Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon tomnoah » Donnerstag 22. August 2013, 06:35

:o Offensichtlich hat Markus Babbel Hertha nicht nur Unsinn sondern auch was ganz Normales beigebracht. Scheint ja prima zu klappen. Da gibt's keine Beschwerde über Schlaffmänner. Jos`s Truppe ist halt topfit. Außer Ronny (Nein, nein so war das nicht gemeint). Prima, nun haben unsere Jungs ihren Spaß. Ist doch nett von der Bezett. Dass sie uns von dieser lebensfrohen Lady erzählen, die für ein bisschen Entspannung sorgt. Ist wichtig für die Muskulatur und reduziert die Verletzungsgefahr. Hat jemand Lolitas Telefonnummer ? Hat die Bezett vor lauter Aufregung in dem Artikel vergessen. Ich hab zwar keinen Waschbrettbauch aber so als Ersatzmann falls unsere Jungs nach dem 7:1 gegen die Fischköppe müde sind....
tomnoah
 
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: Lolita

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Donnerstag 22. August 2013, 07:40

Habe es gerade erst gelesen.
Das ist wieder typisch Boulevar-Blatt.
Alles was ich bisher lese ist nicht illegal. Schön finde ich ja, wie sie immerwieder betonen, das arme kleine Mädchen, ein Kind und die gestandene Männer.
Die meisten von den Jungs sind Anfang 20, das vergessen viele. Wenn Sie das gleiche mit nen paar Studenten gemacht hätte, wäre sie nur die Schlampe von der Uni oder so. Jetzt ist sie das Opfer. Ich will es nicht verharmlosen, es liest sich schon echt nen wenig krank. Aber wer weiß was davon stimmt. Besonders wenn es sich auch um 2 ehemalige Herthaner handelne soll, muss das ja schon ne weile her sein, weil soviele Leute haben wir ja nicht abgegeben oder es war mit den Jungs aus der Nachwuchsabteilung und die sind alle so maximal 22, also auch noch halbe Jugendliche.
Mir gefällt halt dieser Ton nicht, dass datt Mädel jetzt nur die Opferrolle bekommt. Sie hätte ja nicht anrufen können und auch sich nicht auf die Macho-Anmachen einlassen sollen. Sicher blendet da der Ruhm der Spieler und das sollten die Jungs auch wissen, aber eine reine Opfer-Täter-Verteilung gibt es hier meiner Meinung nach nicht.
Wenn da wirklich Geld für Oralsex angeboten wurde, über Facebook, dann frag ich mich nur wie blöd ist der Spieler eigentlich?
Gibt´s in den Fußballerkreisen keine guten Eskortservices?
Das klingt alles nur nach halbherzig recherschiert von der BZ und auf die Titelseite geklatscht. Typische Boulevar-Posse, bei uns läuft es gerade einfach zu gut und irgendwas muss man ja skandalöses über Hertha berichten.

Klingt jetzt vielleicht hart, sehe ich aber so.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon staflip » Donnerstag 22. August 2013, 07:46

Hmm, das einzig verwerfliche ist, dass verheiratete Spieler dabei waren. Wenn sie denen erzählt, sie sei 19, dann ist das ihr eigenes Pech. Fußballer sind auch nur Menschen...
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon truckmikki » Donnerstag 22. August 2013, 08:26

laecherlicher Dreck! nicht mehr, nicht weniger!
Erinnert sich noch jemand an den "Sexskandal" franzoesischer Nationalspieler?
Da wurde Namen genannt und Beweise vorgelegt.
Damit kann man sich dann auseinandersetzen. Mit diesem Drecksartikel der B Z nicht, da ja aus "juristischen Gruenden" keine Namen genannt werden.......

Und dann wird so ne heimtueckische und ehrabschneidende Scheixxx auch noch hier weiterverbreitet.... :roll:

@ B Z :Wenn jemand Fakten hat, dann Namen nennen und "Butter bei die Fische" wenn nicht, dann einfach mal Schnauze halten! :evil: :evil: :evil:
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon Petersen » Donnerstag 22. August 2013, 09:40

Es ist doch einfach nicht zu fassen! Natürlich ist das ein Thema für die Reputation!

Wie kann man nur derart blöd sein - wenn es denn so stimmt! Aber das beziehe ich auf beide Seiten. Es muss ja wirklich vieeeeeeeeel Freude machen, immer wieder irgendwelche Skandale "aufzudecken".

Es wäre mindestens infantil von jungen Männern (anders kann man die Fußballer nicht bezeichnen), sich so zu verhalten. Aber es ist im übrigen auch fragwürdig, warum eine 16-jährige junge Frau solchen Annäherungsversuchen nachgeht. Wir leben nicht mehr im Mittelalter sondern im Internet-Zeitalter! Die junge Frau stammt dem Bericht folgend nicht aus einem benachteiligten Milieu, sondern angabegemäß aus einem guten Hause. Insofern wäre wohl eher nicht davon auszugehen, dass hier eine Einfältigkeit vorsetzlich ausgenutzt worden wäre.

Immerhin steht seit Jahren im Raum, dass Menschen ab dem 16ten Lebensjahr auch wählen können sollen - also sich am gesellschaftlichen, demokratischen Prozess beteiligen!

Was soll im übrigen - wenn es denn nun um einen schlimmen Skandal und um "fürchterliche" Enthüllungen geht - der weitere Hinweis im Artikel, wie die junge Frau gekleidet gewesen sei, als sie zum Interview bei der BZ war. Was willst Du denn nun, BZ? Willst Du die junge Dame selbst in eine "Ecke" schieben oder was? Wie steht denn nun die ganze Familie da?

Diese Diskussion endet doch regelmäßig in schlimmsten Streitereien, denn die eine Seite erklärt dann so was wie "... die müssen sich ja auch nicht wundern...", woraufhin die andere Seite dazu dann beinahe militante Gegenargumentationen aufs Tapet bringt.

Also nochmals: Was soll nun mit diesem Artikel bewirkt werden, hä?

Was bleibt ist: Das Ganze ist einfach nur saublöd und megapeinlich für alle Beteiligten. Aber vielleicht ist es auch doch nicht sehr weit entfernt von der heutigen Wirklichkeit - (gerade) auch abseits des Fußball-Umfeldes. Wenn ich immer wieder sehe, wie sich wahrhaft Halbwüchsige (und hier meine ich dann in der Tat Kinder von 10-13 Jahren) verhalten, wenn irgendwelche Popstars auflaufen...... nicht zu verstehen. Fallen reihenweise in Ohnmacht und was weiß ich noch alles.

Ich habe große Sorge, dass diese Schxxxxx nun beim einzelne Spieler eine (selbst verschuldete) Verunsicherung erzeugen kann, was sich dann wiederum auf seine Leistungen auf dem Platz negativ auswirken könnte.

Wie soll das Ganze denn jetzt übrigens weitergehen, liebe BZ? Was würdest Du machen, wenn Du dann irgendwann wegen vorsetzlicher Rufschädigung angezeigt wirst? Aber nein, dass wird sicher keiner machen und wenn doch, dann würdest Du das ja auch gleich wieder ausschlachten.

Für die 3 verlorenen Punkte gegen den HSV und auch die Niederlagen gegen weitere Gegner sage ich an dieser Stelle schon mal recht herzlichen Dank!
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Lolita

Beitragvon truckmikki » Donnerstag 22. August 2013, 09:55

Ich faend eine angemessene Reaktion des Vereins der B Z keinen Zutritt mehr zu den PK und auch keine akkreditierung fuer die Spiele des Vereins, sowie Hausverbot auch fure die Trainigsplaetze zu geben, zumindest solange, bis entweder Namen genannt werden, damit die dann namentlich bekannten sich juristisch wehren koennen, oder bis IN GLEICHER GROESSE UND AN GLEICHER STELLE ( im Blatt) ein Widerruf erscheint!
Dies ist der Arbeitgeber -Hertha BSC- seinen Angestellten schuldig !!!

Uns Fans bleibt nur dieses Blatt zu boykottieren und denen keinen Cent mehr in den Rachen zu schmeissen.

Sollen Sie Namen und konkrete Fakten auf den Tisch legen, bis dahin bleibt dieses geschreibsel eine widerwaertige Form des "Gruppenrufmords" an allen ehemaligen und aktuellen Hertha-Spielern !
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon Petersen » Donnerstag 22. August 2013, 11:00

truckmikki hat geschrieben:Ich faend eine angemessene Reaktion des Vereins der B Z keinen Zutritt mehr zu den PK und auch keine akkreditierung fuer die Spiele des Vereins, sowie Hausverbot auch fure die Trainigsplaetze zu geben, zumindest solange, bis entweder Namen genannt werden, damit die dann namentlich bekannten sich juristisch wehren koennen, oder bis IN GLEICHER GROESSE UND AN GLEICHER STELLE ( im Blatt) ein Widerruf erscheint!
Dies ist der Arbeitgeber -Hertha BSC- seinen Angestellten schuldig !!!

Uns Fans bleibt nur dieses Blatt zu boykottieren und denen keinen Cent mehr in den Rachen zu schmeissen.

Sollen Sie Namen und konkrete Fakten auf den Tisch legen, bis dahin bleibt dieses geschreibsel eine widerwaertige Form des "Gruppenrufmords" an allen ehemaligen und aktuellen Hertha-Spielern !



Ja, das ist die "ratio". Aber was sich in den Köpfen abspielt..... Denn eines muss man sagen: Wo Rauch ist, ist auch Feuer. Also ganz ohne Substanz wird das Ganze nicht sein!

Alles Mist!
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Lolita

Beitragvon Petersen » Donnerstag 22. August 2013, 11:15

oma hertha hat geschrieben:Ja und? Ein Spiegelbild der Gesellschaft! So etwas kommt an jeder Strassenecke vor!



Das mag so sein, aber die Moralapostel sitzen derzeit an einer anderen Stelle!
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Lolita

Beitragvon flaschenkind » Donnerstag 22. August 2013, 11:18

BaerlinerHerthaFan hat geschrieben:Gibt´s in den Fußballerkreisen keine guten Eskortservices?

Hm’ scheint in berlin tatsächlich noch eine echte marktnische zu sein; traum vieler investoren. in hamburg (st. pauli, hsv) ist möglicherweise der markt bereits gesättigt.

BaerlinerHerthaFan hat geschrieben:Wenn da wirklich Geld für Oralsex angeboten wurde, über Facebook, dann frag ich mich nur wie blöd ist der Spieler eigentlich?

tja dumm kickt gut :mrgreen:

truckmikki hat geschrieben:Sollen Sie Namen und konkrete Fakten auf den Tisch legen,

Find ick doch och. aber erwäge ! so’ne namensliste wäre sowieso nur fi ktiv

vielleicht gab sich unsere „lolita“ als „HERTHA“ aus..
:lol: :lol: :lol: :lol:
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Lolita

Beitragvon staflip » Donnerstag 22. August 2013, 11:19

flaschenkind hat geschrieben:
BaerlinerHerthaFan hat geschrieben:Wenn da wirklich Geld für Oralsex angeboten wurde, über Facebook, dann frag ich mich nur wie blöd ist der Spieler eigentlich?

tja dumm kickt gut :mrgreen:

Danke, hier musste ich wirklich schmunzeln :mrgreen:
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon Joel » Donnerstag 22. August 2013, 11:23

Das ist doch ganz alter Tobak.

Lolita, unter Babbel hätte ja noch irgendwie Sinn und wäre zumindest leicht glaubwürdig, aber so ist der Artikel doch arg inszeniert. Waren wir ab was von Seiten Hertha dazu kommt (wenn überhaupt) und ob noch weitere "pikante" Details ans Tageslicht kommen, so weit ist das doch nur BZ wie sie sich großgeschrieben hat, Story um Story, die Wahrheit bleibt meist auf der Strecke oder wird so gebogen wie man es braucht....
Joel
 
Beiträge: 3207
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: Lolita

Beitragvon Petersen » Donnerstag 22. August 2013, 11:23

Ohne Frage hat sich die junge Frau bei dieser Sache so oder so ein Eigentor geschossen!
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Lolita

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Donnerstag 22. August 2013, 11:32

mich regt vor allem auf, dass der ganze Artikel so angelegt ist, als ob bei Hertha der übelste Pedophilenring am arbeiten ist.
Gestandene Männer die eine Kinde zum Sex auffordert. Das ist so unterste Schublade von der BZ.
Ich hoffe die BZ-Reporter werden erstmal nicht mehr zu PKs zugelassen.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Lolita

Beitragvon Petersen » Donnerstag 22. August 2013, 11:43

BaerlinerHerthaFan hat geschrieben:mich regt vor allem auf, dass der ganze Artikel so angelegt ist, als ob bei Hertha der übelste Pedophilenring am arbeiten ist.
Gestandene Männer die eine Kinde zum Sex auffordert. Das ist so unterste Schublade von der BZ.
Ich hoffe die BZ-Reporter werden erstmal nicht mehr zu PKs zugelassen.


Emotional nachvollziehbare Sichtweise, aber ganz sicher in der Sache falsch! Im Gegenteil: Ich würde die selbstverständlich wieder zur PK einladen und würde sie einzeln und persönlich von jedem einzelnen Spieler an der Tür zum Presseraum mit Handschlag begrüßen lassen! 8-)
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Lolita

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Donnerstag 22. August 2013, 12:59

Petersen hat geschrieben:
BaerlinerHerthaFan hat geschrieben:mich regt vor allem auf, dass der ganze Artikel so angelegt ist, als ob bei Hertha der übelste Pedophilenring am arbeiten ist.
Gestandene Männer die eine Kinde zum Sex auffordert. Das ist so unterste Schublade von der BZ.
Ich hoffe die BZ-Reporter werden erstmal nicht mehr zu PKs zugelassen.


Emotional nachvollziehbare Sichtweise, aber ganz sicher in der Sache falsch! Im Gegenteil: Ich würde die selbstverständlich wieder zur PK einladen und würde sie einzeln und persönlich von jedem einzelnen Spieler an der Tür zum Presseraum mit Handschlag begrüßen lassen! 8-)


Ja, war auch nicht ernst gemeint, weil sie dann Hertha eh wieder einen Strick drehen draus drehen würden.
Aber persönlich würde ich es liebend gern machen.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3726
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Der Verein