32. Spieltag: Hertha BSC - RB Leipzig

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - RB Leipzig

Beitragvon thommy » Dienstag 9. Mai 2017, 16:40

Cancun hat geschrieben:.... er ist nicht in der Lage auch nur einen Pass mit Druck und Geschwindigkeit zum eigenen Gegner zu passen....


... da bin ich aber froh dass wir keinen Doppelagenten im team haben :mrgreen:
thommy
 
Beiträge: 3360
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - RB Leipzig

Beitragvon Petersen » Mittwoch 10. Mai 2017, 17:43

Cancun hat geschrieben:
Start-Nr.8 hat geschrieben:Ich habe mir gerade nochmal die Zusammenfassung angesehen. Es gibt Mannschaften, die offensiv sind und schnell nach vorne spielen. Teure (Leipzig, BVB) und nicht so teure (Freiburg). Und dann gibt es Hertha. Es geht mir derart auf den Nerv, dass unsere einzige Spielweise aus hunderten von Rückpässen besteht. Wir sind immer, wirklich immer nach hinten ausgerichtet, Rückpass um Querpass um Rückpass. Und in den letzten Spielen werden aus diesen Pässen eben Gegentore. So lange Pal meint, dass es genüge, sich hinten den Ball zuzukullern uind nach vorne nur lange Bälle zu schlagen, so lange werden wir verlieren! Wir sind fussballerisch derzeit schlechter, als zu Luhu Zeiten.


Das sehe ich ein wenig anders. Vielleicht hat Dardai in dem einen oder anderen Spiel nach meiner Meinung anders spielen lassen können. Insbesondere in den letzten 4-5. Ich hätte deutlich offensiver aufgestellt. Denn wenn es in die Hose geht fällt man weich. Aber ich denke er hat nicht so viele Möglichkeiten, da der Kader das an Qualität nicht hergibt.
Wenn ich Spieler wie Skjelbred sehe, bekomme ich Pickel. Er foult meistens an für den Gegner günstigen Punkten, er ist nicht in der Lage auch nur einen Pass mit Druck und Geschwindigkeit zum eigenen Gegner zu passen. Er ist nur für den eigenen Torwart gefährlich.Die gesamt Abwehr hat bei der Präzission der Pässe und Geschwindigkeit das gleiche Problem. Kein Druck dahinter. Jedes mal muss beim Umschalten ein Mitspieler abstoppen oder zurückspielen weil der Passweg schon zu ist. Harguchi war zeitweise mal technisch ganz gut, aber dann kamen immer wieder schlechte Abspiele und keine Torgefahr. Stocker: langsam, Zweikampfschwach, konditionell ist meine Oma noch besser in Schuss. Pumpt nach jedem Sprint erst mal 10 Minuten wie ein Maikäfer. Ohne Weiser sehe ich für nächste Saison schwarz.
Und sicher ohne Moos nix los.
Aber dafür ist MP eben verantwortlich. Er muss die Sponsoren heranholen. Klappt überall in Europas Haupstädten... nur in Berlin nicht ! :shock: :o :?:



Tja, alles irgendwie wie immer..... :cry:
Petersen
 
Beiträge: 2659
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:58

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - RB Leipzig

Beitragvon Cancun » Donnerstag 11. Mai 2017, 14:43

thommy hat geschrieben:
Cancun hat geschrieben:.... er ist nicht in der Lage auch nur einen Pass mit Druck und Geschwindigkeit zum eigenen Gegner zu passen....


... da bin ich aber froh dass wir keinen Doppelagenten im team haben :mrgreen:


Oh....
aber irgendwie stimmt es ja trotzdem. Skjelbred ist sich selbst sein größter Gegner. Und der Ball.... der ist so schwer, dass er den immer nur ganz kurz spielen kann.
Cancun
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Vorherige

Zurück zu Die Spiele