[18] Sinan Kurt

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Pat35 » Sonntag 22. Oktober 2017, 21:48

Was ist nicht verstehe, dass er nicht einmal bei der U23 regelmäßig spielt. Er ist doch überhaupt nicht verletzt. Also, dass sollte zumindest sein Anspruch sein dort regelmäßig zu spielen und sich darüber wieder zu empfehlen.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Pat35 » Donnerstag 2. November 2017, 11:39

Er spielt wieder in der U23. Das hört sich erstmal gut an. Vielleicht sollte Pal ihm mehr entgegen bringen und ihm deutlich machen, dass gerade seine Position (LM/LA) mit Kalou nicht mehr optimal besetzt ist. Kalou bringt es auf der Position nicht mehr. Mit Genki und Stocker dürfte er doch gleichwertig sein und mit mehr Motivation seinerseits könnte er doch locker an den beiden vorbeiziehen.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 21. Dezember 2017, 01:49

Bei ihm kann man mittlerweile sicher sagen, dass unser Risiko es mit ihm zu versuchen nicht belohnt wurde.
Er hat vom Kopf her nicht den absoluten Willen zum Profi, was sehr schade für solch begnadeten Linksfuß ist.
Hat es erneut nicht verstanden, dass es in der Vorbereitung nicht reicht erst die letzte Woche Gas zu geben ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7957
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Pat35 » Dienstag 23. Januar 2018, 09:41

Vielleicht mal ins Bootcamp schicken. Damit er mal merkt wie gut es ihm eigentlich geht. :D
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon arno85 » Mittwoch 24. Januar 2018, 11:16

Sinan hat es nach dem Ausschluss aus dem Mannschaftstraining heute sogar in die nationalen Medien geschafft: https://www.stern.de/sport/fussball/sin ... 33664.html
arno85
 
Beiträge: 1540
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon staflip » Mittwoch 24. Januar 2018, 12:29

Die Frage ist, ob dieses "Draufkloppen" der Medien so förderlich für den Gemütszustand von Sinan ist. Der Junge ist 21 und wird jetzt auch von fußballfernen Medien und Foren mit den Stempeln "Versager" und "gescheitert" gebrandmarkt.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4738
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 24. Januar 2018, 12:54

staflip hat geschrieben:Die Frage ist, ob dieses "Draufkloppen" der Medien so förderlich für den Gemütszustand von Sinan ist. Der Junge ist 21 und wird jetzt auch von fußballfernen Medien und Foren mit den Stempeln "Versager" und "gescheitert" gebrandmarkt.


...woran er zwar nicht schuldlos ist, unsere Verantwortlichen aber auch nicht. Als der interne Druck auf Sinan keine Verhaltensänderung brachte, hat Pal ihn öffentlich an den Pranger gestellt. Allerdings hat die "Pimmel-Affäre" natürlich auch zu seinem Image beigetragen. Sowas ist ungut wie man beispielsweise an Ebert sieht. Als der jetzt sein Gnadenbrot von Audi bekommen hat schrieben die Zeitungen immer noch über abgetretene Autospiegel. Aber ich gebe @staflip recht, wenn man als 21 Jähriger von den Medien übergreifend als gescheitert deklariert wird, dann ist das weder pädagogisch noch psychologisch wertvoll, sondern zeigt nur die Verantwortungslosigkeit skrupelloser Journalisten.
tomnoah
 
Beiträge: 4084
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Franki IV » Donnerstag 25. Januar 2018, 07:14

In seinem Alter bzw. der Generation so darum sagt man wohl "no future".

Ich denke, das wird keine gr. Fußball-Karriere.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Start-Nr.8 » Donnerstag 25. Januar 2018, 09:58

skrupellose Journalisten? Mein Gott, der Junge ist lange genug im Geschäft und wird sicher ständig gebrieft. Dennoch ist er nicht imstande oder willens, sein Talent zu nutzen. Er leistet sehr wenig und bekommt sicher dennoch ein fürstliches Gehalt, jedenfalls gemessen an seinen Leistungen. Da ist sicher ausreichend Schmerzensgeld drin. Ich kann keine übermäßige Skrupellosigkeit darin erkennen, darüber zu berichten. Wahrscheinlich ist Kurt selbst skrupellos, weil er sich gehen lässt und dennoch viel Kohle kassiert.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon tomnoah » Donnerstag 25. Januar 2018, 15:09

Start-Nr.8 hat geschrieben:skrupellose Journalisten? Mein Gott, der Junge ist lange genug im Geschäft und wird sicher ständig gebrieft. Dennoch ist er nicht imstande oder willens, sein Talent zu nutzen. Er leistet sehr wenig und bekommt sicher dennoch ein fürstliches Gehalt, jedenfalls gemessen an seinen Leistungen. Da ist sicher ausreichend Schmerzensgeld drin. Ich kann keine übermäßige Skrupellosigkeit darin erkennen, darüber zu berichten. Wahrscheinlich ist Kurt selbst skrupellos, weil er sich gehen lässt und dennoch viel Kohle kassiert.


Stimmt. Das Eine schließt das Andere nicht aus.
tomnoah
 
Beiträge: 4084
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Petersen » Freitag 26. Januar 2018, 14:48

tomnoah hat geschrieben:
Start-Nr.8 hat geschrieben:skrupellose Journalisten? Mein Gott, der Junge ist lange genug im Geschäft und wird sicher ständig gebrieft. Dennoch ist er nicht imstande oder willens, sein Talent zu nutzen. Er leistet sehr wenig und bekommt sicher dennoch ein fürstliches Gehalt, jedenfalls gemessen an seinen Leistungen. Da ist sicher ausreichend Schmerzensgeld drin. Ich kann keine übermäßige Skrupellosigkeit darin erkennen, darüber zu berichten. Wahrscheinlich ist Kurt selbst skrupellos, weil er sich gehen lässt und dennoch viel Kohle kassiert.


Stimmt. Das Eine schließt das Andere nicht aus.


Na ja, grundsätzlich zu wissen, wie "es" läuft und es dann selbst am eigenen Leib zu "erleben" sind eben doch unterschiedliche Paar Schuhe. Aber es ist schon so: Der Fußball-Profi (egal ob jung und noch unerfahren oder als "alter Haudegen") kauft den ganzen Zinnober im Grunde mit, das ist ein Teil des Business. Die meisten werden damit mehr oder weniger gut fertig (so richtig weiß man das ja eigentlich nicht) oder werden durch ihre Vereine diesbezüglich betreut (oder auch nicht). Manche aber leiden oft jahrelang vor sich hin, bis es womöglich eskaliert (siehe z.B. Robert Enke).

Was aber auch grundsätzlich stimmt ist, das Sinan einer Generation angehört, die sich nicht quälen mag und dies in der Breite wohl auch nicht musste. Wenn er doch bloß mal geschüttelt werden würde. Er verschenkt sein Talent und eine ordentliche Fußballer-Karriere.... :-(
Petersen
 
Beiträge: 2853
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: [18] Sinan Kurt

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 18. Februar 2018, 01:59

Seine von unserem Trainer kritisierte Mentalität: Versuchte im Trainingslager auf den letzten Drücker per Gas geben in den Kader zu kommen. Er hängte sich nicht von Beginn an voll rein. Mutmaßlich gehört er dann auch zu den Charakteren die dann wenn sie mal drin sind es umgehend wieder schleifen lassen.

Wenigstens kostete er uns keine 19 Mio. die GE für Bentaleb ausgab. Den muss man als Stammspieler setzen damit er gut trainiert oder so ähnlich ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7957
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Vorherige

Zurück zu Die Mannschaft