25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Samstag 18. März 2017, 17:19

Man kann sagen, was man will. Die erste Halbzeit gehört zu den drei schlechtesten Halbzeiten seit dem Wiederaufstieg 1997.
Suum Cuique
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1797
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 18. März 2017, 17:21

Fazit: doch noch akzeptable 2. HZ. Unsere Aufholjagd wurde von Haraguchi leider vorzeitig endgültig zunichte gemacht. Dazu Horn, der die Kölner im Spiel hielt. Jarstein dagegen heute mal am schwächeln. Warum wir uns selbst in der 1. HZ aus dem Spiel nahmen, weis nur Pal. Wären wir gemäss seiner vollmundigen Ankündigungen gleich von Anfang so ins Spiel gegangen, hätten wir heute 3 Punkte von den Jecken mitgenommen. Chance vertan, geht heute - wie bereits gesagt - auf das Konto des Teamchefs.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Jürgen Röber d. J. » Samstag 18. März 2017, 17:23

Glückwunsch für so viel Harmlosigkeit und so wenig Kreativität, auch wenn Köln einen glücklichen Tag hatte
Jürgen Röber d. J.
 
Beiträge: 64
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 04:18

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Schönwetterfan » Samstag 18. März 2017, 17:35

hajob37 hat geschrieben:Schönwetterfan, ja, manche Kommentare sind etwas hart (manche zu hart) ... aber es steht 2:4. 4 Gegentore ... die kannst Du nicht wegdiskutieren.

"Gut" finde ich Köln heute auch nicht, bei denen hat einfach alles geklappt.

Ja, es sind 4 Gegentore. Aber die ersten beiden sind einfach auch Pech für uns, ein Sonntagsschuss und eine genau genutzte Lücke. Diese Tore fallen nicht in jedem Spiel. Und die beiden weiteren Tore waren dann eben Konter.
Wir haben heute offensiv gespielt, und in gewisser Weise versucht, das Spiel zu gewinnen (was zwar durch die Gegentore vielleicht anders erscheint, aber die Statistiken es trotzdem zeigen). Wir haben auswärts 2 Tore gemacht und hatten einige Großchancen für mehr.
Wir haben das gemacht, was viele gefordert haben, auswärts eben mal nach vorn zu gehen und nicht nur den Ball hinten rumzuschieben. Dadurch war heute Spektakel mit vielen Toren. So wie es eben viele wollten ;)

rustneil hat geschrieben:
Schönwetterfan hat geschrieben:Endlich mal wieder Ecke-Kopfball-Tor und auch so ein Fernschuss wie von Stark darf öfter mal sein! Worüber man sich nämlich schon aufregen kann, ist, dass wir offensiv so lange Spielerchen machen wollen, bis wirklich einer 111%ig frei vor dem Tor einschieben kann.

Das Gemecker einiger hier im Forum über unsere Leistung insgesamt ist aber viel zu hart. Aber das kennt man ja hier, wenn Hertha zurückliegt.


Luftablassen. Nächste Woche stehen wir dann alle wieder gemeinsam in der Schüssel.

Damit kann man leben ;)
Schönwetterfan
 
Beiträge: 709
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon zwölftermann » Samstag 18. März 2017, 18:07

Nun gut, bei allem Wohlwollen, wenn man 4 Gegentore bekommt und man verliert, dann muss etwas schief gelaufen sein.
Dass das erste Tor ein Sonntagsschuss war, ist richtig. Runä hatte heute einen schwächeren Tag, darf er auch mal haben, sonst wäre er mir auch unheimlich geworden.

Generell sollten wir uns fragen warum wir auswärts noch antreten, ist doch eigentlich nur noch unnötig teuer und die gewonnene Zeit könnte man in die Vorbereitung für die Heimspiele stecken. ;)

Gewonnen hat heute das spielstärkere Team, das Team das in der Lage war sich klare Chancen heraus aus dem Spiel zu erarbeiten und diese durch einen Modeste in Weltklasseform auch zu nutzen. Das macht einfach Spaß beim Zugucken.
Deshalb wird mir Angst und Bange, wenn ich höre wir wollen 3-4 Sprinter zur neuen Saison, denn daran hat es heute nicht gelegen.
Es hat sich heute auch sehr schön gezeigt, dass Ballbesitz wertlos ist, wenn man keine Spielstärke besitzt um diese Ballbesitzüberlegenheit auch in zwingende Chancen aus dem Spiel heraus umzusetzen.
Es nutzt nix, wenn 6 Leute im Team schnell wie die Karnikel mit dem Ball in die gegnerische Hälfte rennen können, wenn sie dann damit nichts mehr anzufangen wissen.
Deshalb hoffe ich wir bekommen spielstarke Leute zur neuen Saison, schnell können sie gerne auch sein.

Ansonsten hält sich der Ärger bei mir über die Partie komischerweise in Grenzen, vielleicht ist eine Packung zu bekommen manchmal ganz befreiend, wenn man sonst Würgeergebnisse mit wenig Toren gewöhnt ist. Schön wäre natürlich, wenn wir auch nochmal irgendwann 4 Tore in einem Spiel schießen würden, aber das ist ja leider eher unwahrscheinlich.
Die erste Halbzeit war gurkig, die Zweite besser.

Fazit, das Dortmundspiel war genial, auswärts in Köln haben wir es mal wieder versiebt, aber wenigstens halbwegs spektakulär, noch ein 0:1 hätte ich nicht ertragen.
zwölftermann
 
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Samstag 18. März 2017, 18:25

Es reicht eben nicht, wenn man nur Leistung abruft wenn der Gegner FCB oder BVB heißt !
Unertträglich und unverständlich diese Leistungsschwankungen.
Nächste Woche wieder ein Dreier und dann wieder ?
Braucht eine Mannschaft einen Aufbaugegner: Keine Sorge Hertha BSC kommt :lol:
Einzigst sehenswerte: das Kopfballtor von Brooks
Kult 64
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 18. März 2017, 18:56

Zwei Gegentore quasi aus der zweiten Reihe, weil das Mittelfeld nicht weiß, wen es decken soll
und man in der defensiven Grundordnung total indisponiert war. Wenn dann noch Hertha´s typisches
Ballbesitz - Quergeschiebe hinzu kommt, verpennt man eben schon in der 1. Halbzeit fast das gesamte
Spiel. Heute geht der Preis der besten Querschieberei eindeutig an Skjelbred, der in dieser Hinsicht
einen Lustenberger nahtlos ersetzte. Wenn ihm nach vorne nichts einfällt, schiebt er aber auch nur
in der Mitte quer, ein Einsetzen der Flügel scheint für ihn tabu zu sein.

Wenn Skjelbred dann zwangsläufig gehen mußte, warum kommt dann Allagui?. Hier hätten für
Skjelbred und Haraguchi, sofort Stocker und Mittelstedt (kommt viel zu spät) auf den Platz gehört.
Immerhin hatte Hertha im gesamten Spiel noch drei hochkarätige Chancen, die nur durch einen
excellenten Horn verhindert wurden, der im Gegensatz zu Jarstein heute seine Sternstunde hatte.
Nur wenn man mit einer defensiven Unordnung und Quergeschiebe ein Spiel beginnt, ist alle nachträgliche
Mühe vergeblich. Dann braucht man zu Auswärtsspielen tatsächlich gar nicht mehr hin zu fahren
und sollte die Punkte lieber gleich vorher freiwillig abgeben.

Hertha wird sich im Sommer wohl nicht nur um einen neuen Stürmer und die Besetzung der Flügel
Gedanken machen müßen, sondern muß zu sehen, welche Alternativen man im Mittelfeld für diese
bedenklich hohe Anzahl an Ball - Querschiebern im Kader finden kann. Übrigens: Mal sehen, was der
HSV jetzt macht, aber so wie diesmal gegen den Relegationsplatz gepunktet wird, gibt es nicht wenige,
die sagen, 40 Punkte reichen diesmal erstmals nicht für den Klassenerhalt. Also nix mit CL Hertha,
sondern es muß weiter gezittert werden, Hertha!. :lol: :mrgreen:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 18. März 2017, 20:15

Wie immer bei Niederlagen, unverhältnismäßige Kritiken. Zum Glück haben diese Kritiker nichts im Verein zu sagen, sonst hätten wir jede zweite Woche einen neuen Trainer.
Es bleibt natürlich die Frage, warum wir auswärts so schwächeln. Nur 9 Punkte aus 13 Auswärtsspielen, das ist nicht viel. Es wurde von den Reportern heute mehrfach gesagt, was wäre wenn Hertha auswärts anders gepunktet hätte. Dann ständen wir jetzt auf Platz 2 oder 3.
Ich kenne so was aus der alten Vergangenheit. Da gab es noch die DDR und die Mauer und alles war anders. Auch da brauchten wir eigentlich nicht nach Auswärts zu fahren, wir haben die Punkte brav abgeliefert. Irgendwann ändert sich das, ich denke das Trainerteam arbeitet hart daran. Das braucht aber Zeit. Es zeigt sich besonders auswärts, dass wir noch keine Spitzenmannschaft sind - wir sind nah dran aber es fehlt noch was.
Wir bleiben trotzdem auf Platz 5 fest auf EL-Kurs. die entscheidenden Wochen kommen nach der Länderspielpause. Hoffentlich werden bis dahin alle wieder fit (Kalou, Lusti und Weiser). Dann werden auch noch einige Punkte auswärts geholt.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2217
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon shin6 » Samstag 18. März 2017, 21:11

Toll, endlich konnte ich seit langem mal wieder ein Spiel sehen und dann zeigen unsere Jungs so eine "Leistung". Hab nach dem 4:1 ausgeschaltet und meine Zeit sinnvoll verbracht, da das echt erbärmlich war.
Ich bleib dabei ... wir brauchen dringend zwei Leute fürs kreative Mittelfeld und Auswärtsspiele sollte man sich diese Saison echt nicht mehr antun.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Samstag 18. März 2017, 21:26

PD hatte nach dem Spiel etwas von „Kopfsache“ gesagt und das er darüber nachdenkt,
zum nächsten Auswärtsspiel erst am Spieltag anzureisen.
Ich habe da eine andere Idee:

Sportler sind zum großen Teil abergläubisch (war ich ebenfalls)

Weg mit diesen hässlichen Verlierer Hemden!!!
Man zieht die an und schon ist klar, heute ist mal wieder Verlierer Tag.
Ich war von Anfang an gegen diese , ich nenn es mal „Bonbon-Farbe“, sonst gibt es ja einen **Edit by Mod**.
Heute hätte man problemlos blaue Uni Hemden tragen können.
Vielleicht hätte das etwas bewirkt, die psychischen Dinge sind nicht zu erklären, da gibt
es viele Beispiele aus allen Sportarten.

Der letzte Auswärtssieg war im Dez. in Wolfsburg. Mit welchen Hemden ??? :D
Ich will da nicht zu viel „reingeheimnissen“, aber psychologische Tricks benutzt doch heute jeder Trainer.
Die erste Halbzeit war einfach zum k…en, so schlecht in der Abwehr habe ich Hertha noch nicht gesehen.

Durch den Sieg von Hoppelheim ist das Riesenspiel um Platz 4 am Freitag gestorben.
Hätte vermutl. noch einige Zuschauer mehr gebracht.
Nicht zu ändern. Wird vermutl. trotzdem ein Knaller
Bis dann
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon lukas_berlin26 » Samstag 18. März 2017, 21:37

Spätestens heute wissen wir das esswein ein fehleinkauf war, obwohl es erstmal danach nicht aussah. Er hat zwar heute nicht gespielt, aber wenn ihn Pal nicht bringt bei einer Halbzeit von 3:0 und dafür allagui, der eigentlich nur durch Sympathie einen neuen Vertrag kriegt bei Herrn preetz.
lukas_berlin26
 
Beiträge: 3367
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 07:39

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon shin6 » Samstag 18. März 2017, 21:45

AK54 hat geschrieben:PD hatte nach dem Spiel etwas von „Kopfsache“ gesagt und das er darüber nachdenkt,
zum nächsten Auswärtsspiel erst am Spieltag anzureisen.
Ich habe da eine andere Idee:

Sportler sind zum großen Teil abergläubisch (war ich ebenfalls)

Weg mit diesen hässlichen Verlierer Hemden!!!
Man zieht die an und schon ist klar, heute ist mal wieder Verlierer Tag.
Ich war von Anfang an gegen diese , ich nenn es mal „Bonbon-Farbe“, sonst gibt es ja einen **Edit by Mod**.
Heute hätte man problemlos blaue Uni Hemden tragen können.
Vielleicht hätte das etwas bewirkt, die psychischen Dinge sind nicht zu erklären, da gibt
es viele Beispiele aus allen Sportarten.

Der letzte Auswärtssieg war im Dez. in Wolfsburg. Mit welchen Hemden ??? :D
Ich will da nicht zu viel „reingeheimnissen“, aber psychologische Tricks benutzt doch heute jeder Trainer.
Die erste Halbzeit war einfach zum k…en, so schlecht in der Abwehr habe ich Hertha noch nicht gesehen.

Durch den Sieg von Hoppelheim ist das Riesenspiel um Platz 4 am Freitag gestorben.
Hätte vermutl. noch einige Zuschauer mehr gebracht.
Nicht zu ändern. Wird vermutl. trotzdem ein Knaller
Bis dann


Genau das gleich habe ich mir irgendwann in Halbzeit 1 auch gedacht. Die Trikots sind sowas von hässlich und wir verlieren gefühlt jedes Spiel in den Dingern.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 2957
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 18. März 2017, 22:09

Das sind Pussy-Trikots in einer Pussy-Farbe in denen man wie Pussies spielt. Gehörte irgendwie zum neuen Image "We try, we ..." von unserem Brillen-Hipster. Schrott wie leider so vieles von ihm. Wech damit und wie Kerle zukünftig wieder in blau-weiss auf- und antreten.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3723
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Samstag 18. März 2017, 22:12

Irgendwann darf man sich auch wieder beruhigt haben, rustneil.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5933
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 25. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Mclevor » Samstag 18. März 2017, 22:36

wenn horn nicht 2 mal stark kurz vor schluss hält, freuen wir uns alle über ein torreiches 4:4. naja, so konnte die heute schwache defensivleistung leider nicht kompensiert werden.
Mclevor
 
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele