Hertha und die Finanzen

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon thommy » Montag 20. November 2017, 16:54

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ekord.html

"...Die Verbindlichkeiten, die zum Stichtag 30. Juni 2016 bei 21,2 Millionen Euro lagen, stiegen zum 30. Juni 2017 auf 37,5 Millionen Euro. Schiller begründete das zu einem großen Teil damit, dass Herthas Forderungen aus Transfers deutlich gestiegen und die Höhe der Vorauszahlungen von Partnern im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken sei. Das Minus im Geschäftsjahr 2016/17 betrug 7,6 Millionen Euro, im Geschäftsjahr 2015/16 war ein Verlust von 7,8 Millionen Euro aufgelaufen...."

https://www.transfermarkt.de/rekordumsa ... ews/293297

"....Die Erträge aus der Gruppenphase der Europa League bezifferte Schiller auf "sieben bis acht Millionen Euro", zudem sei durch die Teilnahme und den TV-Schlüssel als Folgeeffekt in den nächsten zehn Jahren ein zweistelliger Millionenbetrag zu erwarten...."

.... hmm irgendwie machts mich schon stutzig dass stets neue (deutliche) Verluste eingefahren werden.... trotz sportlich überdurchschnittlichen Erfolgen (TV-Geldtabelle, EL...)
ob wir jemals ne schwarze NULL schreiben können geschweige denn die Schulden/Verbindlichkeiten auf Null bringen :?
thommy
 
Beiträge: 3519
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon herthamichi » Dienstag 21. November 2017, 01:27

Ich vermute mal, dass das tricky mit irgendwelchen Rechnungsabgrenzungs - Posten zu tun hat und dass
Wolfsburg die Ablöse für Brooks gestreckt hat, bzw. ein Teil der Gelder für diese Ablöse erst später
nach dem Stichtag eingegangen ist/ eingehen wird. Bestimmte Einnahmen aus der EL - Teilnahme
werden auch erst im neuen jetzigen Abrechnungsabschnitt wirksam.
herthamichi
 
Beiträge: 5001
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon Start-Nr.8 » Dienstag 21. November 2017, 08:31

Wenn die Vorfinanzierung des Brooks Ablöse weg ist, verbleiben 7 Millionen Erhöhung der Verbindlichkeiten. Das ist deckungsgleich mit dem ausgewiesenen Verlust. Der Verlust hat also negativen Cash-Flow ausgelöst. Das sind dann eher keine RAP, Abschreibungen, Rückstellungen, o.Ä. Das sieht für mich eher aus wie ein echter Verlust. Offenbar haben wir wirklich ein nachhaltiges Ertragsproblem.

Ich schaue mir mal nach der Veröffentlichung die Bilanz an.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2147
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon thommy » Dienstag 21. November 2017, 11:35

Start-Nr.8 hat geschrieben:Ich schaue mir mal nach der Veröffentlichung die Bilanz an.


... und berichtest hier bitte :mrgreen:
thommy
 
Beiträge: 3519
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon Mclevor » Mittwoch 22. November 2017, 09:34

ich hatte das auch so verstanden, dass die mio. von JB noch nicht verrechnet sind - kann mich aber auch irren.
Mclevor
 
Beiträge: 380
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 22. November 2017, 22:42

Fragen wir doch Herrn Schiller:

https://www.youtube.com/watch?v=KV1dCec19Xs
herthamichi
 
Beiträge: 5001
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon Start-Nr.8 » Donnerstag 23. November 2017, 08:58

Wir bilanzieren bei Hertha. Die Erlöse aus dem Brooks Verkauf sind selbstverständlich in den Erlösen schon voll enthalten. Da es offenbar Ratenzahlung gibt, ist bei den Aktiva kein Geld auf einem Bankkonto zu sehen, sondern eine Forderung gegen Wolfsburg. Ganz normal. Da wir offenbar nicht genug Bares hatten, um diese Ratenzahlung aus Eigenmitteln liquiditätsmäßig aufzufangen, haben wir die Ablösezahlung vorfinanziert. Daraus resultieren diese 7 Millionen an Verbindlichkeiten, die auf der Aktivseite durch Vermögen, nämlich die Forderung an den VFL, kongruent abgebildet werden. Wenn das bezahlt ist, dann ist unsre Bilanz 7 Millionen leichter. Alles ganz alltägliche Dinge.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2147
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon Walter » Sonntag 26. November 2017, 13:15

Bilanzen sind so ein Problem, die schwer zu verstehen sind und in denen alles Mögliche verschleiert werden kann. Ich frage mich immer wieder, warum nicht eine einfache Gewinn und Verlustrechnung aufgemacht wird neben der Bilanz.
Ich höre auch jedes Jahr, dass eine rote Null - um mal im Regierungsjargon zu bleiben - tolerabel sei. Ich habe da meine Bedenken. Mein Verein sollte einen leichten Gewinn - die schwarze Null - erwirtschaften, wenn er das nicht tut zitier ich mir meine Schatzmeisterin an den Tisch. Nun denke ich in anderen Größenordnungen, aber die einfache Buchführung Gewinn- und Verlustrechnung gilt für alle, kleine Haushalte und Milliarden-Haushalte. Und Aktiva im Form von Kaderwerten sind im Fußball überhaupt nicht zu bewerten - die Spieler werden älter, haben Formkrisen, sind unverkäuflich aus sportlichen Gründen (siehe Köln aktuell).
Ich habe diese Frage nach den jährlichen Verlusten schon vor Jahren auf der Mitgliederversammlung gestellt, sie wird für mich nicht schlüssig beantwortet. Jetzt hatte man KKR und hat doch wieder über 37 Mio Verbindlichkeiten. Hmm. Da habe ich Sorgenfalten auf der Stirn.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Hertha und die Finanzen

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 26. November 2017, 13:52

Walter: zum Jahresabschluss gehört neben der Bilanz immer auch eine Gewinn- und Verlustrechnung, die Hertha abliefert. Du meinst wohl eine Einnahme-Überschussrechnung? Mit diesem Instrument wäre bei einem Unternehmen wie Hertha ganz sicher kein Ergebnis vernünftig abbildbar. Außerdem wäre gerade dabei Manipulationen Tür und Tor geöffnet. So ein Abschluss mit Bilanz ist schon schön als Abschluss. Der verkürzte Abschluss im Bundesanzeiger zeigt nicht alles, aber doch einiges.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2147
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Vorherige

Zurück zu Der Verein