Pierre-Michel Lasogga

Hier geht's nur um Ex-Herthaner.

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon Mclevor » Sonntag 14. Mai 2017, 08:51

flaschenkind hat geschrieben:Das der hsv weiterhin selbst den klassenerhalt in der Hand hat, ist wohl unserem ehemaligen Lasso zu verdanken. Darauf kann hertha stolz sein, den er trug unser trikot.
Glückwunsch an Lasso !!!!!
und möge er durch entscheidende Tore gegen die wölfe den hsv den ligaverbleib sichern.
Der Dino lebt !


also wenn man sich anschaut, wie er das tor gemacht hat, zeugt das doch von deletantismus: er schießt sich mit links gegen den rechten fuß, wodurch der ball über den torwart fliegt?!

abgesehen davon, dass nicht geklärt werden kann, ob der schalker treffer vielleicht doch regulär gewesen ist. langsam sollte das glück dieses *****vereins endlich aufgebraucht sein.
Mclevor
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon Franki IV » Sonntag 14. Mai 2017, 15:44

Mclevor hat geschrieben:
flaschenkind hat geschrieben:Das der hsv weiterhin selbst den klassenerhalt in der Hand hat, ist wohl unserem ehemaligen Lasso zu verdanken. Darauf kann hertha stolz sein, den er trug unser trikot.
Glückwunsch an Lasso !!!!!
und möge er durch entscheidende Tore gegen die wölfe den hsv den ligaverbleib sichern.
Der Dino lebt !


also wenn man sich anschaut, wie er das tor gemacht hat, zeugt das doch von deletantismus: er schießt sich mit links gegen den rechten fuß, wodurch der ball über den torwart fliegt?!

abgesehen davon, dass nicht geklärt werden kann, ob der schalker treffer vielleicht doch regulär gewesen ist. langsam sollte das glück dieses *****vereins endlich aufgebraucht sein.


101 % Zustimmung. Je Absatz.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 14. Mai 2017, 18:04

Mclevor hat geschrieben:abgesehen davon, dass nicht geklärt werden kann, ob der schalker treffer vielleicht doch regulär gewesen ist.

der linienrichter war der sache am nächsten.. es gibt bisher keinen grund die entscheidung, das tor nicht zu geben, anzuzweifeln.
Mclevor hat geschrieben:langsam sollte das glück dieses *****vereins endlich aufgebraucht sein.

warum sollte denn das glück dieses großartigen vereins endlich aufgebraucht sein ?
ein scheißverein ist z.b. fürth, aber keinesfalls der HSV (trotz seiner schwierigkeiten) . da hatte die gesamte trainerbank von fürth beim reli-rückspiel gegen den HSV unseren lasso fortlaufend in fieser art + weise beleidigt/angepöbelt. hatte diesen miesen verein glücklicherweise gegen dem HSV nichts genutzt
Mclevor hat geschrieben:also wenn man sich anschaut, wie er das tor gemacht hat, zeugt das doch von deletantismus: er schießt sich mit links gegen den rechten fuß, wodurch der ball über den torwart fliegt?!

er war zur rechten zeit am rechten ort.
wenn unser lasso von gisdol stärker berücksichtigt wird, ist es nicht auszuschließen, dass der große traditionsclub HSV doch noch viel freude in der 1. liga an ihn haben wird.
zu gönnen wärs unseren ehemaligen lasso und dem HSV !
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2085
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon Arapahoe » Donnerstag 18. Mai 2017, 21:21

Lasogga - dieser Politiker ist mir unbekannt ...

P.S.: In Hamburg hält man ihn wegen seines SENSATIONELLEN Tores (5m entfernt vom de facto leeren Kasten) ja schon wieder für genial. Das muss man wohl auch, weil man sonst wahnsinnig würde, angesichts eines 5-Jahresvertrages mit 3,5 Mio. p.a.! Alle, die ihm noch immer nachweinen, sollten sich trösten, daß uns diese Last nicht mehr am Hals hängt.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 798
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon flaschenkind » Freitag 19. Mai 2017, 18:54

Arapahoe hat geschrieben: Das muss man wohl auch, weil man sonst wahnsinnig würde, angesichts eines 5-Jahresvertrages mit 3,5 Mio. p.a.!

falls sein tor gegen schlacke den außerordentlich wünschenwert zu erachteten klassenerhalt des traditionsclubs HSV mitentscheidet, dann wären die 3,5 millionen p.a. doch bestens investiert.
leider fällt er nun gegen golfsburg aus
Arapahoe hat geschrieben:Alle, die ihm noch immer nachweinen, sollten sich trösten, daß uns diese Last nicht mehr am Hals hängt.

vielleicht hätte unser Lasso sich unter PD weiterentwickelt.
unser ehemaliger El Sandro blühte in darmstadt schier auf, so dass löw sogar auf ihn aufmerksam wurde.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2085
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon Arapahoe » Freitag 19. Mai 2017, 19:46

flaschenkind hat geschrieben:
Arapahoe hat geschrieben: Das muss man wohl auch, weil man sonst wahnsinnig würde, angesichts eines 5-Jahresvertrages mit 3,5 Mio. p.a.!

falls sein tor gegen schlacke den außerordentlich wünschenwert zu erachteten klassenerhalt des traditionsclubs HSV mitentscheidet, dann wären die 3,5 millionen p.a. doch bestens investiert.
leider fällt er nun gegen golfsburg aus
Arapahoe hat geschrieben:Alle, die ihm noch immer nachweinen, sollten sich trösten, daß uns diese Last nicht mehr am Hals hängt.

vielleicht hätte unser Lasso sich unter PD weiterentwickelt.
unser ehemaliger El Sandro blühte in darmstadt schier auf, so dass löw sogar auf ihn aufmerksam wurde.


Ich glaube, daß Wagner nach Darmstadt jetzt auch in Hoffenheim deutlich erfolgreicher ist als bei uns, hängt damit zusammen, daß das Spiel in Darmstadt klar auf ihn zugeschnitten war, und er in Hoffenheim einfach auch Klasse-Nebenleute hat (wer sich noch an die zweite HZ neulich im Oly erinnert, weiß, was ich meine).
LASOGGA dagegen ist völlig überbezahlt, er mag eine imposante und kraftvolle Erscheinung sein. Das Niveau eines 1.Ligaspielers hat er meiner Meinung aber eher nicht, und hätte es wohl auch unter PD nicht entwickelt.
Seine Spielweise ist sehr aufwendig, ineffektiv, kraftraubend und dadurch verletzungsanfällig. Daß er einen solchen Renten-Vertrag bekommen hat, liegt m.E. an der berüchtigten Ahnungslosigkeit in der Hamburger Führungsetage. Aber solange die Opa Kühne haben, können sie sich den Dilettantismus ja leisten.
Absteigen - liebes Flaschenkind - wird der HSV jedenfalls auch dieses Jahr nicht, denn Braunschweig kann ihnen das Wasser nicht reichen, wie man letzte Woche (0-6 in Bielefeld) sehen konnte.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 798
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon flaschenkind » Samstag 20. Mai 2017, 08:35

Arapahoe hat geschrieben:liegt m.E. an der berüchtigten Ahnungslosigkeit in der Hamburger Führungsetage.

dass sie Gisdol holten, spricht m.E. wiederum für den HSV
Arapahoe hat geschrieben:Aber solange die Opa Kühne haben, können sie sich den Dilettantismus ja leisten.

mittelfristig ist geplant, dass der HSV irgendwann auf eigenen Füßen stehen soll...
Arapahoe hat geschrieben:Absteigen - liebes Flaschenkind - wird der HSV jedenfalls auch dieses Jahr nicht, denn Braunschweig kann ihnen das Wasser nicht reichen, wie man letzte Woche (0-6 in Bielefeld) sehen konnte.

HSV hat liga1-verbleib bisher selbst in der hand.. denen drücke ich die daumen für einen sieg (nicht bloß unentschieden) gegen golfsburg, wie unserer hertha für einen heutigen heimdreier gegen pillenkusen.... solln die wölfe (und nicht HSV und nicht puppenkiste) doch in reli zittern.
momentan eher zweifel, ob sich braunschweig wirklich noch mal wie in bielefeld so bloß stellen wird
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2085
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pierre-Michel Lasogga

Beitragvon flaschenkind » Mittwoch 30. August 2017, 13:31

Unser ehemaliger Lasso, Hertha-aufstiegsheld gegen sandhausen im oly, HSV-Retter gegen niederträchtig agierende Fürther (Beleidigungen am laufendem Band von der trainerbank während des rückspiels der reli ) und machte zuletzt ein für den klassenerhalt wichtiges Tor gegen schalke, verlässt den HSV in Richtung LEEDS.
Alles Gute und sportlich größtmöglichen Erfolg !
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2085
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Vorherige

Zurück zu Ehemalige