12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Start-Nr.8 » Montag 28. November 2016, 09:38

Ich habe ein anderes Spiel gesehen, als viele Kritiker hier. Ja, das Spiel war zerfahren, von vielen Unsichrheiten auf beiden Seiten geprägt und insgesamt ein Spiel zwischen zwei Mannschaften, die jeweils nicht ihren besten Tag hatten. So wie in Augsburg. Das gibt es. Wir hatten Ballbesitz ohne Ende und in der regulären Spielzeit hatte Mainz zwei oder bestenfalls drei Chancen. Wir haben am Ende das Ding gewonnen. Verdient. Was will man mehr? Klar, die Unsicherheiten und der nutzlose Ballbesitz hinten rum nerven, aber wenn der Plan am Ende zu drei Punkten führt? Geschenkt!

Ich freue mich jedenfalls auf das Wolfsburg Spiel nächste Woche; mal sehen, was da geht.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1835
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon bcs » Montag 28. November 2016, 13:06

Schönwetterfan hat geschrieben:Ach, wenn man sucht, findet man bestimmt auch viele negative Umstände, die den Sieg wiederum unwahrscheinlich machen. Was weiß ich, z.B. Weiser kann wieder nicht. Dann dreht sich das wieder um mit, "alle Karten auf unserer Seite, also patzen wir" ;)
Was die Zuschauerzahl angeht, soll man sich bei Hertha bitte nicht über nur 40000 wundern oder ärgern. Sonntagabend, halb 6 ist, erst recht Ende November, keine schöne Zeit, ins Olympiastadion zu gehen. Und es gibt einfach auch genügend Leute, die Montag ziemlich früh rausmüssen und sich Hertha dann am Vorabend sparen.
Spielt Sonnabend, halb 4, dann kommen auch mehr Leute :!:

Schön, wenn wir gewinnen :D


Ärgern? ist nur noch peinlich... Die Aktion von OK fand ich gut und wenn das so sein sollte, dass die Alte Dame auswandert wird wahrscheinlich auch für mich eine Scheidung - da schaue ich mir lieber Victoria oder AK...
Zum Spiel - ich habe schön bessere gesehen...
Schiri hatte mMn keine klare Linie...

zusätzlich - hätte DKB nicht kostenlose Ticket verteilt wäre noch schlimmer mit dem Publikum! Damit die SKY TV-Zuschauer keine leere Gegentribüne sehen, haben sie Tickets im Sektor M (35 Euro???) verteilt. Finde ich schon grenzwertig auch wenn dies nur ein oder zweimal in der Saison ist....
Benutzeravatar
bcs
 
Beiträge: 342
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 13:28

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Xavderion » Montag 28. November 2016, 14:13

Sind zum Glück nur noch vier Spiele bis zur Winterpause, die Hinrunde ist diese Saison kürzer ausgefallen ;)
Benutzeravatar
Xavderion
 
Beiträge: 1197
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 23:46

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon wahl_icke » Montag 28. November 2016, 18:55

peacemaker hat geschrieben:Ibisevic trotz Blockade. Vorlage ausgerechnet der schlechteste Mann auf dem Platz, Kalou.
Mehr von solcher Not wär mir ohne dieses Elend trotzdem lieber.

Kalou sieht keine. Nur wenn es nicht Anders geht bzw. wenn er richtige Böcke fabriziert. Ich beobachte sämtliche Beiträge hier die ganze Zeit :D :D :D :D :D
wahl_icke
 
Beiträge: 597
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:25

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon rustneil » Montag 28. November 2016, 19:50

Läuft!
24 Punkte nach 12 Spieltagen, wer hätte das gedacht. Okay, das Spiel gestern war teilweise grenzwertig. Auch wenn es über Strecken schwere Kost war und wir uns damit arrangieren und zufrieden geben müssen, solange uns Kreativspieler wie Darida und Weiser nicht zur Verfügung stehen, haben wir gestern abend wieder einmal gezeigt, das wir in der Lage sind, auch solche Spiele für uns zu entscheiden. Okay, ein bißchen mulmig wurde einem schon in den letzten 10 Minuten, aber irgendwie kriegen wir solche Spiele z.Z. für uns über die Ziellinie. Leider taten die Mainzer uns nicht den Gefallen, gegen Ende der Partie mal ein paar Ermüdungserscheinungen zu zeigen. Ibis Ampelkarte sehe ich einmal als Betriebsunfall an, war aber im Grunde völlig unnötig. Mit Darida kam Qualität auf den Platz, mit Darida ging Qualität wieder vom Platz. Und danach zeigte gerade Esswein, weswegen wir ihn hier bei uns nicht haben wollten. Trotz Grippe habe ich mich gestern über Weihnachtsmärkte in die Schüssel geschleppt, heute nacht ging dann gar nichts mehr, keine Stimme, Fieber, die volle Breitseite.
In Kotzburg gehts dann ja wohl wieder mit Weiser und Darida innovativer und kreativer auf dem Geläuf zu. Kalou oder Schieber machen den Ibisevic.Vorher und hinterher testen wie die Winterwelt in der Autostadt. Das Leben als Herthaner macht z.Z. wieder Spaß! Am kommenden Samstagsabend haben wir 27 Punkte auf der Habenseite.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Walter » Montag 28. November 2016, 20:03

Wenn man einen großen Teil der Beiträge hier liest scheint Hertha gerade abzusteigen. Soooooooooo schlecht waren wir lange nicht mehr.
Leute geht´s noch ? Wir stehen auf dem 3. Tabellenplatz. Wir gewinnen 6 der 6 Heimspiele mit 13 - 3 Toren und führen die Heimtabelle an. Nach Punkten 1. Platz; nach Toren 2. Platz.In der Torschützen Rangliste ist Ibi auf Platz 3. Alles Spitzenwerte.
Wieder wurde ein Spiel gedreht, nicht zum ersten Mal in der Saison, und wieder wurden Punkte geholt obwohl die Mannschaft nicht in Bestform spielte.
Was wollt ihr noch ? Zauberfussball ? Okay, aber wichtiger ist erfolgreicher Fussball und den spielen wir.
Allen Schwarzsehern zum Trotz: Wir spielen 4 Punkte über dem Ergebnis in der letzten Saison und wir haben nicht umbedingt die schwersten Gegner in den letzten 5 Spielen. Es wird also zur Herbstmeisterschaft die 30-Punkte Grenze fallen.

Mainz war der erwartet zähe Gegner, solche Spiele sind schwer zu gewinnen. Ein wichtiger Sieg auf dem Weg in die internationalen Ränge.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2274
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon tomnoah » Montag 28. November 2016, 20:47

@ Walter, das sind legitime Argumente. Du siehst das Glas immer halbvoll. Und das ist gut so. Ich finde die Saison auch supertoll. Aber mir fehlt schon noch ein bisschen die spielerische Komponente. Aber vielleicht kommt das ja mit der Rückkehr von Darida und Weiser. Ich freu mich ja auch über gewonnene Spiele und Siege. Aber ein bisserl mehr Offensivpower könnte es schon sein.
tomnoah
 
Beiträge: 3676
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon rustneil » Montag 28. November 2016, 20:54

@Walter, diejenigen, die hier auf Grund der etwas zurückhaltenden Transferpoitik vom Sommer den Untergang prognostizierten, erwarten jetzt auf Grund des bisherigen Saisonverlaufes und der augenblicklichen Tabellensituation eine Spitzenmannschaft, die über 90 Minuten den jeweiligen Gegner dominiert. Aber das sind wir "noch" nicht und es braucht noch etwas Zeit und noch viel mehr Arbeit, bis wir uns in diese Richtung weiter entwickelt haben.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 29. November 2016, 00:09

Ich finde, man merkt, dass sich die Ansprüche bereits verschoben haben, was bei einigen zu einer zu schlechten Bewertung des Spiels führt.
Taktische Konsequenz ist leider meistens nicht so ansehnlich.
Und man merkt immer mehr, wie groß der Respekt anderer Teams vor uns ist. Und das obwohl mit Weiser, Darida und Skjelbred drei wichtige Spieler fehlten.

Mainz hat gelernt auch mal taktisch sehr kontrolliert und somit defensiv zu spielen um auf das Ausspielen ihrer Stärke, das Umschalt(Konter)spiel zu warten, wie es beim 0:1 geschah.
Es ist wirklich eine Weiterentwicklung bei uns so konsequent die Vorgabe des Trainers zu befolgen und sich durch eine Portion Extraqualität letztlich zu belohnen.

Völlig zurecht auf der Pk die Reaktion Dardais auf die Nachfrage hinsichtlich Daridas. Wer das nicht versteht/verstand hat einfach zu wenig Ahnung, sorry.

Wenn übrigens schon Weiser und Darida fehlen, Stocker das eben auf der 10 dann nicht gegen einen sehr kontrolliert spielenden Gegner reißen kann, dann merkt man auch das Fehlen von Skjelbred, weil es einer unserer "Bewegungsspieler" ist, womit ein recht statisch wirkendes Spiel keine Überraschung war.

Und wir haben die letztlich wirklich ein ganzes Spiel lang dominiert. Wir haben vor allem gelernt mit weniger Laufleistung als der Gegner gewinnen zu können. Das ist ein Merkmal einer starken Mannschaft, besonders unter dem Gesichtspunkt wer bei uns fehlte.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Käp71 » Dienstag 29. November 2016, 00:34

Käp71 hat geschrieben:...

Eines von den Spielen, die uns drei Punkte bringen können. Nach dem etwas (länderspielpausenbedingten) schlappen Auftritt in Augsburg rechne ich damit, dass unsere ausgeruht und gut vorbereitet in das Spiel gehen werden. Mainz muss drei Tage vorher in der Euroliga ran und hat die vielleicht letzte Chance, da noch etwas zu erreichen. Ob auf Sparflamme oder Vollgas, spielen müssen sie. Das dürfte eher gut für uns sein.

Es wird nicht unbedingt wie beim letzten Heimspiel werden, aber ein Heimsieg ist drin. Nicht wegen unserer Serie, sondern weil der Gegner es hergibt. Es sollte uns gelingen, das schnelle Umschaltspiel zu unterbinden.

Spieler, die treffen können, haben wir einige. Stocker ist an der Reihe, Haraguchi auch. Ibi und Kalou sowieso. Nun werden wir wohl nicht 4 oder mehr Tore machen. Eins mehr als Mainz würd mir schon reichen.

Und, was Ibi angeht, hätte der vielleicht schon in Augsburg getroffen, wenn Esswein kapiert hätte, wie Ibi tickt und dass es nicht (unbedingt) er sein musste, der da das Spiel entscheidet. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Denke, dass wir weitere Punkte für das Saisonminimalziel sammeln können.


War ja gar nicht schlecht. Was oben drauf kommt ist, dass wir in Rückstand geraten sind. Trotzdem ruhig geblieben und Mainz nicht in die Falle getappt. Starke und disziplinierte taktische Leistung. Das hat dann das eine Tor mehr gebracht, auf das ich gehofft hatte. Klasse!
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4995
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon wahl_icke » Dienstag 29. November 2016, 11:08

So, jetzt die Dieselgäter eine Klatsche verpassen und ruhe im Karton.
wahl_icke
 
Beiträge: 597
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:25

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon Franki IV » Dienstag 29. November 2016, 11:17

Also mal ganz locker gesagt: Das Spiel macht Hoffnung pur.

- Wir gewinnen ohne überragend zu spielen
- Wir sind 3ter und keiner nimmt uns ernst
- Wir können bei Bedarf noch besser

Alles faseln von Leipzig und Bayern, uns nimmt keiner für voll. Denken, wir sind zu unrecht da oben. Alles Quatsch, wir tarnen uns nur. Weiß doch jeder, ein gutes Pferd springt nur so hoch, dass es über den Balken kommt.
Hier gilt wirklich die alte Weisheit: Wenn 2 sich streiten freut sich der 3te. Leipzig wird noch ein bisschen einknicken, Bayern ist diese Jahr nicht Bayern, Für mich sind wir aktuell der Meisterschaftsfavorit.

Wenn dann noch HH, Bremen, Wob, Schlacke und Dortmund absteigen, ist die Saison perfekt.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2037
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Dienstag 29. November 2016, 12:24

Franki IV hat geschrieben:Wenn dann noch HH, Bremen, Wob, Schlacke und Dortmund absteigen, ist die Saison perfekt.


Das bleibt wohl eher das Programm für ein ganzes Leben, oder? :D
Aber vergiss nicht, was wir schon alles geschafft haben. Fortuna Düsseldorf ist wieder abgesiegen. Ohne eigenes Zutun.
War das nicht bereits eine perfekte Saison? Da ist schon sehr viel Trost in der Liga und über die Jahre.

@rustneil
Krankheit als Weg? Du wirst mir immer unheimlicher. Tiefenentspannt durch einen Schnupfen. Das wäre nicht nur einen Beitrag im Hertha-Forum wert, sondern auch in der Apotheken-Rundschau.
Mich freuts irgendwie.

@ZD
Da du u.a. mich ansprichst: Verstehe die Darida-Auswechslung inzwischen besser als während des Spiels. Sorry, dass ich während des Spiels nicht 2 Tage darüber nachdenken konnte.
Hegeler war ja nicht im Kader, insofern konnte Dardai in dem Fall wohl tatsächlich nur mit Esswein Zeit von der Uhr nehmen.
So würde ich seinen Arbeitsbereich und seinen Nutzen für die Mannschaft in näherer Zukunft aber auch definieren wollen.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 29. November 2016, 14:23

Früher hat man es als große Tugend des FC Bayern gesehen, eben auch die Spiele gewinnen zu können ohne ein Offensiv-Feuerwerk abzuliefern.
Was haben sich die Experten damals überschlagen, dies als die Qualität einer Spitzenmannschaft anzupreisen.
Nun haben sich unsere Jungs diese Qualität angeeignet, und wir blasen Trübsal.
Ich gebe den Optimisten hier völlig recht, für mich ist das eine neue Qualität durch einen Reifeprozess in der Mannschaft.
Und wir haben mit Darida und Weiser noch zusätzliche Qualität die bald wieder eingreift, hoffentlich auch bald mit Duda, obwohl es natürlich einige Zeit dauern wird bis er uns helfen kann.
Wenn tomnoah jetzt sagt, es gibt spielerisch Steigerungspotenzial, dann hat er natürlich vollkommen recht.
Allerdings sehe ich da ohne Darida(bis auf die paar Minuten), ohne Weiser und ohne den lang verletzten Duda der genau diese Lücke füllen sollte, definitiv mildernde Umstände.

Wichtig wird jetzt sein unsere Erfolgsserie bis zur Winterpause weiter auszubauen und ich sehe nichts was uns davon abhalten sollte. Für die Rückrunde bin ich auch sehr optimistisch, aber weniger aus rationalen Erwägungen heraus, sondern einfach vom Bauchgefühl.

Ich stimme zu. Läuft. HAHOHE.
zwölftermann
 
Beiträge: 487
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 12. Spieltag: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Beitragvon peacemaker » Dienstag 29. November 2016, 16:20

tomnoah hat geschrieben: Als Spieler würde ich mir in irgendeiner Ecke meines Geistes oder meines Herzens sagen, für diese faulen Berliner Säcke und diese Idioten vom Verein reiße ich mir doch nicht den Arsch auf. Wir werden sehen ob Pal es trotzdem schafft, wieder Feuer unterm Kessel zu machen.


Wie immer hat die Zuschauerzahl dem Einsatzwillen der Mannschaft keinen Abbruch getan.
Das wäre ja auch noch schöner, wenn ein Spieler meinen würde, ich spiele erst ab 40.000 aufwärts den Leuten was vor und die 40.000, die gekommen sind, hätten es nicht verdient, weil einer fehlt.
Das war ja nun wirklich auch noch nie so, deine Befürchtungen von vornherein eine abgekartete Phantasterei.
Was ich mich allerdings langsam ernsthaft frage:
Wie lange soll das noch gehen, dass nach einem Sieg die Mannschaft in eine Ostkurve gehen muss, wo ihr zwanzigmeterlang ein Transparent vorgehalten wird, auf dem anklagend steht: NUR ECHT IN BLAU WEISS.?
Als Spieler würde ich mich eher weniger fragen, ob es sich noch lohnt, für 40.000 Zuschauer Einsatz zu bringen. Aber zu so einem Idiotentransparent hingehen zu müssen, das würde mir echt schwerfallen als Spieler. Und denken zu müssen, das sind jetzt meine Fans und das bleibt ihnen an Wichtigkeit übrig.

Das ist die breitgemachte Gesinnung einer der berühmt-berüchtigten Berliner Gardinenkneipen, in denen ein Henkelkrug und ein Plastikblumenstrauß seit 30 Jahren in der Auslage steht und seitdem auch nie wieder abgestaubt wurde.
Und so ein vergilbtes Spießertum wird nicht nur jungen Fußballprofis angeboten, sondern dem Rest der Welt, von dem sich ein gewisser Bruchteil bitte noch ins Stadion bewegen soll?
DAS mindert die Nachfrage. Wer möchte denn Teil solch eingefleischter Hinterwäldler werden?
Da muss ja jeder Angst haben, wenn er mit roten Socken ins Stadion kommt.
ES IST EIN AUSWEICHTRIKOT FÜR AUSWÄRTS! Das kann man sich nicht oft genug begreiflich machen, um zu verstehen, auf welchem Egotripp sich die selbsternannten Hardcore-Blau-Weißen befinden und wie das bereits durchschnittlich interessierte und durchschnittlich intelligente Menschen abstößt. Da bleibt die Kneipe zwangsläufig leer, außer man ist schon besoffen.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele