Favre und Funkel

Hier geht's nur um Ex-Herthaner.

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Käp71 » Freitag 31. Mai 2013, 23:11

Zauberdrachin hat geschrieben:
HowlingDog hat geschrieben:Na ihr (Jenner und co.) seid ja immer noch am wiederkauen und rülpsen eines längst vergangenen themas.
Ihr habt mit dem Luhu einen guten trainer (der Mann hat Eier, sich bei euch zu verpflichten!!) das täte sich nicht jeder an.
Also lasst die alten geschichten und freut euch an der gegenwart! :roll:


:?:
Falsches Forum?


Log out und tschüssi :mrgreen:
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 22. Januar 2014, 22:18

Damit wir es nicht vergessen ...
de Jong ... von Favre geholt ... 12 Mio Ablöse ... und nun kämpfen se drum, dass die nicht in den Sand gesetzt sind ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Spreepirat » Samstag 25. Januar 2014, 13:04

Wohl eher von M'Gladbach geholt.
Favre lässt keine Gelegenheit aus, mitzuteilen und zu zeigen, dass es eben NICHT sein Wunschspieler war.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 25. Januar 2014, 13:18

Spreepirat hat geschrieben:Wohl eher von M'Gladbach geholt.
Favre lässt keine Gelegenheit aus, mitzuteilen und zu zeigen, dass es eben NICHT sein Wunschspieler war.


Echt?
Dann lässt er sich immer noch die Spieler vom Manager kaufen ohne selbst vorher ... ? :shock:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Aussendienst » Sonntag 26. Januar 2014, 20:28

Wer hat nun was ?
Kennen wir irgendwoher. :D
Bei Transfers sollten sich alle einig sein.
Aussendienst
gesperrt
 
Beiträge: 1979
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 18:38

Re: Favre und Funkel

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 2. April 2014, 19:37

Der Friedhelm muss mal wieder gehen:

Trainer Funkel verlässt die Löwen zum Saisonende

http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-mu ... -1.1928194
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Favre und Funkel

Beitragvon lukas_berlin26 » Donnerstag 3. April 2014, 08:11

herthamichi hat geschrieben:Der Friedhelm muss mal wieder gehen:

Trainer Funkel verlässt die Löwen zum Saisonende

http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-mu ... -1.1928194


ich wusste gleich das es kein Aprilscherz ist! was macht eigendlich der noch im Profigeschäft!!??
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3422
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Faktor1 » Sonntag 6. April 2014, 21:15

Supertrainer Funkel ist Heute mal wieder vorzeitig von seinen Pflichten entbunden worden.
Nach der saftigen 0:3 Niederlage gegen unsere Freunde vom KSC. :)
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1554
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 20. September 2015, 19:08

Favre ist gerade zurück getreten bei Gladbach.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 20. September 2015, 20:48

Das wird sein Gehen bei uns auch nochmal besser beleuchten können, denn damals gaben ja alle Preetz die Schuld, doch nun zeigt sich bei Favre eine Schwäche erneut ... er kommt damit nicht klar, wenn er selbst mit einer Mannschaft eine super Saison gespielt hat und die Saison danach Probleme hervorruft.
Er wusste wie damals bei uns, dass er bestimmte Spieler nicht mehr hat und doch ändert er sein System nicht dahingehend was die Spieler können, sondern bleibt stur bei seinem System.
Und klappt das nicht, wird er frustriert und schmeißt hin.
Kein Kampfeswillen vorhanden.
Der ist nur da, wenn er eine Mannschaft in einer Krise übernimmt und rausführt.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Moep_BSC » Sonntag 20. September 2015, 21:39

Zauberdrachin hat geschrieben:Der ist nur da, wenn er eine Mannschaft in einer Krise übernimmt und rausführt.


dann soll er jetzt Gladbach übernehmen :lol:
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5928
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Favre und Funkel

Beitragvon rustneil » Sonntag 20. September 2015, 22:02

Zauberdrachin hat geschrieben:Das wird sein Gehen bei uns auch nochmal besser beleuchten können, denn damals gaben ja alle Preetz die Schuld, doch nun zeigt sich bei Favre eine Schwäche erneut ... er kommt damit nicht klar, wenn er selbst mit einer Mannschaft eine super Saison gespielt hat und die Saison danach Probleme hervorruft.
Er wusste wie damals bei uns, dass er bestimmte Spieler nicht mehr hat und doch ändert er sein System nicht dahingehend was die Spieler können, sondern bleibt stur bei seinem System.
Und klappt das nicht, wird er frustriert und schmeißt hin.
Kein Kampfeswillen vorhanden.
Der ist nur da, wenn er eine Mannschaft in einer Krise übernimmt und rausführt.


Lulu braucht 2-3 Jahre um mit einem Team sein "System" umzusetzen. Verliert er Spieler (aus welchen Gründen auch immer), die sein System verinnerlicht haben und tragen, beginnen die Probleme. Favre ist nicht in der Lage, Spieler 1:1 zu ersetzen respektive Spieler kurzfristig zu integrieren oder sein System umzustellen respektive dem vorhandenem Spielermaterial anzupassen. Er wird dann bei anhaltendem Mißerfolg bockig, uneinsichtig und wirkt nach aussen hin von Spiel zu Spiel immer ratloser, sofern der eingeschlagene Weg mit dem Team nicht mehr umsetzbar ist.
Warum Eberl die Anzeichen nicht wahrgenommen hat (oder vlt. nicht wahrnehmen wollte), entzieht sich bei einem derart visierten Sportdirektor jedoch meiner Kenntnis.
Bin gespannt, wo Raffael nächste Saison spielen wird.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: Favre und Funkel

Beitragvon BaerlinerHerthaFan » Sonntag 20. September 2015, 22:31

Bei uns wurde er nach 7 Niederlagen gefeuert, nun tritt er selbst nach 7 Niederlagen (inkl. CL) zurück.
Irgendwie läuft es bei Favre nicht, wenn eine erfolgreiche Mannschaft umgebaut werden muss.
Schon irgendwie Schade.
Benutzeravatar
BaerlinerHerthaFan
 
Beiträge: 3727
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Käp71 » Sonntag 20. September 2015, 23:07

rustneil hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:Das wird sein Gehen bei uns auch nochmal besser beleuchten können, denn damals gaben ja alle Preetz die Schuld, doch nun zeigt sich bei Favre eine Schwäche erneut ... er kommt damit nicht klar, wenn er selbst mit einer Mannschaft eine super Saison gespielt hat und die Saison danach Probleme hervorruft.
Er wusste wie damals bei uns, dass er bestimmte Spieler nicht mehr hat und doch ändert er sein System nicht dahingehend was die Spieler können, sondern bleibt stur bei seinem System.
Und klappt das nicht, wird er frustriert und schmeißt hin.
Kein Kampfeswillen vorhanden.
Der ist nur da, wenn er eine Mannschaft in einer Krise übernimmt und rausführt.


Lulu braucht 2-3 Jahre um mit einem Team sein "System" umzusetzen. Verliert er Spieler (aus welchen Gründen auch immer), die sein System verinnerlicht haben und tragen, beginnen die Probleme. Favre ist nicht in der Lage, Spieler 1:1 zu ersetzen respektive Spieler kurzfristig zu integrieren oder sein System umzustellen respektive dem vorhandenem Spielermaterial anzupassen. Er wird dann bei anhaltendem Mißerfolg bockig, uneinsichtig und wirkt nach aussen hin von Spiel zu Spiel immer ratloser, sofern der eingeschlagene Weg mit dem Team nicht mehr umsetzbar ist.
Warum Eberl die Anzeichen nicht wahrgenommen hat (oder vlt. nicht wahrnehmen wollte), entzieht sich bei einem derart visierten Sportdirektor jedoch meiner Kenntnis.
Bin gespannt, wo Raffael nächste Saison spielen wird.


Ich glaube schon, dass Eberl das ganz genau beobachtet hat. "Unrausschmeissbar" (oder so ähnlich) sei Favre. Das klang mir schon suspekt. Ein Rücktritt scheint mir immer mehr in Mode zu kommen. Klingt auch irgendwie versöhnlicher und ist deutlich weniger streitbehaftet.
Was Favre selber angeht, könnte sich das schon so verhalten. Denkbar ist aber auch, dass es irgendwann einen Punkt gibt, wo die Mannschaft einfach "überpräzisiert" wird und nicht mehr mitzieht. Mal sehen, wer das übernimmt und wie es dann laufen wird.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Favre und Funkel

Beitragvon Zauberdrachin » Montag 21. September 2015, 01:49

Wer mal vor einiger Zeit (1 Jahr?) den Bericht in 11 Freunde gelesen hat, der wusste auch wie schwer das mit Favre für einen Manager ist.
Favre wollte schon zweimal von BMG weggehen. Einmal hatte ihn Eberl besucht und wunderte sich, warum da so viele gepackte Koffer stehen ... dann wohl diese Unentschlossenheit bei Transfers ... ja nein ja doch nicht ...

Es ist schon Knaller ... nachmittags um seine Entlassung bitten ... Verein lehnt ab ... und dann über seinen Berater den Medien mitteilen, dass er zurücktritt und der Verein genau das aus den Medien erfährt bzw. weil Manager von Medien angerufen wird und um Stellungnahme gebeten wird.
Wirkung auf die Mannschaft?

Kann aber auch sein, dass Favre merkte, die Mannschaft hat das Vertrauen in ihn und sein System verloren.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Ehemalige