[Co-Trainer] Rainer Widmayer

Alles rund um den aktuellen Kader

[Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon thommy » Samstag 7. Februar 2015, 14:30

Rainer Widmayer
aus Wikipedia

Spielerinformationen
Geburtstag 2. April 1967
Geburtsort Sindelfingen, Deutschland
Größe 185 cm

Vereine in der Jugend
SpVgg Renningen
SpVgg 07 Ludwigsburg

Vereine als Aktiver
-1993 1. FC Pforzheim
1993-1994 TSF Ditzingen
1994-1995 VfR Pforzheim
1995-1997 SpVgg 07 Ludwigsburg
1997-1999 SSV Ulm 1846

Stationen als Trainer
2000-2005 VfB Stuttgart II (Co-Trainer)
2001 VfB Stuttgart II (interim)
2006-2007 Grasshopper Club Zürich (Co-Trainer)
2007-2008 FC St. Gallen (Co-Trainer)
2008-2009 VfB Stuttgart (Co-Trainer)
2010-2011 Hertha BSC (Co-Trainer)
2011 Hertha BSC (interim)
2012 TSG 1899 Hoffenheim (Co-Trainer)
2015- Hertha BSC (Co-Trainer)

Rainer Widmayer (* 2. April 1967 in Sindelfingen) ist ein ehemaliger Fußballspieler.
Der Mittelfeldspieler begann nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn eine Trainerkarriere.

Widmayer begann seine Fußballerkarriere bei der SpVgg Renningen. Über die SpVgg 07 Ludwigsburg kam er zum 1. FC Pforzheim, für den er in der drittklassigen Oberliga Baden-Württemberg auflief. Von dort wechselte er 1993 zum Ligarivalen TSF Ditzingen, den er nach erfolgreicher Qualifikation für die Regionalliga Süd nach nur einer Spielzeit in Richtung Oberligist VfR Pforzheim verließ. 1995 kehrte er zur SpVgg 07 Ludwigsburg zurück. Nach zwei Spielzeiten für den Regionalligisten wechselte er zum Ligarivalen SSV Ulm 1846. Dort stand er bis 1999 unter Vertrag und kam somit nach dem Aufstieg in die Zweite Bundesliga zum Einsatz. Insgesamt bestritt er 19 Zweitligapartien. Am Ende der Saison verkündete er sein Karriereende.
Ab Juli 2000 war Widmayer als Assistenztrainer beim VfB Stuttgart angestellt und war hauptsächlich für die zweite Mannschaft des Vereins tätig. Im Januar 2006 wechselte er zum Grasshopper Club Zürich, um dort seinem ehemaligen Stuttgarter Kollegen Krassimir Balakow zu assistieren. Bei seiner zweiten Station in der Schweiz war er von Ende Oktober 2007 bis Mai 2008 wieder Balakows Assistent, als dieser zum FC St. Gallen wechselte. Nach dem Abstieg in die Challenge League wurde das Trainerduo jedoch freigestellt.
Nach der Entlassung von Armin Veh wurde Widmayer am 23. November 2008 neuer Trainer des VfB Stuttgart und ist dabei Assistent von Teamchef Markus Babbel Am 6. Mai 2009 unterzeichnete Widmayer einen bis Ende Juni 2011 laufenden Vertrag als Co-Trainer an der Seite von Cheftrainer Babbel, der selbst die Fußballlehrerlizenz erwirbt. Am 6. Dezember 2009 wurde er zusammen mit Babbel von seinen Aufgaben beim VfB entbunden.
Am 17. Mai 2010 wurde bekannt, dass er erneut Babbels Co-Trainer bei dessen neuem Verein Hertha BSC wird. Nach dessen Entlassung am 18. Dezember 2011 betreute Widmayer das Team interimsweise bis Jahresende. Bei seinem einzigen Spiel konnte er mit einem 3:1-Sieg über den 1. FC Kaiserslautern die Hertha in das Viertelfinale des DFB-Pokal führen.

hier die kultige PK dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=26OczANb7LY

Nachdem Michael Skibbe als neuer Chef-Trainer verpflichtet wurde, verließ Widmayer auf eigenen Wunsch den Verein. Darauf verständigte man sich einvernehmlich. Skibbe verkündete allerdings bei seiner Vorstellung, dass er gerne mit Widmayer zusammenarbeiten würde und er daher das Gespräch mit ihm suchen werde. Widmayer lehnte das Angebot Skibbes ab, da er auch künftig mit Markus Babbel zusammenarbeiten wolle. Am 10. Februar 2012 ging Widmayer gemeinsam mit Babbel zur TSG 1899 Hoffenheim. Am 3. Dezember 2012 wurde er ebenso wie der Cheftrainer von seinen Aufgaben in Hoffenheim mit sofortiger Wirkung entbunden.
Am 5. Februar 2015 kehrte Widmayer als Co-Trainer von Interimstrainer Pál Dárdai zu Hertha BSC zurück.


R. Widmayer gilt als Taktikfuchs, lassen wir uns überraschen und hoffentlich auch die Gegner ;)
thommy
 
Beiträge: 3223
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: Widmayer Rainer [Co-Trainer]

Beitragvon tomnoah » Samstag 7. Februar 2015, 15:01

Tolle Info. Danke.
tomnoah
 
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon rustneil » Samstag 7. Februar 2015, 19:22

Perfekter Einstand, weiter so!
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon Ciudad » Freitag 18. Dezember 2015, 23:53

Ich finde, da Pal Dardei, der mehr das Herz der Mannschaft ist, in der Öffentlichkeit und auch hier immer so gelobt wird, wird es Zeit, auch mal dem Kopf des Ganzen Aufschwungs an dieser Stelle zu danken.
Möge die Macht mit uns sein!
Ciudad
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:29

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon tomnoah » Samstag 19. Dezember 2015, 04:40

Ciudad hat geschrieben:Ich finde, da Pal Dardei, der mehr das Herz der Mannschaft ist, in der Öffentlichkeit und auch hier immer so gelobt wird, wird es Zeit, auch mal dem Kopf des Ganzen Aufschwungs an dieser Stelle zu danken.


Bingo :!: :!: :!: :!: :!:

Auch wenn wir nicht wissen wer an dieser sensationellen Entwicklung der Mannschaft den größeren Anteil hat, so wissen wir doch, dass die Mannschaft immer perfekt auf den nächsten Gegner eingestellt wird. Und das ist nun mal auch maßgeblich Wittis Job. Er ist also gleichermaßen Erfolgsursache wie Pal. Vielleicht kann man es so sehen: Pal ist Motivator und Identifikationsfigur und Witti Analytiker und Stratege. Somit deckt dieses Duo in der Zusammenarbeit mit einem hervorragenden Fittnesscoach und einem hochkompetenten Torwarfttrainer das gesamte Anforderungsprofil qualifiziert ab, das ein Spitzenteam in der Buli benötigt. Wenn man sich so anguckt woran Bundesligatrainer scheitern, dann fehlt doch immer ein wesentlicher Baustein in diesem Anforderungsprofil. Erfahrene ältere Trainer wie Luhukay oder Favre verlieren bei aller analytischen und konzeptionellen Kompetenz dann irgendwann den Bezug zur Mannschaft und können nicht mehr motivieren. Und junge Trainer wie Pal oder Scripnik in Bremen oder Schubert in Gladbach haben Erfahrungsdefizite und erleiden dadurch häufig Autoritätsverluste. Ich glaube und hoffe, dass wir durch unser Trainerteam langfristig in der Lage sind, die Mannschaft zu motivieren und weiter zu entwickeln.
tomnoah
 
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon herthamichi » Freitag 25. Dezember 2015, 23:49

"Herthas Co-Trainer Rainer Widmayer

Ich liebe einfach diese Arbeit!

24.12.15, 12:56 Uhr"


http://www.berliner-kurier.de/sport/her ... --23246098
herthamichi
 
Beiträge: 4665
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon arno85 » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:02

Nach all dem Lob für Widmayer und sein taktisches Genie, frage ich mich mittlerweile, wo wir heute wohl stünden wenn Micha 2011 ihn auf der Trainerbank hätte sitzen lassen, anstatt den hochqualifizierten Skibbe da hin zu setzen.
arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon Moep_BSC » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:19

arno85 hat geschrieben:Nach all dem Lob für Widmayer und sein taktisches Genie, frage ich mich mittlerweile, wo wir heute wohl stünden wenn Micha 2011 ihn auf der Trainerbank hätte sitzen lassen, anstatt den hochqualifizierten Skibbe da hin zu setzen.


Widmayer wollte doch nicht, er ist lieber seinem "Chef" Babbel gefolgt
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon arno85 » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:25

Na aber doch nicht in der Reihenfolge. Babbel/Widmayer waren Trainer bei Hertha bis November 2011, Babbel wurde entlassen. Dann saß Widmayer mal kurz auf der Bank, Skibbe unterschrieb am 27.12.

Babbel/Widmayer wiederum kamen erst im Februar 2012 zu Hoffenheim, das heißt Widmayer war da schon wieder 2 Monate arbeitslos. Oder habe ich da was falsch in Erinnerung?
arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon Moep_BSC » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:35

arno85 hat geschrieben:Na aber doch nicht in der Reihenfolge. Babbel/Widmayer waren Trainer bei Hertha bis November 2011, Babbel wurde entlassen. Dann saß Widmayer mal kurz auf der Bank, Skibbe unterschrieb am 27.12.

Babbel/Widmayer wiederum kamen erst im Februar 2012 zu Hoffenheim, das heißt Widmayer war da schon wieder 2 Monate arbeitslos. Oder habe ich da was falsch in Erinnerung?


das ist so zwar richtig, aber Widmayer hat damals Loyalität zu Babbel bekundet
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:39

arno85 hat geschrieben:Nach all dem Lob für Widmayer und sein taktisches Genie, frage ich mich mittlerweile, wo wir heute wohl stünden wenn Micha 2011 ihn auf der Trainerbank hätte sitzen lassen, anstatt den hochqualifizierten Skibbe da hin zu setzen.


Bist Du Dir sicher, ob Widmayer überhaupt jemals irgendwo langfristig Chef - Trainer sein wollte?.
Er war nur kurzfristig zweimal Interims - Trainer, ansonsten aber auf allen seinen Stationen immer
nur Co - Trainer. Das sieht mir doch so aus, dass er sich in dieser Co - Trainer - Rolle sehr wohl
fühlt und im übrigen die endgültigen Entscheidungen gerne einem jeweiligen Chef - Trainer überläßt.

Ansonsten gilt: Hertha wollte schon damals auf seine Dienste nicht verzichten:

"Nachdem Michael Skibbe als neuer Chef-Trainer verpflichtet wurde, verließ Widmayer auf eigenen Wunsch den Verein. Darauf verständigte man sich einvernehmlich.[5] Skibbe verkündete allerdings bei seiner Vorstellung, dass er gerne mit Widmayer zusammenarbeiten würde und er daher das Gespräch mit ihm suchen werde. Widmayer lehnte das Angebot Skibbes ab, da er auch künftig mit Markus Babbel zusammenarbeiten wolle.[6] Am 10. Februar 2012 ging Widmayer gemeinsam mit Babbel zur TSG 1899 Hoffenheim.[7] Am 3. Dezember 2012 wurde er ebenso wie der Cheftrainer von seinen Aufgaben in Hoffenheim mit sofortiger Wirkung entbunden." (Wiki)
herthamichi
 
Beiträge: 4665
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon arno85 » Donnerstag 7. Januar 2016, 19:57

Wissen tue ich es natürlich nicht, ich bin ja schließlich Arno und nicht Rainer :mrgreen:

Was du zitierst bezieht sich auf die angebotene Stelle als Co-Trainer unter Skibbe. Da kann man beim besten Willen nicht böse sein, wenn man nicht allzuviel mit der Sache zu tun haben will. Aber das bedeutet eben auch, dass Widmayer die Stelle als Cheftrainer gar nicht angeboten wurde, sondern eine Weiterbeschäftigung wieder nur als Co-Trainer in Frage kam.

So übereilt wie damals ein Cheftrainer verpflichtet wurde, kann man auch nicht behaupten, dass Widmayer jemals überhaupt eine Option gewesen wäre, sonst hätte er ja durchaus mal 3-4 Spiele bestreiten können, bis ein passender(er) Trainer gefunden worden wäre.

Ob das nun daran liegt, dass Widmayer solidarisch zu Babbel war wie Moep_BSC andeutet, mag ich zwar nicht ausschließen, dagegen spricht aber, dass er sich ja schon für die Interimsposition die Erlaubnis von Babbel geholt hat (das sagt er glaube ich auch in der oben verlinkten PK) und sich die beiden da einig waren, dass das kein Problem darstellt. Dann bleibt noch die von dir lancierte Variante, dass Widmayer gar kein Cheftrainer sein möchte. Aber auch da frage ich mich, wer schon eine Beförderung und mehr Geld ablehnt?

Wahrscheinlicher ist da für mich, dass Widmayer für Micha nur eine absolute Notlösung dargestellt hat und ihm die Stelle gar nicht erst angeboten worden ist, auch nicht als mittelfristige Interimslösung, bis ihm schließlich Skibbe vorgesetzt wurde mit dem keine Zusammenarbeit gewollt war.
arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 7. Januar 2016, 20:31

arno85 hat geschrieben:Wissen tue ich es natürlich nicht, ich bin ja schließlich Arno und nicht Rainer :mrgreen:

Was du zitierst bezieht sich auf die angebotene Stelle als Co-Trainer unter Skibbe. Da kann man beim besten Willen nicht böse sein, wenn man nicht allzuviel mit der Sache zu tun haben will. Aber das bedeutet eben auch, dass Widmayer die Stelle als Cheftrainer gar nicht angeboten wurde, sondern eine Weiterbeschäftigung wieder nur als Co-Trainer in Frage kam.

So übereilt wie damals ein Cheftrainer verpflichtet wurde, kann man auch nicht behaupten, dass Widmayer jemals überhaupt eine Option gewesen wäre, sonst hätte er ja durchaus mal 3-4 Spiele bestreiten können, bis ein passender(er) Trainer gefunden worden wäre.

Ob das nun daran liegt, dass Widmayer solidarisch zu Babbel war wie Moep_BSC andeutet, mag ich zwar nicht ausschließen, dagegen spricht aber, dass er sich ja schon für die Interimsposition die Erlaubnis von Babbel geholt hat (das sagt er glaube ich auch in der oben verlinkten PK) und sich die beiden da einig waren, dass das kein Problem darstellt. Dann bleibt noch die von dir lancierte Variante, dass Widmayer gar kein Cheftrainer sein möchte. Aber auch da frage ich mich, wer schon eine Beförderung und mehr Geld ablehnt?

Wahrscheinlicher ist da für mich, dass Widmayer für Micha nur eine absolute Notlösung dargestellt hat und ihm die Stelle gar nicht erst angeboten worden ist, auch nicht als mittelfristige Interimslösung, bis ihm schließlich Skibbe vorgesetzt wurde mit dem keine Zusammenarbeit gewollt war.


Und ich bin der michi und nicht der Rainer :lol:

Mir fällt auf:

Stationen als Trainer

2000–2005 VfB Stuttgart II (Co-Trainer)
2001 VfB Stuttgart II (interim)
2006–2007 Grasshopper Club Zürich (Co-Trainer)
2007–2008 FC St. Gallen (Co-Trainer)
2008–2009 VfB Stuttgart (Co-Trainer)
2010–2011 Hertha BSC (Co-Trainer)
2011 Hertha BSC (interim)
2012 TSG 1899 Hoffenheim (Co-Trainer)
2015– Hertha BSC (Co-Trainer)


Es wurde ihm dann aber wohl überall kein Chef - Trainer - Posten angeboten, nicht nur bei Hertha.
Und ich meine früher wohl irgendwo mal was von ihm gelesen zu haben, dass er dieses, die Co -
Trainer - Position genau so will. Finde leider die Quelle nicht mehr.
herthamichi
 
Beiträge: 4665
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon Moep_BSC » Donnerstag 7. Januar 2016, 20:46

arno85 hat geschrieben:Ob das nun daran liegt, dass Widmayer solidarisch zu Babbel war wie Moep_BSC andeutet, mag ich zwar nicht ausschließen, dagegen spricht aber, dass er sich ja schon für die Interimsposition die Erlaubnis von Babbel geholt hat


also das spricht für mich gerade dafür :?
wenn er schon für das eine Spiel die Erlaubnis von Babbel haben wollte, zeigt das doch die starke Verbindung zwischen beiden.
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: [Co-Trainer] Rainer Widmayer

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 7. Januar 2016, 22:41

Es wurde ihm schon mehr als einmal ein Cheftrainerposten angeboten.
Doch wie er auf einer PK schon mal betonte mag er es "überhaupt nicht, in Mikros zu sprechen", er arbeitet lieber im Hintergrund und sei nicht der Typ für den Cheftrainerposten mit der heutigen medialen Aufmerksamkeit.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Nächste

Zurück zu Die Mannschaft