Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon Herthahund » Mittwoch 28. August 2013, 11:44

Vielleicht nochmal ganz allgemein: wenn davon die Rede ist, dass eine Frau Spielball von Männern ist und von diesen wie eine Trophäe herumgereicht wird, dann impliziert das, dass diese Frau ein passives Sexualobjekt ist, das keinen anderen Handlungsspielraum hat hat, als sich dem Willen der Männer zu fügen. Das ist ein sehr gängiges Frauenbild in der Boulevardpresse, weil man damit auch völlig unbedeutende Geschichten, bei denen Prominente und das Wort Sex vorkommen, in eine Richtung interpretieren kann, die beim Leser Empörung und somit Interesse erzeugt. Die rhetorischen Figuren "Spielball" "Wanderpokal" und "Trophäe" sind manipulativ und lenken in unserem Fall einerseits von der Dürftigkeit der Geschichte und ihren Fakten ab. Zum anderen - und das ist eigentlich viel ärgerlicher - sprechen sie der vorgeführten Frau und auch anderen Frauen, die sexuelle Kontakte zu mehreren in der Öffentlichkeit stehende Männern haben, die aktive Kontrolle über ihre sexuellen Handlungen ab. Dabei ist es viel wahrscheinlicher, dass Groupies sich nicht nur ihren Helden hingeben sondern gleichzeitig aktive und selbstbewusste Jägerinnen in eigener Sache sind, die ihre prominenten Gespielen genauso als Trophäen sammeln, wie sie sich selbst als Trophäen ins Spiel bringen. Es ist sehr wahrscheinlich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Parteien als aktiv handelnde Subjekte auftreten und auf ihre Kosten kommen. Dabei fällt aber für die Boulevardpresse nichts ab, weshalb man ein Täter-Opfer-Szenario konstruieren muss, bei dem weibliche sexuelle Selbstbestimmung nicht vorkommen kann.
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon Moep_BSC » Mittwoch 28. August 2013, 12:50

miper hat geschrieben:Aus Spiegel - SPAM

http://www.spiegel.de/spam/satire-bei-s ... 18536.html


das gefällt mir irgendwie :lol:
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5928
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 28. August 2013, 14:52

DerDeer hat geschrieben: laschenkind hat geschrieben:eine gezielte falschmeldung, um latrinen-bz zu schützen + herthas image zu schädigen ist infamie.
Du weisst jetzt genau woher, dass das beabsichtigt war?


Reihenfolge:
es wurde publik, dass die story erfunden war (eidesstattliche erkärungen etc.).
danach rechtfertigung der latrinen-brech-zett mit der zusicherung die schmutzkampagne gegen hertha fortzusetzen, versehen mit dem kommentar des chef“readakteurs“ huth, der hertha bsc „schmutz“ attestierte, garniert mit homophoben ressentiments.
später wurden weitere - natürlich ungenannte - rtl?-girlis aus dem hut gezaubert, um diesen dreck zu „bezeugen“.
erst danach meldete sich dieser lars wallroth von der welt zu gehör, um dem unverschämten verbal-müll von witte und huth aus der brech-zett dumm-dreist schützenhilfe zu leisten.

da bedarf schon eine gewaltigen portion naivität, um lars wallroth von der schmier-welt arglosigkeit zu unterstellen, wie in deinem posting. :roll: :roll: :roll:

DerDeer hat geschrieben:Nichtsdestoweniger moechte ich meinen, dass es eben kein gutes Bild fuer die Spieler abgibt, wenn sie untereinander erzaehlen, wie heiss die Alte doch ist und deren Kontaktdaten weiter geben. Natuerlich ist das ein persoenliches Problem der Spieler, auch die Tatsache, dass eventuell Frau oder Freundin 'betrogen' wurden. Aber immerhin ist es so, dass solches ein uebles Bild auf den gesamten Verein wirft, wenn solches publiziert wird.


ach du bist also immer noch davon überzeugt dabei gewesen zu sein ?
wenn derlei mutmaßungen nich so fatal wären, könnte man darüber bloß noch lachen.
wann merkst du’s endlich, dass solche unterstellungen den dreck von brech-zett-blöd-welt stetig weiter anhäufen, zum schaden des vereins und der spieler ? :evil:

DerDeer hat geschrieben:Dagegen muss man sich natuerlich von seiten des Vereins und der Fans wehren - aber doch bitte sehr mit vernuenftigen, eventuell einfuehlsamen Kommentaren und nicht wie die Axt im Walde....


wie vernüftig + einfühlsam deine kommentare sind, ist ja jetzt klar :roll:

DerDeer hat geschrieben:Letztendlich sind die Spieler noch sehr jung, man kann sie beinahe noch Kinder nennen. Und da hat, so sehe ich das, der Verein auch die Pflicht, sie so angemessen zu lenken, dass in der Sicht der Oeffentlichkeit - und die ist nun wahrlich nicht in ihrer Gesamtheit Hertha-Anhaenger - die Ordnung halbwegs gewahrt ist.
Ich finde die Reaktionen der Vereinsoberen in der Oeffentlichkeit auch gut, hoffe aber dennoch, dass sie hinter den Kulissen wenigstens ein paar mahnende Worte an die testestoron-gesteuerten Spieler richtet. Wie heisst es doch so schoen in dem Joke, als Gott den Mann erschuf: Er sprach zu ihm: "Ich gebe dir einen Penis und ein Gehirn, aber nicht ausreichend Blut, damit du beides gleichzeitig nutzen kann."
Hier muessen halt mal die Verantwortlichen des Vereins erziehend einspringen, meinst du nicht?


mit der erziehung und lenken solltest du besser bei deinem posting anfangen.
dann gelangst du – hoffentlich ! - zur einsicht, wie vereins- und spielerschädigend deine unterstellungen („testestoron-gesteuerten Spieler“) sind und vor allem auch, dass das privatleben derselben keinem etwas angeht und sowas weder in journaille-schmierblätter noch in dieses forum gehört.


Zauberdrachin hat geschrieben:@flaschenkind:
"Nur was machen wir, wenn ..." --- Möchtest Du jetzt für alle Eventualitäten Pläne im Voraus schmieden, die dann nicht anwendbar sind weil es nicht oder zumindest aber nicht genau so passiert?
Wir müssen keine Paranoia entwickeln!

das ist sicherlich ein risiko und wir sind ja leider nicht schlauer als diese kack-journaille.

Jedoch, wenn springer-hetz-blätter z.b. fotos pissender nationalspieler auf ihr titelblatt sudeln (nach der wm 2006), dann ist es doch nicht die frage ob sondern nur wann sie wieder versuchen hertha mit ihren stinkenden dreck anzumüllen .
ja, ja ok zugegeben: der augenblick ist schwer bis unmöglich vorhersehbar.

Moep_BSC hat geschrieben:wenn wir hier schon bei schönen Sprichwörtern sind: Angriff ist die beste Verteidigung ;)


ganz meine meinung.

ich wiederhole den vorschlag:
alle links von brech-zett-blöd-welt im forum bitte bitte löschen
bitte keine verlinkung in zukunft mehr mit diesem dreck, außer in diesem thread, um über deren hetze gegen hertha aufzuklären, z.b. wenn sie erneut entfacht wird.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 28. August 2013, 21:03

Schmutz-Kampagne
Hertha-Affäre: Einstweilige Verfügungen gegen BZ & Bild

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bs ... 45638.html

Tatsächlich sind nun wohl die Artikel aus den Online-Angeboten bei beiden Zeitungen verschwunden.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 28. August 2013, 21:37

Endlich mal eine etwas erfreulichere nachricht.
Ein wahrer daniel, der richter !
Gönne dem mädchen, dass sie möglichst unbeschadet aus sache rauskommt
("Der muss einen langen löffel haben, der mit dem teufel isst")

den miesen drecksblättern sei größtmöglicher schaden gegönnt !!! :twisted:
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 28. August 2013, 21:47

herthamichi hat geschrieben:Schmutz-Kampagne
Hertha-Affäre: Einstweilige Verfügungen gegen BZ & Bild

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bs ... 45638.html

Tatsächlich sind nun wohl die Artikel aus den Online-Angeboten bei beiden Zeitungen verschwunden.


"Für jeden Fall der Zuwiderhandlung droht das Landgericht Berlin den beiden Zeitungen ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro oder ersatzweise Ordnungshaft an."
*wünsch wünsch wünsch* :twisted:

Für mich ist aber ein anderer Aspekt spannender:
"Das Gericht folgte der Argumentation der Kanzlei Wollmann, dass die Eltern als Erziehungsberechtigte nicht über die Berichterstattung informiert waren. Das alleine stelle schon einen groben Verstoß gegen das Presserecht dar."

Es wurde schon mehrfach erwähnt, dass in anderen Bereichen (z.B. Tattoos, Piercings) nur die Vorlage der Unterschrift der Eltern nicht ausreicht. Das muss für Veröffentlichungen in Medien ja noch viel mehr gelten, wäre meine Auffassung.
Ich hoffe, dass Verein und Eltern zusammen auf Schadenersatz klagen.


http://www.berliner-kurier.de/promi---s ... 45334.html

"Offenbar wollte Stuckrad-Barre, der früher seine starken Depressionen mit Kokain und Alkohol bekämpfte und noch dazu mit einer Mitarbeiterin einer der beiden anfangs erwähnten Blätter zusammen ist, ..."
:roll:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon Käp71 » Donnerstag 29. August 2013, 00:20

Danke Christian Streich.

Bisher habe hervorgehoben, wie positiv ich die Medien finde, die auf diesen unsäglichen Zug nicht aufgesprungen sind.

Vielleicht kann man das noch erweitern.


Ich bekommen langsam den Eindruck, dass Hertha aus dieser Sache gestärkt hervorgeht.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon DerDeer » Donnerstag 29. August 2013, 02:45

Aussendienst hat geschrieben:Nochmal für Sie :das Mädchen hat seine Aussagen zurückgezogen. Es ist nix bewiesen. Gar nix.


Ich weiss nicht, ob du mich meinst, aber hier liegst du offensichtlich falsch! Das Maedchen hat - Stand meines Wissens - zugegeben, dass die Unterschrift der Mutter auf einer Einverstaendniserklaerung gefaelscht ist und hat weiterhin ausgesagt - an Eides statt? - dass kein Geschlechtsverkehr statt gefunden habe. Dass der Kontakt zwischen ihr und Spielern bestand, duerfte unbestritten sein, oder? Das sind nun mal die Fakten.......

Dehalb möchte ich bitten , mit Bedacht deratige Vermutungen etwas vorsichtiger zu formulieren.Die haben imo auch nix zu suchen. egal was Spieler verzapft haben mögen. Ich weiss auch nicht woher Sie plötzlich kommen und was Sie bezwecken, es hat jedenfalls nix mit Sport zu tun. Das solte hier Thema sein.


Und wieder frage ich mich: Bin ich gemeint? Falls ja, dann moechte ich dich freundlichst darauf verweisen, dass ich keine Vermutung geaeussert habe. Zweitens moechte ich dich - auch (noch) freundlich! - mal darauf verweisen, was links von meinen Beitraegen bezueglich meiner Mitgliedschaft in diesem Forum steht. Damit duerfte klar sein, 'woher' ich komme! Des weiteren erlaube ich mir noch, meinen Unmut ueber diese perfiden Unterstellungen, die du da zwischen den Zeilen an mich richtest, zum Ausdruck bringen! Wenn man keine Argumente mehr hat, dann scheint es mittlerweile Usus zu sein, das Gegenueber moeglichst nachhaltig zu diskreditieren und ihm zu unterstellen, ein 'Maulwurf' zu sein. Ganz uebler Stil, das..... :x
Zuletzt geändert von DerDeer am Donnerstag 29. August 2013, 03:12, insgesamt 1-mal geändert.
Einziger (?) bekennender Hertha-Fan in SOA.....
DerDeer
 
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 06:27

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon DerDeer » Donnerstag 29. August 2013, 03:00

flaschenkind hat geschrieben:Reihenfolge:
es wurde publik, dass die story erfunden war (eidesstattliche erkärungen etc.).


Das ist wohl eine unzulaessige Zusammenfassung, sie impliziert, dass Spieler und Maedchen sich nie getroffen haetten.....

da bedarf schon eine gewaltigen portion naivität, um lars wallroth von der schmier-welt arglosigkeit zu unterstellen, wie in deinem posting.


Scheinbar beherrschst du die Praemisse 'Lesen & Verstehen' nicht so richtig, denn ich habe dem Artikel keinerlei Arglosigkeit unterstellt, ich nehme nur Abstand von verschwoerungstheoretischen Behauptungen, wie du sie propagierst.

ach du bist also immer noch davon überzeugt dabei gewesen zu sein ?


Hier muss ich fragen: Was soll diese - aeusserst daemliche - Unterstellung? Ich halte mich an die Fakten und betreibe keine Vogel-Strauss-Strategie nach dem Motto: Kopf in den Sand stecken, dann sehe ich nichts und somit geschah auch nichts.

wann merkst du’s endlich, dass solche unterstellungen den dreck von brech-zett-blöd-welt stetig weiter anhäufen, zum schaden des vereins und der spieler ? :evil:


Was ich eher vermute, ist, dass genau deine Taktik der Verdraengung Schaden fuer den Verein und die Spieler anhaeuft. Interne Aufarbeitung der Probleme ist angesagt, dann wird sich heraus stellen, ob wirklich ein Problem existierte - und dieses wird dann - wiederum intern - geloest.

DerDeer hat geschrieben:Dagegen muss man sich natuerlich von seiten des Vereins und der Fans wehren - aber doch bitte sehr mit vernuenftigen, eventuell einfuehlsamen Kommentaren und nicht wie die Axt im Walde....


Zum Rest deines Beitrages sage ich nichts, sie beweisen nur die Richtigkeit meiner Vermutung, dass du niveaumaessig nicht einen Millimeter ueber dem Niveau der von dir - und wiederum sage ich: zu Recht! - kritisierten Blaettern stehst.....
Einziger (?) bekennender Hertha-Fan in SOA.....
DerDeer
 
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 06:27

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon jolan » Donnerstag 29. August 2013, 04:53

Herthahund hat geschrieben:Vielleicht nochmal ganz allgemein: wenn davon die Rede ist, dass eine Frau Spielball von Männern ist und von diesen wie eine Trophäe herumgereicht wird, dann impliziert das, dass diese Frau ein passives Sexualobjekt ist, das keinen anderen Handlungsspielraum hat hat, als sich dem Willen der Männer zu fügen. Das ist ein sehr gängiges Frauenbild in der Boulevardpresse, weil man damit auch völlig unbedeutende Geschichten, bei denen Prominente und das Wort Sex vorkommen, in eine Richtung interpretieren kann, die beim Leser Empörung und somit Interesse erzeugt. Die rhetorischen Figuren "Spielball" "Wanderpokal" und "Trophäe" sind manipulativ und lenken in unserem Fall einerseits von der Dürftigkeit der Geschichte und ihren Fakten ab. Zum anderen - und das ist eigentlich viel ärgerlicher - sprechen sie der vorgeführten Frau und auch anderen Frauen, die sexuelle Kontakte zu mehreren in der Öffentlichkeit stehende Männern haben, die aktive Kontrolle über ihre sexuellen Handlungen ab. Dabei ist es viel wahrscheinlicher, dass Groupies sich nicht nur ihren Helden hingeben sondern gleichzeitig aktive und selbstbewusste Jägerinnen in eigener Sache sind, die ihre prominenten Gespielen genauso als Trophäen sammeln, wie sie sich selbst als Trophäen ins Spiel bringen. Es ist sehr wahrscheinlich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Parteien als aktiv handelnde Subjekte auftreten und auf ihre Kosten kommen. Dabei fällt aber für die Boulevardpresse nichts ab, weshalb man ein Täter-Opfer-Szenario konstruieren muss, bei dem weibliche sexuelle Selbstbestimmung nicht vorkommen kann.


Danke sehr für diesen Beitrag! Wirklich gut erklärt, was ja der eine oder andere schon aufgrund seiner Lebenserfahrung wissen sollte.

Ansonsten gilt für mich, ich will über "wer mit wem - warum - warum nicht - wie und wo" weder in Sportteilen der Zeitungen lesen, im TV und Rundfunk etwas hören und sehen und in Internetforen lesen, solange es strafrechtlich nicht relevant ist.

Eine Diskussion über Werte, Ethik und Moral in der Gesellschaft ist wichtig und richtig, jedoch bitte an der richtigen Stelle.

Ansonsten gefällt mir die Aktion "Das Schweigen der Männer" mal so richtig gut! (immerhertha-blog)
jolan
 

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon flaschenkind » Donnerstag 29. August 2013, 07:51

jolan hat geschrieben:Danke sehr für diesen Beitrag! Wirklich gut erklärt, was ja der eine oder andere schon aufgrund seiner Lebenserfahrung wissen sollte.

was wollen sie damit - im zusammenhang mit der schmutzkampagne gegen hertha - eigentlich sagen ?

jolan hat geschrieben:Ansonsten gilt für mich, ich will über "wer mit wem - warum - warum nicht - wie und wo" weder in Sportteilen der Zeitungen lesen, im TV und Rundfunk etwas hören und sehen und in Internetforen lesen, solange es strafrechtlich nicht relevant ist.
Eine Diskussion über Werte, Ethik und Moral in der Gesellschaft ist wichtig und richtig, jedoch bitte an der richtigen Stelle.

und sogleich eine relativierung. Recht geschickt, muss man schon zugeben.
Aber weiterhin merkwürdig: neu im forum, bisher drei beiträge und diese ausschließlich im lolita-thread .

DerDeer hat geschrieben: flaschenkind hat geschrieben:Reihenfolge:
es wurde publik, dass die story erfunden war (eidesstattliche erkärungen etc.).

Das ist wohl eine unzulaessige Zusammenfassung, sie impliziert, dass Spieler und Maedchen sich nie getroffen haetten.....

Kompletter unsinn: weder das eine noch das andere, sondern dass die story falsch ist.

DerDeer hat geschrieben:Scheinbar beherrschst du die Praemisse 'Lesen & Verstehen' nicht so richtig, denn ich habe dem Artikel keinerlei Arglosigkeit unterstellt, ich nehme nur Abstand von verschwoerungstheoretischen Behauptungen, wie du sie propagierst.

oh doch indem du die infamie des schmier-artikels wallrodts und berechtige kritik als verschwörungstheorie abtust und dich versteigst, dass es unbeabsichtigt war, obwohl bereits überdeutlich klar war dass brech-zettt-bild ein eigentor fabrizierte

DerDeer hat geschrieben: ach du bist also immer noch davon überzeugt dabei gewesen zu sein ?
Hier muss ich fragen: Was soll diese - aeusserst daemliche - Unterstellung?

wer repetiert denn manisch widerwärtige + beleidigende mutmaßungen gegen hertha-profis von z.b. „Trophae' herumgreicht“, „ Verhalten von Pubertaetspartisanen.“ und „testestoron-gesteuerten Spieler“


DerDeer hat geschrieben:Ich halte mich an die Fakten

Oh ja, das ist inzwischen überdeutlich, indem sich dein posting den verbal-schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen macht.

DerDeer hat geschrieben: und betreibe keine Vogel-Strauss-Strategie nach dem Motto: Kopf in den Sand stecken, dann sehe ich nichts und somit geschah auch nichts.

leider, denn sonst hätte hertha den vorteil, dass weniger verunglimpfungen gegen seine profis durch dein posting im netz stünden.

DerDeer hat geschrieben:Was ich eher vermute, ist, dass genau deine Taktik der Verdraengung Schaden fuer den Verein und die Spieler anhaeuft. Interne Aufarbeitung der Probleme ist angesagt, dann wird sich heraus stellen, ob wirklich ein Problem existierte - und dieses wird dann - wiederum intern - geloest.


unsinn. aufarbeitung deines postings ist angesagt:
einerseits schwadronierst du dass "Aufarbeitung von Problemen" angesagt sei (also das unterstellen einer tatsache); andererseits soll sich erst herausstellen, ob wirklich ein problem existiert. wat denn nu ? :lol: :lol: :lol: :lol:

aber das ist eigentlich gar nicht zum lachen, weil es so übel aufstößt. deshalb noch deutlicher, damit du’s endlich checkt’s :

deine fatalen mutmaßungen („Aufarbeitung der Probleme“) übers privatleben der hertha-profis machen sich den schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen.

privates von spielern gehen weder dich, noch uns bzw. überhaupt keinem etwas an; und am allerletzten der springer-dreckschleuder. :twisted:

unterlass es also in zukunft, hertha und seine spieler durch derlei verdächtigungen zu schädigen ! :twisted:

deine mutmaßungen sind nicht mehr weit entfernt von „Direkten Beleidigungen gegenüber Spielern..“

DerDeer hat geschrieben:Zum Rest deines Beitrages sage ich nichts,

ist auch besser so.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon DerDeer » Donnerstag 29. August 2013, 09:46

flaschenkind hat geschrieben:
DerDeer hat geschrieben:Scheinbar beherrschst du die Praemisse 'Lesen & Verstehen' nicht so richtig, denn ich habe dem Artikel keinerlei Arglosigkeit unterstellt, ich nehme nur Abstand von verschwoerungstheoretischen Behauptungen, wie du sie propagierst.

oh doch indem du die infamie des schmier-artikels wallrodts und berechtige kritik als verschwörungstheorie abtust und dich versteigst, dass es unbeabsichtigt war, obwohl bereits überdeutlich klar war dass brech-zettt-bild ein eigentor fabrizierte


Du wirst mir sicherlich aufzeigen koennen, wo ich mich denn derart versteige. Ich meine eher, dass das eine Unterstellung deinerseits ist. Merkste was? Kein grosser Unterschied zu dem von dir so heftig angeprangerten Schmierenjournalismus..... :roll:

wer repetiert denn manisch widerwärtige + beleidigende mutmaßungen gegen hertha-profis von z.b. „Trophae' herumgreicht“, „ Verhalten von Pubertaetspartisanen.“ und „testestoron-gesteuerten Spieler“


Und es geht weiter mit deinem Schmierenstil. Die Trophae hat sowohl in den Schundblaettern als auch in meinem Beitrag Eingang gefunden, der Rest ist von dir frei erfunden, jedenfalls diesbezueglich, dass ich das repetiere. Ich jedenfalls habe das so in keinem Zeitungsartikel gelesen. Wieder zeigt sich, du kritisierst hier in den Medien das, was du im Forum selbst betreibst!

....indem sich dein posting den verbal-schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen macht.


Das behauptest du - und kannst es nicht belegen! Mit anderen Worten, du betreibst hier Infamie. Erinnere ich mich richtig, wenn ich sage, dass du genau dieses der 'Welt' vorgeworfen hast?

leider, denn sonst hätte hertha den vorteil, dass weniger verunglimpfungen gegen seine profis durch dein posting im netz stünden.


Ich moechte fest stellen, dass ich keine Spieler von Hertha verunglimpft habe. Wenn sich das in deiner Gedankenwelt so gefestigt haben sollte, dann wuerde ich dringend empfehlen, die engen Mauern, die deine Gedankenwelt umgeben, einzureissen!

unsinn. aufarbeitung deines postings ist angesagt:


Wenn du doch damit endlich mal anfangen wuerdest, anstatt dich hier in Falschaussagen, unrichtigen Behauptungen und quasi-persoenlichen Angriffen zu ergehen. Mich deucht, du brauchst wirklich einen Niveaulift....

einerseits schwadronierst du dass "Aufarbeitung von Problemen" angesagt sei (also das unterstellen einer tatsache); andererseits soll sich erst herausstellen, ob wirklich ein problem existiert. wat denn nu ? :lol: :lol: :lol: :lol:


Ich weiss nicht, was der Arzt oder Apotheker empfehlen wuerde, ich wuerde dir empfehlen: Lerne lesen & verstehen!

deine fatalen mutmaßungen („Aufarbeitung der Probleme“) übers privatleben der hertha-profis machen sich den schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen.


Kannst du das auch nachvollziehbar begruenden, oder ist hier das Ende des Intellekts erreicht?

privates von spielern gehen weder dich, noch uns bzw. überhaupt keinem etwas an; und am allerletzten der springer-dreckschleuder. :twisted:


Tatsaechlich - hier mal eine Aussage von dir, der ich vorbehaltlos zustimmen kann. Andererseits steht es aber nun mal in den Schundblaettern und wird auch immer wieder darin stehen, deshalb sollte der Verein - bzw. seine Verantwortlichen - hier vorbeugend agieren und den Spielern eventuell ein paar Benimm-Regeln beibringen.

unterlass es also in zukunft, hertha und seine spieler durch derlei verdächtigungen zu schädigen ! :twisted:


Ich habe niemanden verdaechtigt, vielleicht solltest du es mal unterlassen, hier wie die Axt im Walde herum zu poltern? Oder kickst du auch gut?

deine mutmaßungen sind nicht mehr weit entfernt von „Direkten Beleidigungen gegenüber Spielern..“


Wovon traeumst du des naechtens?
Einziger (?) bekennender Hertha-Fan in SOA.....
DerDeer
 
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 06:27

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon flaschenkind » Donnerstag 29. August 2013, 11:38

DerDeer hat geschrieben:Du wirst mir sicherlich aufzeigen koennen, wo ich mich denn derart versteige. I

Indem du behauptest, wallrodts müll-schmiere mit seinen miesen verdächtigungen unterlägen keiner absicht.
menno, ist das so schwer zu checken ?

DerDeer hat geschrieben: wer repetiert denn manisch widerwärtige + beleidigende mutmaßungen gegen hertha-profis von z.b. „Trophae' herumgreicht“, „ Verhalten von Pubertaetspartisanen.“ und „testestoron-gesteuerten Spieler“
Und es geht weiter mit deinem Schmierenstil. Die Trophae hat sowohl in den Schundblaettern als auch in meinem Beitrag Eingang gefunden

damit gibst du doch selbst zu, dir den verbal-schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen zu machen. freundlicherweise lieferst du gleich selbst den beleg mit und nimmst mir arbeit ab. danke.

DerDeer hat geschrieben:der Rest ist von dir frei erfunden, jedenfalls diesbezueglich, dass ich das repetiere.

deine verdächtigungen gegen herthas profis repetierst du mit unterschiedlichen wort-bzw.-begriffs-varianten:
„ Verhalten von Pubertaetspartisanen.“ und „testestoron-gesteuerten Spieler" sind das zitate aus deinen postings oder nicht ?

DerDeer hat geschrieben: Ich jedenfalls habe das so in keinem Zeitungsartikel gelesen.

wenn du diese zitierten worte selbst kreiert hast, wirds damit nicht besser. könntest dann glatt als voluntär im sport-teil von springer-brech-zett-blöd-welt arbeiten, um z.b. verbal-müll gegen hertha zu anzuhäufen.

DerDeer hat geschrieben: Wieder zeigt sich, du kritisierst hier in den Medien das, was du im Forum selbst betreibst!

bisher postest einzig du wiederholt verdächtigungen gegen hertha-profis und versuchst diese z. tl. als fakten zu präsentieren. kürzlich diese formulierung, ganz im stil der verschissenen brech-zett-blöd-welt, die in diesem kontext („- dass kein Geschlechtsverkehr statt gefunden habe“.) nur noch unappetitlich sind: „Dass der Kontakt zwischen ihr und Spielern bestand, duerfte unbestritten sein, oder? Das sind nun mal die Fakten.......“ ..
außerdem: privates geht keinen etwas an.

DerDeer hat geschrieben: leider, denn sonst hätte hertha den vorteil, dass weniger verunglimpfungen gegen seine profis durch dein posting im netz stünden.
Ich moechte fest stellen, dass ich keine Spieler von Hertha verunglimpft habe.

du hast keinen profi bei deinen verunglimpfungen beim namen genannt. dazu bist dann du dann doch zu schlau. chapeau !

DerDeer hat geschrieben:Wenn sich das in deiner Gedankenwelt so gefestigt haben sollte, dann wuerde ich dringend empfehlen, die engen Mauern, die deine Gedankenwelt umgeben, einzureissen!

indem ich mir dir deine unappetitlichen verdächtigungen + fomulierungen gegen herthas profis zu eigen mache ? das wär’ das allerletzte

DerDeer hat geschrieben:Wenn du doch damit endlich mal anfangen wuerdest, anstatt dich hier in Falschaussagen, unrichtigen Behauptungen und quasi-persoenlichen Angriffen zu ergehen. Mich deucht, du brauchst wirklich einen Niveaulift....

du bist nicht der erste und wirst bestimmt nicht der letzte sein, der dem flaschenkind mangelndes niveau attestiert..
sei ihm doch bitte nicht allzu gram, wenn er nicht fähig ist, sich stilistisch auf deiner zweifellos sehr viel höher angesiedelten ebene zu bewegen, sondern sich, was seine unziemliche wortwahl betrifft, zuweilen im verbal-klärbecken suhlt.

andere user sind’s (vermutlich) sowieso von ihm – seit langem - gewohnt.

außerdem trägt das zur vielfältigkeit + buntheit innerhalb des forum bei. mancher – wie z.b. flaschenkind – verweilt überwiegend auf primitiver stufe, während DeDeer durch stilistisch ausgefeilte beiträge + edle wortwahl alle beglückt. flaschenkind will dennoch irgendwann versuchen DeDeers anforderungen einigermaßen gerecht zu werden. gelle ?

DerDeer hat geschrieben: einerseits schwadronierst du dass "Aufarbeitung von Problemen" angesagt sei (also das unterstellen einer tatsache); andererseits soll sich erst herausstellen, ob wirklich ein problem existiert. wat denn nu ? :lol: :lol: :lol: :lol:


Ich weiss nicht, was der Arzt oder Apotheker empfehlen wuerde, ich wuerde dir empfehlen: Lerne lesen & verstehen!

deine fatalen mutmaßungen („Aufarbeitung der Probleme“) übers privatleben der hertha-profis machen sich den schund von brech-zett-blöd-welt zu eigen.
Kannst du das auch nachvollziehbar begruenden, oder ist hier das Ende des Intellekts erreicht?

was soll da noch begründet werden, was du vorhin selbst einräumtest... .Zitat: „Die Trophae hat sowohl in den Schundblaettern als auch in meinem Beitrag Eingang gefunden“)... und in diesem thread von „testosterongesteuerte spieler“ fabulierst

DerDeer hat geschrieben: privates von spielern gehen weder dich, noch uns bzw. überhaupt keinem etwas an; und am allerletzten der springer-dreckschleuder. :twisted:

Tatsaechlich - hier mal eine Aussage von dir, der ich vorbehaltlos zustimmen kann.

ja schön, dass zwischen uns zuweilen einigkeit herrscht. sollten beide weiter daran arbeiten

DerDeer hat geschrieben:Andererseits steht es aber nun mal in den Schundblaettern und wird auch immer wieder darin stehen, deshalb sollte der Verein - bzw. seine Verantwortlichen - hier vorbeugend agieren und den Spielern eventuell ein paar Benimm-Regeln beibringen.

diesmal verdächtigst du herthas profis mit schlechtem benehmen, abgeschwächt mit „eventuell“.

DerDeer hat geschrieben:Ich habe niemanden verdaechtigt

und durchs bloße wiederholen, wird deine aussage nicht richtig.
Zuletzt geändert von flaschenkind am Donnerstag 29. August 2013, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon thommy » Donnerstag 29. August 2013, 11:53

Dedeer, Flaschenkind

wie wärs mit PN ;)
thommy
 
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Lolita - Wie die Presse versucht, dem Verein zu schaden

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 29. August 2013, 12:13

thommy hat geschrieben:Dedeer, Flaschenkind

wie wärs mit PN ;)


Die Blüten, die das von den Schmutzblättern so treibt ... Verbalkrieg zweier Forumsmitglieder. ;)
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Der Verein