[3] Per Ciljan Skjelbred

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Cancun » Sonntag 21. August 2016, 23:52

Ciudad hat geschrieben:Da es das Trainerteam bei Hertha offensichtlich noch nicht erkannt oder begriffen hat bin ich bei dem Heimspiel gegen Freiburg frohen Mutes, sollte Skjelbred wieder so eine Leistung wie in den vergangenen Monaten abrufen, dass das kritische Berliner Publikum den Verantwortlichen diesbezüglich mal die Augen öffnet.

Hat er schon mal besser gespielt ?
Cancun
 
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Zauberdrachin » Montag 22. August 2016, 00:17

Bin immer wieder begeistert, wenn man sich an einer Schwäche eines Spielers extrem festbeißt und außer Acht lässt, dass es sich um einen Mannschaftssport handelt und es sicherlich wünschenswert wäre auf der 6 einen Spieler zu haben der seine Stärken hat und auch noch seine Schwäche als Stärke. Würde ich mich auf 40 Mio. Ablöse freuen, denn der Spieler bliebe ja nicht bei uns ...

In Regensburg konnte man wieder sehen wo der Unterschied zur letzten HR war.
Er läuft Räume zu, läuft ja eh viel bzw. dauerhaft, erobert so viele Bälle wie kein anderer und dann helfen ihm nicht mehr zwei Spieler sondern max. einer und oh Wunder, dann bekommt er ein Problem weil er hibbelig wird. Er der sowieso dauernd voll Adrenalin ist.

In der HR waren nach seiner Balleroberung umgehend zwei Spieler anspielbereit, einer in der Nähe, einer weiter weg. Er hat Alternativen und siehe da, seine Pässe kamen da auch sehr oft an. Hat er nur eine weiter entfernte oder keine Anspielmöglichkeit ... schon sieht man seine Schwäche in solch Situationen, es kommt meist ein Pass den der Gegner bekommt oder abfängt.

Liegt es jetzt an ihm dann oder an den Mitspielern?
Seine Grenzen sind allen (!) bekannt. Also warum ändern die Mitspieler ihr Verhalten wo sie sich doch erinnern können sollten wie das in der HR und da sehr erfolgreich lief?
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Ciudad » Montag 22. August 2016, 07:12

@ Zauberdrachin

Ein Skjelbred in dieser Verfassung ist nicht bundesligatauglich. Ich frage mich, warum der Trainerstab bei Ronny, Niemeyer, Hosogai und jetzt Lustenberger, ja sogar zum Teil bei Weiser so eine harte Linie durchzieht und ihn aber jedesmal von Anfang an aufstellt. Was nutzt das, wenn er hundert Bälle erobert, davon aber gleich neunzig im nächsten Pass verspielt?
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Walter » Montag 22. August 2016, 19:33

@ ciudad
Er läuft die Räume zu, ist defensiv im Moment kaum zu ersetzen. Wenn sich dann beim Spielaufbau keiner anbietet, wie von ZD beschrieben, hat er Probleme. Das sind aber die Probleme, die die Mannschaft im Moment hat. Beim Spielaufbau bieten sich zu wenig Anspielstationen, da wird sich zu viel versteckt. Nach dem Motto "Ich bin da aber du brauchst mich besser nicht zu sehen." Da werden die Bälle nicht gefordert. Da drängen sich zu wenige Spieler auf die den Ball haben wollen.
Das hat was mit mangelndem Selbstbewußtsein zu tun, aber auch etwas mit der Stimmung in der Mannschaft, daß man Angst hat Fehler zu machen.
Spieler wie Schelle leiden mehr unter so einer Situation als andere Spielertypen, aber klar, insgesamt leiden alle und deswegen die Niederlage gegen Bröndby. Hoffen wir dass dies zum Bundesligastart wieder besser ist nach dem Pokalerfolg und sich dann mit einem Sieg gegen Freiburg weiter entwickelt.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2217
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon arno85 » Montag 22. August 2016, 19:37

Skjelbred ist ein Libero und passt damit in etwa so sehr in eine moderne Spielaufstellung wie Lother Matthäus. Er kann ganz gut den vorgezogenen Verteidiger, einverstanden. Das reicht auf seiner Position aber schon lange nicht mehr aus.
arno85
 
Beiträge: 1172
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Ciudad » Montag 22. August 2016, 19:55

@ Walter

Er ist defensiv momentan kaum zu ersetzen??? Hast Du Dir mal die letzten Spiele angeschaut? 8 Gegentore in 3 Spielen. An nicht nur einem davon war er maßgeblich beteiligt. Wenn es neben der Chancenverwertung an irgendwas hapert, dann wohl an der Defensive. Da kann er Räume zulaufen wie er will. Das ist brotlose Kunst, weil fast immer nullkommanix dabei rauskommt.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon lukas_berlin26 » Montag 22. August 2016, 20:00

Bei aller Liebe, selbst als Sechser schießt ner zuwenig Tore , geschweige denn Scorer Punkte..! Ein guter Sechser trifft auchmal das Tor oder bereitet vor
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3368
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon herthamichi » Montag 22. August 2016, 20:40

Nach dem was ich gestern weitgehend gesehen habe, geht es nicht nur darum, dass er keine Anspielstationen findet.
Er rennt wie ein Irrer über den Platz, erobert Bälle, aber was folgt dann?. Total hektisch - so wie er eben ist -
spielt er dann einen schnellen Pass in die Nähe eines potentiellen Anspielpartners, der aber über 6 Meter
beim Gegner landet.

Das ist tatsächlich einfach brotlose Kunst. Er läßt sich dann also von der sicherlich auch vom Trainer geforderten
schnellen Weiterleitung des Balles anstecken. Und das geht dann eben schief. Was ist aber bei einem solchen Spieler
außer der Rückpass - Option eigentlich gefordert?. Gefordert ist eigentlich, dass man dann mal mutig per Dribbeling
den Ball nach vorne treibt bis man tatsächlich eine sichere Anspielstation gefunden hat. Oder man hat auch tatsächlich
die technischen Fähigkeiten, den Ball mal einfach kurzfristig ruhig zu stellen ohne nach hinten zu spielen. Ein Allan
kann das vermutlich. Selbst ein Ronny kann das zuletzt Genannte.
herthamichi
 
Beiträge: 4664
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Cancun » Montag 22. August 2016, 22:53

Zauberdrachin hat geschrieben:Bin immer wieder begeistert, wenn man sich an einer Schwäche eines Spielers extrem festbeißt und außer Acht lässt, dass es sich um einen Mannschaftssport handelt und es sicherlich wünschenswert wäre auf der 6 einen Spieler zu haben der seine Stärken hat und auch noch seine Schwäche als Stärke. Würde ich mich auf 40 Mio. Ablöse freuen, denn der Spieler bliebe ja nicht bei uns ...

In Regensburg konnte man wieder sehen wo der Unterschied zur letzten HR war.
Er läuft Räume zu, läuft ja eh viel bzw. dauerhaft, erobert so viele Bälle wie kein anderer und dann helfen ihm nicht mehr zwei Spieler sondern max. einer und oh Wunder, dann bekommt er ein Problem weil er hibbelig wird. Er der sowieso dauernd voll Adrenalin ist.

In der HR waren nach seiner Balleroberung umgehend zwei Spieler anspielbereit, einer in der Nähe, einer weiter weg. Er hat Alternativen und siehe da, seine Pässe kamen da auch sehr oft an. Hat er nur eine weiter entfernte oder keine Anspielmöglichkeit ... schon sieht man seine Schwäche in solch Situationen, es kommt meist ein Pass den der Gegner bekommt oder abfängt.

Liegt es jetzt an ihm dann oder an den Mitspielern?
Seine Grenzen sind allen (!) bekannt. Also warum ändern die Mitspieler ihr Verhalten wo sie sich doch erinnern können sollten wie das in der HR und da sehr erfolgreich lief?

Darauf habe ich gewartet. Deine bewährte Masche. Wenn man einen Spieler kritisiert oder schlecht findet ist die Alternstive, die man sich wünscht ein Weltklasse 6er. Wenn man sich über einen verschenkten 3. Platz oder die verschenkte direkte EL Teilnahme ärgert ist man gleich grössenwahnsinnig, da man ja Meister werden wollte. Auch der Hinrunde habe ich keinen guten Skjelbred gesehen. Die Pässe, die von ihm ankommen sind die über 5 m zu einem Innenverteidiger. Zum Aufbau trägt er 0 bei und seine Fouls sind meistens zu spät.
Cancun
 
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon tomnoah » Dienstag 23. August 2016, 05:12

Dann seid Ihr ja (fast) alle der Meinung, dass Schelle für den Spielaufbau nicht zu gebrauchen ist. Ich seh`s übrigens ähnlich. Allerdings ist er diesbezüglich in meiner Wahrnehmung in unserer erfolgreichen HR letzte Saison auch besser gewesen, so wie alle unsere Spieler damals individuell besser waren. Da hatten alle wohl mehr Selbstbewusstsein und dann werden halt weniger individuelle Fehler gemacht. Allerdings gibt`s aktuell ja drei prominente Befürworter von Schelle, auch in seiner momentanen Verfassung. Alle drei behaupten, dass seine Balleroberungen wichtiger für die Stabilität der Mannschaft sind als seine Fehlpässe schädlich. Ich rede von ZD, Walter aber ich rede auch von Pal. Nun kann ich mir sagen, ZD und Walter haben genauso viel Durchblick wie ich. Oder genauso wenig. Aber wenn ich sage, Pal hat keine Ahnung und sieht nicht, dass Schelle nur brotlose Kunst fabriziert, dann wird`s ja schwierig. Er hat Schelle gerade erst kürzlich wieder gelobt. In meiner Beobachtung waren beide 6er in letzter Zeit nicht bundesligareif, sowohl Schelle als auch Lusti. Mit dem Unterschied, dass Schelle läuferisch stärker ist. Insofern ist die aktuelle Entscheidung gegen Lusti für mich folgerichtig. Vielleicht hofft Pal einfach noch darauf, dass Schelle sich im Passspiel stabilisiert.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Cancun » Dienstag 23. August 2016, 08:08

tomnoah hat geschrieben:Dann seid Ihr ja (fast) alle der Meinung, dass Schelle für den Spielaufbau nicht zu gebrauchen ist. Ich seh`s übrigens ähnlich. Allerdings ist er diesbezüglich in meiner Wahrnehmung in unserer erfolgreichen HR letzte Saison auch besser gewesen, so wie alle unsere Spieler damals individuell besser waren. Da hatten alle wohl mehr Selbstbewusstsein und dann werden halt weniger individuelle Fehler gemacht. Allerdings gibt`s aktuell ja drei prominente Befürworter von Schelle, auch in seiner momentanen Verfassung. Alle drei behaupten, dass seine Balleroberungen wichtiger für die Stabilität der Mannschaft sind als seine Fehlpässe schädlich. Ich rede von ZD, Walter aber ich rede auch von Pal. Nun kann ich mir sagen, ZD und Walter haben genauso viel Durchblick wie ich. Oder genauso wenig. Aber wenn ich sage, Pal hat keine Ahnung und sieht nicht, dass Schelle nur brotlose Kunst fabriziert, dann wird`s ja schwierig. Er hat Schelle gerade erst kürzlich wieder gelobt. In meiner Beobachtung waren beide 6er in letzter Zeit nicht bundesligareif, sowohl Schelle als auch Lusti. Mit dem Unterschied, dass Schelle läuferisch stärker ist. Insofern ist die aktuelle Entscheidung gegen Lusti für mich folgerichtig. Vielleicht hofft Pal einfach noch darauf, dass Schelle sich im Passspiel stabilisiert.

Ja klar und Messi kommt zu Hertha...
Warum sollte er auf einmal Pässe spielen können ? Er hat es noch nie gekonnt. Das Problem ist die fehlende Alternative. Ich stelle Dardai gar nicht als Trainer in Frage, aber er ist ja nicht der liebe Gott und fehlerlos.
Cancun
 
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 24. August 2016, 03:48

Ciudad hat geschrieben:@ Walter

Er ist defensiv momentan kaum zu ersetzen??? Hast Du Dir mal die letzten Spiele angeschaut? 8 Gegentore in 3 Spielen. An nicht nur einem davon war er maßgeblich beteiligt. Wenn es neben der Chancenverwertung an irgendwas hapert, dann wohl an der Defensive. Da kann er Räume zulaufen wie er will. Das ist brotlose Kunst, weil fast immer nullkommanix dabei rauskommt.


Er war da stets der letzte der von uns am Ball war bevor der Gegner ...
Hälst es nicht für möglich, dass der Trainer da größere Verantwortung bei Mitspielern sieht, wodurch diese Situationen erst entstanden?
Der Trainer weiß auch was er kann und was nicht. Und seine beiden Stärken sind (zumindest noch) für die Mannschaft nicht verzichtbar.
Deswegen, es ist eine Mannschaft, ein TEAM, haben da wohl andere hinsichtlich ihrer Aufgaben mehr gepatzt!

Beim Räume zulaufen kommt übrigens sehr oft dabei heraus, dass der Gegner keinen gefährlichen Pass in die Tiefe spielen kann.
Er ist sicherlich als Typ viel mehr ein "Verhinderer" als ein "kreativ Schaffender".
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Cancun » Mittwoch 24. August 2016, 08:20

Zauberdrachin hat geschrieben:
Ciudad hat geschrieben:@ Walter

Er ist defensiv momentan kaum zu ersetzen??? Hast Du Dir mal die letzten Spiele angeschaut? 8 Gegentore in 3 Spielen. An nicht nur einem davon war er maßgeblich beteiligt. Wenn es neben der Chancenverwertung an irgendwas hapert, dann wohl an der Defensive. Da kann er Räume zulaufen wie er will. Das ist brotlose Kunst, weil fast immer nullkommanix dabei rauskommt.


Er war da stets der letzte der von uns am Ball war bevor der Gegner ...
Hälst es nicht für möglich, dass der Trainer da größere Verantwortung bei Mitspielern sieht, wodurch diese Situationen erst entstanden?
Der Trainer weiß auch was er kann und was nicht. Und seine beiden Stärken sind (zumindest noch) für die Mannschaft nicht verzichtbar.
Deswegen, es ist eine Mannschaft, ein TEAM, haben da wohl andere hinsichtlich ihrer Aufgaben mehr gepatzt!

Beim Räume zulaufen kommt übrigens sehr oft dabei heraus, dass der Gegner keinen gefährlichen Pass in die Tiefe spielen kann.
Er ist sicherlich als Typ viel mehr ein "Verhinderer" als ein "kreativ Schaffender".

Er war stets der Letzte von uns, der am Ball war ? Eben, weil er ihn immer verdaddelt. Jetzt sind also die anderen Schuld, dass er so schlecht passt. Das Argument kann ich vielleicht bei einem Kalou bringen, der immer gleich von 2-3 Spielern umringt wird und in die 1zu1-Situation geht. Aber Skjelbred habe ich so gut wie nie einen Offensivzweikampf gewinnen sehen. Räume zulaufen... nun ja was erwarte ich von einem 6er ? Das ist ja wohl das Wenigste. Das kann auch jeder Langstreckenläufer. Übrigens kann das Darida deutlich besser. Und der kann auch noch Fussball spielen.
Cancun
 
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 25. August 2016, 03:33

Nee, verdaddelt eben nicht immer. Siehe Hinrunde. Und die anderen sind auch nicht schuld an seiner Schwäche. Sie tragen aber mit die Verantwortung wenn sie einen Spieler genau da nicht helfen!
Alle Spieler bei uns haben eine Schwäche.
Erinnere Dich als Kalou als MS immer nur mit langen hohen Bällen angespielt wurde. Da sagten so viele, den muss man flach anspielen und gaben den Mitspielern mit die Verantwortung.

Bei dem was nicht nur Du von einem 6er erwartest ... wird noch etwas dauern bis wir solche bei uns haben, leider.

Es ist stets an der Mannschaft alle Stärken der Mitspieler zu nutzen und sie vor ihrer Schwäche zu schützen. Und wir haben bisher nur einen Spieler dem nicht mehr viel zum kompletten Spieler fehlt und das ist Weiser.
Alle anderen haben eine Schwäche und zwar eine größere bis große.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [3] Per Ciljan Skjelbred

Beitragvon Cancun » Donnerstag 25. August 2016, 11:00

Zauberdrachin hat geschrieben:Nee, verdaddelt eben nicht immer. Siehe Hinrunde. Und die anderen sind auch nicht schuld an seiner Schwäche. Sie tragen aber mit die Verantwortung wenn sie einen Spieler genau da nicht helfen!
Alle Spieler bei uns haben eine Schwäche.
Erinnere Dich als Kalou als MS immer nur mit langen hohen Bällen angespielt wurde. Da sagten so viele, den muss man flach anspielen und gaben den Mitspielern mit die Verantwortung.

Bei dem was nicht nur Du von einem 6er erwartest ... wird noch etwas dauern bis wir solche bei uns haben, leider.

Es ist stets an der Mannschaft alle Stärken der Mitspieler zu nutzen und sie vor ihrer Schwäche zu schützen. Und wir haben bisher nur einen Spieler dem nicht mehr viel zum kompletten Spieler fehlt und das ist Weiser.
Alle anderen haben eine Schwäche und zwar eine größere bis große.

Das ist eine Binsenweisheit, dass jeder Stärken und Schwächen hat. Ich sehe bei ihm allerdings nur wenige bzw. keine Stärken. Und nochmals zwischen Skjelbreds Qualität und Weltklasse -6er gibt es sicher bessere 6er. In der Hinrunde fielen seine Unzulänglichkeiten bloss nicht so auf. Er war aber sicher nicht besser. Wenn man sich die Daten unter Dardai anschaut, ist die Laufleistung gestiegen, die Zweikampfbilanz aber nicht entsprechend.
Cancun
 
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft