Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Zecke 21 » Donnerstag 25. September 2014, 22:39

Ich gehöre zu einer Gruppe von Hertha Fans aus dem Umland Berlins, die seit Jahren gerne zu den Heimspielen Herthas ins Berliner Olympiastadion fährt. Auch in der Saison 2014/15 werden wir das Team von Jos Luhukay supporten und mit unseren Eintrittsgeldern einen Beitrag zur Finanzierung des Vereins leisten.
Auf der Heimfahrt, nach dem 1:0 Heimsieg gegen Wolfsburg erreichte mich eine SMS von meinem Kumpel aus Erkner, mit folgender Nachricht: „Hallo Hertha- Fan, Glückwunsch zum 1:0 Sieg.“
Die zweite SMS, die ich wenige Minuten später erhielt, kam dann schon ironischer rüber: „Und Glückwunsch auch für die Unterstützung deines Vereins, zum Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam. Habt ihr in eurer Vereinssatzung unter „Zweck und Aufgaben“ etwa auch den Aufbau von Kirchen vorgegeben, als Vereinsziel?“
Uns interessiert wie die Mehrheit der Hertha Anhänger, also Mitglieder und Fans unseres Vereins, zur Unterstützung des Wiederaufbaus der Garnisonkirche in Potsdam stehen. Eine finanzielle Unterstützung durch Hertha dürfte mit der Vereinssatzung nicht vereinbar sein. Und als Sportverein ist es auch nicht Herthas Aufgabe, auf der Vereinshomepage für die Garnisonkirche zu werben und einen Link zu einer Unterstützerliste für den Wiederaufbau beizufügen. Diese Aktivitäten sollten
zeitnah beendet werden, untersagt werden sollte der Unterstützerseite Hertha BSC als Partner darzustellen.
Denn als Anhänger von Hertha BSC möchten wir nicht vereinnahmt werden: Weder für, noch gegen ein umstrittenes Bauprojekt.

@ All hier, im Hertha Forum: Sagt mal eure Meinung, zum Thema Kirchenunterstützung.
Zecke 21
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 24. September 2014, 10:08

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Freitag 26. September 2014, 05:52

Zeig mal nen Link...
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon truckmikki » Freitag 26. September 2014, 06:40

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:Zeig mal nen Link...

nach einigem suchen gefunden:

http://www.herthabsc.de/de/intern/garni ... 7-17-.html
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon staflip » Freitag 26. September 2014, 07:27

Finde das jetzt etwas übertrieben. Ich bin auch kein Freund von Religionen im Allgemeinen und der Kirche im Speziellen, aber die Garnisonkirche als historisches Bauwerk sollte schon wieder aufgebaut werden.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4622
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Albedo » Freitag 26. September 2014, 08:16

@zecke 21
deine sorgen möchte ich haben ... :roll:
Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte:
plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden,
die damit verbunden sein würden.
(Nick Hornby)
Benutzeravatar
Albedo
 
Beiträge: 383
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:39
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon truckmikki » Freitag 26. September 2014, 12:25

Letztlich interessiert mich der Streit um die Garnisonskirche in Potsdam nicht wirklich ! Ob allerdings ein Berliner Sportverein in solch einem aktuellen politischen Streit ne eindeutige Position beziehen muss??? Finde ich auch fragwuerdig, da es ja dazu im Verein keine Umfrage gegeben hat, ob sich die Mitglieder dafuer oder dagegen positionieren wollen.... Insofern versteh ich die Kritik von Zecke21 schon, aber wie gesagt: Im Grunde interessiert mich die ganze Sache kaum. Sie sagt aber natuerlich was ueber das Demokratieverstaendniss derjenigen aus, die diese Unterstuetzung auf unsere HP gesetzt haben!!! und darueber -denke ich - sollte ne Diskussion moeglich sein!
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 27. September 2014, 00:10

Unser Verein unterstützt die Initiative. Eine finanzielle Unterstützung darf man getrost ausschließen. Der Verein wird auch den Aufruf selbst nicht unterzeichnet haben.
Ich denke nicht. Sie unterstützen die Initiative durch den kurzen Bericht, machen es also den Besuchern der HP bekannt, dass es da was gibt und jeder entscheiden kann ob er mit unterzeichnet oder nicht.

Für gegenteilige Meinungen sollte man dann auch Beweise vorlegen.
Beispielsweise die jetzigen Unterschriftenlist und ob unser Verein da mit drauf steht.
Und weitergehend, bei dem was schon obskurerweise unterstellt wird, wo jemals einer des Vereins gesagt hat, man werde das finanziell unterstützen.

Bei diesen Aufrufen für egal welches Bauwerk geht es immer in erster Linie darum, dass Bund, Land, Kommunen dann "gezwungen" werden dafür Geld in die Hand zu nehmen.

Das ganze in solch Art wie in beiden Foren aufzubauschen ist lächerlich.

Waldis, bitte Bäume suchen zum ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Zecke 21 » Samstag 27. September 2014, 11:17

@ Zauberdrachin
Folgender Text von mir sollte eigentlich andeuten dass es möglich sein könnte, dass eine finanzielle Unterstützung durch Hertha BSC erfolgt ist. Wenn folgender Text von mir für dich als Behauptung rüberkam, sorry.
Eine finanzielle Unterstützung durch Hertha dürfte mit der Vereinssatzung nicht vereinbar sein.


Du schreibst außerdem:
Für gegenteilige Meinungen sollte man dann auch Beweise vorlegen.
Beispielsweise die jetzigen Unterschriftenlist und ob unser Verein da mit drauf steht.

Für dich jetzt exklusiv, folgender Kommentar von mir:.
Ich habe nie behauptet, das Hertha als Verein auf der Unterschriftenliste als Unterstützer unterzeichnet hat!

Mit meinem Beitrag wollte ich vorrangig folgende Botschaft rüberbringen:

Und als Sportverein ist es auch nicht Herthas Aufgabe, auf der Vereinshomepage für die Garnisonkirche zu werben und einen Link zu einer Unterstützerliste für den Wiederaufbau beizufügen. Diese Aktivitäten sollten zeitnah beendet werden, untersagt werden sollte der Unterstützerseite Hertha BSC als Partner darzustellen.

http://unterstuetzen.garnisonkirche.de/partner/

In dieser Woche wurde übrigens in der Zeitung Märkischen Allgemeine ein Beitrag veröffentlich, in dem ein Hertha Vereinsmitglied Aktivitäten des Vereins für den Wiederaufbau kritisiert und deren Rücknahme fordert. In diesem Artikel ist von einem offenen Brief an das Hertha Vereinspräsidium und die Hertha Geschäftsstelle die Rede. Den könnte man ja auch auf der Homepage unseres Vereins veröffentlichen und Seitens des Vereins Hertha BSC kommentieren?
Ein anderes Hertha Mitglied soll lt. diesem Zeitungsbericht sogar seinen Austritt aus dem Verein angekündigt haben und fordert eine Mitgliederversammlung.
Und lächerlich finde ich das Verhalten der Kritiker, zu denen auch unsere Gruppe gehört, nicht wirklich.
Zecke 21
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 24. September 2014, 10:08

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Jürgen Röber d. J. » Montag 29. September 2014, 13:50

Immer wenn es nicht um "Kernaufgaben" geht, wirds problematisch. Andererseits steht auch Hertha in dieser Gesellschaft und ist durch seine Mitglieder in dieser präsent sowie ein Teil dieser Gesellschaft. Obwohl ich den Hinweis begrüße, ich bin dadurch erst auf die Problematik gestoßen und habe mich dem Aufruf anschließen können, hätte ich als Vereinsvorstand eine eher neutralere Position vertreten, gerade auch weil es ein polarisierendes Thema zu sein scheint. Aber trotzdem, bitte keine Aufregung deswegen, sondernToleranz walten lassen!
Jürgen Röber d. J.
 
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 04:18

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Montag 29. September 2014, 19:08

Zecke 21 hat geschrieben:--stuff--


Und nur deswegen hast du dich hier angemeldet? Ich hätt gern was von deiner Freizeit...
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Fankritik am Kirchen- Aufruf Herthas

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 30. September 2014, 05:34

Zecke 21 hat geschrieben:@ Zauberdrachin
Folgender Text von mir sollte eigentlich andeuten dass es möglich sein könnte, dass eine finanzielle Unterstützung durch Hertha BSC erfolgt ist. Wenn folgender Text von mir für dich als Behauptung rüberkam, sorry.
Eine finanzielle Unterstützung durch Hertha dürfte mit der Vereinssatzung nicht vereinbar sein.


Du schreibst außerdem:
Für gegenteilige Meinungen sollte man dann auch Beweise vorlegen.
Beispielsweise die jetzigen Unterschriftenlist und ob unser Verein da mit drauf steht.

Für dich jetzt exklusiv, folgender Kommentar von mir:.
Ich habe nie behauptet, das Hertha als Verein auf der Unterschriftenliste als Unterstützer unterzeichnet hat!

Mit meinem Beitrag wollte ich vorrangig folgende Botschaft rüberbringen:

Und als Sportverein ist es auch nicht Herthas Aufgabe, auf der Vereinshomepage für die Garnisonkirche zu werben und einen Link zu einer Unterstützerliste für den Wiederaufbau beizufügen. Diese Aktivitäten sollten zeitnah beendet werden, untersagt werden sollte der Unterstützerseite Hertha BSC als Partner darzustellen.

http://unterstuetzen.garnisonkirche.de/partner/

In dieser Woche wurde übrigens in der Zeitung Märkischen Allgemeine ein Beitrag veröffentlich, in dem ein Hertha Vereinsmitglied Aktivitäten des Vereins für den Wiederaufbau kritisiert und deren Rücknahme fordert. In diesem Artikel ist von einem offenen Brief an das Hertha Vereinspräsidium und die Hertha Geschäftsstelle die Rede. Den könnte man ja auch auf der Homepage unseres Vereins veröffentlichen und Seitens des Vereins Hertha BSC kommentieren?
Ein anderes Hertha Mitglied soll lt. diesem Zeitungsbericht sogar seinen Austritt aus dem Verein angekündigt haben und fordert eine Mitgliederversammlung.
Und lächerlich finde ich das Verhalten der Kritiker, zu denen auch unsere Gruppe gehört, nicht wirklich.



Also wenn alle Konjunktive eintreten, dürfte ein Verstoß gegen die Vereinssatzung vorliegen?
Und da kritisieren ich immer die Boulevardpresse ,,,

Wenn ich mir eine Waffe kaufen würde, und Munition kaufen würde, die Waffe mit der Munition laden würde, dann auf wen zielen würde und auch noch abdrücken würde, dürfte das gegen die Gesetze verstoßen.
Allerdings kaufe ich gar keine Waffe ...
:roll:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48


Zurück zu Der Verein