[11] Mathew Leckie

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon Mclevor » Montag 12. Juni 2017, 18:21

staflip hat geschrieben:
XxxxBerlinerxxxx hat geschrieben:Da gebe ich Walter komplett Recht ! Ihr kennt den doch garnicht Richtig ! Lasst ihn doch erstmal seine Saison bei Hertha spielen, danach können wir diskutieren über ihn ! Eure Schnellschüsse in alle Ehren ! Welche Spieler wollt ihr denn ? Habt ihr das Geld dafür ? Dann gebt es Micha und er holt sie ! Tztztztz also ehrlich !

Naja, aber genau deshalb regen sich doch alle auf. Man hat schon kaum Geld und investiert das dann in Spieler mit überschaubarem Leistungsniveau... Und nach unserer 3-Millionen-Verschwendung Esswein ist man halt etwas argwöhnisch.


für 3 mio bekommt man aber kaum was besseres auf dem markt. und wenn man nur noch 3 mio hat und dringend einen spieler für die postition braucht, nimmt man den aus seiner sicht besten, den man bekommen kann. -> essi, leckie
Mclevor
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon tomnoah » Dienstag 13. Juni 2017, 05:20

Mclevor hat geschrieben:
staflip hat geschrieben:
XxxxBerlinerxxxx hat geschrieben:Da gebe ich Walter komplett Recht ! Ihr kennt den doch garnicht Richtig ! Lasst ihn doch erstmal seine Saison bei Hertha spielen, danach können wir diskutieren über ihn ! Eure Schnellschüsse in alle Ehren ! Welche Spieler wollt ihr denn ? Habt ihr das Geld dafür ? Dann gebt es Micha und er holt sie ! Tztztztz also ehrlich !

Naja, aber genau deshalb regen sich doch alle auf. Man hat schon kaum Geld und investiert das dann in Spieler mit überschaubarem Leistungsniveau... Und nach unserer 3-Millionen-Verschwendung Esswein ist man halt etwas argwöhnisch.


für 3 mio bekommt man aber kaum was besseres auf dem markt. und wenn man nur noch 3 mio hat und dringend einen spieler für die postition braucht, nimmt man den aus seiner sicht besten, den man bekommen kann. -> essi, leckie


Nöö, das ist jetzt aber wirklich zu einfach. Hört sich so an, als ob Spieler Maschinen mit fixen Leistungsdaten sind. Für eine Million gibt`s 10 PS, für 2 Mios 20 PS und für 10 Mios 100 PS. Das ist doch Quatsch. Genki hat 500 K gekostet und ist mindestens so gut wie Essi und hat darüber hinaus das weitaus größere Potenzial, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Richtig ist, dass Lecky seine Chance verdient hat und ohne unser Gemecker nun zeigen soll was er für Hertha wert ist. Wenn sich dann herausstellt, dass er das Niveau von Essi hat, dann ist er ein weiterer Fehleinkauf. Davon gehe ich aber nicht aus. Micha und Pal können ja nicht regelmäßig daneben liegen.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon emanzi » Dienstag 13. Juni 2017, 09:59

Guten Morgen

Ich bin neu in Eurem Forum und sage somit erstmal "Hallo"

Ich habe hier auch schon öfters mitgelesen und finde Euren Umgang miteinander sehr locker und angenehm uuund über Eure Sprüche musste ich schon herzhaft lachen. (Siehe Pornobärtchen) grins

Zu Leckie möchte ich noch sagen, weil ich mir das komplette Spiel WM-Quali Australien gegen Sudi Arabien angeschaut habe, dass ich ihn als Spieler gar nicht so schlecht finde. Kurz...es gab von ihm einen tollen Pass der zum Tor führte, einen Elfmeter den man ihm hätte geben müssen. Er ist schnell, seine Pässe finde ich nicht schlecht, er hat ein tolles Abwehrverhalten. Jut...eine Esswein-Lampe hat er geschossen...aber ansonsten, war er in dem Spiel effektiv auch wenn über seine Seite nicht all zu viel lief. Somit könnte er eine Bereicherung für die Manschaft von Hertha sein.

Ob Esswein noch mal die Kurve krieg? Ich denke Leckie wird besser einschlagen....

Gruss Emanzi
emanzi
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon gasgas » Montag 19. Juni 2017, 22:06

Heute war ja beste Gelegenheit unser australisches Rennpferd mal über 90min zu sehen. Das wird der nächste Nikita Rukavytsya, braucht wirklich kein Verein dieser Welt, und schnell? Kam nicht an Hector vorbei und Rüdiger nimmt ihm im Sprint auf 10m die Hälfte ab, 3.0 Mio im Klo versenkt, meine sicher subjektive Wahrnehmung.
Wer Versionen hat, braucht bei uns definitiv einen Arzt!
Benutzeravatar
gasgas
 
Beiträge: 708
Registriert: Samstag 5. November 2011, 22:54
Wohnort: Im Süden

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon tomnoah » Dienstag 20. Juni 2017, 04:00

gasgas hat geschrieben:Heute war ja beste Gelegenheit unser australisches Rennpferd mal über 90min zu sehen. Das wird der nächste Nikita Rukavytsya, braucht wirklich kein Verein dieser Welt, und schnell? Kam nicht an Hector vorbei und Rüdiger nimmt ihm im Sprint auf 10m die Hälfte ab, 3.0 Mio im Klo versenkt, meine sicher subjektive Wahrnehmung.


Na Holla, Du bist ja schnell in Deinem Urteil. Ich fand ihn gar nicht schlecht. Man hat gesehen, dass er in dieser australischen Mannschaft eine etablierte Größe ist. Er strahlt auch eine gewisse Ruhe am Ball aus, wurde trotz der deutschen Überlegenheit nicht hektisch beim gegnerischen Forechecking. Auch war zu sehen, dass er bissig ist. Er hatte defensiv mehrere gute Szenen und ich habe die Idee erstmals verstanden, dass es Sinn machen kann, ihn zum RV umzuschulen. Nee, da bin ich anderer Meinung als Du. Die 3 Mios für Leckie sind aus meiner Sicht besser investiert als die gleiche Summe für Essie. Und ich wage mal einen ketzerischen Tip. Er wird bei uns in der nächsten Saison mehr Spiele machen als Selke.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 20. Juni 2017, 11:51

tomnoah hat geschrieben:
gasgas hat geschrieben:Heute war ja beste Gelegenheit unser australisches Rennpferd mal über 90min zu sehen. Das wird der nächste Nikita Rukavytsya, braucht wirklich kein Verein dieser Welt, und schnell? Kam nicht an Hector vorbei und Rüdiger nimmt ihm im Sprint auf 10m die Hälfte ab, 3.0 Mio im Klo versenkt, meine sicher subjektive Wahrnehmung.


Na Holla, Du bist ja schnell in Deinem Urteil. Ich fand ihn gar nicht schlecht. Man hat gesehen, dass er in dieser australischen Mannschaft eine etablierte Größe ist. Er strahlt auch eine gewisse Ruhe am Ball aus, wurde trotz der deutschen Überlegenheit nicht hektisch beim gegnerischen Forechecking. Auch war zu sehen, dass er bissig ist. Er hatte defensiv mehrere gute Szenen und ich habe die Idee erstmals verstanden, dass es Sinn machen kann, ihn zum RV umzuschulen. Nee, da bin ich anderer Meinung als Du. Die 3 Mios für Leckie sind aus meiner Sicht besser investiert als die gleiche Summe für Essie. Und ich wage mal einen ketzerischen Tip. Er wird bei uns in der nächsten Saison mehr Spiele machen als Selke.


Mit Leckie gebe ich dir eigentlich recht, mit Selke aber nicht.
Auf jeden Fall passt Leckie zu Herthas Spiel, in der Defensive wird er uns sicher verstärken, offensiv, das wird man sehen.
Aber warum Selke nun keine Einsatzzeiten bekommen sollte, sehe ich nicht. Er ist jung und gierig.
Spielt er eine tolle U21 EM, dann kann er den Schwung zu Hertha mitnehmen. Spielt er durchschnittlich, dann ist der Erwartunsgdruck später bei Hertha nicht so hoch, wäre auch nicht so verkehrt. Und Einsatzzeiten wird er selbst im schlimmsten Fall bekommen, denn ab der 60.,70. fängt Ibi an zu pumpen, das heißt er würde auch in einem Ein-Stürmer-System regelmäßig gebracht werden, selbst wenn er nicht gesetzt wäre.
zwölftermann
 
Beiträge: 487
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon Kickittothelimit » Dienstag 20. Juni 2017, 13:43

Also ich muss sagen, dafür dass seine Schnelligkeit von MP und PD immer wieder nach dem Transfer betont wurde, hat er gegen Hector bzw Rüdiger wirklich kein Chance gehabt, auch nicht im Sprintduell. Da lässt sich nur hoffen, dass er in unserem System seine anderen Stärken (????) besser nutzen kann.
Es kommt mir vor als sei das ein Transfer gewesen a la "Ingolstadt abgestiegen ,was kann man da noch schnell für Schätze aus dem sinkendem Schiff bergen, bevor sie jemand anderes in die Finger bekommt" ohne, dass man schaut, ob es sich überhaupt um ein Schatz handelt, also nciht beobachten hat lassen.
Und ein Schnäppchen war das nun auch nicht wirklich.

Aber naja, ich lass mich gerne eines bessere nbelehren und vom Gegenteil überzeugen :)
Kickittothelimit
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 13:26

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon tomnoah » Dienstag 20. Juni 2017, 14:42

zwölftermann hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:
gasgas hat geschrieben:Heute war ja beste Gelegenheit unser australisches Rennpferd mal über 90min zu sehen. Das wird der nächste Nikita Rukavytsya, braucht wirklich kein Verein dieser Welt, und schnell? Kam nicht an Hector vorbei und Rüdiger nimmt ihm im Sprint auf 10m die Hälfte ab, 3.0 Mio im Klo versenkt, meine sicher subjektive Wahrnehmung.


Na Holla, Du bist ja schnell in Deinem Urteil. Ich fand ihn gar nicht schlecht. Man hat gesehen, dass er in dieser australischen Mannschaft eine etablierte Größe ist. Er strahlt auch eine gewisse Ruhe am Ball aus, wurde trotz der deutschen Überlegenheit nicht hektisch beim gegnerischen Forechecking. Auch war zu sehen, dass er bissig ist. Er hatte defensiv mehrere gute Szenen und ich habe die Idee erstmals verstanden, dass es Sinn machen kann, ihn zum RV umzuschulen. Nee, da bin ich anderer Meinung als Du. Die 3 Mios für Leckie sind aus meiner Sicht besser investiert als die gleiche Summe für Essie. Und ich wage mal einen ketzerischen Tip. Er wird bei uns in der nächsten Saison mehr Spiele machen als Selke.


Mit Leckie gebe ich dir eigentlich recht, mit Selke aber nicht.
Auf jeden Fall passt Leckie zu Herthas Spiel, in der Defensive wird er uns sicher verstärken, offensiv, das wird man sehen.
Aber warum Selke nun keine Einsatzzeiten bekommen sollte, sehe ich nicht. Er ist jung und gierig.
Spielt er eine tolle U21 EM, dann kann er den Schwung zu Hertha mitnehmen. Spielt er durchschnittlich, dann ist der Erwartunsgdruck später bei Hertha nicht so hoch, wäre auch nicht so verkehrt. Und Einsatzzeiten wird er selbst im schlimmsten Fall bekommen, denn ab der 60.,70. fängt Ibi an zu pumpen, das heißt er würde auch in einem Ein-Stürmer-System regelmäßig gebracht werden, selbst wenn er nicht gesetzt wäre.


Nee, da hab` ich mich wohl nicht gut ausgedrückt. Ich meinte das so, dass ich es für möglich halte, dass Leckie sich auf einer der beiden rechten Außenpositionen mit seiner anscheinend guten Physis ganz schnell zum Stammspieler mausert und beispielsweise Peka verdrängt, während Selke in der kommenden Saison immer dann kommt wenn wie Du sagst "Ibi pumpt". Kurzum, ich halte das Duo Weiser / Leckie zusammen auf rechts für mindestens genauso wahrscheinlich wie das Duo Selke / Ibi.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon Käp71 » Dienstag 20. Juni 2017, 16:04

Was ich gesehen habe, war recht ordentlich. Besonders auch im Defensiven. Macht er die Vorbereitung mit, wird er im
neuen Gefüge eine gute Rolle spielen können. Außerdem denke ich, dass Pal ihn für unsere Belange verbessern wird. Von mir schon mal Daumen hoch.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon AK54 » Dienstag 20. Juni 2017, 19:00

Werde mir wohl notgedrungen Australien / Kamerun anschauen müssen.
Bisher fiel er nicht so auf, bis auf die zwei verlorenen Sprintduelle. Man wird sehen
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 21. Juni 2017, 05:23

Schön, dass wenigstens Mclevor die Geschehnisse versteht, danke.

Was ansonsten überwiegend in dem Thread steht ist mit ein Grund warum ich hier weg war ... dieses penetrante Ausblenden der Realitäten in dem Geschäft, nur um zu spotten oder zu motzen ... damit man sich selber besser fühlt oder noch nicht einmal das? :P

Ein sehr schneller Spieler, der pro Saison 5 Tore und 6 Vorlagen macht in der Buli kostet in etwa wie viel? Achso, egal?
MItbekommen was ein Philipp kostet, wo nicht mal sicher ist ob er außerhalb Freiburgs und dann auf dem Niveau des BVB bestehen kann?
Potential dafür allemal, also 20 Mio. Ablöse für Potential ... ja, ich fände es auch wunderbar, wenn WIR so vorgehen könnten ... nur ... is nich!

Nochmal zur Erinnerung, wo letzte Saison besonders in der RR unser Problem lag:
Drei schnelle Spieler im Kader ... davon Weiser verletzt, Haraguchi völlig neben sich, Esswein im Rahmen seiner Möglichkeiten (leider nicht mehr geschafft) ... da kostet nunmal eine zusätzliche Alternative, die schnell ist und auf sagen wir mal 1 Tor und 3-4 Vorlagen kommt leider 3 Mio, und diese auch nur wegen der Ausstiegsklausel die er hatte.

Wir haben gewiss ein anderes Format im Zentrum als Ingolstadt weshalb man die Perspektive auf einen weiteren schnellen Vorlagengeber sieht und es mehr als verständlich ist, wenn man sich das dann in der Praxis bei uns ansehen will.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon tomnoah » Mittwoch 21. Juni 2017, 05:59

Zauberdrachin hat geschrieben:Schön, dass wenigstens Mclevor die Geschehnisse versteht, danke.

Was ansonsten überwiegend in dem Thread steht ist mit ein Grund warum ich hier weg war ... dieses penetrante Ausblenden der Realitäten in dem Geschäft, nur um zu spotten oder zu motzen ... damit man sich selber besser fühlt oder noch nicht einmal das? :P

Ein sehr schneller Spieler, der pro Saison 5 Tore und 6 Vorlagen macht in der Buli kostet in etwa wie viel? Achso, egal?
MItbekommen was ein Philipp kostet, wo nicht mal sicher ist ob er außerhalb Freiburgs und dann auf dem Niveau des BVB bestehen kann?
Potential dafür allemal, also 20 Mio. Ablöse für Potential ... ja, ich fände es auch wunderbar, wenn WIR so vorgehen könnten ... nur ... is nich!

Nochmal zur Erinnerung, wo letzte Saison besonders in der RR unser Problem lag:
Drei schnelle Spieler im Kader ... davon Weiser verletzt, Haraguchi völlig neben sich, Esswein im Rahmen seiner Möglichkeiten (leider nicht mehr geschafft) ... da kostet nunmal eine zusätzliche Alternative, die schnell ist und auf sagen wir mal 1 Tor und 3-4 Vorlagen kommt leider 3 Mio, und diese auch nur wegen der Ausstiegsklausel die er hatte.

Wir haben gewiss ein anderes Format im Zentrum als Ingolstadt weshalb man die Perspektive auf einen weiteren schnellen Vorlagengeber sieht und es mehr als verständlich ist, wenn man sich das dann in der Praxis bei uns ansehen will.


1.) Schön, dass Du wieder da bist !

2.) Ich hatte schon Sorge, dass es Dir nicht gut geht.

3.) Aber wenn ich Deinen Post lese, dann ist diese Sorge erkennbar unbegründet. Du bist ganz die Alte :mrgreen:

4.) In der Intonation zwar nicht unbedingt, aber in der Sache hast Du durchaus Recht. Allerdings mit der klitzekleinen Einschränkung, dass es hier durchaus auch positive Meinungen zu Leckie gab. Selbst meine Wenigkeit hat sich hoffnungsfroh zu ihm geäußert. Und erlaube mir bitte nochmal die Ergänzung, dass nicht alle Spieler, die 3 Mios kosten gleich gut oder schlecht sind. Ich habe schon die Hoffnung, dass uns Leckie mehr hilft als das Essie bisher getan hat.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon gasgas » Mittwoch 21. Juni 2017, 22:50

Zauberdrachin hat geschrieben:Schön, dass wenigstens Mclevor die Geschehnisse versteht, danke.

Was ansonsten überwiegend in dem Thread steht ist mit ein Grund warum ich hier weg war ... dieses penetrante Ausblenden der Realitäten in dem Geschäft, nur um zu spotten oder zu motzen ... damit man sich selber besser fühlt oder noch nicht einmal das? :P

Ein sehr schneller Spieler, der pro Saison 5 Tore und 6 Vorlagen macht in der Buli kostet in etwa wie viel? Achso, egal?
MItbekommen was ein Philipp kostet, wo nicht mal sicher ist ob er außerhalb Freiburgs und dann auf dem Niveau des BVB bestehen kann?
Potential dafür allemal, also 20 Mio. Ablöse für Potential ... ja, ich fände es auch wunderbar, wenn WIR so vorgehen könnten ... nur ... is nich!

Nochmal zur Erinnerung, wo letzte Saison besonders in der RR unser Problem lag:
Drei schnelle Spieler im Kader ... davon Weiser verletzt, Haraguchi völlig neben sich, Esswein im Rahmen seiner Möglichkeiten (leider nicht mehr geschafft) ... da kostet nunmal eine zusätzliche Alternative, die schnell ist und auf sagen wir mal 1 Tor und 3-4 Vorlagen kommt leider 3 Mio, und diese auch nur wegen der Ausstiegsklausel die er hatte.

Wir haben gewiss ein anderes Format im Zentrum als Ingolstadt weshalb man die Perspektive auf einen weiteren schnellen Vorlagengeber sieht und es mehr als verständlich ist, wenn man sich das dann in der Praxis bei uns ansehen will.



1. ich habe Dich hier definitiv nicht vermisst, war eine schöne ruhige Zeit ohne seitenlange Abhandlungen Deinerseits
2. wenn das hier alles so schlimm war, dass Du mal Urlaub machen musstest, was treibt Dich hier wieder zurück? Ist Dein eigener Block etwa langweilig geworden?
3. gehen mir Deine Bevormundungen "der Drache erklärt uns Unwissenden mal die Fußballwelt" und Deine Zurechtweisungen nach meinem Verständnis von eigener Meinungsäußerung aber sowas vorbei
4. lebt der Fußball nunmal von Emotionen, und ich nehme mir die Freiheit raus, meine Meinung jederzeit dazu auch emotional kundzutun, dass mag aus Deiner analytischen Sicht nicht immer rational sein, aber sorry, ich gehe auch nicht zum lachen in den Keller
Wer Versionen hat, braucht bei uns definitiv einen Arzt!
Benutzeravatar
gasgas
 
Beiträge: 708
Registriert: Samstag 5. November 2011, 22:54
Wohnort: Im Süden

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon tomnoah » Donnerstag 22. Juni 2017, 03:46

Ich stelle den Antrag, das @Gasgas wegen Drachenblasphemie angeklagt und verurteilt wird. Als Strafmaß fordere ich, dass er alle Posts der Drachin aus dem Jahr 2016 nochmal lesen muss.... :lol:
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [ ] Mathew Leckie

Beitragvon gasgas » Donnerstag 22. Juni 2017, 12:00

tomnoah hat geschrieben:Ich stelle den Antrag, das @Gasgas wegen Drachenblasphemie angeklagt und verurteilt wird. Als Strafmaß fordere ich, dass er alle Posts der Drachin aus dem Jahr 2016 nochmal lesen muss.... :lol:


Aber nur, wenn ich einen Kasten Bier dazu bekomme :lol:
Wer Versionen hat, braucht bei uns definitiv einen Arzt!
Benutzeravatar
gasgas
 
Beiträge: 708
Registriert: Samstag 5. November 2011, 22:54
Wohnort: Im Süden

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft