[23] Mitchell Weiser

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon Mclevor » Donnerstag 4. Mai 2017, 09:25



das ist jede w oche die gleiche nachricht über mitch: die bild/bz schreibt was von ausstiegsklausel und auf transfermarkt.de wird wild spekuliert. da es keinerlei zuverlässiger informationen gibt, würde ich vorschlagen, dass wir einfach abwarten und das thema bis zu wirklich informativen artikeln/interviews ruhen lassen.
Mclevor
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon Franki IV » Sonntag 7. Mai 2017, 08:14

Klausel hin, Klausel her.

Gestern gab es eine kleine, aber aus meiner Sicht ganz traurige Szene: 2te Hz, nachdem Mitch auf der Wiese war und Gas gab, sich gegen die Niederlage stemmte, lief er an der rechten Aussenlinie, Höhe so zwischen Trainerbank und unserem Block A, einem Bullen hinterher. Der spielte dann irgendwie den Ball an ihm vorbei, Mitch drehte sich blitzschnell um und sah - er war allein da war. Keiner seiner Mitspieler beliebte auch mal etwas flinker zu laufen, um ihn zu unterstützen. Und dann - hat er den kopf runter genommen und abgewunken.

Und ich denke, dass spielt neben den Geld und int. Teilnahme auch eine Rolle. Wenn er das Gefühl hat, keiner zieht mit, vorn ist keiner den er anspielen kann, die Truppe stagniert, also das er allein auf weiter Flur ist, naja, dann könnte ich ihn verstehen, wenn er hier nicht "versauern" will.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon Käp71 » Sonntag 7. Mai 2017, 11:03

Franki IV hat geschrieben:Klausel hin, Klausel her.

Gestern gab es eine kleine, aber aus meiner Sicht ganz traurige Szene: 2te Hz, nachdem Mitch auf der Wiese war und Gas gab, sich gegen die Niederlage stemmte, lief er an der rechten Aussenlinie, Höhe so zwischen Trainerbank und unserem Block A, einem Bullen hinterher. Der spielte dann irgendwie den Ball an ihm vorbei, Mitch drehte sich blitzschnell um und sah - er war allein da war. Keiner seiner Mitspieler beliebte auch mal etwas flinker zu laufen, um ihn zu unterstützen. Und dann - hat er den kopf runter genommen und abgewunken.

Und ich denke, dass spielt neben den Geld und int. Teilnahme auch eine Rolle. Wenn er das Gefühl hat, keiner zieht mit, vorn ist keiner den er anspielen kann, die Truppe stagniert, also das er allein auf weiter Flur ist, naja, dann könnte ich ihn verstehen, wenn er hier nicht "versauern" will.


Auch wenn mir solche Situation öfter mal auffallen, ist mir diese entgangen. Daher danke für die Info. Leider wirst Recht haben. Das könnte man ihm nicht verdenken.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4999
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 7. Mai 2017, 15:36

Weiser ist sicher ein begabter Fussballer, aber dieses Gerede, er sei der Messias ist mir zu überhöht. Bitte bedenkt auch, dass er regelmäßig mehr verletzt ist, als gesund. Er trägt also,weiß Gott eher wenig zum Erfolg bei. Deisler reloaded. Was nützt ein Messi, wenn er nur verletzt ist?
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1836
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon AK54 » Sonntag 7. Mai 2017, 18:14

Franki IV hat geschrieben:..., Mitch drehte sich blitzschnell um und sah - er war allein da war. Keiner seiner Mitspieler beliebte auch mal etwas flinker zu laufen, um ihn zu unterstützen. Und dann - hat er den kopf runter genommen und abgewunken............
.

Danke, hab ich wohl auch verpasst.

