Montag 25. Juli 2016, 22:46

Im Gegensatz zu Dir habe ich nie versucht, für die "restlichen User" zu sprechen.
Wenn Du die von Dir angesprochene Liste gesperrter User nimmst, hast Du doch selbst schon festgestellt, dass es allesamt Namen sind, die hier im Forum zur Relegation gegen D'dorf aufgetaucht sind.
Die Liste wurde also auch unter Icke nicht weitergeführt. Trotzdem war mit Icke alles besser? Du versuchst den aktuellen Mod's einen Strick zu drehen, aus Dingen, die zu Icke's Zeiten nicht anders waren. Wenn es aber nicht anders war, warum war es dann besser?
Und wenn es so wichtig und interessant ist, warum hast Du dann Jahre gebraucht, um festzustellen, dass die Liste nicht weitergeführt wurde?
Und davon ganz abgesehen, möchte ich nochmal daran erinnern, dass wir das hier unentgeltlich und in unserer Freizeit machen (Nein, dafür erwarte ich kein Danke oder ähnliches. Ich wollte es nur nochmal anmerken). Und ja, da kann es dann evtl schon mal etwas wichtigeres geben, als einen gesperrten User pink zu färben.

Übrigens wird hier überhaupt nix geheim gehalten und es gibt auch keine "mysteriöse Konferenz der Moderatoren". Wer fragt, bekommt Antworten. Und wer einen User vermisst, kann das anmerken. Dafür wurde sogar eigens ein Thread eingerichtet.

Und noch was. Du kommst mir mit "bescheuerter Psycho-Schiene", weil ich es wage, sarkastisch zu reagieren, unterstellst mir, ich hätte "Angst, meinen wichtigen Ehren-Job" zu verlieren und beschwerst Dich dann, wenn Du ne Antwort in schärferer Tonlage bekommst?
Wo bin ich denn hier bitte? Wie man in den Wald hineinruft ....
Wer, so wie Du regelmäßig, austeilen kann, der sollte auch in der Lage sein, einzustecken, ohne sich dann beleidigt in den Schmollwinkel zu verziehen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon peacemaker » Dienstag 26. Juli 2016, 10:45

herthamichi hat geschrieben:Und nach diesem Stil, indem mir hier geantwortet wurde, halte ich
jetzt auch die Klappe.


Das ist auch meine Konsequenz gewesen, nachdem mir hier nach - wie ich meine sehr ausgleichenden Statements - recht unverblümt die Sperrung in Aussicht gestellt wurde. Sinnzusammenhänge werden ignoriert, an Worten und isolierten Sätzen wird sich umso leidenschaftlicher abgearbeitet.
In den Schmollwinkel zieht man sich da nicht zurück, es vergeht einem aber gehörig die Lust.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Moep_BSC » Dienstag 26. Juli 2016, 16:21

@tomnoah: habe ich dich richtig verstanden, dass wir Beleidigungen durchgehen lassen sollen, weil es sonst während der Sommerpause zu langweilig wird? hatten wir nicht schon ausführlich über Beleidigungen diskutiert?

@peacemaker: wo wurde dir bitte mit einer Sperre gedroht? ich finde es übrigens seltsam, dass du dich einerseits über die Formulierung "Fressschwein" aufregst, aber im gleichen Atemzug dazu aufrufst, dass wir mehr durchgehen lassen sollen

@herthamichi: Transparenz ist zwar schön, aber es gibt für alles auch Grenzen. sicherlich möchten auch viele Personen wissen, ob ihre Nachbarn, Arbeitskollegen oder sonstige Bekannte vorbestraft sind, trotzdem wird die Polizei dir das nicht mitteilen.
ist deshalb die Polizei (oder die Gerichte) deshalb blöd, böse und intransparent?
ist es denn wirklich so schlimm, dass du manche Dinge nicht gesagt bekommst?

ihr könnt euch übrigens sehr gern an Herrn Keuter oder sonst einen Mitarbeiter von Hertha BSC wenden (Aussendienst scheint seine Ankündigung diesbezüglich anscheinend nicht umgesetzt zu haben).
wenn die ihren Slogan gefährdet sehen, können wir darüber natürlich auch sehr gern diskutieren, und es wäre toll, wenn sich von denen überhaupt jemand für das Forum interessiert und uns gegebenenfalls unterstützt.
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 26. Juli 2016, 16:28

Ich gehe bzgl peacemakers Aussage davon aus, dass er die Diskussion mit mir meint, als ich ihn aufgefordert hatte, keine Beiträge im Minutentakt zu schreiben, da man es sonst als Spam auslegen könnte.
Auch wenn ich es hätte diplomatischer formulieren können, war von einer Sperre nicht die Rede.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon peacemaker » Dienstag 26. Juli 2016, 17:14

Spreepirat hat geschrieben:7. Es wird ganz sicher in diesem Forum keine "Legitimation" für Beleidigungen und andere Entgleisungen geben. Wer dieses braucht, weil er sonst nichts hat, um sich daran zu reiben oder wem ohne diese Dinge ein Forum zu langweilig ist, der ist hier - so leid es mir dann tut (und das meine ich ernst) - an der falschen Adresse.
.


Nachdem ich zuvor - gegen meine Gewohnheit sogar mit Smiley zur Kenntlichmachung von Ironie - wörtlich davon geschrieben hatte, dass es schon etwas heißen würde, wenn ich ich mich nach ADs Sperrung schon an tomnoahs Beiträgen würde reiben müssen, habe ich das logischerweise auf mich bezogen.
Mit deiner damaligen PN, @spreepirat, hat das natürlich nicht das Geringste zu tun.

Es ist nebenbei überhaupt kein Widerspruch, die Bezeichnung "Fressschwein" geschmacklos zu finden und damit gegen Beleidigungen Stellung zu beziehen, aber dennoch von Moderatorenseite einen im Zweifel eher größeren als zu kleinen Spielraum für wünschenswert zu halten, bevor da eingeschritten und gemaßregelt wird. Jenseits von "Fressschwein" meine ich.
Möchte mich aber hier nicht wiederholen und mich wie oben gesagt auch nicht länger an der Diskussion beteiligen.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 26. Juli 2016, 17:25

Ich habe da Deine Aussage und die Äußerung von ZD in einer Antwort zusammengefasst.
Sicher war es in keinster Art und Weise die "Androhung" einer Sperre.
Viel mehr ist es so zu verstehen, dass derjenige dann schon selber für sich entscheiden muss, ob er bleiben möchte. Wir sperren niemanden ohne Grund. Und wenn es jemandem eigentlich lieber ist, wenn er einen Reibungspunkt hat, ist das noch kein Grund. Zumindest nicht, solange man nicht versucht, diesen Reibungspunkt künstlich zu erzeugen.
Auch das meine ich jetzt allgemein und auf niemanden persönlich bezogen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Moep_BSC » Dienstag 26. Juli 2016, 17:42

peacemaker hat geschrieben:Es ist nebenbei überhaupt kein Widerspruch, die Bezeichnung "Fressschwein" geschmacklos zu finden und damit gegen Beleidigungen Stellung zu beziehen, aber dennoch von Moderatorenseite einen im Zweifel eher größeren als zu kleinen Spielraum für wünschenswert zu halten, bevor da eingeschritten und gemaßregelt wird. Jenseits von "Fressschwein" meine ich.


ich weiß halt nicht, wo du da Grenzen ziehen möchtest. "Fressschwein" sollen wir editieren (was ich durchaus nachvollziehen kann), aber bei "A...loch" dürfen wir keine Sperren aussprechen?
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon peacemaker » Dienstag 26. Juli 2016, 17:54

@Spreepirat
Dank für die Richtigstellung. So wirds klarer.

@Moep
Habe weder das eine gefordert, noch das andere bemängelt.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon Moep_BSC » Dienstag 26. Juli 2016, 18:13

du hast dich doch gegen eine Sperre von Aussendienst ausgesprochen oder habe ich das in der Hektik falsch verstanden? :?
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon peacemaker » Dienstag 26. Juli 2016, 18:23

DAUERHAFTE Sperrung würde ich bedauern, hatte ich geschrieben. Ohne zu wissen, was das Fass zum Überlaufen gebracht hatte und ohne bis zu dem Zeitpunkt überhaupt mitbekommen zu haben, dass er gesperrt ist.
Aber das gehört dann ja schon wieder eher zum Themenbereich "Transparenz". Da soll man sich ja keine Gedanken machen. Und analog zum Strafzettel des Nachbarn, der einen nichts angeht, sich auch nicht wundern, wenn der Nachbar verschwunden ist.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 27. Juli 2016, 07:42

"Moep_BSC" schreibt @tomnoah: Habe ich dich richtig verstanden, dass wir Beleidigungen durchgehen lassen sollen, weil es sonst während der Sommerpause zu langweilig wird? Hatten wir nicht schon ausführlich über Beleidigungen diskutiert?

Hallo Moep, schön, dass Du Dich äußerst, Sorry, komme erst jetzt dazu, Deine Frage zu beantworten:

Nein, Du hast mich nicht richtig verstanden. Leider. Du hast richtig verstanden was mir fälschlicherweise unterstellt wurde. Ich habe keine "Legitimation für Beleidigungen" gefordert. Ich denke, ich habe deutlich gemacht, dass Beleidigungen inakzeptabel sind indem ich mehrfach gesagt habe, AD ist zu Recht gesperrt (s. meinen Post am 24.07. um 04.15 Uhr) und auch indem ich mich für das Tierchen entschuldigt habe, dass Ronny vielleicht besser beschrieben hätte als (M)Essi. Ich wollte keineswegs mit einer ellenlangen Diskussion über Beleidigungen ein Sommerloch füllen. Mein Motiv war die Optimierung der Aktivität im Forum. Es ist doch wichtig, dass dieses Forum möglichst immer aktiv lebt (so wie andere Foren auch im Sommerloch) und nicht zeitweise vor sich hin vegetiert. In diesem Zusammenhang hatte ich drei grundsätzliche Anregungen zur Diskussion gestellt, die mit Sommerloch gar nichts zu tun haben, sondern darüber hinaus ggfs. positive Auswirkungen haben könnten, wenn die Mehrheit sie gut finden würde:

- Amnestie von AD
- tolerantere Handhabung der "roten Linie"
- Infotainment Eurer Entscheidungen

Daraufhin haben Herthamichi ("Das würde ich eigentlich auch begrüßen...") und Peacemaker ("Transparenz wird in diesen Zeiten zum hohen Gut...") zumindest partiell mit Zustimmung und Thommy und ZD mit Ablehnung reagiert. Wenn Du Dir die Zeit nehmen magst, die Seiten 11-13 nachzulesen, dann achte bitte auch auf die Intonation der Beteiligten. Meine war bewusst extrem verbindlich, ich habe nichts gefordert und niemanden kritisiert. Die Intonation der "Moderation" allerdings war alles andere als verbindlich. Und so nahm das Unheil seinen Lauf in den Dialogen mit Herthamichi und Peacemaker. Ich hab` mich daraufhin bis jetzt zurückgezogen und mir krampfhaft überlegt was hier schief läuft und was man konstruktives machen kann. Mit folgendem Ergebnis:

Die Situation war ja eigentlich eine perfekte Steilvorlage für eine fruchtbare Diskussion, also eine optimale Grundlage für eine souveräne Moderation. Es gab zwei konträre Meinungen von jeweils zwei oder drei Usern, die man wunderbar hätte moderieren können, ohne selber Angriffsfläche zu bieten. Aber es gab keinen Moderator. Der war nämlich verschwunden. Ich will jetzt hier nicht den Analytiker spielen und die Dialoge im einzelnen aufrollen. Jeder kann die letzten drei Seiten selber nachlesen wenn er will und rekapitulieren wie sich die Provokationen und Vorwürfe gegenseitig hochschaukelten.

Moderation arbeitet doch hauptsächlich durch Fragen und Kommentare, also durch souveräne Gesprächsführung Meinungen heraus und prüft so deren argumentative Belastbarkeit und Mehrheitsfähigkeit, sie führt ggfs. auch Meinungen zusammen, sie deeskaliert in den Gesprächen zwischen den Usern falls erforderlich und vor allem hält sie sich mit der eigenen Meinung zumindest am Anfang eines Themas zurück. In dem Moment wo ein Moderator seine Meinung sagt und dann versucht sie wohlmöglich auch noch aggressiv zu verteidigen ist er kein Moderator mehr. Dann eskaliert er anstatt zu deeskalieren. Und je krampfhafter und energischer er versucht, die Zügel in der Hand zu behalten, desto mehr entgleiten sie ihm. Das Ergebnis eines solchen Vorgehens haben wir alle auf den letzten Seiten gesehen.

Nun liegt bei Dir vielleicht der Verdacht nahe, ich wolle Spreepirat ans Leder, Nein, das will ich nicht !! Das Gegenteil will ich !! Wenn ich mehrfach gesagt habe, ich bin den Mod`s dankbar, dann meine ich das auch so. Und damit meine ich alle Mod`s, also auch Spreepirat. Mir geht`s nicht um Kritik an Euch, mir geht`s (wie immer) um Weiterentwicklung, also um Verbesserungsvorschläge. Und eins will ich auch ganz klar sagen, ich will keine anderen Mod`s, Ihr macht Euren Job gut, nochmal, auch Spreepirat, d.h. aber nicht, dass man ihn nicht noch besser machen kann und vor allem auch so, dass er Euch mehr Spaß macht als das vermutlich momentan der Fall ist.

Kurz gesagt, ich glaube, wenn wir die vertikale Komponente der Moderatorenfunktion, also das Hierarchische, die zweifellos nötige Weisungsbefugnis und die auch erforderliche Kontrollfunktion mehr in den Hintergrund stellen und dafür den konstruktiven Sinn einer Moderation stärker in den Vordergrund rücken, dass uns das allen hilft. Nun kann man nicht von ehrenamtlichen Mod´s eines Fußballforums erwarten, dass sie als professionelle Moderatoren agieren, aber vielleicht darf man ihnen in der gebotenen Demut und aus ehrlich gemeinter Dankbarkeit für den Stress, den sie sich hier antun, Unterstützung anbieten, ohne den Eindruck zu erwecken, man wolle den Wichtigtuer spielen, der alles besser weiß. Das versuche ich gerade krampfhaft.

Ich möchte Euch folgendes Angebot machen. Ich habe eine freundschaftliche Verbindung zu einem der aus meiner Sicht besten Moderatoren Deutschlands, mit dem ich mehrfach zusammen gearbeitet habe. Er heißt Stefan Pregizer. Ihr könnt ihn etwas näher auf seiner Internet-Seite kennen lernen. Er lebt in Berlin, in Charlottenburg und hat in verschiedensten Medien hochkarätig moderiert. Von der Talk-Show im TV angefangen bis hin zu Web-Moderationen und hat zudem auf höchster Ebene in renommiertesten Unternehmen moderiert. Er beherrscht die erforderlichen Techniken der Gesprächsführung und Deeskalation perfekt und ist auch didaktisch sehr gut. Darüber hinaus ein total lockerer und sympathischer Typ. Ich biete Euch oder auch Einzelnen von Euch einen zweitägigen Workshop mit ihm an, auf meine Kosten. Völlig unverbindlich und ohne jedes Feed-Back von ihm an mich geschweige denn hier im Forum. Ihr seid mit ihm allein (wenn ihr wollt komme ich auch mit oder wir nehmen noch ZD oder jemand anders mit). Er analysiert unsere Forumsgespräche, macht Verbesserungsvorschläge und vermittelt Euch / uns dann anhand von Fallbeispielen Moderationstechniken. Ich würde mich freuen wenn Ihr dazu Lust bekommt. Und wenn nicht, dann bin ich nicht böse oder enttäuscht, sondern dann ist es auch gut so und ich habe 2 Mille gespart, die es mir Wert wäre. Und auch dann werden wir hier weiter unseren Spaß haben. Ich habe jedenfalls aus der Geschichte schon was gelernt. :D

Besten Gruß

Tomnoah
Zuletzt geändert von tomnoah am Mittwoch 27. Juli 2016, 08:08, insgesamt 3-mal geändert.
tomnoah
 
Beiträge: 3523
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: Unsere Moderatoren des Forums

Beitragvon thommy » Mittwoch 27. Juli 2016, 08:03

tomnoah hat geschrieben:Moderation arbeitet doch hauptsächlich durch Fragen und Kommentare, also durch souveräne Gesprächsführung Meinungen heraus und prüft so deren argumentative Belastbarkeit und Mehrheitsfähigkeit, sie führt ggfs. auch Meinungen zusammen, sie deeskaliert in den Gesprächen zwischen den Usern falls erforderlich und vor allem hält sie sich mit der eigenen Meinung zumindest am Anfang eines Themas zurück. In dem Moment wo ein Moderator seine Meinung sagt und dann versucht sie wohlmöglich auch noch aggressiv zu verteidigen ist er kein Moderator mehr. Dann eskaliert er anstatt zu deeskalieren. Und je krampfhafter und energischer er versucht, die Zügel in der Hand zu behalten, desto mehr entgleiten sie ihm. Das Ergebnis eines solchen Vorgehens haben wir alle auf den letzten Seiten gesehen.


die Moderation in einem Forum unterscheidet sich doch wesentlich von der Moderation in einem Fernsehtalk etc....

unsere MODs sind nicht dafür da ein Resümee zu erarbeiten etc.... :roll:

https://alphanodes.com/de/moderator-nic ... gegen-sehr

"Die Hauptaufgabe besteht darin, das Forum mit seinen Beiträgen zu unterstützen, den Mitgliedern Hilfestellung zu bieten und auf die Einhaltung der Richtlinien zu achten."
thommy
 
Beiträge: 3216
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

VorherigeNächste

Zurück zu Lob und Kritik