Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Alles rund um den Verein und die Verantwortlichen

Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Ciudad » Dienstag 3. April 2012, 17:32

Wie bereits in einem Forum angedeutet, möchte ich hier mal ein neues Thema zur Diskussion stellen. Es geht darum, dem Verein ein Profil auch von Seiten der Fans zu geben. Aufgefallen ist mir das Ganze besonders nach dem 1-4 gegen Wolfsburg. Die Leute verließen stumm und emotionslos das Stadion ( sogar in der Ostkurve waren solche Tendenzen erkennbar ). Klar, was hätten man auch sonst tun sollen, werden jetzt Einige denken. Ich glaube, wenn wir uns in Zukunft besser organisieren, u.a. in Zusammenarbeit mit den Fanclubs, können wir uns auch im Verein selbst stärker mit einbringen. Denn sind wir mal ehrlich, im Moment sind wir gern gesehene zahlende Besucher der Fanshops und im Stadion, viel mehr nicht. Dass wir alllerdings damit zu einem nicht unerheblichen Teil zum Etat des Vereins beitragen, wird gern übersehen. Allein schon wegen dieser Tatsache finde ich haben wir ein Recht auf mehr Mitsprache im Verein. Wie und in welcher Form das realisiert werden könnte, kann hier gern diskutiert werden. Ich bin auf Eure sachlichen Beiträge sehr gespannt und vielleicht gelingt es uns mit geballter Kraft unsere Interessen stärker in den Verein zu integrieren.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon loony » Dienstag 3. April 2012, 18:18

Ok, ich fange mal an;

Die Grundidee ist gut. Voraussetzung ist allerdings die Bildung eines Fanausschusses, der als Vertretung der Fans ein (Mit)Spracherecht im Aufsichtsrat (!) erhält. Eine einfache Gruppierung bei den Mitgliederversammlungen degradiert die Beteiligten als "einfache" Mitglieder. Über die anteiligen Stimmverhältnisse muss dikutiert werden, aber schon allein im Gremium des Aufsichtsrates verschafft sich die Fan Gemeinde auch ausserhalb der MVs Gehör.
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1701
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Jule » Dienstag 3. April 2012, 19:46

Und in welchen Fragen sollten die Fans mitentscheiden dürfen?
Benutzeravatar
Jule
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 21:29

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon staflip » Dienstag 3. April 2012, 19:48

Jule hat geschrieben:Und in welchen Fragen sollten die Fans mitentscheiden dürfen?

Trikotdesign wär ne erste Maßnahme :D
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon loony » Dienstag 3. April 2012, 19:54

staflip hat geschrieben:
Jule hat geschrieben:Und in welchen Fragen sollten die Fans mitentscheiden dürfen?

Trikotdesign wär ne erste Maßnahme :D


Bleibt ernst, Mädels :mrgreen:

In der Postion kann man über "alles" mitentscheiden, nur die Relevanz, bzw der Stimmanteil wäre ein interessanter Faktor ;)
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1701
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon staflip » Dienstag 3. April 2012, 20:01

Das war mein Ernst. Und wenn es nur die Möglichkeit wäre aus 3 - 5 Designs auszuwählen. Fände ich ne super Sache.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Herthahund » Dienstag 3. April 2012, 20:26

Ich finde die Trikot-Design-Idee auch gut. Schließlich sollen die Fans das Trikot ja kaufen und tragen - und wenn man sich die diesjährige Kollektion so anschaut, dann ist da durchaus noch Luft nach oben. Es wäre schön, wenn man Entwürfe einreichen könnte, und dann aus den Besten Einsendungen auswählen.
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Jule » Dienstag 3. April 2012, 20:30

Das Problem ist ja bei sowas immer, dass meinungsbildende Klatschblätter einen großen unqualifizierten Einfluss auf die breite Masse haben. Bei vielen Entscheidungen bin ich froh, dass sie einzelne, fachkundige Leute treffen, zumindest hofft man das.
Also "alles" wäre mir definitiv zu viel.
Benutzeravatar
Jule
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 21:29

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Herthahund » Dienstag 3. April 2012, 21:09

Geht mir ganz ähnlich - Fußball ist so ein Thema, bei dem alle meinen, dass sie mitreden können, aber mitentscheiden ist dann schon eine andere Sache. Vielleicht am ehesten in Angelegenheiten, die die Fans direkt betreffen - etwa, ob die Gästekarten personalisiert sein sollen oder wie man verhindern kann, dass mit den Karten Schwarzmarktgeschäfte gemacht werden, das ewige Bengalothema usw.
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Jule » Dienstag 3. April 2012, 21:23

Schon über Bengalos kann man nicht sachlich diskutieren. Die Fans finden es verständlicherweise geil, die Verantwortlichen haben einen Riesenhorror davor und kompromisslos sind beide.
Gerade bei den Entscheidungen, die die Fans direkt betreffen, ist Objektivität ziemlich schwer.
Und andere sind so umfangreich, dass echter Schaden angerichtet werden könnte.

Ich finde auch, dass Fans intensiver und ernsthaft angehört werden sollten. Aber Entscheidungen treffen?
Benutzeravatar
Jule
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 21:29

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Aussenrist » Dienstag 3. April 2012, 21:42

Nachdem was ich an unqualifizierten Beiträgen im Forum lesen muss, würde ich ein Mitspracherecht "der" Fans bezüglich systemischer Änderungen kategorisch ablehnen.
Was die Aufstellung betrifft, würde ich schon plädieren ,daß die Meinung der Fans wenigstens Gehör findet.
Denn oftmals hat das Publikum ein unträgliches Gespür welche Formation auf dem Rasen die Beste ist.
Aussenrist
 
Beiträge: 1163
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:12

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Spreepirat » Mittwoch 4. April 2012, 08:11

Grade die Aufstellung sollte man dem ausgebildeten Fachpersonal überlassen. Oder soll wirklich die Fraktion der Bildleser, die sich jeden Montagmorgen als erstes an der Notengebung der Bildzeitung ergötzt, bestimmen wer aufläuft?
Sorry, aussenrist, aber auch in Bezug auf die Aufstellung gilt das, was Du über unqualifizierte Kommentare im Forum gesagt hast.

Allgemein ist es wohl sehr schwer festzulegen, wo man den Fans ein Mitspracherecht einräumen möchte/könnte.
Ich denke es sollte nicht über die Themen hinausgehen, die die Fans auch betreffen. Unter dem Gesichtspunkt, dass eben diese Fans die Trikots ja auch kaufen sollen, kann man die Frage des Designs hier ruhig miteinbeziehen. Allerdings stellt sich dann auch die Frage, inwieweit sich der Ausrüster da überhaupt reinreden lässt. Aber das ist ein anderes Thema.

In Personalfragen würde ich den Fans definitv KEIN Mitspracherecht einräumen. man muss ja nur mal im Laufe der Saison das Forum verfolgen, um zu sehen, wie sich zb bei MP die Meinungen gedreht haben. Wenn man hier den Meinungen folgen würde, hätten wir derzeit keinen Präsidenten und auch keinen Manager. Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert, wenn die Fanmeinung in solchen Fragen das Zünglein an der Waage ist....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6054
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Start-Nr.8 » Mittwoch 4. April 2012, 08:35

Ich halte das für keine gute Idee.

Das wirft unendlich viele Fragen auf:

1. Wer sind "die Fans"? Wie organsisiertman sich? Wer darf mitmachen?

2. Wer vertritt diese "Fans" mit welcher Legitimation?

3. Wem gegenüber wollen "die Fans" sich vertreten sehen und Gehör finden? Dem Präsidium? Dem Präsidenten? Der Gechäftsleitung?

4. welche Themen sollen barbeitet werden? Taktik? Personal? Trikots? Entrittspreise? Biersorte im Stadion? Finanzen?

3. Wie bilden "die Fans" Ihre Meinungen, die Sie einbringen wollen? Ebenfalls basisdemokratisch? Wie soll eine derart heterogene Gruppe eine Meinung bilden? Das klappt hier auch nicht.

4. Sollte es klappen, dass Fangruppen es tatsächlich schaffen, konstruktive, gemeinsame Vorschläge zu entwickeln, die tatsächlich die Meinung oder die Ideen irgendeiner wie auch immer gearteten Mehrheit "der Fans" widerspiegeln, wie wollen wir es schaffen, dass diese auch gehört wird und ernst genommen wird? Streben wir einen Sitz im Präsidium an? Wir könnten einen Fanvertreter in der Mitgliederversammlung zur Wahl stellen. Oder soll das nur beratend sein?

5. Können wir das denn überhaupt?? Es mag unter den Fans durchaus geschulte Fachleute geben, aber es gibt sicher ganz überwiegend Menschen, die bestenfalls ein gesundes Fussball-Halbwissen haben und trotzdem alles Mögliche besser wissen; ich schließe mich da ausdrücklich ein. Ich bin froh, wenn Fachleute sich kümmern, auch wenn ich dieselben bei anhaltendem Misserfolg gerne mal verdamme. ;)

Jeder Fan kann Mitglied werden und über die Mitgliederversammlung an den Personalentscheidungen mitwirken. Das sollte es ein. Ansonsten sollten die Fachleute in Ruhe ihre Arbeit machen können.

Als Konsument, und nichts anderes sind wir hier, hat man eine wirklich machtvolle Waffe gegenüber den Anbietern von Leistungen (hier der Verein, dessen Eintrittskarten und Fanartikel wir kaufen): die Kaufverweigerung. Wenn das Angebot den Konsumenten nicht passt, werden Umsätze zurück gehen. Das ist ebsser, als jedes Fanparlament, das am Ende doch nur diskutiert.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1966
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Cancun » Mittwoch 4. April 2012, 13:47

staflip hat geschrieben:Das war mein Ernst. Und wenn es nur die Möglichkeit wäre aus 3 - 5 Designs auszuwählen. Fände ich ne super Sache.


Muss man dafür jetzt Antrag machen ? Hat Eintracht Frankfurt in den letzten Jahren schon gemacht. Wurden einfach mehrer Trikots zur Abstimmung auf der Internetseite gestellt.
Cancun
 
Beiträge: 1512
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: Mitsprachemöglichkeiten für die Fans im Verein

Beitragvon Ciudad » Mittwoch 4. April 2012, 17:25

erstmal vielen dank für eure beiträge. also alles was den sportlichen teil betrifft ( aufstellung etc. ) sollte man denen überlassen, die dafür auch die verantwortung tragen bzw. jeden tag mit dem team arbeiten. die trikotfrage wäre keine schlechte idee. evtl. kann man sich auch in die stadionzeitung mit einbringen. in jedem fall sollte man an die fanclubs herantreten. umgekehrt auch an die spieler sich intensiver mit den fans auseinanderzusetzen. zum beispiel in fanclubs. aktionen vom verein könnten mit den fans besprochen und begleitet werden. die frage, wer mitmachen darf oder kann ist natürlich noch zu beantworten. vielleicht hat dazu noch jemand einen vorschlag. wenn wir einen gemeinsamen nenner fänden, könnten wir dann evtl zunächst im kleineren kreise unsere ideen besprechen und dann vielleicht im stadion bei einem der heimspiele ( ob diese oder nächste saison sei mal dahingestellt ) an die leute herantreten. eine resonanz wird es dann mit sicherheit geben.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Nächste

Zurück zu Der Verein