Das Training

Alles rund um den aktuellen Kader

Re: Das Training

Beitragvon loony » Sonntag 26. Februar 2012, 13:24

TiTaN1892 hat geschrieben:Laut Rehhagel haben die Spieler bis Di. frei, damit sie den Kopf frei bekommen.

Aha, dann sollte ich das meinem Chef auch mal vor schlagen, wenn bei mir auf Arbeit mal wieder die Luft brennt, und es nicht so läuft...

Ich kann diesen Mist nicht mehr hören/lesen.


Das kann ich auch nicht nachvollziehen :evil:
Ich Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!
Benutzeravatar
loony
 
Beiträge: 1701
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 20:28
Wohnort: Berlin Moabit

Re: Das Training

Beitragvon Petersen » Sonntag 26. Februar 2012, 13:41

was meint Ihr, wie werden sich unsere "Profis" wohl die freie Zeit einteilen?
Petersen
 
Beiträge: 2771
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Das Training

Beitragvon staflip » Sonntag 26. Februar 2012, 13:43

Petersen hat geschrieben:was meint Ihr, wie werden sich unsere "Profis" wohl die freie Zeit einteilen?

Fifa spielen, damit sie auch mal wieder nen Erfolgserlebnis haben...
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4668
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Das Training

Beitragvon f.town » Sonntag 26. Februar 2012, 14:32

Wenn die Truppe das Thema Abstigeskampf ernst nehmen würde, würden alle geschlossen heute wieder antreten.
...Oh entschuldigt ich hatte gerade einen Tagtraum......

Das ist doch ein Witz. Werden diese Versager auch noch verhätschelt. Manche Angestellten dürfen nicht mal für die Beerdigung eigener Familienangehöriger freinehmen!! Bin ich im falschen Film??
f.town
 
Beiträge: 332
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 09:36

Re: Das Training

Beitragvon Treffsicher » Sonntag 26. Februar 2012, 14:35

Nach der Augsburg-Pleite: Wütende Hertha-Fans sorgen für Trainingsabsage!
http://www.goal.com/de/news/827/bundesl ... n-f%C3%BCr
Diese Pfeifen haben kein Trainings frei bekommen!Sondern mussten es absagen!
Treffsicher
 

Re: Das Training

Beitragvon baap_1 » Montag 27. Februar 2012, 00:06

wie kann man als verein seine friedlichen fans, so vor den kopf schlagen.und am sonntag nach solch einem grottenkick in augsburg so demütigend behandeln.

wieso ist ein auslaufen unter ausschluss der öffentlichkeit?
was passiert da so geheimnissvolles?

ich wollte mit meinem sohn auch zum training von hertha, und meinem sohn den otto rehhagel und die mannschaft mal beim training zeigen.
damit mein sohn mal sieht wieviel arbeit , schweiß und disziplin nötig ist um fürs nächste spiel fit zu sein.wie die taktik trainiert wird, laufwege und tackling eingeübt werden.

ein glück das ich mit meinem sohn nicht zum training konnte, denn dann hätte ich ihm vielleicht erklären müssen, warum manches garnicht geübt wird.
und warum ein verein seine fans vom gelände schmeisst.

mein sohn muss wenn er eine arbeit in der schule schreibt, nicht lernen dafür. weil er normalerweise eine 2 schreibt.denn er soll ja auch kind sein dürfen,und in seiner freizeit spielen und dinge tun wozu er lust. wenn er dann mal eine 3 schreibt, dann weiss mein sohn das wir für die nächste arbeit üben werden müssen. und er schreibt dann in der regel eine 1 .

was will ich damit sagen?

das es einfach nicht sein kann, das die hertha spieler wenn sie ein spiel mitnote 5 oder 6, nämlich verloren 0 punkte abliefern.es einfach nicht sein kann, die spieler noch ihren freien tag bekommen. die spieler noch verhätschelt werden. und keiner von den spielern freiwillig länger bleibt um seine defizite auszugleichen. ist das ein armutszeugniss. mann kann das ball gefühl nur wieder bekommen durch balltraining. man kann kondition nur bekommen durch lauftraining. man kann körperliche schwäche nur durch krafttraining wegbekommen. man kann reaktionsgeschwindikkeit trainieren. man kann situationen im spiel zu erkennen trainieren. nur man kann keinen spieler verbessern, indem man ihn nachhause schickt. wenn das eine kopfsache ist, wäre vielleicht ein psychologe oder ein motivationstrainer am freiem tag die richtige wahl.
aber nicht den spielern frei zu geben.

ohne fleiß auch kein preis. selbst die super spieler auf der welt, müssen hart trainieren.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Das Training

Beitragvon Spreepirat » Montag 27. Februar 2012, 02:10

baap_1 hat geschrieben:wie kann man als verein seine friedlichen fans, so vor den kopf schlagen.und am sonntag nach solch einem grottenkick in augsburg so demütigend behandeln.

wieso ist ein auslaufen unter ausschluss der öffentlichkeit?
was passiert da so geheimnissvolles?

ich wollte mit meinem sohn auch zum training von hertha, und meinem sohn den otto rehhagel und die mannschaft mal beim training zeigen.
damit mein sohn mal sieht wieviel arbeit , schweiß und disziplin nötig ist um fürs nächste spiel fit zu sein.wie die taktik trainiert wird, laufwege und tackling eingeübt werden.

ein glück das ich mit meinem sohn nicht zum training konnte, denn dann hätte ich ihm vielleicht erklären müssen, warum manches garnicht geübt wird.
und warum ein verein seine fans vom gelände schmeisst.

mein sohn muss wenn er eine arbeit in der schule schreibt, nicht lernen dafür. weil er normalerweise eine 2 schreibt.denn er soll ja auch kind sein dürfen,und in seiner freizeit spielen und dinge tun wozu er lust. wenn er dann mal eine 3 schreibt, dann weiss mein sohn das wir für die nächste arbeit üben werden müssen. und er schreibt dann in der regel eine 1 .

was will ich damit sagen?

das es einfach nicht sein kann, das die hertha spieler wenn sie ein spiel mitnote 5 oder 6, nämlich verloren 0 punkte abliefern.es einfach nicht sein kann, die spieler noch ihren freien tag bekommen. die spieler noch verhätschelt werden. und keiner von den spielern freiwillig länger bleibt um seine defizite auszugleichen. ist das ein armutszeugniss. mann kann das ball gefühl nur wieder bekommen durch balltraining. man kann kondition nur bekommen durch lauftraining. man kann körperliche schwäche nur durch krafttraining wegbekommen. man kann reaktionsgeschwindikkeit trainieren. man kann situationen im spiel zu erkennen trainieren. nur man kann keinen spieler verbessern, indem man ihn nachhause schickt. wenn das eine kopfsache ist, wäre vielleicht ein psychologe oder ein motivationstrainer am freiem tag die richtige wahl.
aber nicht den spielern frei zu geben.

ohne fleiß auch kein preis. selbst die super spieler auf der welt, müssen hart trainieren.


Was willst Du Deinem Sohn an einem Sonntag nach nem Spiel denn zeigen, wenn Du doch ganz genau weisst, dass da ausser Auslaufen nichts passiert?
baaaaaaaaaaaaaaaaaaaaap :roll:
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6058
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Das Training

Beitragvon Pat35 » Montag 27. Februar 2012, 13:19

Tja, was soll ich euch sagen, aber diese Fakten sprechen die Wahrheit an. Genau das sind Dinge die ich ernsthaft bei unseren Jungs vermisse und nun haben wir es schwarz auf weiß.

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bs ... 97782.html

Da frage ich mich doch wohl woran das liegen mag?
Anscheinend hat MB auch seinen Beitrag dazu geleistet, oder wie erklärt man sich solche Werte über den gesamten Saisonverlauf?

Wenn man sowas liest, da fragt man sich doch ehrlich, was machen die eigentlich in der Woche beim Training?

Aufgrund solcher Werte müssten eigentlich alle Sonderschichten fahren, damit sie wenigstens den rest der Saison noch retten und unseren Verbleib in der Liga ermöglichen.

Schämt euch alle, wenn ihr keinen Ergeiz mehr habt für den Verein und den Fans zu kämpfen und zu laufen.
Wenn ihr das nicht langsam begreift, worum es hier geht, dann seid ihr die Schande der Nation ihr erbärmlichen Söldner. Es ist doch eine Schande das sie dafür noch soviel Geld bekommen.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Das Training

Beitragvon Joel » Montag 27. Februar 2012, 14:09

Naja Statistik halt.

Warum sagt den die BZ nicht welche Teams noch größere Defizite bei den ECKEN oder Flanken haben?

"Flankenschwäche: Hertha erspielte sich die drittwenigsten Ecken und nur zwei Teams flankten weniger als die Berliner."

An der Qualität der Spieler liegt es eigentlich nicht, auch wenn immer wieder die Bulifähigkeit in Frage gestellt wird, ist es die Mannschaftsleistung die alleine es richten würde/wird um Spiele wieder für sich zu entscheiden. Ich mag mich gar nicht mehr recht erinnern wie das Hinspiel gegen Bremen verlaufen wäre ohne diesen mannschaftlichen Zusammenhalt. Mit 9 gegen 13 + (Publikum und Schiri) schafften sie es beinahe gemeinsam, aber eben nur beinahe ;-).

Hoffentlich haben wir bald ein TEAM.
Da hilft es nix 137569 mal Ecken oder Distanzschüsse zu üben.

Die Einzelgespräche mit den Leistungsträgern (komisches Wort in diesem Zusammenhang) fruchten hoffentlich.

So kann jemand mal sagen ob die 10 gelbe Karte von Perdedaj Auswirkung hat auf die Buli (anzunehmen ist es ja, aber....)
Joel
 
Beiträge: 3314
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: Das Training

Beitragvon herthamichi » Montag 27. Februar 2012, 22:34

baap_1 hat geschrieben:wie kann man als verein seine friedlichen fans, so vor den kopf schlagen.und am sonntag nach solch einem grottenkick in augsburg so demütigend behandeln.


Hierzu die offizielle Richtigstellung des Vereins von der Homepage:

Berlin - Entgegen anders lautenden Medienberichten (u.a. sport1.de, BZ) legt Hertha BSC großen Wert auf die Feststellung, dass am Morgen des Sonntages, 26.2.2012, keinem Fan der Zutritt auf das Vereinsgelände verwehrt wurde. Fakt ist vielmehr, dass die Mannschaft anstatt des sonstigen Auslaufens auf dem Schenckendorffplatz auf Veranlassung des Trainerteams nur einen Waldlauf außerhalb des Olympiapark-Geländes unternommen hat und somit kein Spieler des Lizenzspieler-Kaders auf dem Schenckendorffplatz trainiert hat.

Den zum Training erschienen etwa zehn Fans zwischen den ungefähr 50 Pressevertretern und Fotografen wurde diese Tatsache von der Presseabteilung des Vereins erklärt und entschuldigt, worauf sich die Anhänger wieder auf den Weg nach Hause machten. Die Vertreter der Medien hingegen nahmen am Pressegespräch mit den Vereinsvertretern im Medienraum teil.

Während sport1.de die falsche Darstellung mittlerweile aus dem Netz genommen hat, wird diese Nachricht leider von anderen Medien dennoch weiter transportiert.
herthamichi
 
Beiträge: 4895
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Das Training

Beitragvon Treffsicher » Montag 27. Februar 2012, 23:42

Otto hat die Versager frei gegeben :twisted:
Millionäre sollte man nicht unter Druck setzen :roll:
Treffsicher
 

Re: Das Training

Beitragvon baap_1 » Dienstag 28. Februar 2012, 00:00

wie ist das denn zu verstehen?

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/a ... el-an.html

in der morgenpost online:
"Montag, 27. Februar 2012 10:43

Intern hingegen ist Preetz präsent. Am Sonntag stand er um 9 Uhr in der Kabine und führte erste Einzelgespräche. Bevor es ans Auslaufen ging, richtete Preetz einen eindringlichen Appell an die Mannschaft, die Situation anzunehmen und alle Kräfte auf den Kampf um den Klassenerhalt zu fokussieren. Bereits auf dem Flughafen in München hatte sich der Manager mit Rehhagel sowie den Cotrainern Rene Tretschok und Ante Covic im Edel-Bistro Käfer zurückgezogen. Das Quartett beriet über die verfahrene Situation. Und entschied, dem zu erwartenden Medien-Sturm nach außen mit einer Politik der ruhigen Hand zu begegnen."



"
Hierzu die offizielle Richtigstellung des Vereins von der Homepage:

Berlin - Entgegen anders lautenden Medienberichten (u.a. sport1.de, BZ) legt Hertha BSC großen Wert auf die Feststellung, dass am Morgen des Sonntages, 26.2.2012, keinem Fan der Zutritt auf das Vereinsgelände verwehrt wurde. Fakt ist vielmehr, dass die Mannschaft anstatt des sonstigen Auslaufens auf dem Schenckendorffplatz auf Veranlassung des Trainerteams nur einen Waldlauf außerhalb des Olympiapark-Geländes unternommen hat und somit kein Spieler des Lizenzspieler-Kaders auf dem Schenckendorffplatz trainiert hat.
Den zum Training erschienen etwa zehn Fans zwischen den ungefähr 50 Pressevertretern und Fotografen wurde diese Tatsache von der Presseabteilung des Vereins erklärt und entschuldigt, worauf sich die Anhänger wieder auf den Weg nach Hause machten. Die Vertreter der Medien hingegen nahmen am Pressegespräch mit den Vereinsvertretern im Medienraum teil.

Während sport1.de die falsche Darstellung mittlerweile aus dem Netz genommen hat, wird diese Nachricht leider von anderen Medien dennoch weiter transportiert.
"
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Das Training

Beitragvon Treffsicher » Dienstag 28. Februar 2012, 00:09

...verwehrt wurde 8-)
Hm!Ich hoffe,dass der Otto weiß,was er da tut 8-)
Treffsicher
 

Re: Das Training

Beitragvon Petersen » Dienstag 28. Februar 2012, 16:49

Weißt Du dazu mehr? Warst Du selbst dabei oder kennst jemanden, der etwas dazu beitragen kann?
Petersen
 
Beiträge: 2771
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: Das Training

Beitragvon Pat35 » Dienstag 28. Februar 2012, 21:43

So, dann schauen wir mal was am Sa heraus kommt. Zumindest zieht Otto die Zügel an und macht ihnen langsam Feuer unter dem Hintern. Hoffentlich hat es auch endlich der Rest verstanden worauf es ankommt und um was es hier geht.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

VorherigeNächste

Zurück zu Die Mannschaft