12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon staflip » Dienstag 29. November 2016, 16:54

peacemaker hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben: Als Spieler würde ich mir in irgendeiner Ecke meines Geistes oder meines Herzens sagen, für diese faulen Berliner Säcke und diese Idioten vom Verein reiße ich mir doch nicht den Arsch auf. Wir werden sehen ob Pal es trotzdem schafft, wieder Feuer unterm Kessel zu machen.


Wie immer hat die Zuschauerzahl dem Einsatzwillen der Mannschaft keinen Abbruch getan.
Das wäre ja auch noch schöner, wenn ein Spieler meinen würde, ich spiele erst ab 40.000 aufwärts den Leuten was vor und die 40.000, die gekommen sind, hätten es nicht verdient, weil einer fehlt.
Das war ja nun wirklich auch noch nie so, deine Befürchtungen von vornherein eine abgekartete Phantasterei.
Was ich mich allerdings langsam ernsthaft frage:
Wie lange soll das noch gehen, dass nach einem Sieg die Mannschaft in eine Ostkurve gehen muss, wo ihr zwanzigmeterlang ein Transparent vorgehalten wird, auf dem anklagend steht: NUR ECHT IN BLAU WEISS.?
Als Spieler würde ich mich eher weniger fragen, ob es sich noch lohnt, für 40.000 Zuschauer Einsatz zu bringen. Aber zu so einem Idiotentransparent hingehen zu müssen, das würde mir echt schwerfallen als Spieler. Und denken zu müssen, das sind jetzt meine Fans und das bleibt ihnen an Wichtigkeit übrig.

Das ist die breitgemachte Gesinnung einer der berühmt-berüchtigten Berliner Gardinenkneipen, in denen ein Henkelkrug und ein Plastikblumenstrauß seit 30 Jahren in der Auslage steht und seitdem auch nie wieder abgestaubt wurde.
Und so ein vergilbtes Spießertum wird nicht nur jungen Fußballprofis angeboten, sondern dem Rest der Welt, von dem sich ein gewisser Bruchteil bitte noch ins Stadion bewegen soll?
DAS mindert die Nachfrage. Wer möchte denn Teil solch eingefleischter Hinterwäldler werden?
Da muss ja jeder Angst haben, wenn er mit roten Socken ins Stadion kommt.
ES IST EIN AUSWEICHTRIKOT FÜR AUSWÄRTS! Das kann man sich nicht oft genug begreiflich machen, um zu verstehen, auf welchem Egotripp sich die selbsternannten Hardcore-Blau-Weißen befinden und wie das bereits durchschnittlich interessierte und durchschnittlich intelligente Menschen abstößt. Da bleibt die Kneipe zwangsläufig leer, außer man ist schon besoffen.

Diese "Hinterwäldler" sind es, die diesen Verein in jeder Situation unterstützen, Choreografien planen, durchführen und den Fußball im Olympiastadion und auch auswärts zu einem Erlebnis machen. Diese "Hinterwäldler" sind es auch, die soziales Engagement beweisen, in dem sie zu Kleiderspenden aufrufen, die "Spendet Becher - Rettet Leben"-Aktion durchführen oder sich seit Jahren aktiv für sozial benachteiligte Fußballfans einsetzen (wovon du wahrscheinlich nie was mitbekommst). Diese "Hinterwäldler" kämpfen seit Jahren gegen steigende Repressionen seitens der Staatsgewalt bzw. der Verbände, Willkür bei der Vergabe von Stadionverboten und eine völlig willkürliche und sehr zweifelhafte Vorratsdatenspeicherung. Das ist kein Ego-Trip, den diese Jungs und Mädels schieben, sondern einfach eine Sichtweise auf den Fußball im Allgemeinen und Hertha im Speziellen, die du vielleicht nicht verstehst, dir aber auch nicht das Recht rausnehmen solltest, die zu verurteilen, die es tun. Also bevor du das nächste Mal solche Äußerungen tätigst, denk vorher 2 Sekunden nach...

Und nein, ich bin kein Teil der aktiven Fanszene, habe aber großen Respekt davor, was diese Leute seit Jahren in ihrer Freizeit auf die Beine stellen und mit welchem Enthusiasmus sie Hertha in aller erdenklicher Form supporten.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Dienstag 29. November 2016, 17:16

Du hast recht, ich habe keine Ahnung, wer hinter dieser dauerhaften Transparentaktion steckt und was sie sonst so machen. Darf ich es trotzdem scheiße finden?
Wenn die so viel Freizeit investieren, dann mögen sie doch - bei allem Respekt - einen Teil ihrer Freizeit bitteschön darauf verwenden, sich von diesem unsäglichen Slogan zu verabschieden. Meinetwegen mit feierlicher Beerdigung des Transparents und anschließendem Umtrunk.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon arno85 » Dienstag 29. November 2016, 17:33

Also ich muss sagen, dass ich es auch eher für eine Bagatelle halte, wenn das Ausweichtrikot mal eine Saison pink ist und die Trainingskleidung in Orange. Das erschüttert mein Weltbild nicht allzusehr und ich finde, da gibt es andere Dinge im Vereinsumfeld über die man sich gepflegt aufregen kann. Insofern kann mans von mir aus auch gerne gut sein lassen mit dem Banner.

Damit reicht es jetzt aber auch mit der Zustimmung für Peacemakers Aussagen diese Woche. Nicht, dass wir uns noch zu gut verstehen. Vor allem weil ich es ebensowenig nötig finde, mich über das Banner aufzuregen und im Gegenteil auch noch die psychische Belastbarkeit der Spieler deswegen in Frage stelle.

Achja: Ich bin FKO-Mitglied. Ist es mir jetzt erlaubt so eine Aussage zu tätigen?
arno85
 
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 30. November 2016, 02:56

peacemaker hat geschrieben:Du hast recht, ich habe keine Ahnung, wer hinter dieser dauerhaften Transparentaktion steckt und was sie sonst so machen. Darf ich es trotzdem scheiße finden?
Wenn die so viel Freizeit investieren, dann mögen sie doch - bei allem Respekt - einen Teil ihrer Freizeit bitteschön darauf verwenden, sich von diesem unsäglichen Slogan zu verabschieden. Meinetwegen mit feierlicher Beerdigung des Transparents und anschließendem Umtrunk.


Du hast denen NICHT vorzuschreiben was sie zu tun oder zu lassen haben!
Wir wissen ja nun, dass Du bei RB alles viel besser findest ...
Deswegen überrascht mich zu der Thematik 'Transparente' Dein mangelndes Demokratieverständnis nicht.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Mittwoch 30. November 2016, 08:22

Wie jetzt? Weil ich es gewagt habe, meine Meinung zu dieser Kampagne und diesem Transparent zu sagen, mangelt es mir an Demokratieverständnis?
Aber egal. Wie man hört, steht ja eh die Polumkehr kurz bevor. Vielleicht sind sowas dann schon die ersten Auswirkungen..
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Moep_BSC » Mittwoch 30. November 2016, 14:03

Zauberdrachin hat geschrieben:
peacemaker hat geschrieben:Du hast recht, ich habe keine Ahnung, wer hinter dieser dauerhaften Transparentaktion steckt und was sie sonst so machen. Darf ich es trotzdem scheiße finden?
Wenn die so viel Freizeit investieren, dann mögen sie doch - bei allem Respekt - einen Teil ihrer Freizeit bitteschön darauf verwenden, sich von diesem unsäglichen Slogan zu verabschieden. Meinetwegen mit feierlicher Beerdigung des Transparents und anschließendem Umtrunk.


Du hast denen NICHT vorzuschreiben was sie zu tun oder zu lassen haben!
Wir wissen ja nun, dass Du bei RB alles viel besser findest ...
Deswegen überrascht mich zu der Thematik 'Transparente' Dein mangelndes Demokratieverständnis nicht.


er mag sich in der Wortwahl vergriffen haben, aber wieso mangelndes Demokratieverständnis? führen die Ultras vor ihren Aktionen Wahlen durch, um zu wissen, was die Mehrheit befürwortet? es ist doch eher so, dass eine kleine Gruppe mit ihren Aktionen das öffentliche Bild von Hertha-Fans prägt. darunter sind natürlich auch gute Dinge wie Choreographien und Spendenaufrufe, aber eben auch viel Mist. sei es die ständige Empörung, weil unsere Ausweichtrikots nicht auch einfach blau-weiß sein können, das homophobe Banner aus dem Spiel gegen Köln oder die regelmäßigen Verfehlungen im Bereich Pyrotechnik.
ich denke schon, dass man der Meinung sein darf, dass sie diese Aktionen unterlassen sollten
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 30. November 2016, 23:14

Meinung wäre: man findet es gut oder nicht gut.
Dazu äußerte sich peacemaker auch und ja, die Aktion kann man scheixxe finden.
Aufforderung zur Unterlassung ist etwas anderes als Meinung.
Aufforderung zur Unterlassung ist ungleich Demokratieverständnis.
Wenn durch ein Meinungsbild etwas entsteht, wodurch es zu einer Unterlassung kommt ist das was anderes und im Sinne eines Demokratieverständnis, wenn diejenigen unterlassen aus einer in sich selbst veränderten Bewertung.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Donnerstag 1. Dezember 2016, 03:32

Bewirbst du dich gerade um ein Praktikum beim "Postillon"?
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon tomnoah » Donnerstag 1. Dezember 2016, 06:28

Zauberdrachin hat geschrieben:Meinung wäre: man findet es gut oder nicht gut.
Dazu äußerte sich peacemaker auch und ja, die Aktion kann man scheixxe finden.
Aufforderung zur Unterlassung ist etwas anderes als Meinung.
Aufforderung zur Unterlassung ist ungleich Demokratieverständnis.
Wenn durch ein Meinungsbild etwas entsteht, wodurch es zu einer Unterlassung kommt ist das was anderes und im Sinne eines Demokratieverständnis, wenn diejenigen unterlassen aus einer in sich selbst veränderten Bewertung.


:lol: @ZD, da lachen ja die Hühner. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. In Deinem Fall mit Hinkelsteinen. Du attackierst @Peacemaker mit den Worten "Du hast denen nicht vorzuschreiben...." und wirfst ihm fehlendes Demokratieverständnis vor, was völlig an den Haaren herbeigezogen ist, um dann von ihm zu fordern, er solle sich in seiner Meinungsäußerung darauf beschränken, etwas gut oder nicht gut zu finden. Warum schreibst Du ihm nicht erstmal selber zivilisiert, was Du gut oder ungut findest anstatt Dich zum Scharfrichter der Nation aufzuspielen ? Mal wieder ein echter Korken aus der Drachenhöhle...
tomnoah
 
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon zwölftermann » Donnerstag 1. Dezember 2016, 10:55

staflip hat geschrieben: "..."
Diese "Hinterwäldler" sind es, die diesen Verein in jeder Situation unterstützen, Choreografien planen, durchführen und den Fußball im Olympiastadion und auch auswärts zu einem Erlebnis machen. Diese "Hinterwäldler" sind es auch, die soziales Engagement beweisen, in dem sie zu Kleiderspenden aufrufen, die "Spendet Becher - Rettet Leben"-Aktion durchführen oder sich seit Jahren aktiv für sozial benachteiligte Fußballfans einsetzen (wovon du wahrscheinlich nie was mitbekommst). Diese "Hinterwäldler" kämpfen seit Jahren gegen steigende Repressionen seitens der Staatsgewalt bzw. der Verbände, Willkür bei der Vergabe von Stadionverboten und eine völlig willkürliche und sehr zweifelhafte Vorratsdatenspeicherung. Das ist kein Ego-Trip, den diese Jungs und Mädels schieben, sondern einfach eine Sichtweise auf den Fußball im Allgemeinen und Hertha im Speziellen, die du vielleicht nicht verstehst, dir aber auch nicht das Recht rausnehmen solltest, die zu verurteilen, die es tun. Also bevor du das nächste Mal solche Äußerungen tätigst, denk vorher 2 Sekunden nach...

Und nein, ich bin kein Teil der aktiven Fanszene, habe aber großen Respekt davor, was diese Leute seit Jahren in ihrer Freizeit auf die Beine stellen und mit welchem Enthusiasmus sie Hertha in aller erdenklicher Form supporten.

Sehr schöner Beitrag. :!:
zwölftermann
 
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 2. Dezember 2016, 00:06

tomnoah, lesen was da steht und nicht interpretieren! Weia ey ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Vorherige

Zurück zu Die Spiele