Sandro Wagner

Hier geht's nur um Ex-Herthaner.

Re: Sandro Wagner

Beitragvon Adriano » Donnerstag 16. November 2017, 08:58

Laut Bild El Sandro zu den Bayern im Winter. :lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 466
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: Sandro Wagner

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Donnerstag 16. November 2017, 10:15

Ja. Man spricht von 10 Mio Ablöse :idea:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2775
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Dorf in der Ostzone Richtung Norden raus

Re: Sandro Wagner

Beitragvon hajob37 » Donnerstag 16. November 2017, 12:57

Und wieder einmal frage ich mich ... warum erreichen Spieler in Berlin eigentlich nie ihr Potential und werden woanders zu Leistungsträgern ... wir kaufen anscheinend ja nicht so schlecht ein, machen aber aus den Einkäufen dann oft nicht viel.
Mitglied. Dauerkarteninhaber.
hajob37
 
Beiträge: 488
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

Re: Sandro Wagner

Beitragvon hajob37 » Donnerstag 16. November 2017, 14:29

Die Welt schreibt:

Rückblick in den August 2015: Wagner galt mal als deutsches Stürmertalent, mit der U21 war er an der Seite von Manuel Neuer, Mesut Özil und Sami Khedira Europameister geworden. Nun steht er vor der Scherben seiner Karriere. Allein auf einem Trainingsplatz in Berlin, außer ihm nur ein paar Bälle, die er ins leere Tor drischt. Hertha BSC will ihn nach drei erfolglosen Jahren nicht mehr. Um dem Spieler die Dringlichkeit dieses Wunsches deutlich zu machen, greift der Klub zu einer heftigen Maßnahme: Isolation. Wagner darf nur noch allein trainieren, bis er endlich das Weite sucht.


Klar, als ich ihn damals gesehen habe, hat er mich auf dem Platz auch nicht überzeugt. Aber ... jetzt wissen wir ja besser, was für ein Typ Spieler er ist, und man hätte ihn entsprechend mit Bällen füttern müssen ... oder ihm mehr Einsatzzeiten geben sollen. Das ist immer noch der gleiche Mensch mit den gleichen Fähigkeiten ... aber andere Vereine sind in der Lage, sie zu nutzen.
Mitglied. Dauerkarteninhaber.
hajob37
 
Beiträge: 488
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

Re: Sandro Wagner

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 16. November 2017, 23:29

hajob37 hat geschrieben:Die Welt schreibt:

Rückblick in den August 2015: Wagner galt mal als deutsches Stürmertalent, mit der U21 war er an der Seite von Manuel Neuer, Mesut Özil und Sami Khedira Europameister geworden. Nun steht er vor der Scherben seiner Karriere. Allein auf einem Trainingsplatz in Berlin, außer ihm nur ein paar Bälle, die er ins leere Tor drischt. Hertha BSC will ihn nach drei erfolglosen Jahren nicht mehr. Um dem Spieler die Dringlichkeit dieses Wunsches deutlich zu machen, greift der Klub zu einer heftigen Maßnahme: Isolation. Wagner darf nur noch allein trainieren, bis er endlich das Weite sucht.


Klar, als ich ihn damals gesehen habe, hat er mich auf dem Platz auch nicht überzeugt. Aber ... jetzt wissen wir ja besser, was für ein Typ Spieler er ist, und man hätte ihn entsprechend mit Bällen füttern müssen ... oder ihm mehr Einsatzzeiten geben sollen. Das ist immer noch der gleiche Mensch mit den gleichen Fähigkeiten ... aber andere Vereine sind in der Lage, sie zu nutzen.


Mehr Einsatzzeiten?. Mir reichten die oft 10 - minütigen Einsatzzeiten am Ende eines Spieles. Da war ja fast
immer Gelb, Gelb - Rot oder glatt Rot dabei. Auch als mustergültiger Eigentorschütze konnte er sich in dieser
kurzen Zeit profilieren.

Seine Einsatzzeiten sorgten für eine ausgiebige Verärgerung bei Lasogga und an einem Ramos kam er eben zu recht
nicht vorbei. Dass er sich zu einem Spätstarter in seiner Laufbahn entwickelt hat, ist klar. Ein Ramos wurde auch nicht
übermäßig mit Flanken gefüttert und machte trotzdem seine Tore. Mir fiel Wagner nur durch das Versemmeln von Chancen
bei Hertha auf. Man sollte jetzt nicht so tun: @wiekonntenwirdennurabgeben?, denn zur damaligen Zeit war es die
vollkommen richtige Entscheidung ihn abzugeben und in Russland bei der WM sehe ich ihn noch lange nicht.

Jetzt zuletzt bei der N11 war kurz nach Einwechselung wieder seine ruppige Art zu sehen, für die er Gelb kassierte.
Das dürfte Löw nicht gefallen. Ohnehin würde ich Werner und Stindl vorziehen. Da man nicht weiß, wieviele Stürmer
Löw überhaupt noch mit nehmen will; wie plant er für den Notfall (welche Position?) mit Müller? und kann ein Gomez
in der verbleibenden Zeit bis zur WM noch mal zu alter Höchstleistung finden?.

Wagner ist kein Klasse - Stürmer mit internationalem Niveau, welcher in ein Team gehört, das Weltmeister werden
will. Dass er nun im Dunstkreis der N11 herum laufen darf, liegt einzig und allein daran, dass es in der Bundesliga
zur Zeit zu wenig Klasse - Stürmer gibt, die dann auch noch deutscher Nationalität sind. Mal ganz abgesehen davon,
dass er seine Tore auch gegen einfach zu schwache Abwehrreihen in der Bundesliga erzielt. Aber unter echter
Klasse stelle ich mir was anderes vor.
herthamichi
 
Beiträge: 4852
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Sandro Wagner

Beitragvon staflip » Freitag 17. November 2017, 08:39

herthamichi hat geschrieben:Mehr Einsatzzeiten?. Mir reichten die oft 10 - minütigen Einsatzzeiten am Ende eines Spieles. Da war ja fast
immer Gelb, Gelb - Rot oder glatt Rot dabei. Auch als mustergültiger Eigentorschütze konnte er sich in dieser
kurzen Zeit profilieren.

Wagner hat in seiner Zeit bei Hertha genau 1 (!) gelb-rote Karte bekommen und 1 Eigentor geschossen. Also auch etwas polemisch dein Beitrag.

herthamichi hat geschrieben:Seine Einsatzzeiten sorgten für eine ausgiebige Verärgerung bei Lasogga und an einem Ramos kam er eben zu recht
nicht vorbei. Dass er sich zu einem Spätstarter in seiner Laufbahn entwickelt hat, ist klar. Ein Ramos wurde auch nicht
übermäßig mit Flanken gefüttert und machte trotzdem seine Tore. Mir fiel Wagner nur durch das Versemmeln von Chancen
bei Hertha auf. Man sollte jetzt nicht so tun: @wiekonntenwirdennurabgeben?, denn zur damaligen Zeit war es die
vollkommen richtige Entscheidung ihn abzugeben und in Russland bei der WM sehe ich ihn noch lange nicht.

Wann haben denn Wagners Einsatzzeiten bei Lasogga Verärgerung ausgelöst? In Saison 12/13 als Lasogga mit Kreuzbandriss ausgefallen ist oder in Saison 13/14 als er zum HSV verliehen wurde (und jetzt komm mir nicht damit, Sandro Wagner wäre schuld an der Leihe)? Oder vielleicht in Saison 14/15 als Lasogga schon gar nicht mehr bei uns war und Wagner auch nur individuell trainieren durfte?
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Sandro Wagner

Beitragvon thommy » Freitag 17. November 2017, 09:45

staflip hat geschrieben:Wagner hat in seiner Zeit bei Hertha genau 1 (!) gelb-rote Karte bekommen und 1 Eigentor geschossen. Also auch etwas polemisch dein Beitrag.


naja, er hat lt. tm in der 1. Buli knapp 900 min für Hertha gespielt, dabei eben die eine gelb-rote bekommen und ganze 2 Tore (keine Vorlage) gemacht......
und eben diese eine Eigentor.... für einen MS schon eine berauschende Quote :roll:
da bleibt eben nicht viel Positives in Erinnerung....
thommy
 
Beiträge: 3412
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Sandro Wagner

Beitragvon staflip » Freitag 17. November 2017, 10:22

Das mag ja sein. 900 Minuten sind aber eben auch nur ganze 10 Spiele über die volle Zeit. Volle 90 Minuten hat er aber nur 3 Mal in der Bundesliga für Hertha gespielt. Den Rest wurde er doch größtenteils nur als Joker die letzten 10 Minuten reingeworfen. Unsere Offensive war damals schon nicht sehr kreativ, nach 80 Minuten Bundesliga-Spiel aber dazu auch noch müde. Wie sollte Wagner, der als Stürmertyp ja nunmal auf Vorlagen angewiesen ist (übrigens das gleiche Problem, an dem Ibisevic momentan krankt) in so kurzen Einsätzen und größtenteils ohne Vorlagen bitte Tore schießen? Ich sage ja nicht, dass die Trennung zu dem Zeitpunkt nicht sinnvoll war, zeitgleich muss man aber auch attestieren, dass Wagner nie die Chance als Stürmer Nr. 1 erhalten hat. Und vielleicht (mit ganz viel Konjunktiv) hätte aus ihm bei uns ein Torjäger werden können, wenn man ihm mal Vertrauen geschenkt hätte.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Sandro Wagner

