[28] Fabian Lustenberger

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon shin6 » Mittwoch 17. August 2016, 20:25

Ich hoffe, dass Pal endlich erkannt hat, dass mit Lustenberger, Skjelbred und Hegeler so gut wie nichts aus dem Mittelfeld kommt. Somit musste er im Sinne der Mannschaft handeln, auch wenn er es vielleicht zunächst mit Lustenberger für besser gehalten hat.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 18. August 2016, 01:16

tomnoah hat geschrieben:Aber Walter, das wär doch schön, aber Du blendest ja jetzt wie ZD die Hälfte der Realität aus. Wenn, wie Du sagst, Lusti seit langem schlecht spielt, wieso ernennt ihn Pal dann für ein weiteres Jahr zum Kapitän, um ihn dann ein paar Wochen später....nee, bei allem Respekt vor Deinem Optimismus, da steckt viel mehr dahinter.


Als Trainer hast immer eine pädagogische und psychische Komponente zu beachten bei einem Kader aus vielen Charakteren.
Ein Spieler, hier der Kapitän, schwächelt (RR). Also stärkt er ihm den Rücken und möchte sich dafür belohnt/bestätigt sehen.
Dann passiert das Bröndbyrückspiel ... und sieht sich alles andere als belohnt/bestätigt. Und es gibt zurecht die Quittung, da der Trainer nicht den Eindruck hat, der Spieler tut alles auf dem Platz.

Und Lustenberger lernt nun einen Trainer kennen, der einen Spieler nicht automatisch deshalb spielen lässt, nur weil es der Kapitän ist.
Zumal er so kein Vorbild für die jüngeren Spieler mehr darstellt. Herr Lustenberger muss wieder mehr tun, auch bei ihm geht es um Willen und Körpersprache.
Hat wohl die Zeichen falsch verstanden, Pech.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Start-Nr.8 » Donnerstag 18. August 2016, 08:59

Da steckt überhaupt nichts dahinter außer, dass Pal einen bedeutenden Fehler gemacht hat, den er jetzt unter lautem Getöse wieder geradezubiegen versucht.

Lusti für die kommende Saison zum Kapitän zu machen war der Kardinalfehler und total verfrüht. Völliger Unsinn. Damit hat er sich und die Mannschaft in diese dumme Situation gebracht. Nun fällt ihm auf, dass das Quatsch war und er ändert es, was seine einzige Chance ist und getan werden muste. Es ist aber auch seine Verantwortung, dass er Lusti nun total unmöglich gemacht hat und ihn quasi aus der Mannschaft ekelt.

Ich glaube, dass das einzig und allein eine schlimme Fehlleistung von Pal ist.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Käp71 » Donnerstag 18. August 2016, 09:17

Zauberdrachin hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Aber Walter, das wär doch schön, aber Du blendest ja jetzt wie ZD die Hälfte der Realität aus. Wenn, wie Du sagst, Lusti seit langem schlecht spielt, wieso ernennt ihn Pal dann für ein weiteres Jahr zum Kapitän, um ihn dann ein paar Wochen später....nee, bei allem Respekt vor Deinem Optimismus, da steckt viel mehr dahinter.


Als Trainer hast immer eine pädagogische und psychische Komponente zu beachten bei einem Kader aus vielen Charakteren.
Ein Spieler, hier der Kapitän, schwächelt (RR). Also stärkt er ihm den Rücken und möchte sich dafür belohnt/bestätigt sehen.
Dann passiert das Bröndbyrückspiel ... und sieht sich alles andere als belohnt/bestätigt. Und es gibt zurecht die Quittung, da der Trainer nicht den Eindruck hat, der Spieler tut alles auf dem Platz.

Und Lustenberger lernt nun einen Trainer kennen, der einen Spieler nicht automatisch deshalb spielen lässt, nur weil es der Kapitän ist.
Zumal er so kein Vorbild für die jüngeren Spieler mehr darstellt. Herr Lustenberger muss wieder mehr tun, auch bei ihm geht es um Willen und Körpersprache.
Hat wohl die Zeichen falsch verstanden, Pech.


So in etwa wird das sein. Und so muss das jetzt. Künftige Fälle?
Vielleicht war bei uns ja alles zu nett und zu friedlich und zu verständnisvoll geworden.
Nie mehr zweite Liga
Käp71
 
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Walter » Donnerstag 18. August 2016, 20:49

Ich sehe den Aspekt, dass Lusti in der Kapitänsrolle überfordert war. Das hat ihm spielerisch geschadet und er konnte auf Grund der eigenen Krise der Mannschaft nicht mehr die nötigen Impulse geben.
Das hat Pal jetzt korrigiert, etwas spät aber zur neuen Saison dann doch noch ausreichend. Das Ausscheiden gegen Bröndby war da eventuell sehr hilfreich.
Wenn ich Lustis Kommentar lese kommt mir der Gedanke, dass Lusti jetzt befreit ist. Er wird wieder zur alten Stärke zurückfinden und man kann bei den Mentalitäten von Lusti und Pal hoffen, dass das auch gelingen wird.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2217
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon rustneil » Donnerstag 18. August 2016, 21:23

Walter hat geschrieben:Ich sehe den Aspekt, dass Lusti in der Kapitänsrolle überfordert war. Das hat ihm spielerisch geschadet und er konnte auf Grund der eigenen Krise der Mannschaft nicht mehr die nötigen Impulse geben.
Das hat Pal jetzt korrigiert, etwas spät aber zur neuen Saison dann doch noch ausreichend. Das Ausscheiden gegen Bröndby war da eventuell sehr hilfreich.
Wenn ich Lustis Kommentar lese kommt mir der Gedanke, dass Lusti jetzt befreit ist. Er wird wieder zur alten Stärke zurückfinden und man kann bei den Mentalitäten von Lusti und Pal hoffen, dass das auch gelingen wird.


Oh Walter, ich finde Dich toll. Du malst Dir Deine Welt so lange bunt, bis alle darin fröhlich und ausgelassen Ringelreigen tanzen. Behalte Dir das bitte bei, so kann man auch durchs Leben kommen. Mit der Realität hat das oft aber sehr wenig zu tun.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Cancun » Donnerstag 18. August 2016, 23:36

Walter hat geschrieben:Ich sehe den Aspekt, dass Lusti in der Kapitänsrolle überfordert war. Das hat ihm spielerisch geschadet und er konnte auf Grund der eigenen Krise der Mannschaft nicht mehr die nötigen Impulse geben.
Das hat Pal jetzt korrigiert, etwas spät aber zur neuen Saison dann doch noch ausreichend. Das Ausscheiden gegen Bröndby war da eventuell sehr hilfreich.
Wenn ich Lustis Kommentar lese kommt mir der Gedanke, dass Lusti jetzt befreit ist. Er wird wieder zur alten Stärke zurückfinden und man kann bei den Mentalitäten von Lusti und Pal hoffen, dass das auch gelingen wird.

Welche alte Stärke?
Er war vorher nicht besonders stark und als Kapitän eben noch schlechter.
Cancun
 
Beiträge: 1344
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Start-Nr.8 » Freitag 19. August 2016, 07:58

Ist Lustis öffentliche Demontage ist vielleicht nur eine Nebelkerze?

Eine Mannschaft spielt eine Zeitlang ganz ausgzeichnet und über Ihren Möglichkeiten. Das hört von heute auf morgen auf. Danach kommt erstmal Murks. Später kommt dann ganz schlimmer Riesenmurks.

Wenn ein und dasselbe Personal derart unterscheidlich auftritt, dann liegt es eher nicht an den Fähigkeiten des Kaders. Das scheint mir doch eine Trainersache zu sein. Pal hat es eben nicht mehr geschafft, seine Jungs zu maximaler Leistung zu motivieren und das hält an. Es riecht förmlich nach einem Trainerwechsel in der Hinrunde.

Wurde Lusti geopfert, um Dardai aus der Schusslinie zu nehmen?
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Petersen » Freitag 19. August 2016, 09:27

Start-Nr.8 hat geschrieben:Ist Lustis öffentliche Demontage ist vielleicht nur eine Nebelkerze?

Eine Mannschaft spielt eine Zeitlang ganz ausgzeichnet und über Ihren Möglichkeiten. Das hört von heute auf morgen auf. Danach kommt erstmal Murks. Später kommt dann ganz schlimmer Riesenmurks.

Wenn ein und dasselbe Personal derart unterscheidlich auftritt, dann liegt es eher nicht an den Fähigkeiten des Kaders. Das scheint mir doch eine Trainersache zu sein. Pal hat es eben nicht mehr geschafft, seine Jungs zu maximaler Leistung zu motivieren und das hält an. Es riecht förmlich nach einem Trainerwechsel in der Hinrunde.

Wurde Lusti geopfert, um Dardai aus der Schusslinie zu nehmen?


Tja, das ist eine wirklich gute Frage. Mal abseits des Gedankens, ob der Kader im Grunde eigentlich deutlich besser spielen könnte, wenn er denn wollte (die Frage lässt sich nicht wirklich sauber klären, denn dafür war die "gut"-Phase zwar erstaunlich und schön, aber letztlich zu kurz und man fühlt sich auch an eine ganz ähnliche Phase unter Luhu erinnert (endete mit dem Auswärtssieg in Dortmund) sollte hier aber nicht erst ein Teil der Saison geopfert werden, denn die Punkte sind dann unwiderbringlich weg und man muss wahrscheinlich unter Druck hinterher laufen - was unsere ja bekanntlich SEEEEEEEHR gut können.
Also hier ist wirklich der verein im Ganzen gefordert, so schnell wie irgend möglich klare Verhältnisse zu schaffen - und da beziehe ich den Kader, aber auch die Verantwortlichen (Management, Trainerteam) - einfach alle - mit ein.
Es kann doch nicht angehen, dass man erst mal 7-x Spiele vergeigt (das eigentlich jetzt schon weiß, dass es so kommen wird) und DANN mit einer Traineraktion reagiert. Also noch mal: Wenn da wirklich was dran ist wissen es alle im Verein. Dann MUSS UMGEHEND GEHANDELT werden!
Petersen
 
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Walter » Freitag 19. August 2016, 18:17

Du sagst es im letzten Satz: "Wenn da wirklich was dran ist..."
Pal hat deutlich gesagt, dass er eine Reaktion sehen will und dass er daher das Zeichen Ibi für Lusti gesetzt hat.
Wie immer kann man nicht die gesamte Mannschaft entlassen wenn es nicht mehr so läuft, also setzt man Zeichen. Weiser wurde angezählt, Lusti durch Ibi ersetzt. Rune zur Nummer 1 gemacht. Ob damit der negative Trend gestoppt werden kann - okay, wird man auf dem Rasen sehen.
Lusti bleibt eine wichtige Kraft im Team; trotzdem wird sich mittelfristig im Mittelfeld noch mehr ändern, ganz einfach altersbedingt. Ob Lusti dann bei uns bleibt weiß ich nicht, vielleicht reiht er sich ein bei Dardai, Zecke, Covic und anderen.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2217
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon zwölftermann » Samstag 20. August 2016, 14:33

Ich glaube Lustis Spiel hat schon gelitten durch seine Kapitänsaufgaben,der Wechsel der Binde kommt zur rechten Zeit, ich fand seine Äußerungen dazu sehr sympathisch und ich glaube ihm das auch.
Jetzt kann sich Lustenberger wieder voll auf sich selbst konzentrieren und versuchen zu alter Stärke zurückzufinden, davon profitiert er, davon profitiert die Mannschaft.
zwölftermann
 
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon rustneil » Samstag 11. Februar 2017, 23:54

Wenn diese Oberpfeife in dieser Saison noch einmal für uns auflaufen wird, werde ich meine Mitgliedschaft endgültig aufkündigen. Was Preetz dann über all die Jahre nicht geschafft hat, schafft dann endlich dieser fast ewige Antifußballer. In welcher geistiger Umnachtung MP vor 11 Monaten seinen Vertrag noch einmal um drei Jahre verlängern musste, werden wir wohl nie erfahren und das ist wahrscheinlich auch besser so. Vlt. gibts ja noch 250.000 Euronen an Ablöse im August.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 12. Februar 2017, 10:32

Rusti das ist deutlich übertrieben.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon tomnoah » Sonntag 12. Februar 2017, 15:17

Start-Nr.8 hat geschrieben:Rusti das ist deutlich übertrieben.


...Du stimmst ihm zu ? Übertrieben heißt schließlich auch, er hat im Kern der Sache Recht
tomnoah
 
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: [28] Fabian Lustenberger

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 12. Februar 2017, 15:40

tomnoah hat geschrieben:
Start-Nr.8 hat geschrieben:Rusti das ist deutlich übertrieben.


...Du stimmst ihm zu ? Übertrieben heißt schließlich auch, er hat im Kern der Sache Recht


Goldwaage?

Lusti ist für mich nicht das Problem.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft