Neues Stadion

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Re: Neues Stadion

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Samstag 12. Mai 2018, 07:27

Wir würden in der Konkurrenz-Ausschuss-Klausel (besagt, dass eine neue Arena dem Olympiastadion keine Konzerte etc abwirbt, d. Red) auch einbeziehen, dass drei große Spiele pro Jahr von Hertha BSC, die einen höheren Zuschauerschnitt haben, auch weiter im Olympiastadion stattfinden


Was ham denn die geraucht :lol:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2827
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Dorf in der Ostzone Richtung Norden raus

Re: Neues Stadion

Beitragvon Schönwetterfan » Samstag 12. Mai 2018, 11:39

Quinnter hat geschrieben:[...]
Ein Ankermieter hat auch Nachteile. Für einen Nutzer wie Hertha muss praktisch immer der Spielbetrieb und die Nutzung gewährleistet sein. Irgendein großes open-air festival in der Saison ist da eben nicht. Das Oly kann nicht mal für ein paar Monate ein Skaterpark o.ä aufbauen und Turniere veranstalten. Solche Sachen wären nach Auszug allerdings möglich. Dazu hat man mit dem Pokalfinale immer noch das jährlich größte Fussballspiel Deutschlands, die Länderspiele und bei EM/WM den Vorteil der Hauptstadt mit den Finalspielen.

Ist ja auch ein interessanter Gedanke. Man stelle sich mal den letzten Spieltag in der Gruppe einer Fußball-WM oder EM vor, und zeitgleich spielen im Olympiastadion und direkt nebenan in der neuen "Hertha-Arena" 4 Länder ums Weiterkommen. Aber das ist wohl ein bisschen Phantasterei.
Ob jetzt Umbau oder Neubau, ich lass mich überraschen. Vorigen Sonnabend war ich in Hannover und war es schon sehr stimmungsvoll laut und auch viel näher am Spielfeld als im Olympiastadion. Das spricht ja durchaus für beides, Umbau oder Neubau. Naja das Niedersachsenstadion war ja auch mal ein Leichtathletikstadion.
Schönwetterfan
 
Beiträge: 807
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: Neues Stadion

Beitragvon Franki IV » Samstag 12. Mai 2018, 16:00

Schönwetterfan hat geschrieben:
Quinnter hat geschrieben:[...]
Ein Ankermieter hat auch Nachteile. Für einen Nutzer wie Hertha muss praktisch immer der Spielbetrieb und die Nutzung gewährleistet sein. Irgendein großes open-air festival in der Saison ist da eben nicht. Das Oly kann nicht mal für ein paar Monate ein Skaterpark o.ä aufbauen und Turniere veranstalten. Solche Sachen wären nach Auszug allerdings möglich. Dazu hat man mit dem Pokalfinale immer noch das jährlich größte Fussballspiel Deutschlands, die Länderspiele und bei EM/WM den Vorteil der Hauptstadt mit den Finalspielen.

Ist ja auch ein interessanter Gedanke. Man stelle sich mal den letzten Spieltag in der Gruppe einer Fußball-WM oder EM vor, und zeitgleich spielen im Olympiastadion und direkt nebenan in der neuen "Hertha-Arena" 4 Länder ums Weiterkommen. Aber das ist wohl ein bisschen Phantasterei.
Ob jetzt Umbau oder Neubau, ich lass mich überraschen. Vorigen Sonnabend war ich in Hannover und war es schon sehr stimmungsvoll laut und auch viel näher am Spielfeld als im Olympiastadion. Das spricht ja durchaus für beides, Umbau oder Neubau. Naja das Niedersachsenstadion war ja auch mal ein Leichtathletikstadion.



Man kann ja die Zuschauer nach dem Spiel heute mal fragen, ob sie denn nächstes Mal wieder kommen. Und wenn da tatsächlich einer nöö sagen sollte, fragen, ob er nicht doch kommen würde, wenn wir ein reines Fußballstadion hätten.

Ich glaube, die Antworten würden eher in die Richtung "lieber in eine bessere Mannschaft investieren" gehen. Insbesondere, wenn noch ein paar Törchen fallen.....
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2424
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: Neues Stadion

Beitragvon Pizzaofen » Montag 14. Mai 2018, 07:19

Franki IV hat geschrieben:
Schönwetterfan hat geschrieben:
Quinnter hat geschrieben:[...]
Ein Ankermieter hat auch Nachteile. Für einen Nutzer wie Hertha muss praktisch immer der Spielbetrieb und die Nutzung gewährleistet sein. Irgendein großes open-air festival in der Saison ist da eben nicht. Das Oly kann nicht mal für ein paar Monate ein Skaterpark o.ä aufbauen und Turniere veranstalten. Solche Sachen wären nach Auszug allerdings möglich. Dazu hat man mit dem Pokalfinale immer noch das jährlich größte Fussballspiel Deutschlands, die Länderspiele und bei EM/WM den Vorteil der Hauptstadt mit den Finalspielen.

Ist ja auch ein interessanter Gedanke. Man stelle sich mal den letzten Spieltag in der Gruppe einer Fußball-WM oder EM vor, und zeitgleich spielen im Olympiastadion und direkt nebenan in der neuen "Hertha-Arena" 4 Länder ums Weiterkommen. Aber das ist wohl ein bisschen Phantasterei.
Ob jetzt Umbau oder Neubau, ich lass mich überraschen. Vorigen Sonnabend war ich in Hannover und war es schon sehr stimmungsvoll laut und auch viel näher am Spielfeld als im Olympiastadion. Das spricht ja durchaus für beides, Umbau oder Neubau. Naja das Niedersachsenstadion war ja auch mal ein Leichtathletikstadion.



Man kann ja die Zuschauer nach dem Spiel heute mal fragen, ob sie denn nächstes Mal wieder kommen. Und wenn da tatsächlich einer nöö sagen sollte, fragen, ob er nicht doch kommen würde, wenn wir ein reines Fußballstadion hätten.

Ich glaube, die Antworten würden eher in die Richtung "lieber in eine bessere Mannschaft investieren" gehen. Insbesondere, wenn noch ein paar Törchen fallen.....


@FrankiIV
Genau meine Meinung... danke!

Ein Stadionbau = Mehrkosten pro Jahr für Tilgung und Personal ... ergo weniger Tranferbudget !

Unter den gegebenen Umständen mit schwindenen Zuschauerzahlen ein zu großes finanzielles Wagnis eine eigene Arena zu bauen, welche nur für Bundesligaspiele genutzt werden kann.

Deshalb auch meine Meinung FrankiIV lieber in die Mannschaft investieren um eine feste Größe bei der Vergabe der internationalen Startplätze zu spielen.
Dann sollte sich eine solche Finanzierung wesentlich entspannter gestalten lassen.

Weiterhin möchte ich anmerken, dass unweigerlich die Eintrittspreise steigen müssen um alles finanzieren zu können.
Pizzaofen
 
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2017, 11:20

Re: Neues Stadion

Beitragvon thommy » Montag 14. Mai 2018, 08:50

Pizzaofen hat geschrieben:Ein Stadionbau = Mehrkosten pro Jahr für Tilgung und Personal ... ergo weniger Tranferbudget !



... und Stadionumbau heißt höhere Miete und keine Vermarktung des Stadionnamens ...

kategorisch ausschließen sollte man keine Alternative.... auch nicht Brandenburg ;)
thommy
 
Beiträge: 3514
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Neues Stadion

Beitragvon Pizzaofen » Montag 14. Mai 2018, 11:01

... aber die Stadionmiete würde sich nicht gleich verdoppeln , wenn diese überhaupt spürbar höher werden müsste.
Immerhin hat auch der Stadionbetreiber (Senat) ein gesteigertes Interesse daran, dass das Stadion nicht gänzlich leer steht.
Ansonsten würden diese Vorschläge machen getreu dem Motto: Friss oder stirb!
Da dies aber nicht passiert, sondern diese mit Hertha in die Verhandlungen gehen, lassen doch darauf schließen das der Senat Hertha im Stadion sehen will und genügend Druck auf den Stadionbetreiber ausübt. Stellen wir uns mal vor Hertha wird aus dem Oly geworfen.... jeder (West) Berliner würde mächtig sauer sein und eine Welle der Entrüstung würde den Senat treffen. Glaube kaum das der Senat diese hausgemachte Lawine so gerne haben möchte!

Und wirtschaftlich gesehem haben hier ja schon einige dargelegt, woher das Geld für den Umbau kommen würde, nämlich größtenteils vom Bund und aus STeuergeldern.

Also hat der Stadionbetreiber keinerlei Veranlassung die Stadionmiete explodieren zu lassen und erst recht nicht mehr, wenn es ein reines Fussballstadion ist!
Pizzaofen
 
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2017, 11:20

Re: Neues Stadion

Beitragvon thommy » Montag 14. Mai 2018, 16:33

Pizzaofen hat geschrieben:... aber die Stadionmiete würde sich nicht gleich verdoppeln , wenn diese überhaupt spürbar höher werden müsste.
...


https://www.tagesspiegel.de/sport/stadi ... 55008.html

"...Nach Informationen des Tagesspiegels verlangt die Olympiastadion GmbH demnach künftig pro Jahr 7,5 Millionen Euro von Hertha, damit die Profis dort weiterhin ihre Heimspiele ausrichten können - das ist ungefähr das Doppelte dessen, was der Klub bisher zahlen muss. ..."

das war so mal vom Senat gefordert :!:
thommy
 
Beiträge: 3514
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Neues Stadion

Beitragvon benehjs2000 » Montag 14. Mai 2018, 20:45

Klassenerhalt!
Benutzeravatar
benehjs2000
 
Beiträge: 977
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 13:25

Re: Neues Stadion

Beitragvon thommy » Dienstag 15. Mai 2018, 07:44

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... eubau.html

"...Als Vorbild gilt das neue Estadio de San Mames, die 2013 eingeweihte Arena des spanischen Erstligisten Athletic Bilbao..."

hatte 2013 ca. 200 Mio. gekostet:

https://de.wikipedia.org/wiki/San_Mamés_(2013)

hier ein paar Bilder:

http://stadiumdb.com/stadiums/esp/san_mames_barria
Dateianhänge
san_mames_barria03.jpg
san_mames_barria03.jpg (82.37 KiB) 151-mal betrachtet
thommy
 
Beiträge: 3514
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Neues Stadion

Beitragvon arno85 » Dienstag 15. Mai 2018, 09:10

Na dann hat sich die EL ja doch gelohnt! Da war der Lange und der Gegenbauer mal in dem Stadion und dachten sich direkt, dass sie auch sowas haben wollen.
arno85
 
Beiträge: 1538
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Neues Stadion

Beitragvon staflip » Dienstag 15. Mai 2018, 09:22

Hab übrigens ne Idee für die komische Klausel. Man kann dem Senat ja verkaufen, dass wir unsere DFB-Pokal-Heimspiele im Oly austragen :lol: :lol: :lol:
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4738
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Neues Stadion

Beitragvon arno85 » Dienstag 15. Mai 2018, 09:31

Nur das Finale, oder auch das Zweitrundenspiel gegen Sandhausen? :lol:
arno85
 
Beiträge: 1538
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Neues Stadion

Beitragvon staflip » Dienstag 15. Mai 2018, 09:53

arno85 hat geschrieben:Nur das Finale, oder auch das Zweitrundenspiel gegen Sandhausen? :lol:

Alle DFB-Pokal-Heimspiele. Sind ja eh meist nicht so viele 8-)
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4738
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Neues Stadion

Beitragvon benehjs2000 » Dienstag 15. Mai 2018, 12:33

https://www.youtube.com/watch?v=TUE0NJAlmYg

Ab Minute 20 das Thema Stadion. Ich finde die Präsentation sehr gelungen!
Klassenerhalt!
Benutzeravatar
benehjs2000
 
Beiträge: 977
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 13:25

Re: Neues Stadion

Beitragvon arno85 » Dienstag 15. Mai 2018, 16:22

Alles nett und so, aber zwei Dinge stören mich:

  • Die Stehplätze sind weiter im Osten und damit die "neue Ostkurve", anders als im Olympiastadion erfolgt der Hauptzugang über die S-Bahn aber vom Westen her. Das bedeutet, dass alle, Gäste wie Heimfans in der Kurve den selben Zugang haben und die Ostkurvengänger erst am Gästeblock vorbeilaufen müssen. Das schreit eigentlich direkt nach Ärger. Das könnte man auch anders lösen.
  • Ingo erwähnt 10000 Stehplätze. Auf einem zweirangingen Stadion, wo die höchste Prämisse die Nähe zum Spielfeld ist, bedeutet das, dass diese Kapazität nur dadurch erreicht wird, dass man im Stehblock eingepfercht wird und in jeder Reihe im Grunde zwei Personen stehen müssen (ähnlich der Gästblöcke in Bremen, Hannover, Frankfurt usw. die im Grunde Legebatterien sind).
arno85
 
Beiträge: 1538
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

VorherigeNächste

Zurück zu Der Verein