11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Samstag 19. November 2016, 16:43

Not gegen Elend
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1829
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 19. November 2016, 16:51

Esswein ok. Aber Kalou ?
Cancun
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 19. November 2016, 16:51

Das erwartete Spiel, wer ein Tor schießt gewinnt, wahrscheinlich keiner.
Genki und Schieber sind gekommen für Salomon und Esswein.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 19. November 2016, 16:54

Ich dachte immer diese blöden rosa Trikots sind die 2. Ausweichtrikots?
Cancun
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 19. November 2016, 16:56

Mensch, die Zweikampfquote ist noch schlechter geworden. Was ist da los ?
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 19. November 2016, 17:20

Es wird 5x ausgewechselt in der 2. Hz und der lässt nicht eine Sekunde nachspielen ?
Cancun
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 19. November 2016, 17:25

Okay, auswärts einen Punkt, damit kann ich doch leben.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon flaschenkind » Samstag 19. November 2016, 17:28

ein nettes pünktchen mit an die spree.
Hitz und Jarstein gefielen
und wie die farblich netten trickots unserer jungs sich vom rasen abhoben war wieder hübsch anzusehen ....
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2086
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Schönwetterfan » Samstag 19. November 2016, 17:28

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig :!:

Aber gut, mit 21 Punkten nach 11 Spielen darf das schon mal sein.
Schönwetterfan
 
Beiträge: 722
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Samstag 19. November 2016, 17:38

Ein Spiel zum vergessen. Nicht ganz so schlimm wie das Hoffenheimspiel aber alles in allem eine erdrückend schlechter Auftritt von Hertha. Das ist schade, denn gegen diesen Gegner wäre mehr als ein 0:0 drin gewesen. Die Augsburger waren vorne verletzungsgeschwächt genauso harmlos wie erwartet und offensichtlich mit dem Unentschieden schnell zufrieden, Wieso aber auf Herthanerseite auch so eine Selbstzufriedenheit und Genügsamkeit in so einem Spiel aufkam ist mir nicht verständlich. Da muss der Anspruch einfach ein anderer zu sein, als sich mit einem Unentschieden zu begnügen.

Spielerisch gab es nicht viele Spieler, die heute ihr Normalniveau erreicht haben. Ach was sag ich, keiner hat das erreicht. Jarstein mit einer guten Parade ansonsten aber vor allem mit übermütigen Ausflügen ins Feld. Er und Skjelbred wollten offensichtlich die schlechte Stimmung in ihrer Nationalmannschaft durch so einen Auftritt kompensieren. Hat bei beiden nur bedingt geklappt, weil Skjelbred vor allem durch Fehlpässe auffiel heute. Langkamp einigermaßen stabil hinten, aber Brooks mit erschreckend schlechten Aktionen und Zweikampfquoten. Ich weiß nicht, was mit dem los ist, seine Leistung in der Nationalmannschaft zeigte ja auch diesen erschreckenden Abwärtstrend. Weiser hat an allen Ecken und Enden gefehlt, denn auch Pekarik brachte keine Akzente nach vorne.

So ganz schlau wurde ich aber auch aus Dardais Taktik nicht. Was war das heute, ein 4-2-2-2 oder so? Gegen ein so breit aufgestelltes Mittelfeld mit zwei Viererketten der Augsburger war da kein Durchkommen. Wie schon gegen Hoffenheim, hätte ich mir gewünscht, dass Dardaimayer hier ein bisschen mehr einfällt als in der 60. Minute positionsgetreu zu wechseln und taktisch umstellt hätte. Das es am Ende doch noch ein paar Torchancen gab hatte wenig mit den Wechseln zu tun, als vielmehr mit der Müdigkeit der Augsburger und deren Einstellen jeglicher Offensivbemühungen. Stocker weitgehend unsichtbar und wäre für mich eher ein Kandidat für eine Auswechslung gewesen. Für mich ist diese Ideenlosigkeit im Offensivspiel auch durch die nicht ganz klare Linie bedingt. Offenbar war die Absicht, dass Kalou, Stocker und Esswein hinter Ibisevic rotieren. So stimmte aber die Abstimmung insbesondere zwischen Kalou und Stocker nicht und die konnten sich nicht einigen wer nun zentral und wer nun links spielen soll.
Die Konsequenz war, dass Kalou und Stocker unsichtbar blieben und einzig Esswein zumindest zwischendurch mit Votstößen nach vorne auffiel. Der war vorne heute auch einer der besseren Spieler - auch wenn er sicher keine Glanzleistung ablieferte. Es ist ja jetzt der direkte Vergleich möglich, hat denn Haraguchi seine Sache besser gemacht als Esswein? Nein? Eben. Achja und Ibisevic hat glaube ich auch mitgespielt, muss er jedenfalls, denn er tauchte im Spielbogen unter den Vermerk "Gelbe Karte" auf. Mehr habe ich nicht gesehen.

Schnell weiter zum nächsten Spiel.
arno85
 
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Samstag 19. November 2016, 18:11

Wie immer hätte ich mich über einen Sieg viel mehr gefreut, liegt wohl in der Natur der (Hertha)Sache. 1 Punkt bringt uns zwar nicht so sehr weiter, aber für die Moral ist es allemale besser als zu verlieren.

Ist jetzt nun zwar nicht gerade eine Erkenntnisneuheit, muss es ja aber auch nicht.

Geärgert hat mich das Ergebnis von Wob - S07. Da hätte ich beiden eine Niederlage gegönnt. Und wenn ich auf die Tabelle kucke, gerade mit Blick auf die beiden Mannschaften, dann ist doch unser Team ein Quell der Freude. Insofern keinen Vorwurf, heute (mal) nicht gewonnen zu haben.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 19. November 2016, 18:18

arno85 hat geschrieben:Es ist ja jetzt der direkte Vergleich möglich, hat denn Haraguchi seine Sache besser gemacht als Esswein? Nein? Eben.


Doch. Deutlich.
Mit Kalou und Esswein wurde jede Menge Sand ausgewechselt, der bis dahin im Getriebe war. Die gesamte Mannschaft hatte anschließend eine ganz andere Körpersprache und viel größeren Zug zum Tor.
Trotzdem fand kaum ein Spieler zu seiner Normalform, das war insgesamt schon recht trist. Ein Hauch von Bröndby.

Dardai freut sich auf die nächste Arbeitswoche mit der kompletten Mannschaft und Weiser wird gegen Mainz wieder dabei sein.
Denken wir also an was Schönes.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 19. November 2016, 20:01

Man muß sich wohl daran gewöhnen, dass Hertha auswärts eine ganze Klasse schlechter agiert als in Heimspielen.
In Augsburg ist ein 0 : 0 ja fast schon ein erwartbares Ergebnis, aber dass man dort ein Spiel hinlegt welches
an Langweiligkeit über weite Strecken kaum zu überbieten war, ist schon schade.

Das Flügelspiel hatte kein Tempo und keine überraschenden Momente. Ausnahme: Die 1. Esswein - Chance.
Mehrfach unterirdische Pekarik - Flanken besonders in der 1. Halbzeit.
Man merkte deutlich wie sehr Weiser und ein frischer und ausgeruhter Haraguchi fehlten. Diese Länderspiel-
pausen zerstören unweigerlich immer wieder die positiven Ansätze, die man sich zuvor erarbeitet hatte. So
waren auch Brooks und Kalou zu unkonzentriert.

Esswein war willig und wollte was zeigen, kam aber kaum dazu. Seine 2. Chance zeigte zudem eine Abschluss-
Schwäche. Mehrfach waren Schwächen in der Ballannahme zu sehen, weshalb über rechts ein druckvolles Spiel
nicht zustande kam.Wenn alle wieder verfügbar sind, bleibt er für mich kein Kandidat für einen Startelf - Einsatz.

Unterm Strich bleibt ein auswärts geholter Punkt sicherlich ein Erfolg, auch wenn mit einer über das ganze
Spiel gezeigten Zielstrebigkeit heute sicherlich mehr drin gewesen wäre. Aber da gab es eben heute die
fehlende mentale und körperliche Frische, die die individuellen Stärken der Spieler nicht zur Geltung kommen
ließ. So wie sich die Saison bisher darstellt, wird Hertha am Ende wohl einen Platz unter den Top 10 belegen
und damit kann man zufrieden sein.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 19. November 2016, 20:19

herthamichi hat geschrieben:Ausnahme: Die 1. Esswein - Chance.


Wobei das eher eine Chancenvereitelung als eine Chance war. Er hätte den völlig freistehenden Ibisevic anspielen müssen, dann wär das ein fast sicheres Tor gewesen. Mit einem Schuss aus dem Winkel und in der Höhe kannst du vielleicht einem Torwart die Hand verbiegen, aber ihn im Normalfall niemals überwinden. Das war schon sehr ärgerlich.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 19. November 2016, 20:47

peacemaker hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Ausnahme: Die 1. Esswein - Chance.


Wobei das eher eine Chancenvereitelung als eine Chance war. Er hätte den völlig freistehenden Ibisevic anspielen müssen, dann wär das ein fast sicheres Tor gewesen. Mit einem Schuss aus dem Winkel und in der Höhe kannst du vielleicht einem Torwart die Hand verbiegen, aber ihn im Normalfall niemals überwinden. Das war schon sehr ärgerlich.


Die Situation ist schwierig zu bewerten. Da hatte er in Sekunden - Bruchteilen die Entscheidung getroffen, selbst zu schießen.
Ibisevic stand erst dann frei als er abzog, vorher aber eben nicht und ein Pass hätte Ibisevic wohl kaum erreicht. Eventuell
hätte ein Klasse - Spieler einen Schuß nur angetäuscht, aber dann trotzdem gepasst. Die Situation wäre aber nicht mein Haupt - Kritikpunkt an ihm. Es werden eben in Sekunden - Bruchteilen Entscheidungen grtroffen, die nachträglich betrachtet immer richtig oder falsch waren.
Zuletzt geändert von herthamichi am Samstag 19. November 2016, 20:59, insgesamt 2-mal geändert.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele