Dieter Hoeneß

Hier geht's nur um Ex-Herthaner.

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon mali1949 » Mittwoch 16. Mai 2012, 10:50

aha ?
ja, dann haben alle Mitwirkenden und auch ich das nach den ersten etwa 3 Jahren nicht mehr mitbekommen. Bei den Vorständen bin ich mir sicher, dass nicht.

Ich bin da völlig anderer meinung
mali1949
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 07:52

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon mic74 » Donnerstag 17. Mai 2012, 12:52

Joel hat geschrieben:
staflip hat geschrieben:
mic74 hat geschrieben:man kann von DH halten was man will.

Aber wenn er tatsächlich so schlecht gewesen wäre, wie man es ihm vorwirft, dann müsste Hertha ja jetzt finanziell wenigstens etwas besser da stehen...

das schaffen sie aber trotzdem nicht...

liegts vielleicht doch an anderen? Schiller vielleicht???????

Was ist denn das für eine Logik? Schon mal versucht aus einem Schuldenkreislauf rauszukommen, wenn du kaum noch Möglichkeiten hast zu Geld zu kommen?


Ehrlich da is ja gar keine Logik zu erkennen :lol:
Der einzige der aus dem Sumpf uns holen kann ist vermutlich Peter, Peter Zwegat. Der hätte es auch nicht weit :)


Manchmal frage ich mich, wie hier manche Leute durch das reale Leben kommen!

Was würde es denn heißen, etwas besser da zu stehen? Würde es nicht sogar erst einmal schon reichen, den Schuldenstand eigefroren zu bekommen?

Das muss möglich sein! Dafür hätte man halt Entscheidungen treffen müssen, die sicherlich unpopulär gewesen wären. Aber man hätte ja immer sagen können: "Alles die Schuld von DH". Also wo wäre das Problem gewesen?

Wenn ich durch nicht eingerechnete Transfererlöse aus Altverträgen (Samba), einem höheren Zuschauerschnitt als dem kalkulierten und mehr Spielen im Pokal Mehrerlöse habe, kann es nicht sein, dass sich der Schuldenstand trotzdem erhöht!
"Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
Anatole France
mic74
 
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:07

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Joel » Donnerstag 17. Mai 2012, 16:38

Ja dann vergiss doch bitte nicht das es dann auch noch andere Ausgaben gab die bedient werden mussten, u.a. sowas wie Stadionmiete die nur gestundet war etc.
Und wie so mancher hier durchs reale Leben kommt frage ich mich schon lange nicht mehr.
Joel
 
Beiträge: 3322
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon lokito » Mittwoch 30. Mai 2012, 21:09

hallo dieter, danke fuer den sportlichen erfolg, von dem wir jetzt nur traeumen koennen. du kriegst bestimmt gaensehaut, wenn du hoerst und siehst, was bei uns jetzt los ist. finanziell sind wir schlechter geworden und sportlich erst recht.
lokito
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 12:58

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon loony » Mittwoch 30. Mai 2012, 21:15

lokito hat geschrieben:hallo dieter, danke fuer den sportlichen erfolg, von dem wir jetzt nur traeumen koennen. du kriegst bestimmt gaensehaut, wenn du hoerst und siehst, was bei uns jetzt los ist. finanziell sind wir schlechter geworden und sportlich erst recht.


*** edit by Mod ***
bitte nicht persönlich werden und beim Thema bleiben
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1705
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon baap_1 » Donnerstag 7. Juni 2012, 10:27

lokito hat geschrieben:hallo dieter, danke fuer den sportlichen erfolg, von dem wir jetzt nur traeumen koennen. du kriegst bestimmt gaensehaut, wenn du hoerst und siehst, was bei uns jetzt los ist. finanziell sind wir schlechter geworden und sportlich erst recht.


mit dieter hoeneß wären wir nicht in diese verfahrene kiste geraten. er hat ja versucht das unglück von hertha abzuwenden.
was hat es ihm gebracht?
er ist bei hertha zur persona non grata erklärt worden, was ein schallendes unrecht ist.

mich freut es, lokito, das du einer derjeniegen bist, die sehen das dieter hoeneß der hertha gut gestanden und getan hat.

gruss baap
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1972
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Spreepirat » Donnerstag 7. Juni 2012, 10:49

Müsssen wir die ganze Diskussion wirklich neu aufrollen?
Mit DH wären wir also nicht in diese Situation gekommen? Kann man so sehen - wir wären nämlich wahrscheinlich vorher schon insolvent gewesen.
Wenn unter DH doch alles so toll und so rosarot war und wir doch sogar international so erfolgreich waren - warum ist von diesem Erfolg nichts zählbares übriggeblieben?
Zuletzt annähernd "Schuldenfrei" waren wir unter B. Schiphorst als Präsidenten (ca im Jahr 2000). Mit dem gewaltigen Haken, dass wir dafür unsere Seele verkaufen mussten (UFA bzw sportfive).
In den darauffolgenden Jahren wurde Geld ausgegeben, das eigentlich gar nicht vorhanden war. Zum "Ausgleich" dafür, sind wir nun bis 2018 (oder war es 2019?) an sportfive gekettet ohne, dass wir aus dieser Verbindung noch weiteres Kapital schlagen könnten.

Ich will gar nicht bestreiten, dass wir damals ALLE die CL gefeiert haben und "stolz wie Oskar" unsere Farben durch Europa getragen haben. Aber im Gegensatz zu uns Fans, die den Moment gefeiert haben, hätte man von der Vereinsführung einfach mal Weitsicht verlangen dürfen und die Einsicht, dass der eingeschlagene Weg finanziell vor die Wand führt. Dieses Erwachen kam leider zu spät. Und heute sind auch wir Fans um einiges schlauer .....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6063
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon mic74 » Donnerstag 7. Juni 2012, 13:45

Spreepirat hat geschrieben:Müsssen wir die ganze Diskussion wirklich neu aufrollen?
Mit DH wären wir also nicht in diese Situation gekommen? Kann man so sehen - wir wären nämlich wahrscheinlich vorher schon insolvent gewesen.
Wenn unter DH doch alles so toll und so rosarot war und wir doch sogar international so erfolgreich waren - warum ist von diesem Erfolg nichts zählbares übriggeblieben?
Zuletzt annähernd "Schuldenfrei" waren wir unter B. Schiphorst als Präsidenten (ca im Jahr 2000). Mit dem gewaltigen Haken, dass wir dafür unsere Seele verkaufen mussten (UFA bzw sportfive).
In den darauffolgenden Jahren wurde Geld ausgegeben, das eigentlich gar nicht vorhanden war. Zum "Ausgleich" dafür, sind wir nun bis 2018 (oder war es 2019?) an sportfive gekettet ohne, dass wir aus dieser Verbindung noch weiteres Kapital schlagen könnten.

Ich will gar nicht bestreiten, dass wir damals ALLE die CL gefeiert haben und "stolz wie Oskar" unsere Farben durch Europa getragen haben. Aber im Gegensatz zu uns Fans, die den Moment gefeiert haben, hätte man von der Vereinsführung einfach mal Weitsicht verlangen dürfen und die Einsicht, dass der eingeschlagene Weg finanziell vor die Wand führt. Dieses Erwachen kam leider zu spät. Und heute sind auch wir Fans um einiges schlauer .....


Das wage ich zu bezweifeln, wenn ich in den anderen Threads die Kommentare zur jetzigen finanziellen Vorgehensweise lese. Die Richtung hat sich doch garnicht geändert, nur der Weg dorthin
"Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
Anatole France
mic74
 
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:07

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Spreepirat » Donnerstag 7. Juni 2012, 13:54

Die Vorgehensweise hat sich definitv geändert. Man wirft eben nicht mehr 7stellige Beträge für zweifelhafte Transfers aus dem Fenster.
Im Gegenzug ist nur leider auch der Topf, aus dem man Geld nehmen kann immer kleiner geworden bzw schon nicht mehr existent, da man bereits in früheren Jahren das später einzuplanende Geld aus den Veträgen mit sportfive ausgegeben hat.
Sicherlich agiert unsere jetzige VEreinsführung nicht immer sehr glücklich und wie der Abstieg zeigt auch nicht sehr erfolgreich (auch wenn die Schuld für den Abstieg meiner meinung nach zu 90% bei der Mannschaft gesucht werden muss) - aber die Vorraussetzungen unter denen heute gearbeitet wird, sind nunmal ganz andere als damals mit DH.
Geändert hat sich also in der Hinsicht schon einiges. Es ist nur einfach ungleich schwerer ohne großartige Ausgaben Erfolg zu haben. Qualität kostet nunmal ....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6063
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon baap_1 » Mittwoch 13. Juni 2012, 18:24

Spreepirat hat geschrieben:Die Vorgehensweise hat sich definitv geändert.


das stimmt! lieber spreepirat.

unter gegenbauer und preetz ist erfolglosigkeit an der tagesordnung.

unter dieter hoeneß konnte man erfolge und gute platzierungen einfahren.

gruss baap
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1972
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon loony » Mittwoch 13. Juni 2012, 19:17

baap_1 hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Die Vorgehensweise hat sich definitv geändert.


das stimmt! lieber spreepirat.

unter gegenbauer und preetz ist erfolglosigkeit an der tagesordnung.

unter dieter hoeneß konnte man erfolge und gute platzierungen einfahren.

gruss baap


Wollten wir nicht einen Strich ziehen und mal resetten??
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1705
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 15. Juni 2012, 17:09

loony hat geschrieben:
baap_1 hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Die Vorgehensweise hat sich definitv geändert.


das stimmt! lieber spreepirat.

unter gegenbauer und preetz ist erfolglosigkeit an der tagesordnung.

unter dieter hoeneß konnte man erfolge und gute platzierungen einfahren.

gruss baap


Wollten wir nicht einen Strich ziehen und mal resetten??



Er hat ja resettet ... nur wenn man das Betriebssystem mit dem gleichen Virus wieder hochfährt ......... ;)
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7957
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Joel » Freitag 12. Oktober 2012, 19:15

kicker: Sie wären schon vor Jahren fast bei Hertha gelandet, ehe der damalige Manager Hoeneß Ihrem Berater mitteilte, Sie seien zu klein. Sind Sie seitdem gewachsen, Herr Kluge?

Das kann doch vom Hoeneß damals keine ernsthafte Begründung gewesen sein?
Der wirkt immer merkwürdiger ...
Joel
 
Beiträge: 3322
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Faktor1 » Samstag 13. Oktober 2012, 12:34

Joel hat geschrieben:kicker: Sie wären schon vor Jahren fast bei Hertha gelandet, ehe der damalige Manager Hoeneß Ihrem Berater mitteilte, Sie seien zu klein. Sind Sie seitdem gewachsen, Herr Kluge?

Das kann doch vom Hoeneß damals keine ernsthafte Begründung gewesen sein?
Der wirkt immer merkwürdiger ...


...ach deswegen hatte damals auch Messi keine Chance bei uns... ;)
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1634
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Dieter Hoeneß

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 13. Oktober 2012, 18:11

Faktor1 hat geschrieben:
Joel hat geschrieben:kicker: Sie wären schon vor Jahren fast bei Hertha gelandet, ehe der damalige Manager Hoeneß Ihrem Berater mitteilte, Sie seien zu klein. Sind Sie seitdem gewachsen, Herr Kluge?

Das kann doch vom Hoeneß damals keine ernsthafte Begründung gewesen sein?
Der wirkt immer merkwürdiger ...


...ach deswegen hatte damals auch Messi keine Chance bei uns... ;)


Und ein Götze, ein Reus, ...... ;)
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7957
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

VorherigeNächste

Zurück zu Ehemalige