Beitragvon arno85 » Freitag 17. November 2017, 13:23

Wie gut, dass man die Frage um die Einsatzzeiten auch einfach aufschlüsseln kann, so wie ich das schon mehrfach tat und ins Reich der Mythen verbannen kann.

Wagner hatte genügend Chancen sich zu beweisen. Ich trauere dem nicht hinterher.
arno85
 
Beiträge: 1393
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Sandro Wagner

Beitragvon staflip » Freitag 17. November 2017, 13:58

arno85 hat geschrieben:Wie gut, dass man die Frage um die Einsatzzeiten auch einfach aufschlüsseln kann, so wie ich das schon mehrfach tat und ins Reich der Mythen verbannen kann.

Wagner hatte genügend Chancen sich zu beweisen. Ich trauere dem nicht hinterher.

Nein, hatte er eben nicht. Wagner hatte bei uns in der Bundesliga ganze 900 Minuten Einsatz von 3.060 möglichen. Das sind 29,41 % möglicher Einsatzzeiten. Zieht man jetzt mal die voll durchgespielten Spiele ab verbleiben 630 Minuten von 2.790. Dann sind es sogar nur 22,58 % möglicher Einsatzzeiten, um sich durch Kurzeinsätze zu empfehlen. Entschuldige, aber das ist ein Witz.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Sandro Wagner

Beitragvon thommy » Freitag 17. November 2017, 14:30

staflip hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:Wie gut, dass man die Frage um die Einsatzzeiten auch einfach aufschlüsseln kann, so wie ich das schon mehrfach tat und ins Reich der Mythen verbannen kann.

Wagner hatte genügend Chancen sich zu beweisen. Ich trauere dem nicht hinterher.

Nein, hatte er eben nicht. Wagner hatte bei uns in der Bundesliga ganze 900 Minuten Einsatz von 3.060 möglichen. Das sind 29,41 % möglicher Einsatzzeiten. Zieht man jetzt mal die voll durchgespielten Spiele ab verbleiben 630 Minuten von 2.790. Dann sind es sogar nur 22,58 % möglicher Einsatzzeiten, um sich durch Kurzeinsätze zu empfehlen. Entschuldige, aber das ist ein Witz.



naja knapp 30% der möglichen Einsatzzeiten wäre alles andere als ein Witz.... und die 90min-Wagner-Spiele rauszurechnen ist der absolute Witz :roll:
ABER die 900 min hatte er in 2 Saisons gehabt... sprich von theoretisch 2x 34x 90min = 6120 min (abzüglich Verletzungen und Sperren etc.) hat er in der Tat nicht viele Einsatzzeiten,
ABER da wir stets nur mit einem MS spielten und er eben an dem BESSEREN Ramos schlicht weg nicht vorbei kam gibts nun mal wenig Spielzeit
und das Argument dass er meist nur die letzte Viertelstunde etc. kam könnte man auch anders auslegen und sagen, da waren seine Gegenspieler schon müde, da hätte mehr von ihm kommen müssen.... egal ich trauere ihm NICHT nach
thommy
 
Beiträge: 3412
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Sandro Wagner

Beitragvon staflip » Freitag 17. November 2017, 14:42

Sieh mal an, da hab ich ja sogar nen Rechenfehler drin gehabt. Dann wird es ja noch haarsträubender, dass er genug Chancen gehabt hätte... aber gut, wir kommen da eh nicht auf einen Nenner. Er ist weg, nach uns aufgeblüht und fährt ggf. mit nach Russland.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Sandro Wagner

Beitragvon herthamichi » Freitag 17. November 2017, 20:18

staflip hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Seine Einsatzzeiten sorgten für eine ausgiebige Verärgerung bei Lasogga und an einem Ramos kam er eben zu recht
nicht vorbei. Dass er sich zu einem Spätstarter in seiner Laufbahn entwickelt hat, ist klar. Ein Ramos wurde auch nicht
übermäßig mit Flanken gefüttert und machte trotzdem seine Tore. Mir fiel Wagner nur durch das Versemmeln von Chancen
bei Hertha auf. Man sollte jetzt nicht so tun: @wiekonntenwirdennurabgeben?, denn zur damaligen Zeit war es die
vollkommen richtige Entscheidung ihn abzugeben und in Russland bei der WM sehe ich ihn noch lange nicht.

Wann haben denn Wagners Einsatzzeiten bei Lasogga Verärgerung ausgelöst? In Saison 12/13 als Lasogga mit Kreuzbandriss ausgefallen ist oder in Saison 13/14 als er zum HSV verliehen wurde (und jetzt komm mir nicht damit, Sandro Wagner wäre schuld an der Leihe)? Oder vielleicht in Saison 14/15 als Lasogga schon gar nicht mehr bei uns war und Wagner auch nur individuell trainieren durfte?


Meine Erinnerung täuscht mich doch nicht: Er fiel eben nicht die ganze Saison 12/13 mit Kreuzbandriss aus. Zur Rückrunde war er wieder fit. Doch dann hieß es meist: Ohne Einsatz im Kader. Und jeder - auch hier im Forum - fragte sich,
warum Luhukay bei Einwechselungen all zu oft dem glücklosen Wagner den Vorzug gab.

Wagner kann natürlich nicht schuld an der Leihe gewesen sein, sondern wenn einer dann wohl Luhukay. Zum Zeitpunkt
der Leihe kurz vor dem Transferende war Lasogga wieder verletzt, kam aber wieder sehr schnell auf die Beine und legte
beim HSV eine Super - Saison hin. Eigentlich wollte Lasogga die Saison in Berlin bestreiten, aber die erneute
Verletzung ließ wohl Erinnerungen an die Behandlung durch Luhukay in der vorhergehenden Rückrunde hoch
kommen, so dass er sich freudig erst verleihen ließ und dann sich auch endgültig gegen Hertha entschied.
(Vom Aspekt des Großverdieners beim HSV mal ganz abgesehen.)

Späteres Edit: Ich bin heute noch der Meinung: Ein normal tickender Trainer hätte diese Leihe niemals zu lassen dürfen.
Die anschließende Erfolgs - Saison von Lasogga beim HSV zeigte doch wie falsch diese Entscheidung war.

Da sind wir dann auch beim Manager, der das hätte verhindern können. Nun ist M. Preetz ein Typ - anders als
D. Hoeness - der immer vollstes Vertrauen in seine Trainer und die Kontinuität legt. Aber er kann durchaus
manchmal die Reißlinie ziehen, wenn es absolut nicht läuft. In seinen Jugend - Jahren als Manager hatte
er aber bei Funkel absolut zu lange gezögert.

Es ist wie vielfach: Man kann Einschätzungen zu Spielern nur zu einem gegebenen Zeitpunkt abliefern.
Bei Lasogga lag man damals kurzfristig falsch; bei Wagner eher langfristig, was kein Mensch ahnen konnte.
herthamichi
 
Beiträge: 4852
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Sandro Wagner

Beitragvon Spreepirat » Samstag 18. November 2017, 11:10

Sportlich mag es nach seinem Abgang hier für Wagner bergauf gegangen sein. Charakterlich ist dieser Mensch (und den menschlichen Anteil darf man in einer Mannschaft nie unterbewerten) mehr als fragwürdig. Siehe seine Aussagen zur Bezahlung von Profis und sein Verhalten vor der Ostkurve.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6058
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Sandro Wagner

Beitragvon flaschenkind » Montag 27. November 2017, 17:43

Spreepirat hat geschrieben:Charakterlich ist dieser Mensch (und den menschlichen Anteil darf man in einer Mannschaft nie unterbewerten) mehr als fragwürdig. Siehe seine Aussagen zur Bezahlung von Profis und sein Verhalten vor der Ostkurve.

mehr als fragwürdig ist es aus einer aussage (die man durchaus nicht teilen muss!) unseres ehemaligen El Sandros, auf die fragwürdigkeit seines charakters zu schließen.
und es liegen m.E. auch keine infomationen vor, dass er in darmstadt, hoffenheim oder in der nati mannschaftsundienlich, also charakterschwach, agiert hätte.
außerdem bedauerte er inzwischen sein verhalten in der ostkurve (deren reaktion als wesentlich "fragwürdiger" zu bewerten sind als das von El Sandros, da es in versuchte körperverletzung ausartete) .

=> aus diesen hier vorgebrachten fakten ist bisher die bewertung von El Sandro als "fragwürdiger charakter" ins reich der fiktionen zu verorten.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2145
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

VorherigeNächste

Zurück zu Ehemalige