Hab da auch noch was:
Mir fiel schon beim ersten anschauen der PK was auf. Nämlich die Antwort von Preetz auf die Frage zum Unterschied zwischen denen und uns.
Zur Vereinfachung nochmal der Link dazu https://www.youtube.com/watch?v=7eW-fhUicNY
Von Min. 09`20 bis Min 09`50.
Wer zwischen den Zeilen liest/hört, dem könnte was auffallen. Name wurde natürlich nicht genannt..........
Ist das jetzt übertrieben .....??
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon tomnoah » Montag 8. Mai 2017, 05:52

AK54 hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:..., Mitch drehte sich blitzschnell um und sah - er war allein da war. Keiner seiner Mitspieler beliebte auch mal etwas flinker zu laufen, um ihn zu unterstützen. Und dann - hat er den kopf runter genommen und abgewunken............
.

Danke, hab ich wohl auch verpasst.

Hab da auch noch was:
Mir fiel schon beim ersten anschauen der PK was auf. Nämlich die Antwort von Preetz auf die Frage zum Unterschied zwischen denen und uns.
Zur Vereinfachung nochmal der Link dazu https://www.youtube.com/watch?v=7eW-fhUicNY
Von Min. 09`20 bis Min 09`50.
Wer zwischen den Zeilen liest/hört, dem könnte was auffallen. Name wurde natürlich nicht genannt..........
Ist das jetzt übertrieben .....??


Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Micha wie eine orientalische Gebetsmühle immer wieder `raushängen lässt; dass er im Ligavergleich wenig Kohle zur Verfügung hat, um Spieler zu kaufen oder zu halten. Diese Äußerung konkret auf Mitch zu beziehen ist spekulativ. Kann sein, muss aber nicht sein. Wenn Mitch nächste Saison in Brause badet, dann ist das o.k., dann ist das ein Mechanismus, den es seit Ewigkeiten in unserer Welt gibt, auch in der Bundesliga. Reichere Vereine kaufen die Perlen der ärmeren Vereine. Das ist Ligaalltag. Damit ist Bayern groß geworden. Man hat dem Steuerhinterzieherpräsi immer unterstellt, dass er damit gezielt Vereine schwächt, die sich aufmachen, Bayern auf die Pelle zu rücken. Darüber beklagt man sich nicht, das ist nun mal der Wettbewerb in einer freier Marktwirtschaft. Und wenn man das beklagt, dann nimmt man diesen Wettbewerb nicht an.

Was mich also grundsätzlich stört an dieser Thematik ist die Grundhaltung, auf der diese Argumentation basiert. Auch in der Sequenz, auf die Du hinweist ist es wieder das Gleiche. Einerseits spricht Micha vom härter werdenden Wettbewerb, andererseits erweckt er den Anschein, nicht wettbewerbsfähig zu sein weil ihm Geld fehlt. Und das ist eben schlichtweg falsch. Wenn man als Unternehmer Wettbewerbsnachteile am eigenen Produkt feststellt, dann muss man es ändern oder anders vermarkten, beispielsweise anders positionieren. Micha tut so als ob dieser Wettbewerbsnachteil eingeschränkter Liquidität in Beton gegossen und das einzige Kriterium für Wettbewerbsfähigkeit ist. Und das stimmt nun mal einfach nicht.

Erstens gibt's viele Vereine in der Liga, die auch keine größeren Budgets zur Verfügung haben und das nicht ständig öffentlich thematisieren. Zweitens hat Hertha auch viele Wettbewerbsvorteile, die andere Vereine nicht haben, beispielsweise eine attraktive Stadt, ein riesiges Potenzial, tolle Fans und ein einzigartiges Stadion. Zudem haben wir einen USP, den keiner in der Liga hat, wir sind der Hauptstadtclub. Nicht umsonst hat der erfolgreichste Manager der Liga schon vor Jahren von einem schlafenden Riesen gesprochen wenn es um Hertha ging. Und Drittens gibt es viele Beweise dafür, dass andere Vereine mit einem ähnlichen Budget wie wir leistungsfähige Spieler holen und daraus dann Mannschaften formen, die attraktiven Fußball spielen.

Das ist der Job von Micha. Genauso wie Millionentruppen wie Wolfsburg oder Pillenkusen diese Saison enttäuschen obwohl sie einen größeren Etat als Micha haben, gibt`s immer wieder Mannschaften, die mit kleineren Etats viel erreichen. Hatte Mainz einen größeren Etat als sie sich für Europa qualifiziert haben ? Nee, einen kleineren. Und damit haben sie attraktiven Fußball geboten. Gleiches gilt diese Saison für Freiburg. Und dann gucke man sich mal Werder Bremen an. Was ist denn da passiert. Die kommen auch aus einer finanziellen Misere und haben die ganzen Wettbewerbsvorteile nicht, die wir haben. Und sie spielen eine weitaus attraktiveren Fußball als wir. Und einen größeren Etat als wir haben sie auch nicht. Man gucke sich beispielsweise Gladbach an. Auch so ein Traditionsverein, der eine attraktive Entwicklung hinter sich hat, auch wenn sie diese Saison schwächeln.

Also kurzum, sorry, Micha soll seinen Job machen und nicht ständig beklagen, dass wir keine Kohle haben. Kein Fan erwartet mal soeben die deutsche Meisterschaft. Was wir aber erwarten (können), ist eine kontinuierliche Entwicklung der Mannschaft. Von Jahr zu Jahr. Und wenn uns dabei Leistungsträger weggekauft werden, dann gehört das dazu. Dann müssen wir eben starke Spieler von Vereinen holen, die auch keine größeren Budgets haben als wir oder aus anderen Märkten Spieler akquirieren, in denen das Preisniveau nicht so hoch ist. Argumente für Hertha BSC gibt`s genug. Und wie an anderer Stelle gesagt, wenn man Investoren finden kann, die mal soeben 200 Mios für ein neues Stadion auf den Tisch des Hauses legen, dann gibt`s auch Investoren, die 20 Mios für neue Spieler auf den Tisch legen. Die Crux ist bloß, dass diese Investoren sich das Management angucken bevor sie investieren und eine Wachstumsstory in den letzten Jahren sehen wollen. Und Fahrstühle fahren eben nicht nur nach oben sondern hoch und runter.....
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon AK54 » Samstag 13. Mai 2017, 21:16

@tomnoah, Dein Beitrag ist sicher spitze.
Auchr wenn, wie Du sagst, hier die Mechanismen des Fußballs greifen, frage ich mich, was Hertha will.
Weiser ist genau der Spieler, mit dem man eine Mannschaft aufbauen kann.
Wofür steht Hertha dann? Ausbildungsverein, der nie richtig hoch kommen wird oder ein Verein mit perspektiven ?
Sollte Weiser für die kolportierten 11Mios gehen, ist das eine Katastophe.
Da schmeißt man mal locker 10Mios in die Tonne. Das geht dann auf die Kappe von MP.

Ich glaube sicher, dass er zu den Dosen wechseln wird. CL und die Aussicht auf viel Kohle, die es da bald geben wird.
Hätte es lieber gesehen er geht in die PL oder nach Spanien, aber nicht zu diesem Plastikclub. Hat wohl was mit Charakter zu tun.
Oder mit $-Zeichen.
Sicher, letzlich wäre er auf Dauer nicht zu halten gewesen, aber nach Markranstädt, bähhhhh.

Spätestens, wenn der Wechsel bekannt wird, werden wir sehen, was wir in die Kasse bekommen und was wir für Weiser Wert sind.
Letzlich ist er hier vom abgeschobenen Bayernspieler zum wichtigen Stammspieler geworden. Das hat er Hertha zu verdanken. :!:

Vielleicht hat er das auch im Kopf, zumal er durch seine ständigen Verletzungen uns in dieser Spielzeit kaum geholfen hat.
Sowas könnte man ja mal zurückgeben.
Wir werden sehen.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon herthamichi » Sonntag 14. Mai 2017, 02:26

AK54 hat geschrieben:Vielleicht hat er das auch im Kopf, zumal er durch seine ständigen Verletzungen uns in dieser Spielzeit kaum geholfen hat.
Sowas könnte man ja mal zurückgeben.
Wir werden sehen.


Eine beeindruckende Stellungnahme von Dir, AK54, wir als Hertha BSC - Fans wollen und lieben Mitchell Weiser.
Hier würde er Hertha´s Mega - Star bleiben; in Leipzig wäre das ungewiss, aber er muß selbst wissen, was er will,
bzw. wo er sich wohlfühlen will. Wir als Stadt Berlin und Hertha bieten ihm ja alles an. Mehr Kohle aus Leipzig
wäre eine Gesinnungsfrage für ihn, aber ich hoffe doch, dass die kolportierten Summen mit diesen 11 Mio €
Ausstiegsklausel eine Fake - News sind. Ansonsten müßte man masiv an dem Verstand vom Manager
Michael Preetz zweifeln, .
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon tomnoah » Sonntag 14. Mai 2017, 06:40

Sorry, da bin ich anderer Meinung. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Wenn Mitch nach Leipzig geht, ist das nur allzu gut verständlich. Das ist der Verein mit der größten Perspektive nach Bayern in Deutschland. Und da Mitch von Bayern kommt ist Leipzig die Option der 1. Wahl. Dort hat er eine kompetente sportliche Leitung, verdient besser und spielt Champignon-Liga. Also alles gut. Und was Micha anbetrifft, möchte ich in die Schelte auch nicht einstimmen. Die Rechnung ist ganz einfach. Was hat Mitch gekostet und was bringt er ein. Ergebnis: Guter Deal. Meine Kritik geht in eine andere Richtung. Wie o.g., Schluss mit dem Gejammer über wenig Kohle und den Job machen für den er bezahlt wird. Wir brauchen Verstärkungen für EUROPA !
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon herthamichi » Sonntag 14. Mai 2017, 07:12

tomnoah hat geschrieben:Sorry, da bin ich anderer Meinung. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Wenn Mitch nach Leipzig geht, ist das nur allzu gut verständlich. Das ist der Verein mit der größten Perspektive nach Bayern in Deutschland. Und da Mitch von Bayern kommt ist Leipzig die Option der 1. Wahl. Dort hat er eine kompetente sportliche Leitung, verdient besser und spielt Champignon-Liga. Also alles gut. Und was Micha anbetrifft, möchte ich in die Schelte auch nicht einstimmen. Die Rechnung ist ganz einfach. Was hat Mitch gekostet und was bringt er ein. Ergebnis: Guter Deal. Meine Kritik geht in eine andere Richtung. Wie o.g., Schluss mit dem Gejammer über wenig Kohle und den Job machen für den er bezahlt wird. Wir brauchen Verstärkungen für EUROPA !


1. Sorry, er ist Kölner und manche Leute haben einfach auch in der Fremde ein regionales Feeling für irgendetwas.

2. Nein, sollte er für die genannten Summen gehen, war das schon zum Zeitpunkt seiner Vertragsverlängerung
schlichtweg schlecht ausgehandelt und wiewiel Mitchell Weiser wert ist, sollte eigentlich jeder halbwegs fähige
Bundesliga - Manager gewußt haben und einen Welpen - Schutz genießt Michael Preetz schon lange nicht mehr.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon tomnoah » Sonntag 14. Mai 2017, 12:38

Nicht alles was ein Bundesliga-Manager weiß und folglich einem Spieler vorschlägt unterschreibt der dann auch. Man muss doch davon ausgehen, dass es sonst gar keinen rechtsgültigen Vertrag mit dieser Laufzeit geben würde....
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon AK54 » Sonntag 14. Mai 2017, 19:59

herthamichherthamichi hat geschrieben:
Eine beeindruckende Stellungnahme von Dir, AK54, wir als Hertha BSC - Fans wollen und lieben Mitchell Weiser.
Hier würde er Hertha´s Mega - Star bleiben; in Leipzig wäre das ungewiss, aber er muß selbst wissen, was er will,
bzw. wo er sich wohlfühlen will. Wir als Stadt Berlin und Hertha bieten ihm ja alles an. Mehr Kohle aus Leipzig
wäre eine Gesinnungsfrage für ihn, aber ich hoffe doch, dass die kolportierten Summen mit diesen 11 Mio €
Ausstiegsklausel eine Fake - News sind. Ansonsten müßte man masiv an dem Verstand vom Manager
Michael Preetz zweifeln, .

@herthamich, ich hoffe Du sprichst mir meine Liebe zu Hertha nicht ab, nur weil ich nicht mehr in Berlin wohne.
Da Du meine Posts über M.Weiser gelesen hast, wirst Du wissen, dass ich ihn als den wichtigsten Faktor für die Zukunft sehe.
Vermutl. werden aber die mechanismen der Liga mal wieder greifen.Das ist sehr traurig.

Da ich diesen Plastikclub einfach nur in die Hölle wünsche, darf ich doch mal sagen, daß ich einen Wechsel dahin zum k... finde.
Wir sind uns ja einig, das 11Mios für Weiser eine Zumutung für alle Hertha Fans sind.
@tomnoah: Die Rechnung in der Bilanz mag ja anders aussehen.
Beziehe mich nochmal auf meinen post oben: Spieler mit Charakter geben was zurück, wenn es auch nur noch ein Jahr ist.

Ich hoffe nur noch darauf.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon tomnoah » Montag 15. Mai 2017, 03:50

Vergiss es ! Guck Dir das Interview mit Mitch auf Hertha-TV nach dem Spiel in Darmstadt an. Dann weißt Du was los ist. Wenn ein Spieler sich so gegenüber der Mannschaft abgrenzt, dann ist er schon woanders. Tschüss Mitch, lass Dir die Brause schmecken.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon Spreepirat » Montag 15. Mai 2017, 04:30

tomnoah hat geschrieben:Mit Brooks, Langkamp, Platte und Peka steht unsere etablierte Defensive zur Verfügung. Vorne sind Ibi und Kalou gesetzt. Stark und Mitch in seinem letzten Spiel für Hertha werden auch spielen können, ....

Solange nicht verkündet ist, stellst Du hier eine Möglichkeit als Fakt hin, die so nicht kommen MUSS. Du darfst Dich im Zweifelsfall gern hinstellen und sagen, dass Du Recht hattest, aber im Moment ist es nichts mehr als ein Gerücht.
Dem Stelle ich Dardais Aussage entgegen, dass der Kader zusammenbleibt.

Wo Du in dem interview das Problem siehst, möchte ich erst gar nicht wissen. Mitch stellt klar, dass es für ihn völlig egal ist, ob Auswärts- oder Heimspiel - er will immer gewinnen. Nur durch den Satz "Ich weiß nicht wie das beim Rest der Mannschaft ist" (sinngemäß) distanziert er sich doch nicht von dieser.
Davon abgesehen, hätte ich als Spieler nach dem Einstieg ins Interview auch keinen Bock mehr gehabt...
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5986
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: [23] Mitchell Weiser

Beitragvon tomnoah » Montag 15. Mai 2017, 11:43

Spreepirat hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Mit Brooks, Langkamp, Platte und Peka steht unsere etablierte Defensive zur Verfügung. Vorne sind Ibi und Kalou gesetzt. Stark und Mitch in seinem letzten Spiel für Hertha werden auch spielen können, ....

Solange nicht verkündet ist, stellst Du hier eine Möglichkeit als Fakt hin, die so nicht kommen MUSS. Du darfst Dich im Zweifelsfall gern hinstellen und sagen, dass Du Recht hattest, aber im Moment ist es nichts mehr als ein Gerücht.
Dem Stelle ich Dardais Aussage entgegen, dass der Kader zusammenbleibt.

Wo Du in dem interview das Problem siehst, möchte ich erst gar nicht wissen. Mitch stellt klar, dass es für ihn völlig egal ist, ob Auswärts- oder Heimspiel - er will immer gewinnen. Nur durch den Satz "Ich weiß nicht wie das beim Rest der Mannschaft ist" (sinngemäß) distanziert er sich doch nicht von dieser.
Davon abgesehen, hätte ich als Spieler nach dem Einstieg ins Interview auch keinen Bock mehr gehabt...


o.k., akzeptiert. Ich hatte die Assoziation, dass er sich abgrenzt.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft