[Trainer] Pal Dardai

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 7. Mai 2017, 11:35

[Kurzer Einschub, ich glaube, das untere Zitat ist von gasgas, nicht von AK54. Hab die wohl nicht ganz korrekte technische Zietierung nur übernommen. Ansonten kennt ja jeder seine Meinung ;) ]

gasgas hat geschrieben:
AK54 hat geschrieben:Aber er ist noch ein junger Trainer und hat ausser Hertha nichts kennengelernt.
[/

Ungarischer Nationaltrainer :?: :!: Jung ist akzeptiert, aber ich habe mittlerweile Zweifel daran, dass er aus seinen Fehlern lernt, sein Verhaltensmuster klingt jeden Samstag gleich und einige Äußerungen wiederholen sich auffällig oft, ich denke, PD hat sein Limit als Trainer erreicht, er hat nicht das Potential von Nagelsmann, aber wahrscheinlich glaubt MP noch in 10 Jahren daran.

Neue Saison, neuer Trainer!

Ja, Nagelsmann ist schon der allergeilste 8-) *schnarch* Bloß wie lösen wir nur das Dilemma auf, dass der ja nicht bei 18 Bundesligisten gleichzeitig an der Linie stehen kann? :roll:
Zuletzt geändert von Schönwetterfan am Sonntag 7. Mai 2017, 17:44, insgesamt 2-mal geändert.
Schönwetterfan
 
Beiträge: 722
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 7. Mai 2017, 12:05

Franki IV hat geschrieben:Vielleicht war ja eines der Fischbrötchen gestern schlecht, und mein Blick getrübt, aber hat Pal Torunagrigha links verteidigen lassen?

Mensch Coach, ich finde es richtig gut, unseren Nachwuchs zu bringen. Alles gut. Aber aus unserem Block A sah es aus, als ob ihm beim Rennen der Efeu an den Beinen hochwächst. Er war einfach überfordert, weil viiiiiel zu langsam. Damit hat man ihm, aus meiner Sicht, keinen Gefallen getan. Mttelstädt oder wer auch immer, aber das hätte man nach 10 Minuten korrigieren müssen.
Meine Meinung jedenfalls.
[...]

Was das angeht, meine nicht. Was ich bisher von Torunarigha gesehen habe, finde ich sehr vielversprechend. Nach hinten wie nach vorn. Da gibt´s ganz sicher dringendere Probleme.
Schönwetterfan
 
Beiträge: 722
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon durango » Sonntag 7. Mai 2017, 14:13

Also ich bin der Meinung - dass alle die hier schreiben und es Besser können als Dardai oder Preetz oder ......- sich für das Amt BEWERBEN und Ihr gesamtes Vermögen mitbringen - und dann alles BESSER machen! :roll:
durango
 
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 18:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 7. Mai 2017, 14:18

Fakt ist einfach mal, dass jeder Trainer in die Transfers seines Vereins eingebunden ist. Er hat Mitspracherecht, um sein taktisches und spielerisches Konzept umzusetzen.
Bei uns heißt es aber immer wieder nur, dass wir schnelle Spieler brauchen. Mit wäre es mal mit Spielern für die Kreativität und Ballsicherheit keine Fremdwörter sind?
Ich mag Pal und er ist sicherlich auch Herthaner durch und durch.
Und sicher war er auch der passende, als es darum ging, mit Kampfgeist die Klasse zu halten und sich sportlich zu konsolidieren. Jetzt verspielen wir aber wahrscheinlich zum zweiten Mal in Folge die Früchte einer erfolgreichen Hinrunde und er scheint aus den Fehlern der letzten Saison nicht gelernt zu haben.
Ob er als Trainer wirklich unsere Zukunft darstellt? Ich möchte nicht ja sagen...
Ich lasse mich allerdings auch nicht zu einem populistischen "Dardai raus" hinreißen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5985
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 7. Mai 2017, 14:20

durango hat geschrieben:Also ich bin der Meinung - dass alle die hier schreiben und es Besser können als Dardai oder Preetz oder ......- sich für das Amt BEWERBEN und Ihr gesamtes Vermögen mitbringen - und dann alles BESSER machen! :roll:

Das ist doch das übliche Totschlagargument.
Kritik nur, wenn man es selber besser kann.
Die Baustellen sind seit Pal übernommen hat durchweg die gleichen. Eine spielerische Weiterentwicklung unserer Mannschaft kann ich nicht erkennen. Das, was jetzt aus dem Nachwuchs nachkommt, wurde nicht von Pal dahingeführt, der trainiert nämlich schon etwas länger unsere Profis.....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5985
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon arno85 » Sonntag 7. Mai 2017, 14:32

Fakt ist aber auch, Pal hat der Mannschaft eine gewisse Stabilität gegeben die ihr seit Jahren fehlte. Sie stagniert, aber auf einem Niveau auf dem man es in der Bundesliga aushalten kann ohne wie die andere Hälfte der Liga in Abstiegssorgen zu sein. Das sind keine Umstände in denen man einen Traner fahrlässig entlässt.
Stell dir vor, der Neue würde es eben nicht besser machen als der Alte. Das würde Micha schwer beschädigen.
arno85
 
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon zwölftermann » Sonntag 7. Mai 2017, 14:43

tomnoah hat geschrieben:Ja, mittlerweile kann man auf die Idee kommen, die können nicht nur nicht, die haben einfach keinen Bock mehr.


Ja...,das kommt mir langsam auch so vor, sooo schlecht sind wir nicht (hoffentlich), wie wir uns gestern präsentiert haben.
Da muss man sich schon fragen, was das sollte.




Herthas Fußball kommt mir allgemein vor wie eine Diät. Ja, man weiß innerlich, es ist zweckdienlich und das beste, aber, verdammt, es schmeckt einfach viel zu selten was da geboten wird.
Und wenn dann unsere oft beschworene Effektivität versagt, ja dann sieht es düster aus, weil dann auffällt, dass wir eben nicht viel mit Fußball am Hut haben und uns echte Torchancen wirklich selten herausspielen, das sieht dann sehr trostlos aus.
Hertha hat von Gesamtwert einen Kader der das Mitteldfeld der Liga zulässt, mehr wäre natürlich toll, aber erwarten kann man das nicht. Wenn Fans das doch tun und sich ärgern, dann liegt das daran, dass großspurige Ziele ausgegeben wurden an denen man dann später eben auch gemessen wird.

Letztlich hat Pal in Sachen Tabellenplatz bisher alle Erwartungen übertroffen, allerdings mit Abzügen bei der Ansehnlichkeit des Fußballs und dem Abscheiden in den Rückrunden.

Ich denke man kann von Pal nicht erwarten mit diesem Kader den internationalen Wettbewerb zu erreichen, dazu ist der Kader in der Spitze zu dünn besetzt.
Was man erwarten kann für die Zukunft ist mehr Konstanz und allgemein mehr Leistung in den Rückrunden und auf einen Fußball hinzuarbeiten, bei dem es Spaß macht zuzugucken, mit vielen Toren, Fußball eben.
Aber dazu muss endlich mal ernsthaft investiert werden.

Herthas ständiges Hinweisen auf fehlende Mittel erinnert mich an einen Malermeister, der nur einen schmalen Pinsel hat und damit nur sehr langsam voran kommt.
Und jedes Jahr sagt er seinem Kunden, seine Arbeit könne man mit diesem Pinsel nicht schneller und besser machen, dazu fehle es dem Malermeister an Geld.
Und wenn man dem lieben Maler dann sagt, er müsse einfach mal investieren, sagt er, das könne er nicht. Wenn er sich einen besseren Pinsel kaufen würde, müsste er vorher seine Farbe verkaufen, damit sei auch keinen geholfen. So weit, so wahr, aber man weiß dann als Kunde, dass sich niemals etwas ändern wird bei diesem Malermeister, weil er es einfach ablehnt ein Risiko einzugehen um seine Arbeit besser erledigen zu können.
Dann weiß ich als Kunde, aha, da sind die Weichen für die nächsten 40 Jahre auf solide beschauliche Arbeit gestellt, aber auch nie mehr.

Ich denke man sollte Pal mal richtig gute Neueinkäufe zur Verfügung stellen und dann gucken was er daraus macht.
Sonst werden wir nie erfahren (oder nicht mehr bei Hertha) was er aus einem starken Kader machen kann. Und sollte er damit nichts bewirken können, profitiert Hertha trotzdem von dem stärkeren Kader.
zwölftermann
 
Beiträge: 487
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 7. Mai 2017, 14:46

Siehe oben, Arno.
Pal war damals der richtige Trainer zur richtigen Zeit. Ohne Frage.
Und wenn man nach einem "normalen" Saisonverlauf auf Platz 5 bis 8 landen würde, würden wir wahrscheinlich auch gar nicht diskutieren.
Es ist aber nun mal so, dass diese Mannschaft zum zweiten Mal in Folge in der Rückrunde total einbricht und zusätzlich die auswärts zu vergebenden Punkte besser gleich per Post verschicken könnte.
Hier muss der Trainer sich hinterfragen (lassen).
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5985
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Franki IV » Sonntag 7. Mai 2017, 15:18

Spreepirat hat geschrieben:Siehe oben, Arno.
Pal war damals der richtige Trainer zur richtigen Zeit. Ohne Frage.
Und wenn man nach einem "normalen" Saisonverlauf auf Platz 5 bis 8 landen würde, würden wir wahrscheinlich auch gar nicht diskutieren.
Es ist aber nun mal so, dass diese Mannschaft zum zweiten Mal in Folge in der Rückrunde total einbricht und zusätzlich die auswärts zu vergebenden Punkte besser gleich per Post verschicken könnte.
Hier muss der Trainer sich hinterfragen (lassen).




Yupp.

Und ich stelle Pal in keinster Weise in frage. Siehe meine Meinung zur Ersatzbank. Aber ein Trainer sollte zeitig reagieren, wenn es auf dem Platz reaktionsbedarf gibt. Und den gab es gestern (relativ früh).
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon durango » Sonntag 7. Mai 2017, 15:53

Spreepirat hat geschrieben:
durango hat geschrieben:Also ich bin der Meinung - dass alle die hier schreiben und es Besser können als Dardai oder Preetz oder ......- sich für das Amt BEWERBEN und Ihr gesamtes Vermögen mitbringen - und dann alles BESSER machen! :roll:

Das ist doch das übliche Totschlagargument.
Kritik nur, wenn man es selber besser kann.
Die Baustellen sind seit Pal übernommen hat durchweg die gleichen. Eine spielerische Weiterentwicklung unserer Mannschaft kann ich nicht erkennen. Das, was jetzt aus dem Nachwuchs nachkommt, wurde nicht von Pal dahingeführt, der trainiert nämlich schon etwas länger unsere Profis.....



Alles richtig - nur - es geht mir auf den Nerv - dass jetzt alles SCHLECHT gemacht wird! Mit dieser Mannschaft sind nun einmal nur die Plätze 6 bis 14 möglich! Wir werden niemals die Möglichkeiten von RattenBall, Hoppelheim, Dortmund, Bayern, Leverkusen haben - damit müssen wir uns Abfinden! Ich fand das Spiel Gestern zum Kotzen - war Stinksauer auf die Spieler und den Trainer - aber gleich wieder alles in Frage stellen - ich weiß nicht......??????? :|
durango
 
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 18:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 7. Mai 2017, 16:05

Ich versteh Dich. Und ich will wie gesagt auch gar nicht alles in Frage stellen.
Aber wenn man zum zweiten Mal in Folge eine Saison durch eine absolut desaströse Rückrunde, diesmal gepaart mit einer unsäglichen Auswärtsbilanz versaut, dann darf, nein dann MUSS man Fragen stellen.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5985
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon durango » Sonntag 7. Mai 2017, 17:41

Spreepirat hat geschrieben:Ich versteh Dich. Und ich will wie gesagt auch gar nicht alles in Frage stellen.
Aber wenn man zum zweiten Mal in Folge eine Saison durch eine absolut desaströse Rückrunde, diesmal gepaart mit einer unsäglichen Auswärtsbilanz versaut, dann darf, nein dann MUSS man Fragen stellen.


Hast recht - dass mit den Rückrunden - kapiere ick auch nicht! :roll:
durango
 
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 18:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 7. Mai 2017, 18:10

Spreepirat hat geschrieben:Siehe oben, Arno.
Pal war damals der richtige Trainer zur richtigen Zeit. Ohne Frage.
Und wenn man nach einem "normalen" Saisonverlauf auf Platz 5 bis 8 landen würde, würden wir wahrscheinlich auch gar nicht diskutieren.
Es ist aber nun mal so, dass diese Mannschaft zum zweiten Mal in Folge in der Rückrunde total einbricht und zusätzlich die auswärts zu vergebenden Punkte besser gleich per Post verschicken könnte.
Hier muss der Trainer sich hinterfragen (lassen).

Das können wir ja auch alles machen.

Grundsätzlich frage ich mich gerade sowieso, wie und wann sich Trainer während ihrer ca. 30jährigen Laufbahn so weiterbilden. Nutzen die dafür in der Regel nur die Zeiten, in denen sie beurlaubt/entlassen sind? AK54 hat ja angeregt, dass Pal auch mal bei Klopp oder sonstwem hospitiert. Solche Sachen finde ich auch gut. Man kann ja nicht als Trainer einmal ´ne Ausbildung machen und hat dann 30 Jahre Ahnung. Dafür ändert sich ja doch zuviel. Aber wann bildet man sich weiter? In der Saison ist man voll auf die eigene Mannschaft fixiert. Und wenn man ewig an einem Ort ist, kann da ohne äußere Anregungen auch so eine beschränkte Sichtweise entstehen und eben keine Entwicklung. Aber man kann ja auch nicht mitten in der Saison sagen, ich guck mir mal 2 Wochen an, wie z.B. in England gearbeitet wird.
Noch dazu glaube ich, dass auch Pal nach der Saison einfach auch mal Urlaub (nur in der Saisonpause!) braucht. Tomnoah hatte glaube ich vor ´ner Weile son altes Interview gezeigt, wo wohl rauskam, dass Pal kaum Zeit hat, wirklich mal abzuschalten. Der Beginn dieser Saison war ja durch den Sommereuropapokal auch früher, also auch wieder kein Abschalten.
Wenn du keine Pause kriegst, kannst du auch nicht kreativ sein :!: Das ist eine Gefahr und behindert jede Weiterentwicklung einer Mannschaft.
Pal wird ja schon vertraglich sowieso nicht entlassen. Gut so! Kontinuität ist nicht in Gold aufzuwiegen. Aber äußere Innovationen sind auch wichtig. Vielleicht ist das ja irgendwann wirklich mal so, dass Pal erstmal wieder Jugend macht, und irgendein Trainer macht 1. Mannschaft und dann kann man auch wieder voneinander lernen. Und dann übernimmt Pal wieder die erste Mannschaft oder so. Was weiß ich. Wichtig ist geistige Frische, öfter mal was neues, aber eben auch Kontinuität.

Man, jetzt habe ich viel mehr geschrieben, als ich wollte. Eigentlich wollte ich was momentan viel Wichtigeres sagen:
Ich spul mal zurück zu meinem Anfang:

Das können wir ja auch alles machen.

Aber nicht jetzt! In den nächsten 2 Wochen brauchen wir keine unsinnige Diskussion! Wir müssen uns alle gemeinsam darauf konzentrieren, dass wir mit den nächsten beiden Spielen die direkte Europaligaqualifikation erreichen :!: Ansonsten können wir das mit möglichen Verstärkungen vergessen. Dann sind wir nur ´ne graue Maus, die auch keinen guten Spieler interessiert. Wir müssen das jetzt schaffen!
Schönwetterfan
 
Beiträge: 722
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon rustneil » Sonntag 7. Mai 2017, 19:02

tomnoah hat geschrieben:
gasgas hat geschrieben:
AK54 hat geschrieben:Aber er ist noch ein junger Trainer und hat ausser Hertha nichts kennengelernt.
[/

Ungarischer Nationaltrainer :?: :!: Jung ist akzeptiert, aber ich habe mittlerweile Zweifel daran, dass er aus seinen Fehlern lernt, sein Verhaltensmuster klingt jeden Samstag gleich und einige Äußerungen wiederholen sich auffällig oft, ich denke, PD hat sein Limit als Trainer erreicht, er hat nicht das Potential von Nagelsmann, aber wahrscheinlich glaubt MP noch in 10 Jahren daran.

Neue Saison, neuer Trainer!


Nöö, da ticke ich völlig anders. Ob in der erfolgreichen HR oder der frustrierenden RR, guckt Euch unseren Fußball an. Guckt Euch die Ballannahmen, die Ballführung, die Schusstechnik und die Schnelligkeit an. Wir haben einen einzigen Spieler (Weiser), der überdurchschnittliches Bundesliganiveau hat. Kalou und Ibi sind nächste Saison schon Auslaufmodelle. Rune kann man noch nennen aber dann wird`s schon dünn. Peka harmlos, Langkamp auch von gestern, Brooks mental immer limitiert und gut für individuelle Fehler. Platte hat durchschnittliches Bundesliganiveau aber nicht mehr. Gleiches gilt im Mittelfeld nur für Darida und Stark, der Rest ist eher zweitligatauglich. Und vorn ist komplett Ebbe. Kurzum, wir haben einfach zu wenig fußballerische Qualität. Wenn ich sehe wie schwer wir uns tun, den Ball zu kontrollieren, wie schwer wir uns tun nach vorn Gefahr zu entwickeln, wie hilflos wir sind wenn gegen uns früh gepresst wird, wie wenig Möglichkeiten wir im Dribbling in 1 zu 1 Situationen haben und wie harmlos unsere Torschüsse sind, dann muss man Pal wirklich aus der Schusslinie nehmen. Zumindest als Trainer. Die Verpflichtung von Esswein allerdings, der ja angeblich sein Wunschkandidat war, setzt schon ein Fragezeichen an seine Fachkompetenz. Übrig bleibt, dass wir mit der Truppe keine Sonne sehen werden. Es sei denn Weiser bleibt, unser Nachwuchs und Duda entwickelt sich schnell und gut und - wie gesagt - es kommen mindestens 2 bis drei High Potentials vom Kaliber Weiser. Das kostet 30 Mios, ja, aber diese Kohle muss besorgt werden, ob aus China oder von WG oder den Fans ist mit wurscht. Dieses Gestümper kann man sich nicht noch eine Saison angucken.


Oh, @tomnoah, meinst Du wirklich, diese 2 bis 3 "High Potentials" tun sich freiwillig dieses Gegurke an und haben Bock auf ein vorsaisonales Rumgebolze irgendwo auf dem Balkan oder in Aserbaidschan? Ich glaube kaum. Dafür ist Hertha zu sexy! :lol:
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3779
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitragvon AK54 » Sonntag 7. Mai 2017, 19:10

Schönwetterfan hat geschrieben:.
.........Pal wird ja schon vertraglich sowieso nicht entlassen. Gut so! Kontinuität ist nicht in Gold aufzuwiegen. Aber äußere Innovationen sind auch wichtig. Vielleicht ist das ja irgendwann wirklich mal so, dass Pal erstmal wieder Jugend macht, und irgendein Trainer macht 1. Mannschaft und dann kann man auch wieder voneinander lernen. Und dann übernimmt Pal wieder die erste Mannschaft oder so. Was weiß ich. Wichtig ist geistige Frische, öfter mal was neues, aber eben auch Kontinuität........

Saugeile Idee, hatte mich nicht getraut o.g. selber zu schreiben.
Diese Sache wäre sehr innovativ, gab`s wohl noch nicht.

Vorschlag: Wir nehmen Veh, der macht eh nur Jahresvertäge und schicken PD mal nach England/Spanien zur Weiterbildung.

Nach einem Jahr, hoffentl. dann noch Liga 1, kommt er zurück .... und wird der neue Rehagel......(bei Bremen, meine natürlich die Jahre)
Sowas gab es, glaube ich noch nie. Aber was es noch nie gab, muß nicht völlig "DOOF" sein.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft