12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon arno85 » Dienstag 22. November 2016, 18:38

Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

12. Spieltag, 1. Bundesliga

Samstag. 19. November 15:30, Olympiastadion Berlin


Der 12. Spieltag steht an, neues Spiel, neues Glück. Nach einem schwachen Auftritt in Augsburg, tritt Hertha am Samstag nun gegen die anderen Karnevalstruppe an. Im Olympiastadion nach wie vor ungeschlagen, muss die Prämisse lauten, diese Serie vorerst weiter auszubauen. Letztes Jahr spielte Hertha am letzten Spieltag der Hinrunde im Olympiastadion und - daran erinnere ich gern - das war spielerisch eines der stärksten Spiele, welche Hertha jens Jahr abgeliefert hat. Ich schrieb damals

Leute, was war das für ein Spiel. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich den Eindruck, dass der Sieg heute auch nur gefährdert gewesen wäre. Ausgezeichnetes Triagonalpassspiel, Ballbesitzquote wie ihn sonst nur die Bauern aus München abliefern und demzufolge überragende Zweikampfstatistiken. Ich will heute mal keine Spieler herausheben die haben kollektiv eine großartige Leistung abgeliefert. Allesamt haben heute makellos gespielt und wir hätten locker noch 2 Tore mehr schießen können. Fußballerisch eine ganz große Leistung.


Ich erinnere mich noch, mit welcher Zufriedenheit ich damals aus dem Stadion ging. Nicht weil es so hohen einen Kantersieg gab, sondern weil der Auftritt spielerisch eben eine so hohe Qualität zeigte. Damals war ich absolut zuversichtlich, dass wir so eine Leistung am Ende der Saison mit großen Geldtöpfen krönen könnten. Nun, es kam ein weniger erfreulich, aber die Erinnerung an das Spiel blieb und die können wir von mir aus gerne wieder aufleben lassen. Sieht auch gar nicht so schlecht aus, im Hinspiel gab es das erwähnte 2:0. Die Tragik kam jedoch direkt im Rückspiel, als Hertha am letzten Spieltag auch noch die Europaliga verspielte, weil das Ergebnis am Ende nur ein uninspiriertes 0:0 war. Ansonsten ist Herthas Quote gegen Mainz 6-7-3, das ist schon mal gar nicht so schlecht. Die letzte Niederlage setzte es im September 2014 und die Hertha von heute, ist eine andere als damals.

Im Kader erwarte ich bis zum Spiel Weiser zurück, der vorsichtshalber in Augsburg nicht auflief, Darida steht hingegen noch auf der Kippe. Möglich ist aber, dass er nach seiner Verletzung wieder im Kader sein könnte. Andererseits hat Stocker bestimmt noch eine Rechnung zu begleichen, nach Samstag. Zu unterschätzen ist aber auch Mainz nicht, denn sie halten sich wacker 4 Punkte hinter Hertha auf Platz 8. Erstaunlich ist dabei auch, dass die Mainzer schon 21 Tore schossen, und zwar gleicherart auf alle Stürmer verteilt, und zudem traf Yunus Malli schon sechsmal. Das heißt, die Hertha-Verteidiger dürfen sich nicht mehr solche Unachtsamkeiten leisten, wie sie etwa Brooks letzte Woche zeigte. Andererseits kassierten die Mainzer aber auch schon 20 Tore, was hoffentlich Ibisevic dazu nutzen kann, seine Blockade zu beenden.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Käp71 » Mittwoch 23. November 2016, 11:08

Erstmal danke für die Eröffnung.

Eines von den Spielen, die uns drei Punkte bringen können. Nach dem etwas (länderspielpausenbedingten) schlappen Auftritt in Augsburg rechne ich damit, dass unsere ausgeruht und gut vorbereitet in das Spiel gehen werden. Mainz muss drei Tage vorher in der Euroliga ran und hat die vielleicht letzte Chance, da noch etwas zu erreichen. Ob auf Sparflamme oder Vollgas, spielen müssen sie. Das dürfte eher gut für uns sein.

Es wird nicht unbedingt wie beim letzten Heimspiel werden, aber ein Heimsieg ist drin. Nicht wegen unserer Serie, sondern weil der Gegner es hergibt. Es sollte uns gelingen, das schnelle Umschaltspiel zu unterbinden.

Spieler, die treffen können, haben wir einige. Stocker ist an der Reihe, Haraguchi auch. Ibi und Kalou sowieso. Nun werden wir wohl nicht 4 oder mehr Tore machen. Eins mehr als Mainz würd mir schon reichen.

Und, was Ibi angeht, hätte der vielleicht schon in Augsburg getroffen, wenn Esswein kapiert hätte, wie Ibi tickt und dass es nicht (unbedingt) er sein musste, der da das Spiel entscheidet. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Denke, dass wir weitere Punkte für das Saisonminimalziel sammeln können.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Mittwoch 23. November 2016, 21:32

arno85 hat geschrieben:Andererseits kassierten die Mainzer aber auch schon 20 Tore, was hoffentlich Ibisevic dazu nutzen kann, seine Blockade zu beenden.


Was für eine Blockade? Mir ist keine aufgefallen.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Xavderion » Mittwoch 23. November 2016, 23:27

peacemaker hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:Andererseits kassierten die Mainzer aber auch schon 20 Tore, was hoffentlich Ibisevic dazu nutzen kann, seine Blockade zu beenden.


Was für eine Blockade? Mir ist keine aufgefallen.


Naja, er hat jetzt drei Spiele hintereinander keinen Scorerpunkt gemacht. Für Ibi ist das schon eine kleine Krise ;)
Benutzeravatar
Xavderion
 
Beiträge: 1197
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 23:46

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon tomnoah » Donnerstag 24. November 2016, 06:36

Naja, wenn Kalou nur jedes fünfte Spiel in Form ist, Genki überspielt ist, Weiser ausfällt und Essi unser neuer Beerens ist, dann ist Ibi der letze Mohikaner. Wie soll er denn dann scoren....Gegen Mainz ist Genki hoffentlich ausgeruht, Kalou hat wieder Bock und Weiser ist wieder fit. Hoffentlich ! Dann wird Ibi auch wieder da sein. Krise iss nich !
Zuletzt geändert von tomnoah am Donnerstag 24. November 2016, 06:42, insgesamt 1-mal geändert.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Donnerstag 24. November 2016, 06:40

Xavderion hat geschrieben:
peacemaker hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:Andererseits kassierten die Mainzer aber auch schon 20 Tore, was hoffentlich Ibisevic dazu nutzen kann, seine Blockade zu beenden.


Was für eine Blockade? Mir ist keine aufgefallen.


Naja, er hat jetzt drei Spiele hintereinander keinen Scorerpunkt gemacht. Für Ibi ist das schon eine kleine Krise ;)


Ach DAS meint ihr. Dachte schon, er hätte was Ernstes. ;)
Vielleicht bekommt er ja gegen Mainz mal wieder ein brauchbares Zuspiel...
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Käp71 » Freitag 25. November 2016, 14:30

Ohne Skjelbred. Und nun auch ohne Weiser.
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Walter » Freitag 25. November 2016, 18:37

Pal muss erneut umbauen, Schelle fehlt und auch Weiser. Dafür ist wahrscheinlich Darida wieder dabei, also:

--------------------------------Rune------------------------------------------
Pekarik--------------Langkamp------------Brooks---------------Platte
-------------------------Stark--------------------Lusti------------------------
Genki---------------------------Darida----------------------------Kalou
---------------------------------Ibi----------------------------------------------

Liest sich doch gut. Auf der Ersatzbank sitzen noch Leute wie Schieber, Esswein, Allagui, Mittelstädt, Hegeler. Insbesondere von Schieber würde ich mir wieder ein Tor erhoffen, wenn er wieder eingewechselt wird. Es sollten 3 Punkte werden, aber irgendwie habe ich Angst davor dass jede Serie mal reißt und wir haben bisher zu Hause alles gewonnen. Aber Bange machen gilt nicht - der nächste Heimsieg muß her.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Petersen » Freitag 25. November 2016, 19:46

Käp71 hat geschrieben:Ohne Skjelbred. Und nun auch ohne Weiser.


Ja leider. Letzterer sollte ja in einem absolut unwichtigen Spiel der U21 Nati unbedingt vieeeeeeeeeel Erfahrung sammeln. Das ham wa nu davon. MIST!!!! :evil:
Petersen
 
Beiträge: 2659
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon tomnoah » Samstag 26. November 2016, 02:52

Es kommen nur 40 K Zuschauer. Obwohl wir bisher eine blütenweiße Weste im Oly haben. Obwohl es ein wichtiges Spiel ist, um oben drin zu bleiben. Und obwohl Stocker öffentlich an die Zuschauer appeliert hat. Ich fürchte, das wird die Mannschaft nicht akzeptieren. Schluss mit lustig. Ich erwarte die erste Heimniederlage. Aber wir sind selber schuld. Wenn das Oly in so einer Phase der Saison öffentlich als Auslaufmodell deklariert wird, wenn in jeder Zeitung täglich zu lesen ist wie eklig kalt es dort ist und wie zugig und, dass Sonntagsspiele sowieso schlecht besucht sind und, dass die Stimmung fürchterlich ist wenn nur so wenig im Stadion sind, ja, wundert sich dann noch irgend jemand über diese Zuschauerzahl ? Als Spieler würde ich mir in irgendeiner Ecke meines Geistes oder meines Herzens sagen, für diese faulen Berliner Säcke und diese Idioten vom Verein reiße ich mir doch nicht den Arsch auf. Wir werden sehen ob Pal es trotzdem schafft, wieder Feuer unterm Kessel zu machen. Ich merke mit Schrecken, dass ich selber überlege ob ich mir diesen drohenden Sonntagsfrust antue. 40 K Zuschauer. Unfassbare Scheiße ! :evil: :cry:
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon arno85 » Samstag 26. November 2016, 10:59

Um dir mal ein bisschen Fußballromantik zu nehmen: ich wage zu bezweifeln, dass die meisten Spieler im Kader eine engere Verbundenheit mit Berlin, den Zuschauern oder auch dem Verein haben. Insofern wird es ihnen ziemlich egal sein, wie voll das Stadion ist. So wenig wie ein Heimvorteil statistisch zu belegen ist übrigens.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon thommy » Samstag 26. November 2016, 12:12

arno85 hat geschrieben:.... So wenig wie ein Heimvorteil statistisch zu belegen ist übrigens.



... ist mir neu ... :o ... hab dann mal gleich die letzte Saison ausgewertet ;)

2015/16:
135 Heimsiege 71 Remis 100 Auswärtssiege

aktuell 2016/17:
48 Heimsiege 23 Remis 29 Auswärtssiege

tendenziell ein leichter Heimvorteil würde ich schon sagen
thommy
 
Beiträge: 3360
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon tomnoah » Samstag 26. November 2016, 12:15

arno85 hat geschrieben:Um dir mal ein bisschen Fußballromantik zu nehmen: ich wage zu bezweifeln, dass die meisten Spieler im Kader eine engere Verbundenheit mit Berlin, den Zuschauern oder auch dem Verein haben. Insofern wird es ihnen ziemlich egal sein, wie voll das Stadion ist. So wenig wie ein Heimvorteil statistisch zu belegen ist übrigens.


Wie meinst`n das ? Es werden doch mehr Heimspiele als Auswärtsspiel gewonnen. Und dass den Spielern wurscht ist wie viele Zuschauer im Stadion sind ist auch `ne ziemlich gewagte These. Warum äußern die Spieler dann immer wieder den Wunsch nach mehr Zuschauern. Das soll reine Schmierenkomödie sein ? Ich weiß nicht ob man so weit gehen kann.
tomnoah
 
Beiträge: 3675
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon arno85 » Samstag 26. November 2016, 12:52

So ist es. Ein paar Zahlen:
http://gruenentisch.blogspot.de/2014/04 ... r-die.html
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... tiger.html
http://www.focus.de/wissen/mensch/campu ... 10821.html

Das Problem mit Statistiken ist allerdings, dass sie jeder so drehen kann wie er will. Wenn wir nur Herthaspiele diese Saison betrachten, gibt es offenkundig einen Heimvorteil. Wenn man die letzte Saison in der Bundesliga betrachtet offenbar auch. Doch stochastisch gilt nur als belegbar, was nach dem Gesetz der großen Zahlen eine signifikante Abweichung bedeutet. Umgekehrt findest du auch Studien, die den Heimvorteil belegen wollen (z.B: http://www.spiegel.de/sport/fussball/he ... 68911.html).

Und dass den Spielern wurscht ist wie viele Zuschauer im Stadion sind ist auch `ne ziemlich gewagte These. Warum äußern die Spieler dann immer wieder den Wunsch nach mehr Zuschauern. Das soll reine Schmierenkomödie sein ?


Gegenfrage: wenn Stimmung und volle Stadien ein Kriterium wären, warum gehen dann Spieler nach Wolfsburg, oder auch Leverkusen? Oder nach Italien überhaupt. Da liegt der Schnitt der Serie A bei 20.000+irgendwas gerade, die Stadien sind zum Großteil nicht einmal halbvoll. Tipp: Die Antwort hat mit dem Gehaltsscheck und persönlichen Erfolgen zu tun.
arno85
 
Beiträge: 1277
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon thommy » Samstag 26. November 2016, 15:42

arno85 hat geschrieben:So ist es. Ein paar Zahlen:
http://gruenentisch.blogspot.de/2014/04 ... r-die.html
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... tiger.html
http://www.focus.de/wissen/mensch/campu ... 10821.html

Das Problem mit Statistiken ist allerdings, dass sie jeder so drehen kann wie er will. Wenn wir nur Herthaspiele diese Saison betrachten, gibt es offenkundig einen Heimvorteil. Wenn man die letzte Saison in der Bundesliga betrachtet offenbar auch. Doch stochastisch gilt nur als belegbar, was nach dem Gesetz der großen Zahlen eine signifikante Abweichung bedeutet. Umgekehrt findest du auch Studien, die den Heimvorteil belegen wollen (z.B: http://www.spiegel.de/sport/fussball/he ... 68911.html).




das Problem ist auch wie man die Statistiken bewertet ;)

1. "grünertisch":

"Im langjährigen Durschnitt von 1963/1964 bis zur Winterpause der Saison 2013/2014 sehen wir, dass die Heimmannschaft 51,2% aller Bundesligapiele gewinnen konnte "

2. "die welt"
Ging in der 1. Bundesliga bis zur Saison 1987/88 in durchschnittlich 55,8 Prozent aller Spiele die heimische Mannschaft als Sieger vom Platz, sank der Wert danach auf durchschnittlich 47,8 Prozent.

3. "focus" (gleiches wie die "welt"
„Bis zur Saison 1987/88 ging in der ersten Bundesliga durchschnittlich zu 55,8 Prozent die Heimmannschaft als Sieger vom Platz”, erläutert sie. „In der Saison 2006/2007 lag dieser Wert nur noch bei 43,8 Prozent.”

ALLE 3 o. genannten Quellen weisen m. Erachtens nach nach dem "Gesetz der großen Zahlen" klar einen Heimvorteil aus.

wenn alle "Ergebnisse" gleich gewichtet wären so müsste in 33,3% der Fälle die Heimmannschaft gewinnen, 33,3% die Auswärtsmannschaft und 33,3% Remis.

d.h. statistisch gesehen liegen wir im langjährigen Schnitt ca. 14 bis 22% höher mit den Heimsiegen. Hast dich somit selbst widerlegt. ;)
thommy
 
Beiträge: 3360
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Nächste

Zurück zu Die Spiele