13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 1. Dezember 2016, 18:43

Große Hoffnungen auf einen ansehnlicheren und kreativeren Spielaufbau als in den letzten beiden Spielen
kann man sich nun leider auch für dieses Spiel nicht machen. Da wird wieder sicher versucht werden,
durch Quer- und Zurückgeschiebe Ballbesitz zu erzeugen, der Zeit von der kreativen Wolfsburger Spielzeit-
Uhr nimmt.

Dafür spricht mit Ibisevic, Weiser und Skjelbred die Liste der Ausfälle und die Tatsache, dass Darida nur maximal
45 Minuten zum Einsatz kommen soll. Apropos Darida: Er ist jedenfalls einer, der sich bei seiner Verletzung
konsequent und prompt zur sofortigen Operation entschlossen hatte und sich auf Heilsempfehlungen durch
konservative Behandlung nicht einließ. Ergebnis: Er steht gut einen Monat früher als allgemein erwartet
vom Prinzip her wieder zur Verfügung.

Diese richtige Entscheidung hätte man auch dem Duda gewünscht. 4 Monate wurden mit konservativen
Behandlungsmethoden verplempert - wie so oft bei Hertha. Doc Schleicher ließ sich dann vor ca. 14 Tagen seine
konservative Behandlungs - Empfehlung von Müller - Wohlfahrt bestätigen. Ergebnis: Nach der Behandlung
bei Müller - Wohlfahrt wurde die Angelegenheit so schlimm, dass er nun heute operiert werden mußte.
Vorbereitung auf die Rückrunde fällt für Duda wahrscheinlich auch aus. Da kann man nur noch mit dem Kopf
schütteln.

Apropos Weiser: Nach dem kommenden Spieltag und zum Beginn der Vorbereitung auf den nachfolgenden
Spieltag wird er dann sage und schreibe 3 Wochen wegen angeblicher muskulärer Probleme ausgefallen
sein. Das ist wohl für eine solche Diagnose etwas ungewöhnlich lang. Ich kann mir daher kaum vorstellen,
dass diese kommunizierte Diagnose die Richtige ist.
Zuletzt geändert von herthamichi am Donnerstag 1. Dezember 2016, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Donnerstag 1. Dezember 2016, 18:44

Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2674
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Donnerstag 1. Dezember 2016, 18:57

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:Besser nicht mit dem Zug fahren:
http://www.bz-berlin.de/panorama/ice-au ... hon-wieder


Ein Wollsburg ist für die Bahn eben nicht existent oder sie mögen die Stadt nicht. :lol:

Aber mit dem PKW: Avus/ Autobahnkreuz Zehlendorf soll auch irgendwie gesperrt sein, also Alternativ - Strecke überlegen. :!:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Donnerstag 1. Dezember 2016, 19:37

Laut PK ohne Schelle und ohne Weiser, Darida nur eine Halbzeit. Aber - wir wollen gewinnen, Ziel sind 3 Punkte.
3.000 Fans aus Berlin plus x. Tickets im neutralen Bereich gibt es noch genügend.
Achtung an alle Autofahrer: Die Avus ist gesperrt. Über die Heerstrasse raus bis Falkensee, dann über die A 10 auf die A2, dauert etwas länger, geht aber noch.
So offensiv wie Pal in der PK da ran geht wird´s ein Auswärtssieg.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2217
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon Joel » Freitag 2. Dezember 2016, 07:56

herthamichi hat geschrieben:Große Hoffnungen auf einen ansehnlicheren und kreativeren Spielaufbau als in den letzten beiden Spielen
kann man sich nun leider auch für dieses Spiel nicht machen. Da wird wieder sicher versucht werden,
durch Quer- und Zurückgeschiebe Ballbesitz zu erzeugen, der Zeit von der kreativen Wolfsburger Spielzeit-
Uhr nimmt.

Dafür spricht mit Ibisevic, Weiser und Skjelbred die Liste der Ausfälle und die Tatsache, dass Darida nur maximal
45 Minuten zum Einsatz kommen soll. Apropos Darida: Er ist jedenfalls einer, der sich bei seiner Verletzung
konsequent und prompt zur sofortigen Operation entschlossen hatte und sich auf Heilsempfehlungen durch
konservative Behandlung nicht einließ. Ergebnis: Er steht gut einen Monat früher als allgemein erwartet
vom Prinzip her wieder zur Verfügung.

Diese richtige Entscheidung hätte man auch dem Duda gewünscht. 4 Monate wurden mit konservativen
Behandlungsmethoden verplempert - wie so oft bei Hertha. Doc Schleicher ließ sich dann vor ca. 14 Tagen seine
konservative Behandlungs - Empfehlung von Müller - Wohlfahrt bestätigen. Ergebnis: Nach der Behandlung
bei Müller - Wohlfahrt wurde die Angelegenheit so schlimm, dass er nun heute operiert werden mußte.
Vorbereitung auf die Rückrunde fällt für Duda wahrscheinlich auch aus. Da kann man nur noch mit dem Kopf
schütteln.

Apropos Weiser: Nach dem kommenden Spieltag und zum Beginn der Vorbereitung auf den nachfolgenden
Spieltag wird er dann sage und schreibe 3 Wochen wegen angeblicher muskulärer Probleme ausgefallen
sein. Das ist wohl für eine solche Diagnose etwas ungewöhnlich lang. Ich kann mir daher kaum vorstellen,
dass diese kommunizierte Diagnose die Richtige ist.


Ich würde mal dagegen behaupten das du die eine Verletzung mit der anderen nicht so vergleichen kannst und eine konservative Herangehensweise bei Duda's Verletzung durchaus nachvollziehbar ist.
Joel
 
Beiträge: 3207
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:15

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Freitag 2. Dezember 2016, 22:45

Joel hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:Große Hoffnungen auf einen ansehnlicheren und kreativeren Spielaufbau als in den letzten beiden Spielen
kann man sich nun leider auch für dieses Spiel nicht machen. Da wird wieder sicher versucht werden,
durch Quer- und Zurückgeschiebe Ballbesitz zu erzeugen, der Zeit von der kreativen Wolfsburger Spielzeit-
Uhr nimmt.

Dafür spricht mit Ibisevic, Weiser und Skjelbred die Liste der Ausfälle und die Tatsache, dass Darida nur maximal
45 Minuten zum Einsatz kommen soll. Apropos Darida: Er ist jedenfalls einer, der sich bei seiner Verletzung
konsequent und prompt zur sofortigen Operation entschlossen hatte und sich auf Heilsempfehlungen durch
konservative Behandlung nicht einließ. Ergebnis: Er steht gut einen Monat früher als allgemein erwartet
vom Prinzip her wieder zur Verfügung.

Diese richtige Entscheidung hätte man auch dem Duda gewünscht. 4 Monate wurden mit konservativen
Behandlungsmethoden verplempert - wie so oft bei Hertha. Doc Schleicher ließ sich dann vor ca. 14 Tagen seine
konservative Behandlungs - Empfehlung von Müller - Wohlfahrt bestätigen. Ergebnis: Nach der Behandlung
bei Müller - Wohlfahrt wurde die Angelegenheit so schlimm, dass er nun heute operiert werden mußte.
Vorbereitung auf die Rückrunde fällt für Duda wahrscheinlich auch aus. Da kann man nur noch mit dem Kopf
schütteln.

Apropos Weiser: Nach dem kommenden Spieltag und zum Beginn der Vorbereitung auf den nachfolgenden
Spieltag wird er dann sage und schreibe 3 Wochen wegen angeblicher muskulärer Probleme ausgefallen
sein. Das ist wohl für eine solche Diagnose etwas ungewöhnlich lang. Ich kann mir daher kaum vorstellen,
dass diese kommunizierte Diagnose die Richtige ist.


Ich würde mal dagegen behaupten das du die eine Verletzung mit der anderen nicht so vergleichen kannst und eine konservative Herangehensweise bei Duda's Verletzung durchaus nachvollziehbar ist.


Ja, das mag sein. Die Frage ist nur, worin die konservative Therapie denn bestand und inwieweit und wodurch
sie zusätzlich medikamentös unterstützt wurde, denn auch da gibt es gewaltige Unterschiede. All das kann man nicht überprüfen oder nachvollziehen. Und selbst die sich schrecklich anhörende Operation ist vermutlich nur eine kleine Bohrung
gewesen.

Nach meinen Wasser - Einlagerungen wegen einer Sprunggelenksfraktur vom Typ Weber B kann ich jedenfalls sagen,
handelsübliche Formen wie Massagen und Lymphdrainagen helfen gegen diese diversen Wässerchen, die da so im
Körper herum schwirren nicht, sondern vielleicht eher Kompressions - Strümpfe, die man vermutlich auch mal einfach
über das Knie ziehen könnte......

Im Gegensatz zu einigen anderen hier, bin ich der Meinung, Trainingsversuche haben erst dann zu erfolgen,
wenn man ärztlicherseits fast zu 100 % eine Verschlechterung der positiv erscheinenden Gesamtsituation des
Patienten ausschließen kann. Als das normalste der Welt würde ich solche Fehlversuche nicht bezeichnen,
denn sie führen letztendlich dazu, dass da dann mal 6, 12 oder 18 Monate aus einer solchen Erkrankung
werden.

Im Falle Weiser gab es sogar zweimal nach einer Woche Abstand einen Wiedereinstiegs - Versuch. Jedesmal
schlug der Versuch fehl mit nun unbekannten Auswirkungen auf die Restlaufzeit der Erkrankung. Dass jeder
Fehlversuch einen Patienten weiter schädigt dürfte klar sein. Hier scheinen sowohl diagnostisch als auch von
den Therapie - Empfehlungen her, die Hertha - Ärzte nicht up to date zu sein. Man weiß zwar nicht, was sie
konkret gemacht und empfohlen haben, aber man kann nüchtern die Ergebnisse in diversen Fällen betrachten
und feststellen, dass ihnen nichts Positives gelungen ist.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Samstag 3. Dezember 2016, 04:44

@Herthamichi: Find` ich kompetent was Du schreibst. Eine Ergänzung: Man kann nicht jeden Spieler rund um die Uhr medizinisch scannen. Soll heißen, ein Spieler muss eine eigene Einschätzung seiner Verletzung vornehmen können und auch kommunizieren. Wenn er ehrgeizig ist und wie im Fall von Weiser und vielleicht auch Duda jung ist und folglich keine Erfahrung mit muskulären oder auch anderen Verletzungen hat und dann selbst Entwarnung gibt, ja, dann passiert halt sowas und das ist kaum vermeidbar.
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 3. Dezember 2016, 11:21

Es wäre nett, wenn ihr die Verletzungen und die Art der Behandlung im Thread der jeweiligen Spieler diskutieren würdet. Das hier ist der Thread zum Spieltag.
Danke
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 3. Dezember 2016, 15:16

Übellaunig wie ich derzeit bin, fehlt es mir naturgemäß auch an Vorstellungskraft.
Im Vorhinein fällt mir keine einzige Torszene ein. Von daher tippe ich ein stimmungsgeladenes 0:0 und hoffe, dass wir einen unvermuteten Rückstand wenigstens noch aufholen.
Sollte Hertha das sogar gewinnen, braucht der Nikolaus keinen Gabensack mehr und den Weihnachtsmann kann jemand überfahren.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Samstag 3. Dezember 2016, 15:22

peacemaker hat geschrieben:Übellaunig wie ich derzeit bin, fehlt es mir naturgemäß auch an Vorstellungskraft.
Im Vorhinein fällt mir keine einzige Torszene ein. Von daher tippe ich ein stimmungsgeladenes 0:0 und hoffe, dass wir einen unvermuteten Rückstand wenigstens noch aufholen.
Sollte Hertha das sogar gewinnen, braucht der Nikolaus keinen Gabensack mehr und den Weihnachtsmann kann jemand überfahren.


:lol: Schlechte Laune steht Dir nicht zu. Pessimismus ist mein Hoheitsgebiet. Aber wieso denn ? Ist doch gar kein November-Wetter. Oder sind die Pilze alle ?
tomnoah
 
Beiträge: 3524
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 3. Dezember 2016, 15:33

Nehmen wir das Spiel gemeinsam und vergessen den Rest. Anpfiff.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 3. Dezember 2016, 15:40

Gleich mal eine Art Feuerwerk...
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 3. Dezember 2016, 15:47

Verlorener Zweikampf Pekarik, danach nicht mehr zu verteidigen.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon peacemaker » Samstag 3. Dezember 2016, 15:52

Mit Plattenhardt hatte ich heute - obwohl Fan von ihm - überhaupt nicht gerechnet. So muss das.
Und schon schläft die Abwehr. Ein 4:4 geht noch.
"Verstand auf null, Blick auf unendlich." (Gerrie Knetemann)
peacemaker
 
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2012, 11:37

Re: 13. Spieltag: VFL Wolfsburg - Hertha BSC

Beitragvon flaschenkind » Samstag 3. Dezember 2016, 17:21

ist das die entscheidung für unsere schönste dame ?
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele